Stellungnahme von EA: "Origin ist keine Spyware"

Der Rechtsanwalt Thomas Schwenke erklärte kürzlich, dass er bei den Endnutzer-Lizenzvereinbarungen des Online-Dienstes Origin von Electronic Arts (EA) auf erhebliche Verstöße gegen Verbraucher- und Datenschutzrechte aufmerksam wurde. mehr... Electronic Arts, Ea, Logo, Origin Bildquelle: Electronic Arts Electronic Arts, Ea, Logo, Origin Electronic Arts, Ea, Logo, Origin Electronic Arts

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
öh ja gut, hat ea auch ein update nachgereicht, um diese trojaner features aus origin raus zu patchen oder is da nur leeres geschwätz mit dem man leichtgläubige abfertigen will?
 
@DataLohr: Rauspatchen bringt nichts! Die Software, die momentan auf den DVDs ist, hat trotzdem genug Zeit Daten zu sammeln und zu verschicken. Die DVDs müssen zurückgerufen und durch spyware-freie DVDs umgetauscht werden! Eine andere Lösung gibt es nicht!
 
@ctl: achso stimmt, an so veraltete medien wie "DVD" hab ich garnich gedacht ^^ aber hast recht, rückruf und neu ausliefern, aber ich glaub kaum das ea mit soner aktion öffentlich zugibt schindluder mit seinen kunden zu treiben.
 
@ctl: Naja man könnte auf eine Downloadversion über Steam warten sofern die geplant ist. Oder EA stellt einen Installer zur Verfügung, der die Software ohne Origin lauffähig installiert was wahrscheinlich nicht passieren wird...
 
@Viceinator: Hatte mal irgendwo gelesen, dass selbst bei einem Kauf bei Steam Origin installiert werden muss. Wär wohl ziemlicher Käse, na mal sehen was kommt.
 
@ctl: Klar, man könnte auch den Empfangsserver deaktivieren
 
@lutschboy: Und du bist derjenige, der das in Zukunft kontrollieren will?
 
@ctl: So ein Ping wär jetzt nicht die Welt
 
@ctl: Ich glaub da reicht ein Update der Origin-Software..Wieso denn gleich die DVDs zurückrufen und neue mit neuer Origin-Software abschicken?!
 
@DataLohr: Avira sprach ein Machtwort gegen den EA Trojaner: http://is.gd/frxvNJ Das "TR" in der Erkennung "TR/Patched.gen" steht für Trojaner.
 
@DataLohr: Dieses "Trojaner" Feature waren nie enthalten. Bitte informieren.
 
@Jaba01: was redest du da? wenn du sowas behauptest, trotz genug beweisen dafür, erklär es bitte.
 
@DataLohr: http://www.theorigin.de/wordpress/?p=251#more-251 Viel Spaß beim lesen ;)
 
@Jaba01: gelesen, keine neuen informationen gesehen...
 
@DataLohr: Also weißt du schon das Origin keine Dateien die es nicht auslesen darf auch nicht ausliest? Dann ist ja alles gut.
 
"...begrenzten Umfang Informationen gesammelt, die notwendig sind, um Nutzern das Kaufen, Herunterladen, Zugreifen und Spielen von Games und Spiele-Inhalten zu ermöglichen. Ferner werden die Daten dazu benötigt, um Online-Verbindungen mit anderen Spielern herzustellen zu können...." Was braucht man denn da alles für Informationen für??? Mehr als ne Netzwerkverbindung ist dafür nicht notwendig, und dafür braucht eine Software unter Windows keine Informationen zu sammeln...Da kann man sich ja schon fast persönlich angegriffen fühlen, weil man für Dumm dargestellt wird...
 
@Viceinator: EA erinnert stark an Ulbricht: "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!" Schon damals wurde den Leuten rotzfrech ins Gesicht gelogen.
 
@Viceinator: Soweit bisher bekannt ist, greift Origin "nur" auf den ProgramData-Ordner zu. Dort sollten aber keine persönlichen Dokumente usw. gespeichert sein.
 
@Goodplayer: Aber genau da finden sich im Normalfall alle installierten Programme die der Anwender Tag Täglich nutzt. Was geht das EA an, welchen PDF Reader, Brennprogramm oder was ich sonst für Programme nutze? Da fehlt mir der Bezug zum installierten "Spiel".
 
@Goodplayer: Mein Browser speichert da seine Bookmarks, Passwörter, History etc. Viel privater geht es kaum.
 
@Viceinator: "Da kann man sich ja schon fast persönlich angegriffen fühlen, weil man für Dumm dargestellt wird..." Vor allem wenn man "dumm" groß schreibt. SCNR ;)
 
Ich lese überall was anderes. Aber irgendwie nichts konkretes. Hätte gerne ein Offizielles Statement von EA auf der Seite von BF3!
 
@flapsch20: dann guck doch einfach dort: http://www.battlefield.com/de/battlefield3/blog/neuigkeiten-ea-lizenzvereinbarungen-bei-origin
 
@DataLohr: Thx buddy. Habe ich nicht gesehen.
 
Habe ich nicht gelesen, dass Origin genau das tut was der Herr Pressesprecher da dementiert? Eben auch eigene Dokumente und Dateien durchforsten? In dem Fall würde eine bloße Stelungnahme nicht reichen in meinen Augen, da müsste schon die Software überarbeitet werden. Hat jemand eine vertrauenswürdige Quelle, die beschreibt, was Origin tatsächlich anstellt?
 
@pinch: Origin scannt alle Ordner auf der Platte, ob es die Inhalte der Dateien dabei liest, lässt sich nur schwer feststellen.
 
@nize: Die Inhalte müssen auch gar nicht gelesen werden. Teilweise reichen die Dateinamen schon aus genug Infos zu bekommen. Sofern man seine Bewerbungen, Briefe usw vernünftig benennt.
 
ich find origins auch müll. aber battlefield 3 iss einfach zu gut^^
 
@phips85: heisst das :"solange ich spass habe, kann jeder mit mir machen was er will?"
 
@Turel: ehrlich gesagt weis ich gar ned genau warum sich die leute so aufregen. das was ich bei origins angegeben habe damit kann glaub ich keiner was mit anfangen.
 
@phips85: Ich glaube, du hast nicht ganz verstanden worum es geht: EA sammelt über Origin nicht nur die Anmeldedaten sondern scannt auch munter den PC nach Dateien und Programmen und allem was dazugehört. Jetzt rudert man zwar ein bisschen zurück, die Software wird aber wie ich verstanden habe nicht verändert.
 
@darron: Heute noch auf der Arbeit folgenden Satz gehört: "Man sagt ja immer 'DAUs sterben nicht aus', aber wenn ihr mich fragt, werden das sogar von Tag zu Tag mehr!" Da setze ich mal sowas von ein Amen drunter...
 
"Origin ist keine Spyware, die Software kann nur zufällig dasselbe wie ein Trojaner und obwohl wir uns rechtlich natürlich absichern müssen und die Nutzter deswegen zustimmen müssen, dass wir diesen (nicht-)Trojaner gegen sie einsetzten dürfen, planen wir nicht dies zu tun. Es könnte aber sehr wohl passieren, ohne das wir das geplant haben." So ließt sich das für mich.
 
Wenn selbst Mediamarkt plakativ vor der nicht geklärten Rechtslage der Origin Bedingungen warnt, dann ist das schon heftig. Man kann da sein Spiel auch problemlos zurückgeben...
 
@Rikibu
Stimmt ist schon heftig:
http://www.theorigin.de/wordpress/?p=414

Das wird ordentlicher finanzieller GAU. Vom Image reden wir lieber nicht.
 
@Rikibu: 'konnte'. Seit der Änderung der EULA geht das nicht mehr ...
 
@JoePhi: Was geht und was nicht, sagt immer noch der jeweilige Gesetzgeber und kein dahergelaufener Publisher. Für Deutschland gilt, wird dir die EULA nicht _vor_ dem Kauf zur Einsicht vorgelegt, ist diese _wirkungslos_ (auch eine beigelegte gedruckte Form ist nicht gültig!). Da kann EA noch soviel blödsinn reinkritzeln wie sie lustig sind.
 
@Wollknäuel Sockenbar: das ist richtig. Aber was hat das damit zu tun, dass der MEdiamarkt seit der Änderung der Eula durch Ea das Spiel eben nicht mehr problemlos zurücknimmt?
 
@JoePhi: Dann macht man ein bisschen Ärger (sachlich argumentieren!) und schon gibt es kein Problem mehr.
 
Da kann das Spiel noch so gut sein. Ich warte noch ab was passiert
 
@Hamstibamsti: Solltest nicht zu lange warten. Das spiel ist nicht gut - das ist der Hammer!
 
Die Kommentare sprechen eine klare Sprache:
http://tinyurl.com/6537nwj
 
@ThunderBlaze: echt interessante kommentare... gegen ende dann die üblichen verdächtigen, die alles etwas verharmlosen
 
Origin Scant alles an Software was man drauf hat und die dazugehörigen Serials ect. dann Wertet Sie aus ob dabei Blacklisted S/N mit bei sind. Selbst wenn du nur ein Geborgtes WinRAR ;) drauf hast kannst Du damit Rechnen dass E/A dann RARlabs anfunkt und Sagt Nutzer Herr. Blabla nutzt illegal ihre Software oder wir Vermuten es. Dann Checken die dass gegen und du bekommst evt. Post. Dass zu lassen und gleich mal ein Paar € rüberzuüberweisen. Irgendwo stand ganz klar dass halt auch Fremdfirmen benachrichtigt werden wenn Copyright missbrauch Festgestellt wird.
Dass ist einfacher als ihr Denkt, selbst bei Vermeintlich legalen Tools und Games, Prüfen die sicher die CRC Signatur und schwubbs biste drann.
In erster Linie wird EA nach seinen eigenen Sachen Fahnden und dann noch von Partnern mit den die Zusammenarbeiten z.B. Zip oder WinRAR mit den die ihre Data CABs evt. Packen. Wenn es ganz Dumm läuft Melden die alles bzw. geben die Weiter. Wer weis wass die noch so alles Scannen. Fakt ist BF3 würde mir nur als Cracked Version raufkommen ohne den Müll, da ich aber kein Interesse an dem Spiel habe will ich es nicht mal Geschenkt.

mfg
 
@Hagal: hehe, da wohl wer mehr zu verbergen, als ihm lieb ist?
 
@Hagal: Ich gebe dir völlig Recht, allerdings würde sich EA dann bei der Weitergabe selber strafbar machen, weil solche Sachen unter den Datenschutz fallen. Egal, was in deren AGB steht. Die sind in dem Fall schlicht und ergreifend ungültig. Allerdings ist man dann als Konsument unter Umständen trotzdem ins Knie gef***kt! Die PC Version von BF3 hätte ich mir auch nicht gekauft.
 
@heidenf: Auch wenn die Beweise illegal sind, können sie trotzdem als gültig anerkannt werden und der Nutzer bekommt dennoch eine aufn Deckel: http://bit.ly/rXIHqH
 
@citrix: Das meinte ich mit: "Allerdings ist man dann als Konsument unter Umständen trotzdem ins Knie gef***kt!".
 
@heidenf: Oh, soweit hatte ich gar nicht gelesen :D
 
Die Steuererklärungen wurden wahrscheinlich nur gescannt um festzustellen, ob es sich um einen solventen Käufer handelt ;-)
 
"Auf andere Daten, zu denen beispielsweise Bilder oder persönliche Dokumente der Kunden gehören, greife man IM RAHMEN VON Origin nicht zu."
Das machen dann deren anderen Produkte, oder versteh ich das falsch?
 
Ganz simple sache ... mir kommt kein EA Spiel bzw Spiele die nur über Origin laufen auf den PC. Dann verzichte ich lieber auf ein paar Spiele. So habe ich meine ruhe und mehr Geld :). EA's problem ... nicht mehr meins.
 
@Hausmeister: genauso! Da passt der Spruch "Weil Einfach einfach Einfach ist" nicht gekauftes Game, nicht Installiert, nichts mit spionieren EA !
 
Hab heute eine aktivierte BF3 Version zurückgegeben... und ich kann weiterhin spielen. Ej wie geil ist das denn ^^. Und ganz ehrlich: ich hoffe andere machen es auch so! EA hats verdient, egal wie die gerade dabei sind alles zu verleugnen. Spiel bezahlen lassen + PC abscannen und Daten verkaufen ist arg frech. Entweder das Eine oder das Andere. PS: IN YOUR FACE EA
 
@sabisabi: Klar, kannst Du es weiterhin benutzen. EA wäre ja auch doof, die Spyware freiwillig abzuschalten :-D
 
@sabisabi: Meinst du ich kann mir Bf3 Limited Edition kaufen, Installieren, Key eingeben, verpacken und bei Saturn mein Geld zurückfordern?
 
@Muplo: So gings bei mir. Aber ich hatte die Version gekauft wo noch niemand wegen Origin gewarnt wurde und die EULA anders war. Ich würde sagen das geht immernoch, aber da musst du dich am besten bei jemandem informieren ders auch erst jetzt geholt hat.
 
Der lachende 3 ähhh 2 dürfte wohl nach diesem Desaster Activision mit MW3 sein. Denkmal die werden wohl EA in den Schatten stellen.
 
@patty1971: denkst du? Mit was? Mit was kann sich MW3 von BF3 oder MW2 distanzieren?
 
@-adrian-: Er geht davon aus das Call of Duty: Modern Warfare 3 bessere/größere Erfolge erzielen wird als Battlefield 3 wegen genau dieser Aktion. Ich persönlich habe mir BF3 nicht gekauft und kriege MW3 geschenkt. Viele andere Leute kaufen beides und einige kaufen BF3 nunmal nicht und dafür COD.
 
@blauersalon: Wer COD kauft hat aber keinen Anspruch an ein Spiel. Und alleinstellungsmerkmal hats schon mal gar nicht
 
@-adrian-: Deine Meinung über COD interessiert hier aber nicht jeden. Desweiteren bin nicht ich derjenige der das oben gepostet hat. COD ist nunmal die alternative zu Battlefield egal wie gut oder schlecht es auch sein wird. Und wer BF3 so boykottiert wie ich, der kauft sich entweder COD MW3 oder lässt es ganz bleiben.
 
@blauersalon: Du brauchst nicht meine Meinung wissen. Ich hab das ganz Objektiv bewertet. Hab auch beide spiele schon gespielt und bin auch ueberzeugt von CoD. Aber es haengt halt hinterher. Das sag nicht ich. Das ist fakt und wird auch von verschiedensten Seiten bestaetigt. Naja mir solls auch egal sein. Die BF3 Server sind 24/7 gut gefuellt:)
 
EA hat irgendwie 0 plan, was sie da anrichten und kennen origin nicht oder glauben wirklich, dass alle käufer dumm sind
 
@hjo: Also wenn man sich so in diversen Foren umsieht, gehe ich mal von letzterem aus. Leider hat EA damit zu 90% recht...
 
Der Kunde wird gegängelt und ausspioniert, der Raubkopierer zockt und lacht (aktuell zwar wahrscheinlich noch solo aber sicher nicht mehr lange)
 
Na dann nehmen wir jetzt alle das Release von Razor1911 und haben damit kein Origin mehr :). Razor1911 hat nämlich das geschafft was EA verbockt haben. Bei Razor1911 braucht man kein ORIGIN mehr um zu spielen. GANZ WICHTIG: Origin muss installiert sein, aber muss nicht gestartet werden und.....ES GEHT NUR MIT EINEM GEKAUFTEN SPIEL!!! EDIT: Es handelt sich beim Razor1911 Release "NUR" um die BF3.exe die geändert wurde, nichts anderes :)
 
@Sirius5: Wer den "No-Originpatch" sucht:
"http://ddl-warez.in/download/71032/Battlefield_3_Multiplayer_Without_Origin_Internal-Razor1911/"
Voraussetzung ist logischerweise das Originalspiel.
 
@Sirius5: das funktioniert ohne probleme?
 
@PatHetfield: ja
 
@Sirius5: Aber nur der Singleplayermodus, oder?
 
@miranda: nein auch mp
 
Keine Spyware...lächerlich. Geht man nach der Definition des Wortes, dann vielleicht nicht. Das Prinzip ist jedoch dasselbe. Ich frage mich, wer bei EA so blöd war und das veranlasst hat. Hat EA wirklich damit gerechnet, dass es jede/r einfach schluckt und nix sagt? 2.500 1-Stern-Rezensionen bei amazon.de sprechen eine andere Sprache - zum Glück! :D Das zeigt, dass bei genügend Zusammenhalt die Softwarefirmen gantz schnell klein bei geben. Voraussetzung ist natürlich, dass man auch bereit ist, das Spiel dann NICHT zu kaufen und nicht mit dem 08/15-Argument "Mir egal, ich hab eh nix zu verbergen" kommt. Ich frage mich, ob die Leute, die so argumentieren, auch die Haustür offen lassen - zu verbergen gibts ja nix ;)
 
dafür ist es aber Müll. Steam usw. war immer der Grund, das ich eine Konsole besitze.
 
Sony hat aber auch einen Rootkey auf seiner Konsole. Ist ja Mittlerweile bekannt! Gut auf der PS3 sind relativ wenig Persölich daten.
 
Stellungnahme von EA: "Origin ist keine Spyware" Richtig, und mein Hamster bohnert schon den ganzen Tag den Flur!
 
da wird jetzt munter der staatstrojaner über spiele verteilt,...
 
Kann nur sagen nie wieder EA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
frag mich warum alle sagen zum glück hab ich ne konsole lol nicht mal halb so viele spieler und alles aud dx9 low. bf ist und bleibt ein 64 mann shooter, einzigen mankos die ich habe sind: browser zum joinen, origin, konsolige maps auch wenns gut vertuscht programiert ist. die bf2 maps hatten viel mehr auslauf und flaggen, bitte mal ein bf ohne ganz an konsole zu denken, zb bf2 reloaded, danke :)
 
@neuernickzumflamen: Gibt die alten maps doch im expansion set:) ausserdem sind manche maps schon gross ..
 
Mann kann nur etwas dagegen machen wenn man sich dazu durchringen kann das Spiel einfach nicht zu kaufen. Wenn der Hersteller darauf sitzen bleibt wird er es merken das es so nicht geht. Solange es gekauft wird ist für EA alles in Ordnung. LAsst das ding einfach im Laden stehen.
 
Natürlich ist Origin keine Spyware :D Was stand denn vorher in der EULA drin? Natürlich ist Origin keine Spyware und natürlich werde ich BF3 weiterhin nicht kaufen. Nie wieder seht ihr Geld von mir EA.
 
@blauersalon: Von mir auch nicht.
 
Ja ne, is klar EA. Anstatt sich um lächerliche Facebook-Buttons zu kümmern, sollten unsere Oberdatenschützer mal lieber ein Verkaufsverbot für diese EA-Spyware erwirken.
 
hach man, die Menschen sind schon ein lustiges Volk. Regen sich auf, weil sie offensichtlich ausspioniert werden. Dabei haben sie auch Software drauf, die das schon längst macht. Bei dem Spiel kauft man halt nicht die Katze im Sack.
Ich versteh auch nicht, warum sich so viele aufregen. Es zwingt euch keiner BF3 zu kaufen. Aufregen bringt nix. Die Leute die es spielen wollen, kaufen es doch so oder so. Ihr macht euch doch nur unglücklich. Es gibt doch genug andere Möglichkeiten "Video-Spiele" zu spielen.
Wie gesagt, ausspioniert werdet ihr ihr eh schon lange, ob ihr wollt oder nicht. verinnerlicht das, dann klappts auch mit dem Puls.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles