Battlefield 3: Crack beseitigt den Origin-Zwang

Die bekannte Release-Gruppe Razor 1911 hat die Startdatei von Battlefield 3 so modifiziert, dass das umstrittene Online-Portal Origin von Electronic Arts nicht zum Spielen von Battlefield 3 gestartet werden muss. mehr... Battlefield, Battlefield 3, Ego Shooter Bildquelle: Dice Battlefield, Battlefield 3, Ego Shooter Battlefield, Battlefield 3, Ego Shooter Dice

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Razor 1911 bringt genau das, was Battlefield 3 wieder spielbar macht. Wahrscheinlich treibt das sogar die Verkaufszahlen wieder ein wenig höher, weil selbst die ganzen Origin-Gegner jetzt zuschlagen können =D
 
@eN-t: Könnte EA da nicht einfach einen Anti-Patch rausbringen. So über Autoupdate und so^^ Würde mich nicht wundern...
 
@codmaster: Klar. Aber Razor 1911 reagiert dann auch wieder usw. Katz und Maus. Und man muss zugeben, dass ganz am Ende oft der Publisher den Kürzeren zieht. Bisher gibt es einfach keinen Kopierschutz, der nicht schon umgangen worden wäre, würde ich behaupten. Die ganzen Hacker-Gruppen (Razor 1911, Skidrow, ...) haben ja offenbar nicht wenig Erfahrung und Know-How. Und gerade bei BF3 könnte ich mir vorstellen, dass wirklich SEHR viele diesen Crack nutzen und sich bei Updates erstmal zurückhalten. Und diese Updates würden ja wohl über Origin verteilt, und wenn das nicht genutzt wird, kann es schlecht updaten, oder?!
 
@eN-t: bei BC2 ging beim Starten einfach ein Autoupdate los. Wenn ich das nicht gemacht habe, konnte ich nicht zocken. Da war kein Origin dabei. Da bekommen die sicherlich hin, wenn sie wirklich wollen.
 
@eN-t: denke kaum das man mit dem crack online spielen kann :)
 
@eN-t: Was Battlefield wieder spielbar macht? Komm mal klar, was hat das Origin mim Spiel zutun? Das ist wie Steam, das ganze gejammer hier... starten und mehr interessiert doch eh nicht. Aber parallel auf Facebook nur Müll schreiben...
 
@xkoy: Wieder so ein dummer Troll. Ich nutze kein Facebook. Da halte ich mich gepflegt fern von. Origin auch, aber nicht nur deswegen - die EA-Spiele brauche ich sowieso nicht, einfach nicht mein Niveau. Steam nutze ich, aber da werde ich nicht bis auf's Blut durchsucht. Steam fragt sogar explizit, ob die meine Hardware ermitteln und übertragen dürfen. Steam und Origin kann man in DER Beziehung sicher nicht vergleichen. Zudem sind auf Steam deutlich qualitativere Titel vorhanden ;)
 
@xkoy: Nocheinmal zu mitschreiben: Du bekommt den ersten DLC nicht kostenlos, basta! MFG, "dein" EA
 
@xkoy: Hat mich auch null interessiert. Spiel starten und los.
 
@xkoy: Wenn man keine Ahnung hat... Rest kennst du ja sicher. Den Spruch hörst du wahrscheinlich täglich oder?
 
@eN-t: Nein, die ganzen "Origin-Gegner" können auch jetzt nicht zuschlagen! Es geht hier um weit mehr als die Möglichkeit, Origin mit einem Crack zu umgehen. Es geht darum, dass EA auch weiterhin Geld in den Rachen geworfen wird, obwohl sie dem Kunden Spyware unterjubeln. Das Problem ist erst dann gelöst, wenn Origin die Nutzer nicht mehr ausspioniert und auf freiwilliger Basis installiert werden kann. Einhergehend damit, dass EA die Beziehung zu seinen Kunden überdenkt und sie nicht weiter wie Dummköpfe behandelt! Desweiteren müssen die bisher ausgelieferten PC-DVDs zurückgerufen werden, da sich auch weiterhin die Spyware auf den DVDs befindet. Selbst ein sofortiges Update verhindert nicht, dass die Spyware genug Zeit hat Daten zu sammeln und an EA zu schicken. Der Image-Schaden ist EA aber dennoch sicher!
 
Das Spiel habe ich vorgestern für 23 und ein paar zerquetschte gekauft. Sicherlich kein Fehlkauf für den Preis. Den Crack habe ich ebenfalls seit vorgestern und kann seit gestern bestätigen das alles wunderbar funktioniert und das ohne Origin! Das einzige was ich richtig behindert finde ist der Browser zwang. Da bringt EA endlich mal einen Battlefield-Titel raus der spielbar ist, denn mal ehrlich die alten Teile waren vlt gut von der Optik oder Story aber spielerisch war kaum einer, schwammige Maus-Steuerung und was nett alles, naja zurück zum Thema... Da haben sie endlich einen Titel der spielerisch alles überbietet und dann reicht's nett mal für'n internen Serverbrowser. Also irgendwie haben die nett alle Latten bei einander. Denn wie kann so etwas fehlen und auf einen Internet-Browser geleitet werden wo drüber man das Spiel dann zu starten hat?! Ich will Bf3 zocken und führe die Verknüpfung aus und es öffnet sich Firefox, also bescheuerter geht es echt nicht mehr! Aber spielerisch und grafisch 1A das Spiel! ^^
 
@Si13nt: dem gibt es nichts weiter hinzu zufügen.
 
Ich werd weiterhin Origin nutzen. Bei mir liest es keine Dateien aus die es nicht soll, also kanns mir egal sein... Lieber "legal" Spielen als am Ende gebanned zu werden weil man gegen die TOS verstößt.

@eN-t Du verwechselt EA grad mit Activision. EA hat für das ganze BFBC2 jedes Mappack (zumindest für den PC) umsonst rausgebracht. Wobei Vietnam kein Mappack war, sondern ein Addon mit viel mehr.
 
@Jaba01: Lieber das Spiel auf die Ladentheke legen und beste Grüße bestellen ;)
 
@eN-t: Ich empfehle dir diesen Artikel hier zu lesen: http://www.theorigin.de/wordpress/?p=251#more-251
 
@eN-t: Solange der Crack dafür sorgt, dass man ein LEGAL erworbenes Spiel ohne Origin Trojaner starten kann ist das eine super Sache. Laut Artikel ist das ja anscheinend der Fall.
 
Battlefield (deutsch)
Was ist dran am Spyware-Vorwurf?

Liebe Kunden und Battlefield-Fans,
nachdem ich gestern die aktualisierten Lizenzvereinbarungen vorgestellt habe, die mehr Klarheit schaffen, möchte ich heute auf einen vermeintlichen Aspekt von Origin eingehen, den die Community nach wie vor heiß diskutiert: ist Origin Spyware und späht die PCs unserer Kunden aus?
Natürlich ist Origin keine Spyware und installiert auch keinerlei Spyware auf den PCs der Nutzer. Damit Origin Spiele und Patches auf Rechnern installieren kann, ändert es die Zugriffsrechte auf dem jeweiligen PC. Das führt dazu, dass Windows – nicht etwa Origin – auf alle Dateien in einem Verzeichnis zugreift – ein Vorgang, der leicht wie ein Scan wirken kann. Dabei handelt es sich allerdings um eine gewöhnliche Windows-Funktion und nicht um einen Prozess zur Datenerfassung. Dabei scannt Origin selbst nicht das Verzeichnis, und auf Informationen wird weder zugegriffen noch werden sie von der Software gesammelt oder gespeichert. Wir sind uns allerdings bewusst, dass dieser Vorgang zu Verunsicherung bei unseren Kunden geführt hat und werden unsere Software in künftigen Versionen entsprechend aktualisieren, um unnötige Abläufe auszuschließen.

Ihr

Olaf Coenen

Geschäftsführer von EA Deutschland

Weitere technische Hintergrundinformationen zu Origin:

Als Teil des Installationsprozesses eines Spiels wird Origin mit Administrationsrechten ausgeführt, sodass es eine Zugriffsrechteänderung auf verschiedene Verzeichnisse anwenden kann, die notwendig sind, um Spiele zu installieren, die dann auf dem PC genutzt werden können.

Dies ist notwendig, um Origin, Spiele und Patches für alle Nutzer des PCs zu installieren.

Als Konsequenz daraus, wie das Windows Betriebssystem Verzeichnis-Zugriffsrechte ändert, greift Windows intern auf jede Datei in dem jeweiligen Verzeichnis zu, was wie ein Scan anmutet.

Der Installer, den wir nutzen, macht etwas Vergleichbares für ein temporäres Verzeichnis, und jede Software, die den gleichen Installer-Typ nutzt, verhält sich genau so.

Währenddessen greift Origin weder auf Informationen zu, noch werden sie dabei gesammelt oder gespeichert. Auch werden keinerlei Informationen an Dritte weitergegeben noch für Dritte zugänglich gemacht.

Wir sind dabei, unsere Software zu überprüfen, um den Rahmen der Zugriffsrechteänderungen einzugrenzen.
 
@lilalilifee: tja, Junge, für den Text ist es wohl ein bisschen spät jetzt. Ich kann mir ein gewisses Maß an Schadenfreude nicht verkneifen.
 
@SiegmundMarx: das kommt von EA nicht von mir !! nur mal gesagt
 
@lilalilifee: Sorry, konnte ich ja nicht ahnen. Zitate sollte man kennzeichnen und mit Quellenangabe versehen.
 
@lilalilifee: Und das glaubst du? Komischerweise kann andere Software, die Downloads, Updates und Patches automatisch herunterlädt, auch einwandfrei funktionieren, ohne dass alle Zugriffsrechte auf meinem PC geändert werden. Dass Origin bisher solche Wege gegangen ist, war pure Absicht von EA, die eben wohl Daten sammeln und verkaufen wollten - warum sonst sollten sie das in die EULA schreiben?! Ich schreibe doch auch nicht in einen Brief, dass ich die Person ausrauben will, wenn ich ihn eigentlich nur besuchen will. Wenn ich schon in das Haus möchte, dann lasse ich auch was mitgehen - wenn er es mir doch erlaubt... dummer Vergleich, aber so sehe ich das.
 
@angler2001: Nur geht man das Risiko ein, dass der Account gebannt wird. Dennoch ist so ein Crack "Notwehr"!
 
@Kobold-HH: Und aus diesem Grund werde ich weiterhin warten.
Da ich nicht 50€ verlieren will!
 
@C47: Ich war gestern mit meiner Frau lecker essen. Hat auch gute 40,-€ gekostet. War besser investiertes Geld, als in ein Spiel mit Spionagetool.
 
@Kobold-HH: Werde es mir auch nicht kaufen solange es nicht bei Steam erhältlich ist oder wenigstens ohne Origin, auch wenn die Versuchung gestern im MM groß war.
 
@sk-m: Schön, dass Du dem Hype widerstehen konntest. :-) Ich bleibe auch eisern und warte ab, wie es sich entwickelt. UBI-Soft ist auch eingeknickt. EA wird es nicht besser gehen. Wenn nicht dieses Jahr dann im Nächsten.
 
@Kobold-HH: Ja ist meiner Meinung nach genau so schlimm wie Microsoft Live. Und irgendwie werde ich auch ohne BF3 aushalten. COD sieht zwar nicht so gut aus, aber die haben anscheinend nicht vor etwas auf meinen Rechner installieren.
 
Wenn EA behauptet, die Kunden nicht per Origin auszuspionieren, warum wird dann bei Nichtverwendung trotzdem mit Bann gedroht? Irgendwie traue ich den Jungs nicht so weit, wie ich eine Waschmaschine werfen kann...
 
@DON666: Irgendwo ist es ihr gutes Recht, die Spieler bei Nichtverwendung von Origin zu bannen. Immerhin haben die Spieler bei der Installation zugestimmt, dass sie Battlefield 3 und Origin verwenden und nicht modifizieren. Sie tun es aber, wenn sie Origin nicht nutzen. Zudme könnte ich mir vorstellen, dass über Origin ja auch massig geworben wird für weitere EA-Titel. Eventuell ist auch eine Anti-Cheat-Maßnahme in Origin integriert?! Naja, ich kann mehr als nachvollziehen, wenn Leute den o.g. Crack nutzen (ich würde es selbst vermutlich auch tun, aber von EA kommt mir sowieso nichts mehr ins Haus), aber es ist und bleibt wohl illegal.
 
@eN-t: Es ist doch nicht rechtens Spyware im zwang zu installieren
 
@Menschenhasser: Wer zwingt denn die Käufer, der EULA zuzustimmen?! Sie könnten auch "Nein" klicken und das Spiel zurückgeben. Glaub' mir, ich will EA kein bisschen verteidigen, was die tun ist Sche***, aber da ja offenbar in der EULA stand, dass EA Daten sammelt, müsste das soweit schon ziemlich rechtens sein.
 
@eN-t: Du verwechselst da was. Man kann sehr viel in Verträge schreiben, das heisst aber noch lange nicht, dass diese wirksam sind. Dein Vermieter kann z.B. in Deinen Mietvertrag schreiben, dass er ohne Vorankündigung Deine Wohnung betreten darf. Er darf es aber trotzdem nicht, egal ob es im Vertrag steht oder nicht. Jede Klage dahingehend würdest Du sofort gewinnen, der Vertrag ist schlicht ungültig.
 
@bowflow: Das stimmt. Wobei du natürlich sofort das Extrembeispiel herangezogen hast. Aber da ja noch nicht bewiesen ist, was Origin genau scannt und was es an EA übermittelt, kann man ohnehin schlecht vergleichen. Wenn wirklich nur Daten aus dem EA-Programmordner übermittelt werden, hat das ganz andere Dimensionen, als wenn auch Lexware-Daten übermittelt würden. Ist halt so eine Sache.
 
@eN-t: Extrembeispiel? Ich finde das schnüffeln auf meinem PC ehrlich gesagt noch schlimmer, als das reine Betreten meiner Wohnung. So wie ich dem GEZ-Mann nicht in meine Wohnung lasse, will ich das auch nciht bei meinem Vermieter, egal ob diese dann in meine Sockenschublade schaun oder nicht. Der Vorteil beim Vermieter ist wenigstens, dass ich sehen kann, ob er sich nur meine/seine Wohnung anschaut oder auch anfängt in der Unterwäsche zu wühlen. Das kann ich bei Origin nicht so leicht überprüfen. Allein das ist schon grund genug es dann erst gar nicht zuzulassen......
 
@eN-t: Bewiesen ist es nicht, in diversen Foren haben sich aber schon Leute mit Diagnostic-Tools drangehangen und von Hardwaredaten über installierte Programme bis (angeblich) Bankingsoftware-Durchsuchung alles mögliche gefunden. Wie vertrauenswürdig das ist, sei erstmal dahin gestellt. Gegen Onlineaktivierung oder Anti-Cheat-Programme an sich habe ich nichts, doch wenn das stimmt, was EA da scant, geht das weit über DRM hinaus.
 
@Menschenhasser: niemand zwingt dich dazu BF3 zu kaufen bzw. zu spielen :)
 
@Menschenhasser: Es ist doch kein Zwang. Wenn du Origin nicht möchtest, einfach BF3 nicht installieren. Dumm nur, das man das erst NACH dem Kauf mitgeteilt bekommt, eh?!^^
 
@MetaTron: Ja vorallem steht es ja nicht auf der Verpackung das so eine Software benötigt wird.
 
@Menschenhasser: Doch, es steht drauf. Les die Verpackung erst mal durch und dann poste deinen sinnlosen Kommentare.
 
@Jaba01: Ich finde dort nix von einem Hinweis auf Spyware auf der Verpackung da kann ich soviel drehen und wenden wie ich will.
 
@Menschenhasser: Unten im Kleingedruckten: " Zum Spielen und für den Zugang zu Bonus-Inhalten (...), ein EA-/Origin Konto, (...), die Installation der Origin-Client-Software, (...)

Reicht das?
 
@Jaba01: Nein! Origin ist Spyware und darauf wird nicht hingewiesen.
 
@Menschenhasser: Und wo ist jetzt der Zusammenhang zwischen meiner Antwort und deiner? Es steht auf der Verpackung und Origin hat nicht in einem einzigem Fall eine Datei ausgelesen die es nicht durfte. Herr Gott, redet man hier gegen die Wand oder glaubt ihr jedes Wort was in der Presse über Origin und EA steht ohne euch mal gründlich zu informieren? Schlimme Zeiten... die Presse hat zuviel Macht... Siehe Bild.
 
@Jaba01: Doch sobald und das tuht Origin scannt macht es schon etwas illegales. http://www.youtube.com/watch?v=3TAZ-HN9cOk
 
@Menschenhasser: Bitte geh nochmal zu Schule und las dir die Begriffe Legal und Illegal erklären.

Ich bin raus.
 
@Jaba01: Vielleicht ist es besser du nimmst dir das zu herzen http://www.youtube.com/watch?annotation_id=annotation_245133&src_vid=3TAZ-HN9cOk&v=zPu9h5NrL7o&feature=iv
 
an sich cool. aber wenn man eine dauerhafte sperre riskiert...man kann ja bf durch origin starten und danach origin beenden. das funktioniert ja. trotzdem ne scheiß sache von ea so einen zwang zu machen. aber wie es aussieht kommt es ja auch auf steam. da sieht die sache schon besser aus
 
@Otacon2002: Man könnte auch einfach einen Launcher programmieren der sich so verhält wie origin aber halt ohne Spyware shice
 
@Ludacris: Man könnte auch einfach die Finger komplett davon lassen und EA so für die ganzen Lügen der letzten Tage bestrafen. Warum so kompliziert?
 
@addicT*: Wo zum Teufel hat EA gelogen? Origin ist seit Monaten verfügbar...
 
@Ludacris: lol. EA sagt, sie sammeln keine personenbezogenen Daten, sammeln dann aber (beispielsweise) IP-Adressen. Und so weiter...
 
ich denke bezüglich origin sollte man mal die kirche im dorf lassen. die meisten der schimpfenden haben gar nicht verstanden was origin tut und was es eben auch nicht tut. hauptsache schimpfen, dabei ist alles :)
 
@Matico: Ob die Leute das genau verstehen, ist total egal. Dass sie guten Grund zum Schimpfen haben, wird doch wohl niemand bestreiten, oder?!
 
@Matico: Und du bist der Checker mit dem Durchblick? Ein Programm das sich jederzeit updaten kann und damit auf einmal ganz andere Aufgaben übernimmt...
Aber lass du mal ruhig deine Kirche in deinem kleinen Dorf. In deiner kleinen BF3 Welt ist halt kein Platz sich dann auch noch um Dinge wie Origin, Datenschutz und Spyware zu kümmern. Primär ist es doch ersmal wichtig vor deinen ganzen Freunden in den Statistiken zu stehen.
 
@MetaTron: primär ist es vor allem wichtig, objektiv und ohne diese dicken emotionen mit dem thema umzugehen. sich informieren, relativieren und vergleichen, sich eine meinung bilden anstatt der ausgerufenen propaganda blind zu folgen.
 
@Matico: Das habe ich getan, obwohl ich sowieso nichts mit Origin am Hut habe und es auch nie gehabt hätte. Steam reicht mir. Aber ganz abgesehen davon ist es wohl besser, wenn die Masse auf etwas schimpft, auf das man nicht schimpfen muss - als wenn sie nicht schimpft, wo man schimpfen sollte ;)
 
@eN-t: schön gesagt. ich habe auch nie gesagt, dass origin ohne bedenken ist. und ich finde es gut das wir durch den grossen druck wahrscheinlich veränderungen erfahren werden (siehe automatisches update wie von metatron beschrieben). was ich sagte oder zumindest versucht habe zu sagen war das vieles von dem was geschrieben wird bzw. die leute denken nicht stimmt. wie so oft wenn etwas in einer solchen bandbreite in der presse verheizt wird. mehr wollte ich gar nicht sagen :)
 
@Matico: Ok, ich versuchs mal: Also, da ist eine Software von der niemand weiß und wissen kann, was und wozu sie denn nu eigendlich da ist und was mit späteren Updates noch alles dazukommt. Dann gibts da noch eine amerikanische Firma, die durch änderungen kritischer Passagen zugegeben hat, das sie Daten an Dritte VERKAUFEN wollte. Weiterhin beteuert diese Firma, einerseits das es keine Spyware ist anderseits das die Daten der User in guten Händen sind.
Hand aufs Herz: Wie doof muss man sein, für nen Spiel und ein Programm das im Betastadium ist, also noch lange nicht das kann was EA bezweckt, Geld auszugeben und jetzt schon EA einen AGB Freibrief für alle zukünftigen Machenschaftten zu geben?! Warum lässt sich EA in einer schwammig umschriebenen Eula zu im Grunde Allem das Einverständnis geben?! Bestimmt weil es ja jede Firma so macht und das garantiert niiiiie zum tragen kommt! Einige begreifen es wirklich nie. Wenn die Käufer auch nur 10 Sekunden verschwendet hätten mal nachzudenken, würden viele nicht mit einer "dicken Emotion" in der Einen- und der Maus in der anderen Hand ,sabbernd vor BF3 sitzen
 
@MetaTron: fast alles was du sagst trifft aber auch auf steam, itunes, facebook und viele mehr zu. muss man sich alles gefallen lassen? auf keinen fall! muss man diesbezüglich ein bewusstsein entwickeln? sicher! aber, und jetzt kommt etwas wo wir wahrscheinlich in unserer meinung auseinander gehen, es muss dem hersteller möglich sein auch im zuge der neuen medien sein eigentum zu schützen. aber hier ist origin natürlich über das ziel hinaus, du hast es ja schon richtig beschrieben.
 
@Matico: was tut origin bzw was tut es nicht?
 
@hjo: es macht automatische updates. und man wollte gesammelte daten zu marketingzwecken weitergeben und benutzen. das sind nach meinem stand der dinge die einzigen unterschiede zu den genannten vergleichbaren anwendungen. dieses ganze gerede von "gescannten" pc's etc. scheint ja stand heute nur heisse luft zu sein. luft die sich wahnsinnig gut in der presse verkauft. origin ist ein bisschen wie die geschichte mit den kampfhunden. es gibt einen wahren kern, der wird aber bis zur unkenntlichkeit verfälscht und aufgebläht. aber so verkauft es sich einfach besser.
 
@Matico: ihr könnt ja sagen was ihr wollt aber das hier: http://tinyurl.com/6jobdj3 beschreibt einige von euch ziemlich gut. und es fasst nochmal zusammen um was es mir eigentlich geht hier. nur das ich es nicht so gut formulieren kann :)
 
Für die Leute die es gekauft haben wohl kaum eine Alternative. Das Risiko gesperrt zu werden ist einfach zu groß. Aber wie steht es schon in den AGB´s?!: "Wer damit nicht einverstanden ist, sollte das Spiel nicht installieren".
Für meinen Geschmack ne gute und vor allen Dingen einfache Sache: EA möchte mein Geld nicht, also komm ich dem Wunsch nach und kauf nix mehr von EA
 
Ich waer da mal vorsichtig. Waer nicht das erste mal dass Probleme auftauchen und hinterher alle sich wundern warum sie banned sind
 
Außerdem hat jede Software seine "spyware". Installiert mal Winamp, Leute die aufm Mac Little Snitch haben wissen was ich meine. Kann dieses gejammer nich mehr hören...
 
@xkoy: Dann lass' du dich mal ausspionieren. Es gibt noch genügend mündige Bürger und Software-Nutzer, die gegen sowas vorgehen. Sei lieber froh, sonst müsstest du auf Facebook wohl auch schon Fingerabdrücke hinterlegen. Also richtige, mit Verschnörkelungen und so ;)
 
@xkoy: Dem kann ich mich nicht anschliessen.
 
@xkoy: Du kannst es nicht mehr hören aber liest dir Artikel mit der Thematik durch und wie ich sehen konnte dazugehörige Kommentare. Komm klar Junge.
 
der razor1911 crack ist nicht neu oder der erste. es gibt auch einen crack von reloaded und dieser nimmt auch den origin-zwang raus, nur funktioniert mit reloaded der multiplayer noch nicht und das geht nun wiederum mit dem razor-crack. somit ist diese news zum razor crack nicht ganz korrekt.
 
@inge70: winfuture ist auch keine seite, die unbedingt über neuste cracks berichten muss
 
@hjo: Aber warum denn nicht? Das bekannte Computer Magazin "Chip" geht da noch deutlich weiter, die bieten inzwischen "Razor 1911" Cracks zum bequemen Download an. Ist doch ganz amüsant, dass das inzwischen passiert.
 
@Feuerpferd: das war damit nicht gemeint ... es ist bei so einer news egal, ob der crack neu oder alt oder nicht der erste ist
 
Kann man BF3 eigentlich auch im Lan daddeln?

Beste Grüße
 
@aclacl: Nein, selbst die Campaign setzt eine Internetverbindung für Battleface voraus. Wenn du mit mehreren Leuten vor ort zocken willst mußt du eben eine entsprechend dicke Leitung haben damit sie für alle reicht und auch einen freien Server zum austoben finden.
 
@Johnny Cache: Danke für die Info,
damit ist der Kauf von BF3 endgültig auf Eis gelegt worden. Ich weiß, vorzugsweise werden wohl Multiplayer-Partien übers Internet gespielt, aber bei mir hat die "Lan-Fähigkeit" eine hohe Priorität.
 
@aclacl: Kann man keinen BF3 Server lokal aufsetzen und über diesen zocken? Kann man überhaupt BF3-Server selbst aufsetzen?^^
 
@Kevni: Nein. Noch nicht. Wird wohl noch eine Zeit dauern bis ein "Alterlog" ("freies" Pendant zu Battlelog) auftaucht, dann sollte das alles kein Problem sein.
 
@eisteh: Ok, danke für deine Antwort ;)
 
@aclacl: Offline Kampagne spielen geht. Einfach Origin im Offlinemodus starten
 
naja solange es nicht freiwillig von EA entfernt wird, wird es nicht gekauft!
Schade hatte mich drauf gefreut und laut freunden soll es auch richtig laune machen :(
 
@Nahasapee24: Warum besuchst du dann nicht deine Freunde, um dir selbst ein Bild zu machen und mal einige Minuten zu spielen?! Was sind denn das für Freunde, die dir das nicht ermöglichen?! Oder meintest du mit "Freunde" etwa Facebook-Kontakte?! ^^
 
@eN-t: O_o einfach keine Zeit gehabt, Arbeit,Frau, diverse sportliche Aktivitäten, da ist ratz fatz ne Woche rum ;)
 
@Nahasapee24: und nein die sportlichen Aktivitäten sind nicht zwangsläufig mit der Frau 8-)
 
@Nahasapee24: mist jetzt hab ich 2 mal verneint und bin selbst verwirrt ^^
 
@Nahasapee24: Ich allerdings auch =D Aber wenn du sowieso keine Zeit hattest (bisher), hättest du es ja auch noch nicht spielen können. Von daher...
 
Lustig jetzt verteilt winfuture selber schon die Cracks zu spielen. Wann können wir denn den Rest des Spiels von Eurem Server laden? Ihr solltet euch n Zukunft vielleicht umbenennen in Fan-Wars.de (Win-Apple War welcher hier täglich forciert wird, mit reißerischen News) oder wareznews.de.
 
@HArL.E.kin: Cracks für >Programme< wie der für Origin sind, anders als Cracks für >Spiele<, in Deutschland nicht verboten. Deshalb findet man das Ding auch auf Chip usw...
 
@addicT*: mmh nicht ganz richtig.. der crack ist nicht für origin, sondern füpr das game selbst, damit es nicht via origin genutzt werden muss. insofern ist das nun wieder ein punkt der in eine rechtliche grauzone fällt, denn mit dem crack veränderst du die software und das ist lt. den AGB's von EA (die nicht gegen deutsches recht verstoßen) illegal und verboten.. aber ich staune selbst das winfuture den crack selbst verteilt..
 
@addicT*: Das ist aber kein Crack für Origin! An Origin wird damit kein einziges Bit modifiziert. Die bf3.exe ist das eigtl. Spiel. Der Crack entfernt aus dem Spiel die Abfrage am Anfang, ob Origin läuft. Das ist somit 100% identisch zu einem Crack, der am Anfang des Spielstarts den Check auf die Original-DVD entfernt, oder auch zu den Cracks, die ein Spielen von Steam-Spielen ohne Steam ermöglichen. Bietet Winfuture die auch zum Download an?
 
"Zwar wird ein offizieller Account benötigt, legal ist die Sache aber deshalb nicht. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen untersagen jegliche Modifikation des Spiels, weshalb Installation und Nutzung des Cracks auf eigene Gefahr sind." .. aber hauptsache n Download anbieten xD Perfekt.
 
@Jamie: wayne ... das ist in diesem fall mehr als richtig
 
Bin ich froh das mir so ein Müll wie Origin und Steam nimmer ins haus kommen. Kann ich halt nur noch Blizzard Titel spielen, aber dort stimmt wenigstens der Support! Hab durch einen hack bei Steam über 200€ an Games verloren und der Support schert sich nen Dreck drum. Eerst wenn sich ne Platform in sachen Kundefreundlichkeit bewiesen hat werde ich wieder Spiele der Firmen nutzen und kaufen, bis dahin verweigere ich jeglichen Konsum der Games. Ich kann ja verstehen das Firmen ihre Games schützen wollen gegen Kopieren und so, aber wenn sie zahlende Kunden zu etwas zwingen was sie nicht wollen, sollte wenigstens der Support stimmen! Ich mein Blizzard macht das ja gut vor, wenn mal wer Gehackt wird ist der Account in weniger als 1 Tag wiederhergestellt. Bei Steam warte ich da seit Jahren drauf, weil ich sollte alle orginaltitel inklusive Kassenbon auf nimmerwiedersehen in die USA schicken das ich meinen Account zurück bekomme.
 
@dozer1980: Du erzählst irgendwie jedesmal dieselbe Geschichte, wie das Böse Steam und dessen Support dich um deinen Account gebracht haben, kann das sein? Der Support ist zwar langsam, aber stets hilfsbereit. Dass ein Account grundlos gesperrt wurde, kann jeder behaupten. Genauso wie gebannte Cheater niemals zugeben würden, jemals gecheatet zu haben! Und zum Thema Blizzard: Gerade dieses Unternehmen verarscht seine Kunden doch am Laufenden Band und ist wohl alles andere als Community-freundlich. Und Accounts bannen können die bei Blizzard übrigens auch sehr gut, nur mal so nebenbei bemerkt. Mal ganz abgesehen davon, dass es schon eine Dreistigkeit darstellt, monatliche Gebühren für's Zocken zu verlangen...
 
@G4m3rxl: Kann schon sein das ich das öfter sage. Zudem habe ich nie behauptet das mein account Gesperrt wurde sonder geklaut (ich hoffe mal du kennst den Unterschied). Warum sollte ich meinem Unmut nicht so lange kund tun bis sich an der Situation was ändert? Oder stellen wir die Frage mal um, wenn alle schön immer die Fresse halten und weiterkaufen, wie soll sich da je was ändern? mfg dozer
 
@dozer1980: Hier steht genaustens beschrieben, was man tun muss, wenn der Account mal abhanden gekommen ist: http://tinyurl.com/684hab Wenn man natürlich alles weggeschmissen hat, was einen User als Eigentümer seines Accounts identifiziert, ist man selber Schuld! Aber ansonsten kommt der Support jeder Bitte nach, einen Account zurückzu geben. zumindest zeigt das die Erfahrung von vielen anderen Usern, die sie in so einem Fall mit dem Steam-Support hatten!
 
@G4m3rxl: Danke für den Link, ich muss gestehen ich habe mich seit das passiert ist nicht mehr mit valve beschäftigt als sie zu verabscheuen. Jetzt muss ich aber sagen sie haben sich tatsächlich gewandelt, und haben mir sogar meinen alten Account der vor jahren gehackt wurde wiederhergestellt. Zwar nich meinen 1. Account in dem ich die meisten Spiele hatte, aber da bin ich selbst schuld, habe die orginale Zwecks unspielbarkeit weggeworfen. In diesem sinne nochmal danke für den link, und werde in zukunft diesbezüglich nichts schlechtes mehr über Steam sagen ;)
 
Meiner Meinung nach ist das der falsche Weg. Man sollte EA damit bestrafen, indem man den gesamten Verein boykottiert. Kein Geld für EA erzwingt ein dauerhaftes Umdenken - stures "Hinablassen" auf das gleiche Niveau wie EA sorgt nur dafür, dass sich die Fronten verhärten und EA irgendwann auf den Tripp kommt, die Sache jetzt erst recht so beizubehalten.
 
Ich gebe zu, ich habe mir BF3 gekauft. Ich finde diesen ganzen Wahnsinn mit Origin ebenfalls eine bodenlose Frechheit, die nicht einfach so hingenommen werden darf. Dennoch ist BF3 unzweifelhaft ein grandioses (Multiplayer) Spiel und vor allem DICE hat dabei ganze Arbeit geleistet! Natürlich kann bzw. sollte jeder BF-Fan nach seiner individuellen Überzeugung handeln - kaufen oder boykottieren - sicherlich gibt es für beide Optionen hinreichende Gründe. Ich persönlich warte die weitere Entwicklung ab in der Hoffnung, dass EA (würg) einlenkt und einen Patch o.ä. bringt. Das Spiel AN SICH ist sein Geld mehr als wert!
 
@Smek: ich habe es auch gekauft aber nutze den crack, den ich bereits sonntag schon hatte, und habe meine freund am game ohne origin.
 
@inge70: Ich würde den Crack auch nutzen, jedoch schrecke ich vor einem "Ban" zurück :(
 
@Smek: bann oder sperrung des accounts ist doch nun nicht so wild.. dann legst einen neuen account an. schwierig wirds, wenn der key gebannt wird aber die prüfung des key wird ja nicht permanent durch geführt, sondern nur einmal meines wissens..
 
@inge70: Der Key ist aber schon mit der Bindung an das Origin-Account "verbraucht". Mit einer Sperrung des Accounts sind dann auch alle damit verbundenen Produkte verloren, eigentlich genau so wie bei Steam.
 
@Johnny Cache: Eben, ein Bann hat ja normalerweise auch einen Sinn bzw "bestraf"-Aspekt (also beispielsweise bei Cheatern), daher muss man das Game schon neu kaufen wenns einen Bann gibt.
 
@Johnny Cache: ok, daran dachte ich eben nicht.

aber das ist ja der sinn von origin, wie eben bei steam, nur das origin beim scann alle gefundenen ea games wohl hinzufügen wird (wie man aus der eula entnehmen kann, wenn ich richtig gelesen habe) und dann würden die natürlich mit raus fliegen.

alles in allem eine sauerei in meinen augen und eine beleidigung eines jeden käufers.
bei steam, wird man darauf eingehend aufgeklärt und steam scannt ja nicht dein ganzes system wie es bei origin nun auffiel, was aber kaum einer wusste..
 
@inge70: Origin scannt nicht das system... und Origin fügt auch keine EA Spiele die sich auf deiner Festplatte befinden hinzu. Sondern nur Spiele die mit der selben E-Mail die du für origin benutzt besitzt.
 
Die spannende Frage ist doch wie wahrscheinlich eine Sperrung des Accounts wirklich ist. Es ist ja eine Sache mit sowas zu drohen, aber letztendlich würden sie damit die Plattform vollständig verbrennen wenn sie damit Leute rausschmeißen die diese Produkte tatsächlich gekauft(!) haben. Es geht hier ja nicht darum daß Leute Leistungen erschleichen, sondern nur darum deren sinnlose Werbeplattform zu boykottieren. Ich fühle mich schon schmutzig genug daß ich nach vielen Jahren wieder weich geworden bin und was von EA gekauft habe, aber mit einer Sperrung würde ich diesen Fehler garantiert nie wieder machen.
 
@Johnny Cache: zustimmung in jedem punkt und genau aus diesem grund hat winfuture sicherlich den crack zum download angeboten...um so mehr user origin aussperren um so mehr muss sich EA gedanken machen, ob sie origin nicht wieder raus schmeißt oder sich eine andere art der prüfung eines games überlegt.. die versuchen aber immernoch ein game zu 100% abzusichern, was doch nun schon seit jahren bekannt, nicht funktioniert...
 
@inge70: Das bringt gar nichts und ist der falsche Weg¨Wenn man gegen solche Massnahmen vorgehen will, dann kauft man solche Spiele einfach nicht. Was denkst du, was mehr Wirkung zeigt, wenn EA keine Einahmen hat, oder wenn sie Sperrungen durchführen müssen, wenn sie dein Geld schon haben?
 
@Rumulus: mir schon klar und verständlich was du meinst und auch ansatzweise mein gedankengang.. aber da niemand vorher wusste, wie genau origin funktioniert bzw. dass der schutz darüber läuft, wurde es nun in massen gekauft und steht womöglich in den regalen der käufer, was ea aber nicht mehr stören sollte außer der kunde will sein geld wieder.

bei amazon sind die bewertungen extrem nach unten gegangen. aber wer dennoch das game spielen will, kann entweder origin zulassen oder eben die optimierung hier auf winfuture downloaden. es gibt nunmal mehrere möglichkeiten den anbieter abzustrafen, wobei der NICHTKAUF wohl die größte strafe ist.
 
@inge70: Danke, mir scheint das du verstanden hast was ich sagen wollte. Und ja, mit dem Rest stimme ich mit dir auch überein, denn vorher konnte man nicht wissen, was Origin wirklich ist. Obwohl man auch hier anführen muss, dass zahlreiche Portale schon sehr früh darüber berichtet haben und jeder der es sich jetzt noch kauft, ist meiner Meinung nach selbstschuld.
 
@Johnny Cache: Das machen sie garantiert, hat MS mit der X-Box, oder Sony mit der PS auch gemacht. Es ist deine Entscheidung und jeder weiss, dass es gegen die AGB verstösst, darum kannst du bei einer Sperrung auch nicht EA die Schuld zuweisen.
 
@Rumulus: Selbstverständlich kann ich EA die Schuld dafür geben, schließlich haben die sich auch diesen restriktiven Mist ausgedacht. Letztendlich versuchen sie nur ehrliche Kunden vom Kauf abzuhalten, was ich langfristig keine keine intelligente Entscheidung halte... aber ich habe auch nicht BWL "studiert". ;)
 
@Johnny Cache: Du kannst alles machen was du willst, musst aber auch mit den Konsequenzen leben können! So einfach ist es und vergiss bei alldem nicht, wer wirklich die Schuld an solchen Massnahmen hat!
 
@Rumulus: Natürlich kann ich mit den Konsequenzen leben, die Frage ist ob es EA kann und will, schließlich wollen die nur mein bestes, also mein Geld. Die Schuld liegt klar bei denen die solche Plattformen umsetzen, aber letztendlich waren es die *Schimpfwort*, die sowas mit Steam überhaupt erst salonfähig gemacht haben.
 
Was EA mit Origin gemacht hat, ist für alle legalen Spieler unverzeihlich! Ein solches Sicherheitskonzept zu entwickeln kostet sehr viel Geld und bringt am Schluss meistens gar nichts. Eigentlich sollte man EA dafür boykottieren, aber gleichzeitig darf man bei der Aufregung nicht vergessen, dass die Hersteller von Software auf solche Massnahmen zurückgreifen, weil es leider sehr viele gibt, die die Software einfach illegal benutzen wollen und diese tragen, auch wenn es hier in WF nicht den nötigen Anklang finden wird, die Hauptschuld an solchen Sicherheitskonzepten! Würde es solche Menschen nicht geben, würden die Firmen auch sicher nicht solche Massnahmen zurückgreifen müssen und so viel Geld in solchen Mist investieren.
 
@Rumulus: Nein, Origin ist wie Steam eine DRM-Handelsplattform und sicherlich keine Schutzmaßnahme, denn die gab es schon immer ohne diesen Mist.
 
@Johnny Cache: Entschuldige, aber dein Beitrag ist sehr widersprüchlich! Überlege mal was DRM ist, bzw. warum es eingeführt wurde. OB es das Geliche ist wie Steam ist doch völlig irrelevant, wichtig sind die Gründe warum es Steam und Origin gibt, darum geht es mir.
 
@Rumulus: DRM ist dazu gedacht den "Kunden" Produkte nur noch zu vermieten und sie vollständig unter Kontrolle zu haben. Es geht um Gewinnmaximierung und nichts anderes. Was die Geldscheißer, früher auch Kunden genannt, wollen ist an dieser Stelle vollkommen egal.
 
@Johnny Cache: Lese bitte 17 re: 5 den zweiten Satz, ist zugleich auch meine Antwort!
 
@Rumulus: DRM gut und schön solange es aber unbrauchbar für den Endverbraucher ist solange ist DRM ein Stück Softwaremüll.
 
@Menschenhasser: Da stimme ich dir zu!
 
@Rumulus: da muss ich dir beipflichten. gebe es keine illegalen kopien, wären die hersteller nicht zu solchen maßnahmen übergegangen aber auch bei den maßnahmen sollte man vorsicht walten lassen.. die meisten kopien werden allerdings in asien gefertigt und so weiter verkauft (wie man heraus fand, was aber nicht nur games angeht) und dadurch wird es immer wieder solche maßnahmen der hersteller geben und man achtet dann nicht mehr darauf, dass der ehrliche käufer hier mit füßen getreten wird. erst wenn dadurch minusgeschäfte eingefahren werden, wacht man auf, aber dann ist der ruf meist schon ruiniert und der laden pleite.

wie man es macht, ist es eh falsch und nichts ist heutzutage zu 100% sicher. leider.
 
Schön und gut aber ich will es nicht riskieren meinen Account von PB gesperrt zu bekommen nur weil die bf3.exe modifiziert wurde.

Hat da schon mal einer was im Battlelog nachgefragt oder gelesen?
 
IHR GLAUBT AUCH JEDEM WAR; ES WIRD NICHT SPIONIERT DIE haben ja nun alle Analysiert. Und nicht wird Gescann ausser die eigenen Spiele, um fehler etc und und wie Steam mach das auch.. MEDiEN VERSEUCHT
 
@Corefice: Wie meinen?
 
@Corefice: nene darum stand es ja nur für die Zukunft in der Eula sollte mal was vorkommen. Ja nee is klar gg.
 
@Corefice: FALSCH. es wurde schon bewiesen, dass origin mehr scannt als nur die spiele von EA. ein user hatte screens, die mit dem prozess explorer erstellt wurden, gepostet und da war es zu sehen, wo origin überall rum springt und das hat nichts mehr mit "nur games" zu tun. welche games vorhanden sind, sieht man bei der install in der registry, da die instlalroutine erkennt ob EA bereits vorhanden ist oder nicht und so kann man auch andere games dann finden aber nicht einfach mal eben JEDE datei auf einem pc scannen um wahrscheinlich "illegales" zu finden. das geht nun zu sehr in die privatsphäre eines jeden. wenn dir das egal ist, ist ja ok aber uns ist das nicht egal. es ist natürlich keine erlaubnis den crack zu nutzen aber ein zeichen an den hersteller seine schutzmechanismen zu überarbeiten. STEAM scannt NICHT den ganzen pc, sondern nur die installordner der games, die von steam kommen, bzw. die per steam-account angelegt worden sind, denn auch das erkennt eine install-routine und das sollte auch reichen, denn spätestens hier kann erkannt werden ob ein game gecrackt wurde oder eben gekauft ist.
 
Es gab mal eine Zeit, da habe ich einfach die CD/DVD ins Laufwerk geschoben und das Setup gestartet. Manchmal musste man noch eine einfache Seriennummer eingegeben und dann wurde das Spiel installiert. Danach klickte man einfach auf die exe und das Spiel startete.

Heute dagegen installierst du neben dem Spiel noch jede menge Müll und brauchste dann noch dort ein Konto, da auch noch ein Konto. Und dann musste auch noch von dort was haben und da auch noch.
 
Ich bezweifle, dass es eine gute Idee ist, den Crack hier zum Download anzubieten. Der Crack modifiziert wie jeder andere Crack die exe-Datei des Spiels und entfernt den Kopierschutzcheck. Das ist 100% dasselbe wie jeder Crack, der den Check auf die Original-DVD beim Spielstart entfernt. In diesem Fall wird der Check, ob Origin bei Spielstart läuft und der User dort eingeloggt ist, entfernt. Wenn man also aus rechtlichen Gründen nicht die komplette Datenbank von game****world.com bei Winfuture anbietet, dann frag ich mich, warum es in diesem Fall unbedenklich sein soll?
 
@mh0001: WF schreibt ja über die Konsequenzen. lese dazu der dritte letzte Abschnitt! Von unbedenklich kann überhaupt nicht die Rede sein.
 
@Rumulus: Die Datei an sich ist illegal wegen Manipulation des Programmcodes.
 
@mh0001: Der Kopierschutz ist davon ja überhaupt nicht betroffen, das Origin-Account mit dem darin hinterlegten Key ja weiterhin verwendet werden muß. So wie ich es verstanden habe geht es lediglich darum die nutzlose Software dafür loszuwerden. Der Start des Spiels wird ja vermutlich immer noch über Battleface laufen, oder?
 
@Johnny Cache: das ist ja das komische. origin soll ausgesperrt werden aber man benötigt trotzdem, lt. winfuture, den account. aber der account wird doch durch origin angelegt und mit samt key geprüft oder irre ich mich da jetzt??? hab eben nochmal auf xrel nachgelesen. dieser crack von razor1911 ist dazu da, um OHNE origin multiplayer spielen zu können und das game MUSS gekauft und komplett installiert worden sein. anschließend wird dann mit razor das game gestartet, man nutzt dann den onlineaccount, den man beim multiplayer brauch und schick. origin bleibt dann draußen und wird nicht gestartet. der singleplayer soll im übrigen auch damit funktionieren, wahrscheinlich der wurde der crack von reloaded da mit benutzt. ob in wie fern hier demnächst mit banns gerechnet werden muss, bleibt abzuwarten.möglicherweise bekommt EA das mit und dann wissen wir es. zumindest illegal bzw. ein verstoß gegen die AGB's ist dennoch, auch wenn "nur" origin ausgesperrt wird, was hier aber das umgehen eines schutzmechanismus beinhaltet.. warten wir ab was noch so kommt. EA wird reagieren, da die meldungen ja nun überall stehen mittlerweile...
 
@inge70: Um MP, SP oder Coop starten zu können muß man über den Browser zu Battleface gehen, wo man sich natürlich vorher mit dem Origin-Account einloggen muß. Ich kann mich auch täuschen, aber so wie ich es verstehe geht es lediglich darum die lokale Origin-Software zu entfernen, welche ja keinerlei Nutzen erfüllt.
 
@Johnny Cache: naja entfernen tut der keks die wohl nicht, aber er ändert den zwang BF3 mit origin nur starten zu können, so das es im hintergrund mit läuft.. (zumindest verstehe ich es so). Installiert werden muss origin wohl trotzdem, sonst geht der keks angeblich nicht.

bin gespannt wann EA das patcht oder die ersten banns wegen razor1911 kommen...
 
@Johnny Cache: Das verbotene ist ja, dass die die exe verändert. Das darfst du weder machen noch verbreiten.
 
@mh0001: Und die Strafe dafür wäre den Kunden nie wieder bei dir einkaufen zu lassen? Ja, das klingt erfolgsversprechend. ;)
 
key ist an account gebunden zwecks wiederverkauf etc. da das game auch aktiviert wurde etc ist die sache damit erstmal abgetan und origin wird im grunde nicht mehr benötigt. ist im grunde doch nicht so schwer ;)
 
@Warhead: Deswegen auch immer ein extra Account pro Produkt, sonst kann man es ja nicht mehr weiterverkaufen. ;)
 
Das ist schon wie beim Ortungsdatensammeln vom iPhone: Alle wollen ein iPhone 4, nun BF3, haben und akzeptieren die AGB, die in Ihren Inhalten dann nach ihrem eigenen Rechtsverständnis eh ungültig sein soll. Jeder bastelt sich seine eigene Logik. Kommt schon, gebt mir ein Minus :-D
 
Sorry Leutz, so was kann ich nicht verstehen, sich über EA aufregen weil sie was illegales machen aber selber dann eine Crack einsetzen.

Was ist das denn bitte? Kein Wunder das EA so was einsetzt.

Ich heiße EA´s Origin nicht für gut, mein Spiel liegt seit dem brach und möchte auch gespielt werden aber wenn dann legal von beiden Seiten.
Ich weiß gar nicht warum ihr nicht warten könnt bis der Datenschutzbeauftragte dazu was sagen wird? Wenn alles nichts bringt, meine Güte, dann geht das Spiel zurück und gut ist.
Aber einen Crack einsetzen, auch wenn er das aushebelt was EA angeblich illegal macht, ist mit Sicherheit der falscheste Weg. No Go!!

Und nun her mit den Minus
 
@MeineMeinung2011: sagen wir mal so, das was EA da in der EULA hatte und mit origin da tut, ist nicht unbedingt illegal, aber liegt nicht im einklang mit dem Deutschen Recht. den crack gab es bereits am wochenende schon von razor1911, die haben sich aber nicht am origin gestört, weil es scannt, sondern haben mit diesem keks den origin-zwang ausgegehebelt, damit BF3 spielbar ist OHne den mist, also kann damit auch eine raubkopie genutzt werden, denke ich mal. sie schreiben zwar den kauf vor aber ich denke mal es geht auch mit der raubkopie (habs nicht getestet).. warum sollte hier jetzt jemand warten bis der deutsche datenschutzbeauftragte sich bewegt?? sowas dauert hier in deutschland meist ewig, wenn es den kleinen bürger betrifft, wenn es um firmen usw. geht, da werden sie fixer..den keks hier einsetzen ist aber, wie du schreibst, ebenso nicht rechtens bzw. verstößt gegen AGB's wie eben die scannleistung durch origin bei den pc's der user. alles in allem ein verzwicktes unterfangen... mal schauen wie lange WF den keks hier zum download anbietet. viele internetseiten sind dem schon gefolgt bisher. kann auch sein das EA da garnichts macht, denn geld verdient haben sie trotzdem, weil die user das game gekauft haben. insofern kann es EA nun auch egal sein, wie sie das game spielen. einzig beim multiplayer könnten sie dann einhaken und sagen "du nicht, weil crack genutzt" und raus.. aber mehr wird da wohl nicht kommen.. die kohle ist im sack und vereinnahmt..
 
@inge70: Warum sollte sich EA nach einer deutschen Rechtsordnung richten? Solange es nicht aus rechtlichen Gründen vom Markt genommen wird und die Leute es kaufen... :-D
 
@der_Dummschwätzer: ich schrieb doch, dass EA egal sein wird, was da draußen ist, denn die Kohle haben sie ja schon bei den gekauften games.. möglicherweise werden sie versuchen den crack zu sperren oder irgendwie unschädlich zu machen bzw. das dieser nicht mehr eingesetzt werden kann (spätestens bei einem patch) aber ansonsten ist denen das wahrscheinlich eh wurst..
 
@inge70: War nicht gegen Dich gemeint, sondern als Bestätigung, dass es EA wohl recht egal sein dürfte, solange die Verkaufszahlen stimmen. ;-)
 
@der_Dummschwätzer: weiß ich doch.. ;) alles schick.. :) EA wird als gewinner hervorgehen, egal was kommt, sie haben bereits genug verdient daran. möglicherweise wird es ein patch durch EA geben, was den crack unbrauchbar macht und dann gibts wieder einen crack der wieder nutzbar ist. so wie es schon immer war bei spielen und programmen.. nichts ist sicher außer es ist noch nicht auf dem markt.. :)
 
@inge70: Zitat "warum sollte hier jetzt jemand warten bis der deutsche datenschutzbeauftragte sich bewegt??"

Weil es der einzig richtige Weg ist. Man kann sich nicht sein eigenes Rechtsumfeld schaffen nur weil man geil auf das Spiel ist.
Wo lebt ihr den?
Man schreit über Origin verurteilt EA, weil es ANGEBLICH, ich weiß es ja auch nicht, schlimme Dinge macht und schwups werden Dinge legal die auch nicht i.O. sind. Jetzt darf dann wohl EA aufschreien oder wie? Und wenn die dann wieder Aufgrund solche Dinge aktiv werden sind die auch wieder böse.
Sorry, dass ist kein Patch von EA sondern von einer Group die man sonst auf einschlägigen Seiten findet, zusätzlich heult man über die Origin.exe, wer weiß was diese exe macht außer Origin aushebeln?

Mancher Leuts Rechtsauffassung ist einfach nur noch daneben.
 
@MeineMeinung2011: irgendwie hast du jetzt was falsch verstanden.. das der crack von einer group ist, wissen wir alle.Niemand schrieb, dass der crack als patch von EA ist, da hast du was falsch gelesen. EA wird sicher irgendwann einen patch bringen der diesen unbenutzbar macht. so schrieb ich es und nicht wie es nun darstellst.. Zudem, EA hat das origin eingesetzt und weiß mit sicherheit was dieses teil macht, insofern geht der ärger auch gegen EA, ist doch normal, denn origin wird nicht heimlich was machen, wenn der auftraggeber aber EA ist. die kaufen ja auch nicht die katze im sack. zudem wird keiner, der das game schon gekauft hat, wie viele, warten bis der datenschutzbeauftragte sich mal bewegt und etwas macht. zudem kann der auch nicht viel machen außer versuchen einen rechtsstreit zu erwirken, was aber wahrscheinlich dann eher darin endet, dass das diese art der kontrolle hier nicht geduldet wird. das EA wird dann wohl kaum das game hier in D ohne origin anbieten. es wird dann wohl eher verschwinden, da D nicht der größte abnehmer ist.. du solltest hier jetzt nichzt verallgemeinern und dinge mutmaßen, dass alle ihr eigenes rechtsfeld schaffen wollen. macht niemand und die rechtsauffassung vieler ist genau wie deine, nur warten die nicht bis irgendein politiker sich mal bewegt und dazu gehört auch der datenschutzbeauftragte. leider. EA wird hier, egal was kommt, als gewinner hervorgehen, da sie bereits genug an dem game verdient haben WELTWEIT. Zahlen findet man im netz dazu.
 
Team Razor1911 setzt sich wenigstens dafür ein :)
 
@blauersalon: naja der hintergrund war hier aber sicherlich nicht nur origin.. ;)
 
@inge70: Ja gut da hast du natürlich auch Recht mit :D
 
mit den ersten AGB´s und Orgin hat EA ihr wahres gesicht gezeigt, und das bedeutet für mich, das kein Orgin auf meinen rechner kommt. Mag das Spiel auch noch so toll sein..
 
@Horstnotfound: genau und man bedenke : Dies war erst die Spitze des Eisbergs, EA wird hartnäckig bleiben.
 
@CJdoom: der verlierer ist hier leider mal wieder der ehrliche käufer.. Setze ich den Razor crack ein, weil ich nicht ausspioniert werden möchte, riskiere ich, das mein account gesperrt wird, und ich das spiel neu kaufen muss. und EA verdient daran noch mehr. Mit den ersten AGB´s hat Ea sein wirkliches gesicht gezeigt, und gezeigt, was sie für pläne verfolgen - wie kann man sicher sein, das später nicht durch ein heimliches Orgin update er rechner durchsucht wird, und auch wenn, es gibt kein rechtliches mittel - das mich davor wirklich schtzt.. Dann wird eben wieder durch ein Orgin update alles geändert, und trotzdem haben sie meine daten.. und ich als käufer bin der dumme.. ich werde das spiel gern kaufen, wenn es über steam angeboten wird, orgin - no go
 
Das wirklich interessante an der ganzen Origin-Verschwörungstheorie
ist das unter 90% der Berichte ein "das gefällt mir" Button von Facebook ist.

Da scheint es den Meisten egal zu sein, was mit seinen Daten passiert.
 
Alle hier gegen die ganze Origin Geschichte und den Facebook-Wahn schreiben sollten einfach mal bedenken das wir uns im Internet befinden und jeder selbst bedenken ob er seine Daten freigeben möchte oder nicht. Wenn man seine Daten sicherhalten will einfach kein Facebook, kein Origin usw. benutzen. Das muss jeder selbst entscheiden aber dann auch die Konsequenzen dafür sehen und tragen.
 
@dUNKELshariq: Vielleicht ist das Datenschutzproblem mit Facebook sowieso am 5. November beseitigt ;-)
 
@dUNKELshariq: korrekt.. lediglich bis auffiel was die schutzsoftware originmacht und was in der EULA stand, da wurde es dann ärgerlich. aber die EULA lesen wahrscheinlich eh nur die hälfte aller nutzer und nun kam halt raus, dass einige dinge gehen unser recht verstoßen, was EA aber egal sein dürfte mittlerweile.. schauen wir mal wie es da weiter geht. es wird so sein wie schon immer. scene-cracks kommen, werden durch patches der hersteller wieder unbrauchbar gemacht und es kommen wieder neue.. wie eh und je.. es ist nur eben nicht gerade angenehm, wenn man sieht, das origin alle dateien eines pc scannt, anstatt nur die games von EA einzubinden, wie es in der EULA stand.. naja ist ein thema über das wir alle noch lange reden können denke ich.Groß ändern tun wir erstmal nichts und wer es nicht dulden will, der kauft es nicht, wobei es bereits viele haben..
 
Ein schöner Gedanke: Wenn alle mal den -haben will Schweinehund unterdrücken würden und so etwas - nicht kaufen und auch sonst nicht irgend wie ziehen oder besorgen, dann bekommen wir auch die alten Zeiten wieder zurück wo eine Spiel in einer Schachtel mit vielen Goddys und ohne übermäßiger DRM ausgeliefert wurde und nicht wie heute - Online zwang - billige DVD box - Extras die früher normale beigaben waren werden heute nur noch in Hüper Specel Sonder Editions geliefert.Wir haben es letztendlich selber in der Hand was wir bekommen. Deswegen haltet das Geld fest oder haltet die Klappe.--Selbst schuld wenn man alles vor lauter -haben will - Gier mitmacht.
 
Ich bin froh das ich eine Xbox habe. da brauche ich nur einen Account, mehr nicht. Und kann zocken bis zum abwinken. Natürlich ist der Einzigste Nachteil das man Zahlen muss, aber dafür bekommt man Sicherheit, und keinen Nervenden patches, oder Treiber Zwang.
 
@schmidtiboy92: http://support.xbox.com/en-us/xbox-360/how-to/update-xbox-360/system-updates... Soso... keine Patches... keine Zwänge... keine Probleme...
 
Dauerhafte Sperre!!! Das macht EA nur einmal... dann wird nächstes Jahr der Aktienkurs wieder fallen und Schuld ist der anomyme Spieler, der gar nicht rafft was überhaupt ein Crack/Keks ist.
 
@jayzee: naja so schlimm wird es EA nicht machen, denn auch das wird nichts bringen, denn einen account kann man neu anlegen und wenn man seinen key nicht nutzen kann wegen einer sperre, werden sich ähnliche wege finden, wie jetzt bei BF3 um es doch nochmal spielen zu können. denke EA weiß bereitswas los ist und wird erstmal die füße still haltenund sich mehr um die EULA kümmern und zusehen das sie das eingesetzte origin ins rechte licht rückt..
 
So langsam sollten sich die Hersteller mal fragen, woran das liegt, dass es so viele Raubkopien gibt. Die laufen besser als die Originale.
Spielehersteller würden besser in ausgereifte fertige Spiele mit wenig Bugs investieren, als in immer kurioser werdende Kopierschutzverfahren.
 
... ich sage es gerne und immer wieder: "Ihr seid es selber schuld, dass die Konzerne mit euch machen, was sie wollen! Und solange die meisten Spieler so blöd sind und trotz DLC-Abzocke, Beta-Status, DRM-Wahn und um sich greifender Plattformgängeleien noch immer zig Millionen Spiele kaufen, wird sich definitiv nichts ändern! Macht also ruhig so weiter und nährt die Maden, die euch im Endeffekt von Innen auffressen!" Mit mir machen die Damen und Herren jedenfalls nicht mehr den Molli, denn ich kaufe schon seit geraumer Zeit nur noch vom Grabbeltisch - und auch nur dann, wenn es sich wirklich lohnt ...
 
Och, Ihr habt Sorgen.... Spielt auf ner Konsole, da braucht man son Quatsch nicht!
 
@Hans Meiser: ... wenn dir die entsprechende grafische Qualität reicht, darfst du auch gerne weiterhin auf einer Konsole spielen! Mir jedenfalls reicht eine Hardware aus dem Jahre 2005 (XBox 360) oder 2006/2007 (PlayStation 3) längst nicht mehr aus! Und bevor jetzt wieder die allzeit bekannten Sprüche a lá "Grafik ist nicht das Wichtigste" kommen, sollten entsprechende User vielleicht einmal darüber nachdenken, dass erst aus einer vernünftige Mischung von gutem Gameplay und moderner Grafik eine wirklich runde Sache wird...
 
Ich finde es ok das Razor das macht,auch wenn es in den Augen des Publishers EA eine Rechtswidrigkeit darstellt.Wenn man als ehrlicher Käufer eines Spiels sittenwidrige Eulas akzeptieren muss dann ist das auch nicht anderes als Kriminalität die für EA rechtsgültig abgesichert ist.Da können sie auch noch so viel lügen und behaupten das Origin keine Spyware ist.Für mich wars das erstmal mit EA Spielen,mögen die Spiele der Softwarefirmen noch so gut sein.Als Endkunde werde ich mich nicht mehr auf solche Drangsalierungen einlassen.Entweder EA macht Origin für den Endkunden transparenter und klärt die ehrlichen käufer besser auf oder die sehen von mir keinen einzigsten Cent mehr für ein Spiel
 
Klingt ja gut, aber woher kann ich die Server finden?
Das läuft alles über dieses Origin Portal im Browser.
Im Spiel selber gibt es keine Möglichkeit nach Servern zu suchen oder doch???
Ohne Origin gibt es zudem keine Statistik und keine Aufstiegsmöglichkeiten ???
D.h. jeder der diesen Crack benutzt, hat keinen wirklichen Account oder werden dennoch die Abzeichnungen und die Freischaltungen an Origin gesendet?

Ich bin auch kein Fan von Origin, aber ich handhabe das wie folgt.
Ich habe eine weitere Festplatte gekauft. So kann ich am Notebook die Festplatten (sehr schnell und einfach) wechseln. Das mache ich schon Mal, wenn das System nicht mehr laufen sollte. Ich mache ein komplettes Abbild von der HDD, zur Sicherung.
Also habe ich eine weitere HDD gekauft, komplett neu, ohne Daten zu meiner Person und spiele darüber das Battlefield 3 (legal).
Es ist schon nervig und es sollte auch anders gehen.
Der o.g. Crack hört sich vielversprechend an, wie hoch ist die Gefahr, dass Origin eine dauerhafte Sperre setzt?
Kann diese Plattform das erkennen und den "Spieler" zuordnen?

Gruß
Thomsen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Battlefield 1 (PC) im Preisvergleich

Battlefield 3 bei Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles