WhatsApp: Über 1 Milliarde Nachrichten pro Tag

Die Entwickler der mobilen Anwendung namens WhatsApp, welche den herkömmlichen SMS-Versand ablösen soll, berichten auf ihrem Blog über einen erreichten Meilenstein: Eine Milliarde versendete Nachrichten an einem Tag. mehr... Internet, Logo, Chat, whatsapp, Kurznachrichten Bildquelle: Whatsapp.com Internet, Logo, Chat, whatsapp, Kurznachrichten Internet, Logo, Chat, whatsapp, Kurznachrichten Whatsapp.com

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Teil ist auch einfach genial :-)
 
@Prime Evil: Finde die app ebenfalls klasse. Nur hab ich auch etwas bedenken wegen dem Datenschutz. Unverschlüsselte Übermittlung und alles über einen Server in den USA. Aber im Zeitalter von Facebook und co ist das wohl zur Normalität geworden.
 
@Peacemaker: ja schon, aber bei normalen sms siehts ja auch nciht anders aus - man muss sich eben entscheiden von wem man sich ausspionieren lassen will ;-)
 
@bamesjasti: Das ist korrekt. Aber dann lieber das kleinere Übel mit Deutschen-Servern ;). Ich habe doch immer noch etwas mehr vertrauen in den deutschen Datenschutz.
 
@bamesjasti: "bei normalen sms siehts ja auch nciht anders aus", ach die werden also auch erst an ein rechenzentrum in die usa gesendet - ist ja interessant ...
 
@krusty: es geht hier um überwachung durch den staat und nicht um die usa - das nächste mal bitte erst denken und dann schreiben!
 
@Peacemaker: Das gibt mir auch zu denken. Ich schaue mir gerade ein paar Alternativen an. Leider überzeugen sie nicht so sehr. YakYak ist noch das beste. Dort brauch man nicht das Adressbuch freigeben.
 
@easy39rider: Von der Verbreitung her gibt es schlicht keine Alternativen.
 
@Thunderbyte: Also eine E-Mail-Adresse sollte doch wohl jeder haben. Ich verstehe bis heute nicht, wo genau der Vorteil dieser App sein soll, wenn ich kostenlos und plattformübergreifend E-Mails versenden/empfangen kann. Vielleicht klärt mich ja jemand auf.
 
Wird dem Hersteller in seinem 2. Jahr wohl mächtig Kohle bescheren, wenn alle zahlen müssen - sofern die App dann noch nicht abgelöst wurde.
 
@nize: die Windows Phone Version ist und bleibt gratis ;)
 
@Ludacris: Ja? Verdammt :D Hat vermutlich damit zu tun, dass sie dort noch neu sind und erstmal genug Nutzer/Anhänger bekommen wollen. Sobald das der Fall ist, wirds vermutlich auch dort für neu-Nutzer Kosten geben, nehme ich stark an.
 
@Ludacris: Stimmt nicht siehe auszug aus dem Marketplace.

WhatsApp Messenger is a smartphone messenger available for Windows Phone, Android, BlackBerry, iPhone, and Nokia phones. WhatsApp uses your 3G or WiFi (when available) to message with friends and family. Switch from SMS to WhatsApp to send and receive messages, pictures, audio notes, and video messages. First year FREE! ($1.99/year after)

Aber mal ganz ehrlich was sind schon 1.99 $ im Jahr?
 
@la_Tensor: Wie ich es geladen habe war noch nichts von 1.99$/year ;)
 
@Ludacris: Das juckt keinen. Spätestens mit einem Update auf die neue Version (1.1, 1.2, 1.3 sind bereits raus) gelten die neuen Bedigungen. Viel Spaß mit der schrottigen ersten Version für WP7 oder der Zahlungspflicht 2012.
 
Seit Windows Phone 7.5 alias Mango bin ich auch im Besitz dieses Apps ... Leider noch ein bisschen verbuggt und unzuverlässig, wird sich aber bestimmt mit Updates (ver-)bessern.
 
@Juventino: Bisschen verbuggt ist aber eine verharmloste Darstellung des Sachverhalts auf WP7 XD Die Software ist ne Kathastrophe auf WP7, das könnte man vielleicht als Beta bezeichnen.
 
@LoD14: Ich gebe zu, dass ich es eher selten nutze ... Vorwiegend am Wochenende, wenn alle iPhone-Besitzer am Wochenende was starten wollen ... xD Dafür hat's bisher immer gereicht. Z.B. fehlt der Gruppenchat, wenn mich nicht alles täuscht ... Naja ...
Die App ist zwar eine "BETA", dafür aber auch (noch) kostenlos ... ;)
 
@Juventino: Bei mir ist bei der Erstellung von Nachrichten die Darstellung ab der 3. Zeile total verkorkst. Die Performance der Software ist unterirdisch. Wenn eine Message eintrudelt, bimmelt das Handy und gehe ich in die Software, so bimmelt es ein zweites mal. Gehe ich bei einer neuen Nachricht in die Konversation, so dauert es 1-2 Sekunden, bis die neue Nachricht dort angezeigt wird. Wobei ich da jetzt auch 2 mal das Problem hatte, dass sie nicht angezeigt wurde sondern erst nach einem Neustart des Handys. Aber das Schlimmste ist einfach die unterirdische Performance.
 
Naja, in Ländern wie Deutschland, in denen mal beim handy viel Geld für wenig Leistung bezahlt mag so eine App ja praktisch sein, wie hat aber den nachteil, dass auch der Empfänger ein Smartphone mit dieser App haben muss, während eine SMS wirklich jeder senden und empfangen kann. Aber in manchen Ländern halt leider notwendig wenn man viel schreibt :(
 
@XP SP4: Hm? Sind aber nicht weniger Nachteile als zB kostenlos von Skype zu Skype. Ist doch prima... und zu den Kosten: egal wie teuer/billig SMS ist: noch besser wenn kostenlos ;)
 
@tomsan: Naja, wenn im Tarif genügend viele Frei-SMS vorhanden sind schauts wieder anders aus, allerdings kenne ich die Tarife in Deutschland nicht. (Und wie gesagt, bei Sykpe und InstantMessanger muss auch der Empfänger diese besitzen)
 
@XP SP4: SMS ist doch WUCHER! Davon abgesehen mit WhatApp: mehr als 160 Zeichen, Versenden von Fotos, Ortsangaben, Kontakten, Videos, Sprachnotizen. Und all das kostenfrei (bzw. bei iOS EINMAL 0,79€).
 
Whatsapp ist in der Tat nicht schlecht, aber hat einen entscheidenden Nachteil: Es hängt nicht gerade selten. Dabei ist es egal, welches System zum Einsatz kommt. eBuddy XMS läuft da meines Erachtens nach wesentlich besser, oder auf iOS eben jetzt das integrierte iMessage.
 
@Sec0nd: Nö, also weder aufm iPhone noch unter Android irgendeinen Hänger gehabt....
 
@tomsan: Hm, sowohl iPhone, als auch Android Hänger gehabt. Wobei es da auch wiederum egal war, ob das Gegenüber das gleiche Gerät hatte, oder ein anderes. Und das nicht gerade selten. Und meinen Bekannten ging es auch so, auch mit anderen Kontakten. Zumal Whatsapp nunmal auch offizielle Ausfälle und Probleme hatte, das auch mehr als nur einmal.
 
@Sec0nd: Dann hatte ich wohl bisher immer Glück.... mal sein :)
 
@tomsan: Hänger nicht unbedingt aber es kommt vor das Mitteilungen verspätet übertragen werden.
 
@easy39rider: Das meine ich mit Hänger. Und verspätet gerne mehrere Stunden...
 
@Sec0nd: Hm, das kann ich bestätigen. Das Tool selbst läuft absolut bestens. Aber es scheint, als würden manchmal die Server überlastet sein. Weil ich in diesen gar nicht sooo seltenen Fällen keinen Text eingeben kann, da WhatsApp nicht online zu sein scheint. Und das obwohl andere Anwendungen ohne Probleme zur gleichen Zeit im Netz sind. Und das nervt schon etwas! Ansonsten eine der wichtigsten Apps für mich auf meinem Telefon.
 
Damit sind unverhältnismßige SMS/MMS-Preise der Provider glücklicherweise vorbei. Seit langer Zeit jeden Tag im Einsatz..
 
Man spart damit einen Haufen SMS-Kosten, sofern man keine SMS-Flatrate hat und die App funktioniert zu 99,99 % immer zuverlässig. DIe Push-Benachrichtigungen funktionieren einwandfrei. Das einzige, was ich mir noch wünsche, ist Support für iPad und iPod Touch.
 
@bubububu2: Und ne Version für Maemo/Meego wäre noch fein.
 
@nize: Wäre so ziemlich das letzte System was ich supporten würde. Aus unternehmerischer/wirtschaftlicher Sicht. M&M sind gut gemacht aber kommen leider mangels Partner/Geräte max. auf 0,000001% Marktanteil ;)
 
@movieking: ...und sind doch heute schon tot! Nokia als einziger ernstzunehmender Verfechter und Entwickler hats selbst aufgegeben.
 
muss man da nicht auch ein abo abschließen nach nem Jahr?
 
@Rikibu: Glaube bei Android muss man zahlen nach einem Jahr.... diesmal schallt aus dem Apple-Lager ein fröhliches "ha-haaaa" mir Finger-zeigen *g*
 
@tomsan: 1,99 - mir kommen die Tränen. Die hat ein Android-Nutzer schon mehrfach rein, weil er weniger für das handy bezahlt hat.
 
@iPeople: Schtimmt. Taschentuch dann wieder einstecken...
 
@Rikibu: ja, es kostet etwas nach 1 jahr... aber schau dir an, was die app kann und rechne ... btw, wie wie läuft eigentlich die bezahlung bei wp ab, wenn man keine kreditkarte hat?
 
Ich find das gut. Es gibt aber sehr viele Apps dieser Art und man muss sich einigen was man nutzt. Ich kenne Leute die nutzen lieber Kakao-Talk als WhatsApp und seit iOS5 mit iMessage ist die Auswahl noch größer geworden.
 
@Givarus: Oder man nutzt Messenger, die mehrere Protokolle unterstützen.
 
@twinky: was gibts denn da?
 
@Givarus: Eine Menge, aber keinen, der an Whatsapp senden kann, was jedoch Whatsapp anzuschulden ist.
 
@Givarus: Naja wobei iMessage ja keine Konkurrenz zu WhatsApp darstellen kann. (nur zwischen Apple-Geräten mit iOS5 kostenlos, sonst kann's ganz schnell teuer werden und hat alle Einschränkungen einer normalen SMS/MMS.)
 
@Joyrider: Das stimmt. Aber da es 100% ins SMS System integriert ist, kann sich niemand beschweren, wenn er hunderte SMS versendet! Das sind ja keine versteckten Kosten, sondern versteckte Vergünstgungen :-) Jemand der sich gar nicht darum kümmert bemerkt gar nicht, daß er plötzlich keine SMS mehr sendet, sondern iMessages. Wenns ihm dann irgendwann doch auffällt, ist die Unterscheidung supereinfach: grün -> kostet, blau -> kostenlos.
 
wow ich dachte es wären vielleicht 5-20 millionen
 
Whatsup funktioniert leider nicht, wenn man Multicard benutzt. Und ob es wirklich SMS ablösen wird, wage ich zu bezweifeln.
 
@iPeople: Also bei mir funktioniert WhatsApp mit meiner o2-Multicard. Hab es aber nur auf einem Gerät mit immer der selben SIM-Karte laufen.
 
@2-HOT-4-TV: Ja, hätte dazu schreiben sollen, dass es auf mehreren Geräten nicht funktioniert mit Multicard, sorry, mein Fehler.
 
@iPeople: Bei Android könnte man ja zumindest ein Titanium Backup von der App auf die anderen Geräte spielen, so klappts ja auch auf Tablets.
 
@2-HOT-4-TV: Richtig, aber das Prog verknüpft IMEI und Telnummer.
 
Ich habe auf Twitter von Whatsapp gelesen, dass es eine Billion sind. lol
 
@flapsch20: War wohl ein übersetzungsfehler. 1 Billion auf Englisch = 1 Milliarde auf deutsch
 
@flapsch20: Ja das stimmt mit der einen Billion - rechne selber nach... Erreicht in ca. 3 Jahren ;-)
 
@C3Po: Hm? Was genau rechnest Du denn? Hier geht es doch *am Tag*. Wieviele *insgesamt* haben die nicht geschrieben ;)
 
@tomsan: Er hat bei Twitter von Whatsapp und einer Billion gelesen und nix von einem Tag.... Also hab ich :-) 1.000.000.000.000 zerlegt und bin auf 2,7 Jahre gekommen. :-D
 
Habs mir gedacht, aber auf die schnelle nix gefunden :D
 
iMessage > WhatsApp...*Popcorn hol und zuguck*
 
@LiquidSnake66: ...aufgeknabbert? Interessiert aber eigentlich auch keinen.... ;)
 
@LiquidSnake66: Hm, schlechter Versuch: iMessage nur iOS5 und überhaupt nur Apple, WhatsApp plattformunabhängig und v.a. plattformübergreifend und schon deutlich länger am Markt und damit vieeel weiter verbreitet. Mehr muss man hier gar nicht anführen.
 
ach wie viel geld ich mir dadurch erspart habe..... die einzige sache ist nur dass ich mir nicht ganz sicher bin wie achtsam sie mit meinen daten umgehen... ich mein das läuft alles über ihre server und ob sie das speichern, analysieren etc weiß ich nun mal nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles