8.46 GHz: AMDs Bulldozer mit neuem Weltrekord

Vor kurzem ist es einem von AMD unterstützten Team gelungen, den neuen Bulldozer-Prozessor auf rund 8,43 GHZ zu übertakten. Der Einzug ins Guinness Buch der Rekorde währte aber nur kurz, die Bestleistung wurde nun überboten. mehr... Logo, Amd, Chiphersteller Bildquelle: AMD Logo, Amd, Chiphersteller Logo, Amd, Chiphersteller AMD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie lange muss das system bei dieser frequenz laufen?
 
@AR22: Warscheinlich nur bis die CPU-Z Validierung abgeschlossen ist.. 24h Primzahlen rechnen muss er jedenfalls nicht ;)
 
@GlockMane: ist klar
bei längeren rechnungen geht dir auch der stickstoff aus...
 
@Banko93: AMD günstiger als Intel - bei gleicher Leistung.
 
@Rikibu: Du hattest wohl einen langen Schlaf seit dem Jahr 2005 gehabt! Der intel core i5 2500k Prozessor ist einsame Spitze im Preisleistungsbereich und gar kein Amd Prozessor kann mit ihm mithalten!
 
@Banko93: i5? Ist das nicht die Kleinkinder-Version vom i7? http://geizhals.at/580328 ... hmm, 190€ für einen Prozessor, dessen Leistung man sowieso nicht braucht... Kauf dir lieber ne Konsole, mit der fängt man mehr an als wie mit einem Prozessor allein :)
 
@Ðeru: "i5? Ist das nicht die Kleinkinder-Version vom i7?" Damit hast du Eindrucksvoll erwiesen das du absolut keine Ahnung von der Materie hast und dich somit jeglicher Diskussion disqualifiziert. Weisst du überhaupt wo der Unterschied zwischen i5 und i7 besteht und was es für die Leistung bedeutet?
 
@Ðeru: No comment.....
 
@Motverge: Der i7 hat mehr Cache und einen schnelleren FSB ... Der i7 ist die High-End-Klasse, die i5 die Mittelklasse und weiter? Nein? Warum versuchen mir die verrückten Intel-Fanbois die ich so kenn mir dauernd einzureden ich solle mir unbedingt einen i7-2600K kaufen weil "das Teil die Hölle ist"? ... Ist trotzdem Leistung die man nicht wirklich braucht... Was machst du denn den ganzen Tag das du soviel Power brauchst? Haste 10 virtuelle Maschinen offen die alle ein Video konvertieren?
 
@Ðeru: Sag mir das gleiche in 5-10 Jahren!
 
@Banko93: Dann kauf ich mir das Ding halt in 5-10 Jahren ... Wozu brauch ich es jetzt? Kommt Crysis3 raus? für PC-only? ... Oh, ich kaufs mir trotzdem nicht, dieses PC-Wettrüsten macht irgendwie keinen Spass mehr und teuer isses auch... ausserdem reizt mich das PC spielen nicht, ich find XBL und das Achievementsystem halt gut und vorallem motivierend. Ich hab Sims3 am PC als auch auf der Box gespielt, aber auf der Box hab ich Dinge getan auf dessen Idee ich am PC nie gekommen wär (zB bei DragonAge mehr als nur die Storyline zu machen... echt mal, was für ein Reiz hat man am PC optionale Sachen zu tun? :D), weil es für "einfach so" zu sinnlos ist, oder was auch immer ... zB Nem Kind Süßigkeiten klauen oder ein Auto kaufen ^^ ... Klar einen PC werd ich immer haben, zB für Spiele wie Anno2070, und dafür wird mein Laptop sicher auch noch reichen. Aber du kannst hier ned sagen das der i5-2500k "beste ist wo gibt" und dann auf meine Frage, wozu ich den brauch, dann sagen "Sag mir das gleiche in 5-10 Jahren!" (Also brauch ich den jetzt sowieso nicht, und für das Geld mit dem ich das neue Board, neuen Prozzi und neuen RAM kauf, könnt ich ne Konsole kaufen, und geschätzt 100 Spiele auf eBay...) ... Ohhhh ... Wir bleiben trotzdem noch Freunde, oder? *knuddel* :D
 
@Ðeru: Ja, best friends :D
 
@Ðeru: Was deine Einstellung zu Konsolen angeht, bin ich völlig bei dir. Ich finde das Zocken auf Konsolen, die zwischen 5-7 Jahren am Markt sind nicht nur erheblich preisgünstiger sondern auch angenehmer (großer Fernseher, DTS-Sound etc.). Und exclusive Titel wie z.B. die Uncharted Reihe sind der Hammer. Btw. Battlefield 3 für die Konsole hat auch kein Trojaner Problem. Rage für die Konsole hat kein Problem mit den Grafikkarten Treibern. Updates und Patches installieren sich von alleine. Und 2013 oder 2014 kauf ich mir dann die PS4 und bin wieder 6 Jahre glücklich. Was juckt mich da, ob die Grafik auf einem PC mehr FPS hat oder noch toller aussieht. Auf so einem popeligen Monitor fällt das eh nicht auf.
 
@heidenf: Genau so denke ich auch. Ich hatte das Wettrüsten satt, jedes 2. Jahr musste ich meinen PC aufrüsten, z.B. damals für San Andreas, und dann für GTA 4. Sogar als bei GTA 4 alles hoch locker ging, war bei Crysis alles mittel nur 25 FPS. Das war dann der Wendepunkt. Seitdem ich die PS3 gekauft habe (2007) bin ich absolut glücklich, da ich nur das Spiel kaufe, die CD reintue und schon loslegen kann auf einem 52 Zoll LCD. Bald besorge ich mir noch DTS-Sound und schon bin ich im Paradies. Zwar spiele ich keine Ego-Shoother mehr, aber wenn ich die spiele, ist es immer noch angenehmer als beim PC, weil keine Cheater und wenn ich mal sterbe, kann ich nicht die Ausrede nehmen "er cheatet bestimmt"(xD). Und genau wie du, warte ich auch sehnsüchtig auf die PS4 (aber vorher schon auf ACR ;D )
 
@Ðeru: also ich bräuchte es auch net wirklich aber wenn ich so überlege ich holls mir jetzt da spare ich die nächste 5 - 10 jahre an geld und kanns für andere dinge invistieren also würd ichs doch machen. Wozu alle 2 jahre was neues rüsten wenn ich schon für die nächste 5 - 10 jahre hab :)
 
@Ðeru: lieber jetzt schon mehr rechen power als alle 2 jahre was neues kaufen da hab ich lieber jetzt schon geld gespart für die nächsten jahr und kaufs mir jetzt
 
@heidenf: Was du schreibst ist mittlerweile nicht mehr ganz richtig. Du kannst den PC genauso an deinen Monitor oder sonstwas, wo du deine Konsole dran hast, auch anschließen. Das gleiche zählt beim Sound. Die Qualität ist besser als die von der Konsole und du kannst sogar einen Kontroller an den PC anschließen. Das Feeling ist also mindestens genau gleich oder sogar, wegen der Qualität, noch besser. Ich will aber jetzt nicht sagen, scheiß konsole. Ist nämlich bequemer sie dort angeschlossen zu haben, als einen Extra bomben PC dort anzuschließen, wo das Preis-Leistungsverhältnis nicht annährend so ist, wie es bei der Konsole ist. Aber dennoch bin ich der Meinung, ist meine Meinung für mich, das ich keine Konsole brauche, da ich ehe nicht auf die Qualität achte und somit mir es auch auf meinem 24 Zoll-Monitor reicht. Außerdem reicht mir auch ein Spiel auf niedrigen Einstellungen, da ich ein Spiel nur als gut empfinde, wo die geschichte gut ist. Hier ist der PC günstiger im Preis-Leistungsverhältnis als eine Konsole, da ich diesen PC noch für andere Sachen (z.B. Büroarbeiten) benutzen kann.
 
@heidenf: Ich habe meinen PC auch am HDTV angeschlossen und nutze ihn als Spielekonsole und Media Center PC. Die Grafik über den PC ist heute wirklich sehbar besser als bei den Konsolen falls man eine Graffikkarte besitzt ab ungefähr AMD Radeon HD 6950 oder nVidia GTX 560Ti.
Das Preisleistungsverhältnis hier zu einer PS3 stimmt natürlich nicht XD.
Abgesehen davon, dass ich mit meinem PC absolut alles multimediamäßige abdecke gebe ich dir recht, wenn es um die Probleme mit Treibern und verschiedenen Spielen geht. Das ist etwas was mich ebenfalls stört. Das nehme ich aber für mich persönlich in kauf dafür, dass ich ein Gerät für alles habe.
Musik, (HD)Filme (Serien etc.), Spiele, Office, Internet und alles was ein PC halt so kann. Aber der Stromverbrauch ist schon etwas anderes im Verhältnis zu einer Konsole.
 
@Ðeru: Lächerlich. Erst sagst du der i5 wäre die Kinderversion vom i7 und dann erzählst du uns was davon, dass XBL besser ist als PC, weil man da so schöne kindische Achivements hat. Mach weiter, Kiddy und erfreu dich daran, wenn du ein neues Achievement hast, welches die Welt nicht braucht.
 
@LiquidSnake66: "ACR" Assassins Creed? :D high fiiiive :D Kanns auch kaum noch erwarten *straaahl*
 
@bliblablubb: Du musst mich nicht gleich persönlich angreifen... Tut mir ja wirklich Leid, das ich beim PC spielen keinerlei Motivation hab ausser die Storyline. Nehmen wir AssassinsCreed:Brotherhood, wenn die Erfolge nicht wären, hätt ich das an einem Tag durch gehabt ... da ich eben kein Kiddy bin, kann ich leider nicht so mit Geld um mich werfen das ich jeden Tag was anderes spielen kann. ... Ausserdem, macht das mit den Erfolgen wirklich Spass :) (Oh und weil du ja meinst Erfolge sind kindisch... Zeig mir ein Kind das den AC:B Erfolg "il Principe" hat... Na da bin ich jetzt aber mal gespannt :) Du findest keines? Ok, zeig mir ein Kiddy das GTA4 oder LA-Noire zu 100% abgeschlossen hat ... auch nicht?... Hmm, denk mal drüber nach, glaubst du wirklich ein Kiddy macht sowas?? Ist ja toootal uncool, und die Grafik ist seit mindestens ner Woche veraltet...) - Immer heisst es, ich solle die Meinung anderer akzeptieren, aber, wenn ich meine Meinung kundgeb, find ich höchstens 2 ähnlich gesinnte (in dem Fall heidenf oder LiquidSnake66) aber die anderen Minusen einem to the Ground. Jetzt frag ich dich, wer hier das Kiddys ist? Und wie du, jemand der sich "bliblablubb" nennt, auf die Idee kommt jemanden dies zu unterstellen?
 
@Ðeru: Oh, entschuldige meinen Namen. Was mich da bloß geritten hat. Ist ja echt schrecklich xD (Ich hab wenigstens keinen Querstrich in einem D :P)
Naja, da kommt das Kind in dir zum Vorschein, mir meinen Namen vorzuhalten. Egal, ich sehe darüber hinweg^^
Ich greife auch nicht dich als Menschen an, sondern deinen Vorwurf bezüglich "kindischem" Verhalten. Mach was du willst, wenn dir Achievements gefallen, ist es mir auch recht. Ich mache dir alleine deswegen keinen Vorwurf.
 
@Ðeru: Mal so eine Frage, weißt du wo der Name herkommt? Kennst du ihn persönlich? Vielleicht hat sich der Name auch in seiner Zeit entwickelt, muss aber natürlich auch nicht sein. Da man diese Entwicklung nicht kennt, ist es nicht von einem Namen drauf zu schließen, wie er denkt, handelt oder sonst wie. Schaue dir mein Pseudonym "Forster" an. Denkst du, ich arbeite im Wald? Den Namen habe ich von meinen Freunden und Kollegen vor sehr langer Zeit im Computerspielen und auch draußen auf dem Fußballfeld bekommen, hat aber gar nichts mit dem Wald zutun -> und hier will ich dir mal unterstellen, das der erste Gedanke der Förster aus dem Wald war. So kann man sich nun einmal täuschen. Ich will hier bliblablubb und auch dich nicht in Schutz nehmen, aber es auf den Namen zu beziehen ist schwachsinn.
 
@Banko93: intel ist durch verbrecherische aktivitäten so groß geworden. vor diesen aktivitäten war intel schrottig, niemand wollte einen intel. amd musste hart kämpfen um den von intel mit miesen methoden geführten vorsprung, mit legalen methoden aufzuholen. mittlerweile kann man amd wieder kaufen und ich würde amd mittlerweile nicht mehr unterschätzen. sie werden immer besser.
 
@PCLinuxOS: Ich würde mir auch einen AMD Prozessor kaufen, aber im Notebook Bereich sieht es noch schlimmer aus!
 
@Rikibu: Das stimmt mittlerweile nicht mehr. Ein Core i5-760 liegt lt. Computerbase in der Benchmarkübersicht bei 73%, ein Phenom II x6 1100T bei 72,3% bis 73,6% (je nach Plattform). Der i5 kostet 157 Euro, der Phenom 164 Euro.
 
@DennisMoore: naja, ich mag keine synthese Benchmarks, weil die nicht wirklich realistisch sind. Entscheidend ist eher eine CPU im realen Arbeitsumfeld und da merkt man nicht wirklich einen Vorteil bei den Intel CPUs bzw. keinen Nachteil bei AMD Prozessoren. Und wenn es doch welche gibt, sind die im Gigaherz Wahn und der vorhandenen Leistungsreserve so marginal, dass sie nicht ins Gewicht fallen. Es ist ja auch ein Irrtum, dass Anwendungen proportional schneller werden mit der Steigerung der GHz Zahl, von daher würde mich mal interessieren, wie viel mehr leistungsfähig das hochgezüchtete Monster da oben wirklich ist.
 
@Rikibu: Wenn du sagst dass AMD CPUs bei gleicher Leistung günstiger sind, dann musst du diese Leistung irgendwie definieren. Und das geht praktisch nur durch synthetische Tests, weil man so vergleichbare Resultate bekommt. Dass du im normalen Arbeitsumfeld nicht viel davon merkst ob du den Intel oder den AMD Prozessor drin hast mag ja sein, es macht die Aussage von oben aber nicht richtiger.
 
@DennisMoore: Und wie objektiv sind diese Benchmarks, die gezielt auf bestimmte Architekturen geklöppelt werden, per Treiber angepasst werden usw. usw.? das ist doch auch nur ein plakatives Fake Fakten in die Tasche lügen. mit realem Leistungspotential hat das nix zu tun sondern nur mit plakativem Schwanzvergleich "ich bin schneller, ich hab den längeren".
 
@Rikibu: Ja, wenn einem die Resultate nicht passen, kann man natürlich wieder mit "alles Lüge" kommen. Bei den Benchmarks von Computerbase wird aber nicht nur ein Benchmark genommen, sondern eine ganze Latte. Darum kann man sich daran auch gut orientieren. Auch für den Alltagsgebrauch.
 
@Rikibu: Zum Thema AMD bei gleicher Leistung günstiger:

Viel Spaß mit dem Link: http://tinyurl.com/6l5vjb2
Hier hast du ein Performancerating mit Programmen die wirklich auf multicore optimiert sind. Und nur hier schafft es der teuerste FX-8150 zum 2500k i5 von Intel aufzuschließen. Ist aber immer noch langsamer. Außerdem kostet der AMD 50 Euro mehr. Dazu kommt noch der Verbauch. Der Bulldozer schluckt nämlcih gleich mal 80 watt mehr unter Volllast. Dazu kommt noch die schwache pro Takt Leistung bei single threated Anwendungen. Hier ist der AMD nämlich noch um einiges schlechter. Und ein Großteil der Software da draußen ist noch nicht wirklich multicore optimiert.
Ich war ja wirklich über 10 Jahre jetzt treuer AMD nutzer. Aber bei der aktuellen Leistung und bei dem schlechten Preis gibts nichts schönzureden. Die einzigen AMD die sich noch lohnen sind die alten Phenom 2. Nicht weil sie viel leisten, sondern weil sie einfach wirklich günstig sind. Aber bei der Wahl zwischen Bulldozer und Sandy Bridge gibts als Heimanwender nicht viel zu überlegen.
 
@Banko93: Nein, es kommt auf das Anwendungsgebiet an. Aber Spiel du mal deine Spielchen, in professionellen Serverumgebungen wie Divisionen (Bulldozer uM Faktor 2 schneller als Intel)usw. Aber es erwartet auch niemand das jemand der sich nur mit Windows und Spielchen beschäftigt großartig von der Materie Ahnung hat.
 
@Schnubbie: Wieviele Leute auf Winfuture kaufen CPU's für mein Anwendungsgebiet und wieviele für dein?
 
@Banko93: Was hat denn das damit zu tun? Nichts. Aber deine Pauschalisierung das intel > AMD ist eben blödsinn. AMD zieht mit Bulldozer in einigen prof. Bereichen die Daumenschraube bei Intel an. Aber das verstehen wohl manche nicht, daist es einfacher ohne Nachzudenken einfach rumzubashen.
 
das Ausschlaggebende ist ja das Anwendungsgebiet. Ich bin selbst AMD-Fan, nutze aber ne Intel-CPU, weil in den Bereichen in denen ich meinen PC nutze (3D Animation und Musik-Produktion) eben doch ein deutlicher Unterschied zu spüren ist.
 
@Banko93: Stimmt Intel ist größer als AMD, aber bekanntlich kommt es ja nicht auf die Größe an ;)
 
Tolle Leistung ... die haben bestimmt alle keine Freundin lol
 
@TeamST: besser wie ein pessimist... ;)
 
@TeamST: Es soll Frauen geben die auf dicke Autos stehen und es soll Frauen geben die auf eine schnelle CPU stehen. Nur die Frauen die auf eine schnelle CPU stehen sind schwer auffindbar.
 
@Blubbsert: und die sind dann gar nicht mal so schön!
 
Na super. 6 der 8 Kerne deaktiviert. Interessant wäre doch die Übertaktungsrate, wenn ALLE Kerne wie vorgesehen aktiv sind. Wenn ich bei meinem Smartphone alles ausschalte, dann hält mein Akku auch ewig.
 
@heidenf: thema verfehlt, nur als tipp an der spitze lag bis dato ein celeron und der hat gnau wieviel kerne?........
 
@Odi waN: Wieso Thema verfehlt? Was bringt mir das Übertakten einer 8 Kern CPU, wenn ich 6 Kerne deaktiviere? Albern ist das genau wie dein Kommentar!
 
@heidenf: jo man merkt du kennst dich mit dem thema overclocking aus, ja ne doch nicht. nur als tipp am rande, die i7 und co wurde auch die kerne deaktiviert und smt. hat alles schon sein sinn, steht im übrigen auch im text warum. da du aber nicht gelesen hast musst du das ja schwafeln. dazu wird mit der cpu nix geamcht ausser windows hochgefahren um ein screen zu machen im cpu-z danach wird der rechner wieder ausgemacht. auf 8ghz ist jede cpu inneffizient und warum brauch ich dir genie ja nicht zu sagen.
 
@Odi waN: @Odi waN: Iss klar. Ich hab's nicht gelesen. Das die 6 Kerne deaktviert waren habe ich geträumt. Solche Versuche sind allesamt Blödsinn wenn aus thermischen Gründen Kerne deaktiviert werden. Egal ob das vorher auch schon so war oder nicht. Die Herausforderung beim Overclocken ist, ein Maximum an Leistung bei stabilem System zu erreichen, eben ohne Leistungseinbußen. Die hat man aber, wenn 75% der CPU Kerne deaktiviert werden. Man will die Leistung steigern, nicht reduzieren. Von daher sind die ganzen Versuche hier ziemlich sinnfrei. Äquivalente Versuche an einem i7 übrigens auch. Wenn ich deine Ausdrucksweise hier so sehe, die du anderen gegenüber an den Tag legst, dann kann ich ruhigen Gewissens behaupten, dass ich meine System schon overclocked habe, als du noch an Muttis Brust genuckelt hast. Aber wenn es dir besser geht und dir das eine innere Befriedigung gibt, dann gebe ich dir in allem Recht, was du sagst. Mit solchen Typen wie dir habe ich hier schon des öfteren diskutiert. Das hat keinen Nährwert, denn die haben zu allem eine Meinung, aber Ahnung haben sie nicht. Also schönes Leben noch!
 
@heidenf: ich bin mit meiner ausdruckweise nur zu dir so, weil du einfach keine ahnung hast. dafür das du große töne spuckst, kann ich dich nicht ernst nehmen. ich selber habe für team deutschland overclocked aber ich will damit nicht prahlen und ich habe genug erfahrung. du denkst wohl ich bin 16 was? da liegst du falsch aber ist okay, dich habe ich seit den apfel news eh schon gefressen daher können wir uns hier weiter belöffeln. ach und wenn du sagst es ist quark und käse, dann sind dragster autos auch quark und käse denn die können nur 1/4 meile fahren und sindfür den straßenverkehr untauglich. merkst du was? ja nein anscheind ja nicht.......
 
@Odi waN: die fahren aber nicht mit 2 Kolben im V8:)
 
Der Sinn ist mir fremd, übertakten warum?
 
@Stele: es kann schon Sinn machen zu übertakten (was meinst du wohl warum bspw. Hersteller wie AMD und Intel sogar in aktuellen Modellen automatische OC-Funktionen eingebaut haben). Aber dieses extreme wie hier gemacht ist ehr "ich kann mir auch xxxx Euro einfach mal anzünden" - denn mehr ist es wirklich nicht
 
@Stefan_der_held:Der Sinn für Hersteller ist mir verständlich =)
 
@Stele: Warum eine höher getaktete CPU kaufen? Ist dieselbe Frage. Je nach Stepping und Qualität sind CPU's durchaus geeignet mit höherem Takt zu operieren ohne zu warm zu werden. Bevor ich dann 50 € für die nächst höher getaktete CPU ausgebe, kann ich auch übertakten, vorausgesetzt, man hat ein bissl Ahnung von der Materie und alle anderen Komponenten wie Speicher, MB etc. spielen mit.
 
ich bezweifel dass 2 x 8,6 GHz effektiver sind als 8 x 3,6GHz
 
@violenCe: Bei Anwendungen die nur ein bzw zwei Kerne benutzen, bestimmt! Was nutzen 8 Kerne wenn sie nicht unterstütz werden.
 
@Siniox: dass mehrere anwendungen zeitgleich ausgeführt werden können, und ich glaube jeder hat mehr als 8 prozesse am laufen
 
@violenCe: Ja schon. Aber sagen wir mal man rendert was und das Programm kommt nur mit einem Kern klar....egal... Die Sache ist eh Sinnfrei, schon allein wegen der Kühlung. :D
 
Der Trend ist doch eindeutig zu mehr Kernen. Die Bastler im Artikel machen das Gegenteil, Kerne abschalten und einen Kern stark überlasten. Glückwunsch. Den Sinn verstehe ich nicht :)
 
@andreasm: Das hat den gleichen Sinn wie HotDog-Wettessen oder Kirschkernweitspucken. Es geht darum, Rekorde aufzustellen und sich mit anderen zu messen.
 
@Valfar: Also ich kann ziemlich weit pinkeln!
 
@heidenf: Da fordere ich dich glatt heraus! Meiner ist so lang, da hab ich schon so 20cm Vorsprung ;O (^^)
 
@eN-t: ich kann ziemlich kurz pinkeln .. hA!
 
@eN-t: Was über die Startlinie lugt wird abgeschnitten ;-)
 
Naja, wer Spaß dran hat ... AMD sollte aber lieber mal wieder konkurrenzfähige Prozessoren rausbringen, wobei sich das konkurrenzfähig nicht nur auf den Preis bezieht.
 
Ein Großteil dieser Weltrekorde ist doch der absolute Müll: wer brät die längste Wurst, wer spannt die meisten Regenschirme auf einem Platz auf, wer übertaktet eine CPU auf den höchsten Takt (und muss dafür 3/4 der Kerne deaktivieren). Mal ehrlich, ausser dem Eintrag im Guinessbuch hat dieser ganze Schmarrn doch keinen Sinn...
 
Finde das auch ziemlich überflüssig :-) Die sollten lieber mal mehr Leistung im Anwenderbereich rauskitzeln, damit wäre wohl jedem etwas gutes getan.
 
@DarK-LighT: wieso sollten sie? die hardware ist top nur die software nie.
 
und auch hier wieder: news schon wieder veraltet: http://www.computerbase.de/news/2011-11/8.46-ghz-neuer-taktweltrekord-mit-amds-bulldozer/#update1
 
Hattet ihr bei WF nicht vor Jahren bereits Meldungen, dass Intel angeblich bereits Prozessoren mit 30 GHz aufwärts bei Zimmertemperatur testet?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles