Foxit Reader 5.1.0.1021 - PDF-Dateien anzeigen

Foxit Reader ist ein Programm zur Anzeige von PDF-Dateien, das im Gegensatz zur Software von Adobe sehr schlank ist. Das PDF-Format wird weltweit zur Verbreitung von verschiedensten Dokumenten verwendet. mehr... Foxit, Pdf Reader, Foxit Reader Bildquelle: Foxit Reader Foxit, Pdf Reader, Foxit Reader Foxit, Pdf Reader, Foxit Reader Foxit Reader

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Seit der 5er-Version nutze ich den Foxit Reader nicht mehr. So schlank wie zu Beginn ist er inzwischen auch nicht mehr, der geht jetzt denselben Weg die der Adobe/Acrobat Reader und wird mit immer mehr Funktionen vollgepumpt. Der Hauptgrund zum Wechseln für mich war aber die grausame neue Oberfläche mit den schrecklichen Farben. Ich hasse Programme, die mir ihr eigenes Layout/Design aufzwingen. Ich lege ich sowas im Betriebssystem fest und da hat sich das Programm dran zu halten (das Layout zu übernehmen).
 
@dodnet: ich habe meinen gerade nutzen wollen.. .da hat sich das UI einfach mal verabschiedet. Gibts ne alternative? Früher hat sich das ding auch mal fein in das System integriert. Jetzt gibts n eigenen Fensterrahmen ect.. Gefältt mich nicht wie sich der entwickelt hat!
 
@dodnet: Schau dir Mal die Änderungen dieser Version an.
 
Ich nutze den Foxit seit Version 4 nicht mehr. Die Version 3 startete noch sehr schnell. da nahm ich in kauf, das bestimmte Dokumente (besonders von Behörden) mit Funktionen nicht dargestellt werden konnten. Aber als ich den 4er das erste mal gestartet hatte und nach ner Weile nix kam, flog er sofort wieder runter. Warum benötigt mein pdf reader eine Spybook oder Twitter Anbindung??
 
@robs80: Da Foxit Reader sehr verbreitet ist und seit Version 3 einige Sicherheitslücken geschlossen wurden, würde ich lieber eine schlanke und sichere Alternative suchen. Schau dir doch mal "PDF-XChange Viewer" oder "Sumatra PDF" an.
 
@andryyy: Ich hatte bisher auch den Foxit Reader. Der "PDF-XChange Viewer" ist Klassen besser! Danke für Deinen Hinweis. Nun läuft er auch hier.
 
@robs80: Den XChange Viewer benutze ich auch, der ist einwandfrei. Alternativ gibt es unter http://bit.ly/sossbm einen abgespeckten Adobe-Reader, der nicht ganz so viel "Übergewicht" hat.
 
@BMWBiker: An sich ja ne gute Idee, aber zusammengepatchte Binarys wo ich nciht weiß wer da was genau gemacht hat, installiere ich doch eher ungern. Zumal solche sachen wie Licence Agrement entfernen bestimmt nicht gern von Adobe gesehen werden. Rechtlich halt fragwürdig.
 
Ich benutze den Foxit immer dann, wenn ich die Schreibmaschinenfunktion benötige, z.B. Formulare ausfüllen, die keine richtigen digitalen Formulare sind, weil z.B. die auszufüllenden Lücken einfach nur mit Pünktchen dargestellt sind, oder Scans.
 
Ich habe den Foxit Reader damals benutzt da mir der Update-Zwang von Adobe Reader auf die Nerven ging. Allerdings ist der Update-Zwang seit Version 10 nicht mehr da und ich muss sagen das ich bei Adobe dann doch mit allem zufriedener bin als mit dem Foxit Reader.
 
@Si13nt: Man konnte die Updatefunktion vom Adobe doch schon immer auf manuell einstellen?
 
Ich verstehe nicht warum hier einige so auf dieses Programm schimpfen. Seid Version xxx völlig überladen und dergleichen. Man wird doch nicht gezwungen die Version xxx zu installieren. Lasst doch einfach die alte Version drauf, arbeitet damit und gut iss. !
Ich finde die Version 5xx gut. Sie passt sich dem Win7 Stil schön an, ist auf meinem Rechner genügend schnell und ich kann Dokumente, mittels Textwerkzeug und ähnlichem, auch einen Inhalt verpassen.
 
@Brassel: Schon mal was von Sicherheitslücken in Software gehört?
 
@~quelle~: Was hat ein Software Release zwingend mit einem Sicherheits Update zu tun ?
Das eine Software überarbeitet wird um sie an aktuelle Bedürfnisse anzupassen, hat prinzipiell nichts mit Sicherheitslücken zu tun. Sicherheitslücken werden normalerweise separat behandelt, geschlossen. Das ist nicht zwingend mit einem Software Release verbunden.
Oder haben Sie schon mal erlebt, daß Microsoft ein neues OS heraus gebracht hat, weil das vorherige OS Sicherheitslücken aufwies ? Das gleiche gilt für den Internet Explorer oder ähnliche Programme.
 
"... Anbindung an soziale Netzwerke ermöglicht ..." Wie krank ist das denn? Wer keine Ideen mehr hat und nicht Eigenständiges zusammen bringt, der baut einfach mal social network mit ein? auweia! Mal sehen, wann das wieder kippt und WEGgelassene Anbindung an Twitter, Facebook & Co. als Marketing-Maßnahme auftaucht ...
 
@Drachen: Die Seuche geht um sich. Grausam, dass die Netzwerke immer mehr und mehr eingebunden werden. Ich frage mich, ob dies die Nutzer wirklich wollen oder die Hersteller nur meinen, dass Nutzer dies benötigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!