Gaddafi-Affäre: Telefonica schmeißt Alice-Model raus

Alice, die Telekommunikationsmarke von Telefonica O2, verliert ihr Gesicht. Das Model Vanessa Hessler werde zukünftig nicht mehr als Werbefigur für das Unternehmen tätig sein, teilte ein Unternehmenssprecher heute mit. Hintergrund dessen sind ... mehr... Alice, Hessler Alice, Hessler

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja... Dumm gelaufen. Manchmal muss man eben zwei Mal nachdenken, bevor man etwas sagt.
 
@addicT*: Also den ersten Teil nehme ich ihr ja noch ab, das die Rebellen nicht immer genau wissen was sie tun, im Eifer des Gefechts. Man kann ja zB bei den Kleinkindern und Ehefrauen der Gadaffis nicht pauschal davon ausgehen das sie voll an den Greultaten Gadaffis beteiligt gewesen sind oder sie hätten verhindern können. Aber der Satz hier Zitat "Auch die Motivation der Aufständischen kann Hessler nicht verstehen. Die Bevölkerung sei ihr nicht so arm vorgekommen, erklärte sie. " zeugt nicht von hoher Intelligenz. Ich glaube nämlich nicht das die jemals die dunkle Seite von Libyen gesehen hat bzw. ihr diese offen gezeigt wurde.
 
@X2-3800: und du glaubst das du hier im Manipulativen Verblödungs TV die richtige Seite von Lybien zu sehen bekommst? ist doch immer so das wir hier nur das zu sehen bekommen um den Einmarsch der Jedi ( USNATO ) zu begrüßen.
 
@X2-3800: Trotzdem kann mir niemand sagen, dass sie nicht wusste, mit wem sie sich einließ. Ich meine... Welcher "Freund von nebenan" hat schon Jachten usw.?
 
@X2-3800: Dein Kommentar zeigt nicht gerade von Intelligenz nachdem Libyen mit Gewalt "Demokratisiert" wurde können sich die armen Libyer über hohe Steuern und hässlichen Kapitalismus erfreuen.
 
@Zero-11: Lieber politischer Gefangener sein und getötet werden um Platz für neue Gefangene zu machen, als das riesen übel Demokratie und Kapitalismus.^^
 
@Zero-11:
in der mitteilung steht auch nirgends, dass sie nicht wusste, mit wem sie es zu tun hat. sicher kann es sein, dass der Sohn, Ihr Lover, sie aus bestimmten dingen raus gehalten hat. wer würde das nicht tun, wenn so ein mist im eigenen land läuft und das volk langsam auf die barrikaden geht.

Ist doch hier in D' nicht anders oder hast du schonmal gesehen, dass unsere Regierung mit einem x-beliebigen Bürger sich unterhalten hat? ich nicht. das waren bisher sicher alles ausgesuchte Leute.
 
@X2-3800: Die Frau muss nicht "nicht intilligent" sein, natürlich kritik in jeglicher Form ihrerseits - vor allem nun im Nachhinein - muss sein, aber ich denke wirklich, dass natürlich ihr aufenthalt sehr manipuliert wurde. Und - nur weil ich vll. selber über einen Straßenmarkt in einer Gasse gehe, bedeutet dies nicht gleich ein ganzes Land müsste verhungern (und damit könnte man gewisser Maßen schon die negative Berichterstattung in Europa "verharmlosen"...) aber - DUMM war sie wirklich, sie so ungewählt auszudrücken (wenn es denn auch vom Wortlaut so war)...
 
@X2-3800: Und du hast die dunkle Seite Lybiens schon mal gesehen? Das Problem ist immer das die Sieger die Geschichte schreiben. Es gibt im Krieg auf allen Seiten böses. Und das jetzt in Lybien die Scharia eingesetzt werden soll (in welchem Umfang wird sich zeigen) ist auch nicht unbedingt das gelbe vom Ei.
 
Das sieht man mal wie Geld, Reichtum einem die Sicht zur Realität vernebelt. Wenn man im Luxus lebt bekommt man wohl nichts mit was um sich herum passiert. Erst wenn man Tief in der Sch...e steckt bekommt man das wohl nur mit :)
 
@fagu: Wenn sie kein Brot haben, dann sollen sie doch Kuchen essen!
 
@DOSv2.0: wenn sie zu blöd für eine eigene Meinung sind sollen sie doch TV schauen!
 
@fagu: Das sieht man mal wie Mainstream-Medien die Sicht zur Realität vernebeln! Die junge Dame hat vollkommen Recht! Es ist eine Schande, was in Libyen passiert ist und dass die ganze Welt nur zugeschaut hat und auch noch applaudiert hat! Gaddafi war zwar ein Diktator, wurde aber von seinem Volk geliebt! Das Land hatte Wohlstand. Den Menschen ging es ALLEN gut! Auch das Bildungsniveau war extrem hoch. Familien bekamen sehr viel vom Staat! Das Volk stand nahezu komplett HINTER Gaddafi! Was hier in den Medien gezeigt wurde, ist eine Unverschämtheit und das ganze war ein Kriegsverbrechen! Es ist nicht das eigene Volk, was dort rebelliert hat. Das waren lediglich Söldner! Auch stimmen die in den Medien gezeigten Bilder in keinsterweise mit dem überein, was vor Ort wirklich geschehen ist. Ich kenne persönlich welche aus Sabha und ich habe das ganze stets auch bei Twitter, Youtube, libyschen Blogs, etc. verfolgt. Da stimmt etwas gewaltigt nicht!
 
@sushilange: Schade das die Minusklicker wieder nicht vestanden haben was in Libyen und anderen Ländern der Region passiert. Es ist der Machtausbau der USA der hier stattfindet. Als nächstes werden Syrien und der Iran von der USA und der Nato platt gemacht, da würde ich meinen Kopf für verwetten. Von mir bekommst Du ein Plus. Denn Deine Aussagen sind vollkommen richtig.
 
@neocomp: ich finde es gut, dass die nato hier eingegriffen hat. gaddafi hat seine eigene bevölkerung per kampfjet bombardiert - schon vergessen?
 
@sushilange: Die Minusklicker mögen auch bitte ihre Meinung kundtun, statt einfach nur aufs Minus zu klicken, weil sie sich dabei ertappt fühlen, keine Ahnug zu haben und das zu glauben, was in der Bild steht! Das ganze hier hat in keinsterweise etwas mit Verschwörungstheorien zu tun! Es geht hier um Fakten!
 
@sushilange: RICHTIG :-)
 
@sushilange: Hat hand und Fuß, was Du sagst.
 
@sushilange: Ich hätte dazu gerne eine Quelle.
 
@Anns: Musst Du mal Deine Augen und Ohren öffnen und mal die Mainstream-Medien hinterfragen.
 
@neocomp: Um etwas hinterfragen zu können, brauche ich ein Gegengewicht. Dieses hätte ich gern.
 
@Anns: Zu was genau? Da ich mich damit seit Monaten beschäftigte, hab ich jetzt nicht DIE Quelle, wo alles steht ;-) Meine Bekannten aus Sabha kann ich dir schlecht als Quelle geben. Du müsstest eigentlich über Google genug finden. Du könntest auch mal im Gelben (http://dasgelbeforum.net/board.php) Libyen als Suchbegriff eingeben, da findeset du viele lesenswerte Artikel und auch viele Links zu Quellen, etc, da sich andere bereits die Mühe gemacht haben, das alles schriftlich aufzuarbeiten. Bei Youtube kannste auch sehr viele Videos von Libyern sehen. Macht aktuell nicht unbedingt mehr viel Sinn, da du nun keine Vergleichsvideos mehr hast. Interessant war z.B. zu sehen, wenn bei uns gezeigt wurde, dass z.B. Tripolis komplett eingenommen wurde und auf den Straßen Krieg herrscht, während viele Libyer bei Youtube Live-Aufnahmen hochgeladen haben und gezeigt haben, dass überhaupt nichts los ist und alles ruhig ist.
 
@sushilange: Das Problem bei Google und diverser Suchergebnisse ist, das ich das mit nichts verifizieren kann um die Echtheit zu überprüfen. Sprich ich suche einfach nur nach einer Plattform, die etwas in den Kontext setzt, wie ich es lesen oder hören möchte. Wenn ich will, das Libyen unter Gaddafi toll war, dann finde ich eine Plattform, die das auch so berichtet. Wenn ich will, das Libyen unter Gaddafi schlecht war, finde ich auch das. Sogar neutrale Meinungen finde ich, wenn ich mich mit meinem Nachbarn unterhalte, dessen Eltern aus Libyen kommen. Das Internet macht alles zum Mainstream. Suche was du finden willst und du findest es. Doch glauben, solltest du gar nichts. Zu glauben das Libyen unter Gaddafi toll war, fände ich aber schon absurd. Denn der Gaddafi Prozess geht schon über 20 Jahre und ist schlichtweg "nur" Teil des "arabischen Frühlings", wobei wir auch da schon beim Herbst angekommen sind.
 
@sushilange: Erinnert mich an das gefälschte Foto von Scharping, wo fließendes Wasser rot gefärbt und als Blut deklariert wurde.
 
@Anns: Ja, das stimmt schon, dass du im Inet alles mögliche findest. Also muss man selbst abwägen, welche Quellen man als vertrauenswürdig erachtet und welche nicht. Das Problem an solch einer Sache ist aber auch, dass man das große Ganze verstehen muss. Und dafür brauch man leider sehr viel Wissen. Das kann man nicht alles eben in 5 Minuten auf irgendeiner Seite aufarbeiten. Dazu gehört auch dein genannter "Arabischer Frühling". Hierzu muss man verstehen, welche Interessen die USA schon seit Jahrzehnten verfolgen. Ja sogar offiziell, denn es ist kein Geheimnis, dass die USA schon in den 90ern Pläne für Libyen hatten. Die USA breiten sich dort extrem aus und unterwandern alles, aber keiner merkt es. Schau dir an, was nun aus Ägypten geworden ist. Von wegen Demokratie! Von wegen unabhängig. Schau dir an, was die CIA offiziell dort alles in den arabischen Ländern macht. Es ist auch kein Geheimnis, dass die CIA dort die ganzen Leute ausbilden lässt. Was meinste, was Al Quaida ist? Was meinste, was das für Leute sind, die in Libyen rebelliert haben? Das war nicht das normale libysche Volk! Und das ganze wird da noch weiter gehen. Iran ist aber noch schwer zu knacken. Der Ahmadinedschad ist der einzige, der öffentlich all dies hinterfragt. Was meinste, wieso der so schlecht geredet wird und als nächster Bösewicht dargestellt wird? Der Kerl stellt sich vor die UN und stellt Fragen. Und was ist die Reaktion? Die anderen Staatsoberhäupter gehen geschlossen und demonstrativ aus dem Saal!
 
@sushilange: Ob man ihn mag oder nicht, Sarkozy hat, wie ich finde, mal einen weisen Satz von sich gegeben. "Möchte man Frieden oder möchte man in Frieden gelassen werden". Letzteres wäre schön, funktioniert dauerhaft aber leider nicht. "Dank" der Nato und anderer Bündnisse gibt es in diesen Reihen seit über 60 Jahren keinen Krieg mehr. Wenn wir diesen Frieden beibehalten wollen, müssen wir Aggressoren gegen uns Ausschalten. Gaddafi war einer davon. Ob die Hintergründe nun Lupenrein sind sei dahin gestellt. Ich kann mich als Bürger der EU nicht beklagen. Ich habe alle Freiheiten die ich mir vorstellen kann. Ich darf sagen was ich will, eine Partei gründen und politisch aktiv werden. So schlecht kann die Nato also gar nicht sein.
 
@sushilange: sorry aber du machst die medien schlecht etc. aber beziehst deine quellen auch von youtube und dem internet!! Sorry aber das gadafi auf seinem eigenen volk geschossen hat sollte man nicht vergessen!!
 
@Anns: Du hast wohl nur vor der Glotze gesessen, das Du die negativen Änderungen in Europa und der Welt verpasst hast.
 
@neocomp: Ich gucke eigentlich sehr wenig Fernsehen. Nachrichten entnehme ich meist von Google News mit sehr fragmentierten Quellen. Da ich innerhalb Europas aber recht viel reise, teile mir doch bitte die negativen Veränderungen Europas mit. Denn fühlen, tue ich sie nicht in meinem Leben.
 
@Spoongamer: Was denkst Du denn wenn so etwas in Deutschland passieren würde, das dann nicht auf Menschen geschossen würde ? Ich sage nur Lissabónvertrag, Einführung der Todesstrafe bei Tumulten !
 
@Anns: Dann musst Du wahrscheinlich ein "Blinder" sein.
 
@neocomp: auf jeden Fall wir geschossen und ich "glaube" spätestens seit dem Vertrag von Lissabon völlig Legal! sind doch alles Terroristen diese Andersdenkende^^
 
@neocomp: Wenn du das Urteil, welches ich durch Lebenserfahrung und nicht durch propagierter medialer Berichterstattung gewonnen habe, so bin ich "blind". Wenn ich durch Europa reise fühle ich mich als freier Mensch. Keine Grenzen, keine Verbote, keine Diktatur. Was hier Alltag ist wird in anderen Ländern mit der Todesstrafe verurteilt: Politische Satire. Ich weiß nicht was uns noch fehlt, vll. klärst du mich im Detail mal auf. Du sprichst nur hypothetisch aber nie Klartext. Und ich möchte deine Lebenserfahrung, kein Medien!
 
@BadMax: Leider haben viele den Ernst der Dinge noch nicht erkannt.
 
@neocomp: Wieso? Muss man deine Meinung teilen? Ihr echauffiert euch doch hier so über die Verletzung der Meinungsfreiheit. Und dann bezeichnet ihr Leute als Blind, die eure Meinung nicht teilen?
 
@Sala: Blind oder Politiker !
 
@neocomp: Fühlst du dich in diesem Land nicht frei genug um deine Meinung zu sagen? Wirst du politisch verfolgt? Ist deine Religions-, politische- oder Sexuelle Einstellung in diesem Land verboten? Bist du eingesperrt in diesem Land, darfst du es nicht verlassen? Ist es dir verboten politisch aktiv zu werden? Was fehlt dir?
 
@neocomp: (+) Beim weg schauen kann man besser Konsumieren gehen! zu viel Wissen oder ein schlechtes Gewissen belastet doch nur^^
 
@BadMax: dialektik der aufklärung eben. schon damals zeigte sich, daß es für viele besser war, wegzuschauen, als man minderheiten vergas-te. dieser umstand hat sich nicht geändert. es ist immer noch härter, hinzuschauen, als weg-.
 
@neocomp: Als ob das bei einem Demokratischen Staat passieren würde ausser die Demonstranten hätten ebenfalls Gewehre....PS: Kinder und Frauen erschiessen ist ja ok oder? Gott echt...
 
@Anns: http://julius-hensel.com/2011/10/libyen-in-bani-walid-macht-sich-emporung-breit/
 
@Anns: ...was sie "quelle" nennen ist auch nur eine referenz. was viele "quellen" nennen, zeugt für mich für ihr "provinzielles" denken.
 
@sushilange:
An alle die das nich ganz nachvollziehen können oder wollen, lege ich folgendes zum Nachdenken mal nahe

"http://sklaven-ohne-ketten.blogspot.com/2011/08/emport-euch-uber-das-vorgehen-der-nato.html"

Man muß nicht unbedingt vollkommen dahinter stehen, aber eine gewisse Kritik hat noch niemanden geschadet
 
@Nixwiss: Super !!! Besser kann man es nicht sagen. Danke für den Link.
 
@sushilange: Naja dafür gibt es jetzt ein streng nach den Regeln des Islams geführtes Land!
 
@sushilange: Amen.
Und du erleuchtest uns jetzt ? Mich kann man nicht bekehren ich bin lang genung in diesen Ländern gewesen.
 
@sushilange: "Gaddafi war zwar ein Diktator, wurde aber von seinem Volk geliebt!" Jaaa...das waren alles Amerikanische Soldaten die wie Lybier aussahen und als kleinkinder - wie bei Salt - in die Bevölkerung eingefügt wirden mit dem Ziel irgendeinmal Gadaffi zu Töten! Dieser Mann war ein Tyrann der keinerlei Skruppel hatte und jeglichen kleinen Wiederstamd auf Brutalste Weise niederschlug! Die 2 Schweizer Geiseln? Die 15 Israelischen Krankenschwestern? Kennst du da die Hintergrundgeschichten? Was ist mit den Jubelnden Mengen die nach dem Tod von Gaddafie gezeigt wurden? War wohl eine Animation von 20th Century Fox oder? Hitler wurde von vielen Deutschen auch geliebt obwohl er für den Tod von 50 Millionen Menschen verantworlich war! Überleg mal was du sagst ok? Geh selbst nach Lybien und Frage 1000 Personen ob Sie wie Sie über Gadaffi dachten!
 
@sushilange: "das volk stand nahezu komplett HINTER Gaddafi" sie hatten doch gar keine andere wahl - in der öffentlickeit. so ein bullshit!
 
@sushilange:

stellt sich doch aber nun die frage, wenn deine aussage so stimmt, warum das volk in lybien ihren geliebten diktator gestürzt haben und so extrem gegen diese regierung vorgingen. das waren ja nicht nur einzelne rebellen, sondern schon ein sehr großer teil des volkes.
Im endeffekt werden wir wohl nie erfahren was da genau abging. das ist dann wohl wieder top secret. es ging mit sicherheit auch um die dortigen ölquellen...
 
@sushilange: Es ist erschreckend, wie verblendet Menschen sein können. Leute wie du müssen einfach mal selbst in so einem Land leben und zwar nicht wie die oberen 1% sondern so wie der Rest! Wo du deine Meinung her hast bleibt mit allerdings weiterhin schleierhaft...
 
@nachdgrabb: Dein Dummes Sensorgebrabbel kannst du stecken lassen das kenn ich nur zu gut ausm Real Life. Wie mir irgendwelche Heinis nur weil ihre Meinung die der Mehrzahl ist heißt das nicht das diese im Recht sind und mir vorschreiben können was besser für mich wäre und jetzt geh wieder in den Kindergarten.
 
@Zero-11: Jou Zero, dein Name ist bei dir wohl Programm^^ Warum knien wir eigentlich nicht alle nieder vor deinem Hyper-Kommentar?!
 
@nachdgrabb: Das musste einfach mal raus!
 
@sushilange: Keine Ahnung, was du da nimmst, aber setz bitte die Dosis herab...soviel davon ist nicht gut für dich. Wie eine Diktatur im Kleinformat aussieht, durfte ich als Kind in den Fesseln der DDR erleben. Es gibt ja diesen schönen Spruch "Früher war alles besser!"...einiges, aber bei weitem nicht alles. Ich behaupte einfach mal, es geht heute allen besser, ohne dass dies allen bewusst ist. In Lybien dagegen waren die Verhältnisse um einiges verschärfter und das Leben mehr als gefährdet. Hätteste doch mal versucht, deine Klappe aufzureißen und Missstände, welche es zuhauf gab/gibt, öffentlich anzprangern. Ich weiß ja nicht, ob es sich mit einer Lüftungsöffnung zwischen den Augen weiterhin gut denken lässt. Um es kurz zu machen: Mich kotzen diese ewigen USA-Anfeindungen an! Man mag über die Amis denken, was man will, aber wenn es diese nicht gäbe, hätten wir hier in Deutschland bald mehr Kopftücher als uns lieb ist. Sicher spielen die sich als Weltpolizei auf und haben mit Sicherheit auch den finanziellen Aspekt im Bezug auf Öl & Co. im Auge...aber was soll's? Hauptsache ich kann in Ruhe leben und meine Kinder auch.
 
Jetzt wo die USA da sind, wird es sicher allen viel besser gehen -.- Und sie haben auch einen neuen Öl Abnehmer
 
@wolle_berlin: Jip, Irak als Refrenz? ;-)
 
@iPeople: Hey, Du schon wieder :p
 
@wolle_berlin: Willst schon wieder mein Alter wissen?
 
@wolle_berlin: das ist der fehler - daß man andere länder reinlässt - ob nun einen paarpsychologen oder die globalen nationalsozialisten NATO.
 
@kurbelgehäuse: Sagte auch mal Helmut Schmidt. Die Länder die sich einmischen, machen das nicht ohne den Hintergedanke da etwas aus dem Land zu holen
 
@wolle_berlin: Die USA hatten NIE Bodentruppen in Lybien und Nato Streitkräfte sind wieder abgezogen! Bitte Informier dich mal...gibt noch andere Medien als die BILD
 
@wolle_berlin: Flasche Infos was? Die Amis sind nicht in Lybien und die NATO will das Land sich selber überlassen, aber die Rebellen haben die NATO um Unterstützung gebeten. Immer dieses Einäugige Anti Ami Denken.
 
@knuprecht: "Die Amis sind nicht in Lybien" gleiche frage wie an iPeople: Wie alt bist Du?
 
@wolle_berlin:

den ölabnehmer hatten sie vorher auch, nur haben die USA nun den VOLLEN zugriff auf alles.

Im Irak war es doch auch so. angeblich ging es vielen so schlecht, dann fiel hussein und anschließend wurden die amis von den einheimischen nur noch verflucht.. ist doch komisch.

wenn das ganze nicht sogar durch die industrie-nationen manipuliert wurde um einen aufstand anzuzetteln..
 
@inge70: Vorgestern hatte jemand hier eine gute Doku gepostet, sie hieß "Die Revolutionsprofis - ORF Doku" einfach bei youtube rein schreiben. Den USA wird es wohl auch wichtig sein, das China kein Zugriff hat
 
Hier offenbart(e) sich doch nur, dass die Mädels, die meinen in der Schule nix lernen zu müssen, weil sie eh Model werden oder einen Reichen heiraten, nix in der Birne haben...
 
@GordonFlash: Verallgemeinerungen und Vorurteile zeugen auch nicht unbedingt von Intelligenz. Woher weißt Du, wie sie über die Schulbildung denkt und welche Argumente sie hierfür anbringt? Und inwieweit läßt sich dieser mediale Fehltritt auf ihre Intelligenz im Allgemeinen übertragen?
 
@twinky: Mit dieser Schleimbeutel-Affäre und anschließendem Statement hat sie doch sämtliche Klischees bestätigt. Sorry :-/
 
@GordonFlash: du aber auch! Bildung aus dem Propaganda TV.
 
@BadMax: ich schaue gar kein TV...
 
@GordonFlash: das gleiche gilt auf für die BILD^^
 
@BadMax: Hab ich jetzt gerade irgendeiner Power-Lesbe oder Emma-Leserin ans Bein ... weil ich diesen Kommentar abgegeben habe und werde deswegen als Unterschichten-TV-Konsument oder BLÖD-Leser hingestellt? Sorry, ich kenne viele Lehrer und deren Berichte bestätigen meine Aussage leider. Auch wenn dir das nicht ins Weltbild passt. Ich habe keineswegs damit gesagt, dass es nicht auch taffe Frauen gibt!
 
@GordonFlash: Hier offenbart(e) sich doch nur, dass die Menschen, die meinen in der Schule nix lernen zu müssen, weil sie eh TV schauen werden oder einen BILD lesen, nix in der Birne haben... VERSTÄNDLICHER?
 
@GordonFlash: Sehe ich nicht so. Allerdings fehlt mir auch die Stammtischerfahrung, die u.U. derartige Denkweisen ermöglichen.
 
@GordonFlash: Du wirst in deinem ganzen Leben nicht soviel verdienen wie sie in einem Jahr verdient hat. Auch wenn sie raus ist, muss Sie sich erstma keine Sorgen machen.
 
wegen gaddafi-affähre/gaddafi-unterstützung? wieviele politiker müssten dann rausgeworfen werden? Da sieht man doch mal wieder wie mit zweierlei maß in dieser welt gemessen wird.
 
@Stefan_der_held: Und "zweierlei" ist noch deutlich untertrieben ;) Aber als populäre Klausel natürlich immer gut verwendbar. Jeder weiß, was gemeint ist.
 
@eN-t: bei den amis müssten fast alle gehen. selbst in der industrie.. alle haben von den kontakten ihren nutzen gezogen und irgendwann wurde GIER daraus.. aber das steht in akten, die wir nie zu sehen bekommen.
wäre ja nicht das erste mal in der geschichte der menschheit..

Gier nach mehr ist unser größtes gut...
 
@Stefan_der_held: Eben! Gaddafi war stets ein Freund des Westens und jeder hochrangige Politiker hat ihm schon strahlend die Hände geschüttelt. Erst als Gaddafi sein Vermögen von den französischen Banken abziehen wollte (was zum Zusammenbruch des europäischen Bankensystem geführt hätte) und sich vom USD beim Öl trennen wollte, fing der ganze Scheiß an, dass er auf einmal "böse" sein soll. Komisch, dass sich kein Schwein für Syrien interessiert...
 
@sushilange: dann gäbe es wohl keine Politiker mehr... hach du schöner Traum von einer sinnvollen Welt :-)
 
@sushilange: "stets ein Freund des Westens" ?!? Google einfach mal "Lockerbie", "LaBelle", "US Luftschlag Tripolis" etc. du Geschichtslegastheniker.
 
@Stefan_der_held: ganz genau. diese oft hergenommene Politische Korrektheit ist doch wenn mans genau betrachtet nix weiter als Meinungszensur. Ist doch klar, dass das Alice Testimonial eine andere Sichtweise hat. Wieso darf sie aber nicht ihre Meinung kundtun, immerhin kennt man den Kontext. Aber in Zeiten der Generalkriminalisierung wird den Schurken in sog. Schurkenstaaten auch ein Grundrecht auf Emotionen und all die Dinge genommen die man anderen gerne mit politischer Korrektheit erkämpft. Das Feindbild muss bis aufs Blut bestehen bleiben um das eigene Tun zu rechtfertigen. Und das hier Alice nicht mal die Eier hat und hinter seinem Werbegesicht steht mit dem es seit Jahren fette Kohle schäffelt, ist eh skandalös genug... Es würden sich genug Analogien mit Mächtigen Personen finden... aber das ist eben Doppelmoral weil die ihre Macht nutzen um die Meinung zu lenken.
 
@Rikibu: Alice steht hinter seinem "Werbegesicht"genau so sehr wie hinter seinen Produkten! deswegen ist das ja auch so eine Aufstrebende Firma^^.
 
@BadMax: bitte setze die Ironie-und-Sakassmuss-Tags deutlicher ;-)
 
@Stefan_der_held: Das Perverse daran ist eher das der Sohn von Gaddafi mal ihr Partner war. Die sollte sich dazu persönlich äußern (zu ihrem ehemaligen Partner(!)), tut dies und wird nun mit einer Konzernschelte seitens Telefonica abgewatscht weil sich zu ihrem Exfreund äußert. Da frage ich mich ernsthaft, wie wenig Empathie kann man selber haben. Diktatorsohn hin oder her, ihr Exfreund wurde getötet und sie soll so tun als wenn nichts gewesen wäre. Schöne neue Welt die da einem (vor)kreiert wird...
 
@Stefan_der_held: Sieh es mal so: Telefonica ist konsequent. Sind das unsere Wendehals-Politiker etwa? Frei von irgendwelchen Urteilen über Hessler's Aussage finde ich gut, dass gehandelt wird.
 
@Stefan_der_held: Guckst Du einfach Titanic Magazin: http://is.gd/0Fd7qf
 
@Stefan_der_held: der "rauswerfer" in der politik ist der wähler. mal schauen mit welchem maß der aufgeklärte bürger nun handelt.
 
Ich fand dieses Auftreten eh eher unseriös. Da Alice gerade sowieso eher auf dem absteigenden Ast ist, wäre ein vernünftiges Auftreten nur zu begrüßen.
 
Inwiefern beeinträchtigen denn ihre persönliche Ansichten ihre Arbeit als Fotomodell? Eigtl. interessiert das doch keinen, was diese Person für fragwürdige Ansichten hat. Kann den Wirbel darum nicht verstehen, wer bezieht denn bitte die Äußerungen eines Fotomodells auf die Firma, für die das Modell sich hat ablichten lassen? Bis jetzt wusste ich nichtmal, wie die Frau aus der Alice-Werbung überhaupt heißt... Wer weiß, was das C&A Unterwäsche-Modell für verwerfliche politische Ansichten hat, kümmert ja auch keinen.
 
@mh0001: So etwas kann firmenschädigend sein. Wenn das irgendwann herausgekommen wäre und die Telefonica nicht reagiert hätte, gäbe das schlechte Presse. So hingegen kommt das Unternehmen sauber aus der Sache raus.
 
@Anns: Soviel zum Thema Meinungsfreiheit, gelle?
 
@Anns: Mit gleichem Maß gemessen dürfte Apple, Samsung, Dell und wie sie alle heißen überhaupt keine Füße mehr in irgend einen Weltmarkt bekommen. Die sind doch auch moralisch eigentlich nicht vertretbar und nur geduldet weil es fertigungstechnisch keine Alternativen gibt - hier nimmt man die Brisanz flächendeckend und gesellschaftlich toleriert in Kauf... während im Fall Alice Testimonial das Tun des Herrn Gadaffi bzw. dessen Sohns keinerlei Auswirkungen darauf hat wie ein dritter nahestehender Mensch dazu steht... Die Verantwortlichen bei Telefonica haben nur keine Eier... im Gleichen Atemzug dürfte auch unsere dt. Politik nicht mehr glaubwürdig sein, denn die fädeln Waffendeals im großen Stil ein und beharren sogar darauf dass Griechenland die bestellten U-Boote abnimmt... ist in Anbetracht der Finanzsituation auch Grund genug alle involvierten Sackgesichter sofort ihrer Position zu entheben, ob nun hierzulande oder in Griechenland. Moral geht aber bei vielen oft nur so weit wie der eigene Horizont reicht. Das eine hat mit genug Sachverstand nix mit der Firma zu tun... natürlich kann ich immer Sachen miteinander verbinden um zweckoptimistisch zu agieren, aber das bringts auch nicht. Ich wette die meisten Alice Kunden ist es egal dass das Alice Gesicht was mit dem Gadaffi Sohn hatte...
 
@Rikibu: Es gibt keine Richtlinie für Moral. Das ist alles Subjektiv. Mir als Alice Kunde ist es auch egal weil es, salopp gesagt, nicht mein Problem ist. Anders herum interessiert sich auch niemand für meine Probleme also... Who cares? Moral haben Leute erfunden um ihre Kritik rechtfertigen zu können ala "das ist doch unmoralisch".
 
@Anns: Natürlich gibts keine Richtlinie für Moral, allerdings ist die Frage, wie tolerant man gegenüber anderen ist. Hier in dem Fall die Alice Geschäftsleitung gegenüber ihrem Testimonial, die aus nachvollziehbaren Gründen in Gadaffis Sohn einen anderen Menschen sieht als die Massenmedien als Bild vermitteln. Toleranz gleich null, dabei ist die andere Sichtweise doch nachvollziehbar wenn man persönlich mit solchen Leuten zu tun hatte. Natürlich ist auch eine gewisse Naivität dabie, aber genauso werden auch Geschäftsentscheidungen mit gewisser Naivität getroffen - gegen die aber niemand was sagen darf. das ist doch alles paradox und eigentlich sinnlos so eine Diskussion zu führen.
 
@Rikibu: Du hast die Diskussion gestartet, nicht ich.
 
@Anns: nein ich meine den medialen Pranger den man dieser Frau die einfach nur ihre Meinung über ihren vetöteten Ex kundtat...
 
@Rikibu: Ja, naja nun. Mediale Berichterstattung würde ich nicht als Diskussion werten. Das ist Aufklärung um Verwunderung zu vermeiden warum die Dame nun in Zukunft nicht mehr zusehen sein wird.
 
@Anns: Sie hatte sich in einer italienischen Klatschzeitschrift darüber geäußert. Ich wage zu behaupten, dass so gut wie kein Mensch in Deutschland davon etwas wusste, bis Telefonica jetzt mit großem medialem Tam-Tam die Kündigung ausspricht. Es ist fast eher davon auszugehen, dass man sich dadurch selber als Gutmensch outen wollte, als dass man ernsthaft Probleme damit hatte, ein Modell mit Ansichten weiterzubeschäftigen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit eigtl. niemanden interessieren. Dafür, dass wir eigtl. das Recht auf freie Meinungsäußerung haben, ist es noch dazu eine mediale Anprangerung, sodass jetzt auch wirklich jeder in Deutschland bescheid weiß, was sie privat über Gaddafi denkt. Sowas macht man einfach nicht, schon gar nicht, da sie nur als Modell gearbeitet hat und im Unternehmen nichts weiter zu sagen hatte. Demnächst titelt Bild dann "Gaddafi-Schlampe" oder sowas in der Art, und die etwas seichter bestückte Zielgruppe echauffiert sich über Dinge, die eigtl. keine Aufregung wert waren.
 
@mh0001: hast du nicht gewusst das Freier bei einem Puff Besuch immer nach Politisch korrekte Frauen bestehen ;D
 
@mh0001: richtig.
 
So viel zur Meinungsfreiheit. Mittlerweile bedeutet es oft nur noch, wenn man ne andere Meinung hat, halte lieber die Klappe
 
@zwutz: Da hast du wohl die Meinungsfreiheit nicht richtig verstanden. Es gibt gültige Urteile, die klar besagen, dass du dich mit deiner Meinungsäußerung zurückhalten musst, wenn sie im Gegensatz zu Interessen deines Arbeitgebers stehen.
 
@Sala: Warum sollte Telefonica eine Meinung zur Gaddafi haben? Klar, wenn ich meinen Arbeitgeber öffentlich als unfähig hinstell, hab ich ne Kündigung verdient, aber welches Interesse sollte ein Unternehmen an meiner Meinung zum Weltgeschehen haben?
 
@zwutz: Wenn du bzw. deine Person dieses Unternehmen repräsentierst, dann könnten diese Aussagen Image-Schäden am Konzern verursachen. Aus unternehmerischer Sicht kann ich diese Aktion verstehen.
 
@Sala: Ja genau. Und ein Rauswurf wegen einer Meinungsäußerung ist imagefördernd
 
@zwutz: Das ist wieder was ganz anderes. Es ging mir hier rein um die rechtliche Frage. Außerdem, wenn ich ihr Gesicht sehe, denke ich unweigerlich an ALICE und nicht an Vanessa Hessler. Genau das möchte dieses Unternehmen nicht in Verbindung mit den schon recht grenzwertigen Äußerungen.
 
@Sala: Ach das mit dem Imageschäden ist doch immer eine Phrase um sein Tun zu rechtfertigen. Als könne sich etwas zukünftig eintretendes bzw. nicht eintredendes irgendwie messen lassen. Mit der gleichen Herangehensweise könnte ich auch ausgehend von Fußballer Zitaten behaupten, dass Fußball dumm macht... Nur weil ich einen Job habe, heißt das nicht das ich meine Privatsphäre aufgeben muss. Da das Statement klar als Privatperson gekennzeichnet war, weiß ich echt nicht wo da die zwanghafte Verbindung mit Alice vorhanden sein soll. Fragt sich wer am Ende sein "Gesicht" verliert, die Frau die zu dem steht (aus nachvollziehbaren Gründen) oder eine Firma deren Identität flöten geht. Ich glaube letzteres ist für Alice eine viel schlimmere Problematik weil jetzt Alice als Marke keinerlei Kontinuität mehr besitzt da das Gesicht weg ist.
 
@Sala: Naja, recht hin oderher. was war er da? die private Person oder die Wrebefigur für Alice? wer hat sie zu dem gemacht? richtig, das waren die doch selber - und jetzt stehen die nicht mal dazu... was für ein Jammerverein wir seitens der Wirtschaft oftmals haben spottet jeder Beschreibung. Dadurch dass man sich so von Gadaffi distanziert, stellt man ihn auf einen Sockel, hebt ihn hoch, macht ihn thematisch unantastbar - und sowas hat kein Massenmörder Tyrann verdient. Auch mit A.H. ist es hierzulande das gleiche... solche Leute muss man medienwirksam der Lächerlichkeit preisgeben (was im Falle von "Mein Gefecht" sogar prima funktioniert, denn das ist wirklich lächerliche Literatur mit Zweideutigkeiten der lustigen Art.
 
@Rikibu: Du darfst z.B. als Privatperson auch nichts negatives über die Kirche sagen, sofern du für ein christliches Krankenhaus arbeitest. Auch das ist ein Kündigungsgrund. Ja, du hast deine private Meinung in gewisser Weise einzuschränken, so sieht es die Rechtssprechung vor. Ihr Äußerungen hat sie auch nicht privat getan, sondern in einem öffentlichen Magazin.
 
@Sala: Ich finde das aber echt albern, was hat das mit Rechtsstaat zu tun, wenn gewisse Sachen rechtlich als Tabu deklariert sind? Grad die Kirche gehört doch wirklich öffentlich in Frage gestellt wo es angebracht ist. Dieser verknöcherte unzeitgemäße Apparat gehört dringendst reformiert um wieder Leute anzuziehen. Aber Kirchen gehören eigentlich verboten weil das Blut der Menschheit am Dogma der "wir sind die einzig wahre Religion" klebt und das Wissen quasi verteufelt wurde. Wer sich das ursprünglich ausgedacht hat, gehört geächtet und geknüppelt von früh bis abends.
 
@zwutz: Siehst Du auch an der Bewertung von Deinem Comment...
 
@zwutz: Edit: ah habe mal ein besseres Beispiel - Ich finde MAO war klasse. Er sollte wieder in China regieren. Denn er war ein sehr guter Mensch. Eigentlich sollten in allen Ländern der Welt nur Maos regieren. /ironie aus Merkst du was?
 
Finde ich gut. 1. Sieht die langweilig aus und 2. was sie gesagt hat war Dünnschiss. Schon alleine das hier ''Die Bevölkerung sei ihr nicht so arm vorgekommen''. Wenn ich nur oft genug durch reiche Gegenden fahre, dann glaube ich das irgendwann auch. Wie alt war Mutassim beim Zeitpunkt wo die sich kennengelernt haben ? Die war 19. Und wer hier mit Meinungsfreiheit ankommt. Man Leute, es gibt eh keine Meinungsfreiheit in Deutschland. Sogar die Medien zensieren ohne Grund. Meistens, wenn den konservativen Vorstandsvorsitzenden ein Thema eines Mitarbeiters (Journalisten/ Redakteur/ Reporter) nicht ganz so passt.
 
Witzig, hab gerade gestern meinen Vertrag bei O2 gekündigt;) Wenn ich das heute gemacht hätte, hätte ich das hier als Grund angeben können;)
 
Nun gut ein Model, zudem ein recht bekanntes sollte schon die Meinung des Unternehmens, für das es arbeitet, in der Öffentlichkeit ausdrücken. Wenn es sich dagegen sträubt ist es nicht tragbar. Insofern wäre eine Offenbarung nach dem Motto "Ich surfe mit der Telekom" ein Kündigugnsgrund. Hier aber liegt der Fall ganz anders. Frau Hessler hat Ihre Ansichten zu einem politischen Thema geäußert. Diese waren nicht systemkonform und so überhaupt nicht auf der Linie der Amerikaner und ihrer Vasallen. Telefonica kündigt die Beste also weil Sie eines Ihrer Grundrechte wahrgenommen hat. Freie Meinungsäußerung. (Übrigens haben die sogenannten Freiheitskämpfer in Lybien angeblich gerade dafür gekämpft - ein Treppenwitz). Mal ganz abgesehen davon, was in Lybien wirklich geschah darf man davon ausgehen, dass Telefonica Menschen für nicht tragbar hält, wenn sie eine andere Meinung als die Deppen in der Vorstandsetage da haben. Ich hoffe Telefonica ist so konsequent und kündigt auch alle Kunden, die nicht auf Linie sind, und auch alle Mitarbeiter. Ha! Die Telekom wird sich freuen. Lange Rede kurzer Sinn. Ein feines Beispiel dafür wie frei diese Gesellschaft doch ist.
 
@RATTENBAER: andererseits wurden die verträge ja gerade erst verlängert, und sie wird den konzern ab jetzt nicht mehr repräsentieren => hört sich für mich nicht nach einem echten rausschmiss an, schließlich kriegt sie ja das geld für den vertrag, ohne die arbeit zu machen. und es ist ja auch nicht so dass ihr die telefonica die meinung verboten hat, sie hat sich nur durch diese aktion davon distanziert, egal wie man zu dem thema steht, so übel wie du es auslegst finde ich es nicht. klar, man kann die aktion als feige ansehen, aber für einen angriff auf die meinungsfreiheit reicht das imho nicht, schließlich hat sie ja kein grundrecht darauf, den vertrag verlängert zu bekommen, und nach der momentanen informationslage wurde der vertrag ja nicht plötzlich gekündigt (ginge wohl rechtlich auch kaum).
 
Schade, so lange Heidi Klum nicht das neue Gesicht ist, sollte alles in Ordnung sein :P
 
Ist ja nichts neues in Deutschland seinen Job etc. zu verlieren wenn man die Wahrheit ausspricht!
 
@praim: "Auch die Motivation der Aufständischen kann Hessler nicht verstehen. Die Bevölkerung sei ihr nicht so arm vorgekommen, erklärte sie. "..........Ja ist absolut die Wahrheit.
 
@algo:

Du hast einfach nichts Verstanden.
 
@praim: Ist das so ja? Wer bestimmt, was die Wahrheit ist? Was hat das überhaupt mit dem Vorgang zu tun.
 
Da muss man das scheitern aber auch mal als Chance sehen, vielleicht hat die ja dann bald nicht immer so viel an! :-)
 
Hoffentlich kündigt der Telefonica-Mutterkonzern dann auch den spanischen Ministerpräsidenten den Mobilfunk-Vertrag, denn der war auch fleißig mit Gaddafi am Händeschütteln.
 
@noComment: für Zusammenhänge müsste man ja Sachverhalte kombinieren, und es wird offenbar immer nur das getan was plakativ am einfachsten ist. Was nicht grad für Beständigkeit und Konsequenz spricht...
 
@noComment: Äpfel und Birnen...
 
@Sala: Hat der Apfel mehr Recht als die Birne oder umgekehrt?
 
@noComment: Ist die von dir angesprochene Person bei Telefonica angestellt und deren Werbegesicht oder ist sie Kunde dieser Firma? Das sind rein rechtlich und eigentlich auch logisch unterschiedliche Verhältnisse.
 
@Sala: Geht es hier wirklich um Recht und Gesetz oder nur um eine werbewirksame Aktion (wobei der Schuss nach hinten losgehen kann)? Die freie Meinungsäußerung ist doch in Deutschland vom Grundgesetz abgedeckt.
 
@noComment: Ist sie (freie Meinungsäußerung) und sie wird auch nicht angetastet. Es gibt für Frau Hessler keine rechtlichen Konsequenzen. Man kündigt lediglich die Verträge mit ihr auf, weil man diese Meinung nicht teilt. Ob das moralisch in Ordnung ist, dass ist ein anderes Thema.
 
Kleiner Karriereknick..... Macht nix! Ab in den PlayBoy mit Ihr ;-)
Kussi Celine.
 
Soviel zum Thema freie Meinungsäußerung. Unabhängig vom Thema, ist dieses System nicht anders als die bösen Diktatoren. Dort wandert man in den Knast und hier wird einem die Lebensgrundlage entzogen und lebt unter der Brücke. Da hat es der im Knast besser, der hat dann immerhin noch ein Dach überm Kopf.
 
@marcol1979: Ich pack mich weg. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die gute Frau jetzt am Hungertuch nagt oder? Außerdem scheint es wirklich nur ein kleiner Teil der Menschen hier zu verstehen, dass die Meinungsfreiheit hier nicht angetastet wurde. Sie darf das ja gerne in der Öffentlichkeit erzählen, nur nicht mehr als Werbegesicht von Telefonica.
 
@Sala: sie hat es ja nicht als Werbefigur im Namen ihres VErtragspartners gesagt, sondern sie wurde als Privatperson befragt. würde mich nicht wundern wenn da noch eine Diskriminierungsklage oder ähnliches von ihr angestrengt wird. irgendwas kommt da sicher noch nach
 
@Rikibu: Nein sie hat es eben nicht privat gesagt sondern in der Öffentlichkeit bzw. einer öffentlich zugänglichen Zeitung. Sie ist ja sicher keine herkömmliche Angestellte, sondern hat einen Werbevertrag. Dort gibt es bestimmt einen Passus über das öffentliche Auftreten. Übrigens seid ihr der falschen Annahme, wenn ihr meint privat gesagtes hat keinen Einfluss auf das Berufliche. Wenn ihr eure Firma privat beleidigt und der Chef bekommt das raus, dann ist es ein Grund zu fristlosen Kündigung ohne Abmahnung.
 
@Sala: und wo hat die Frau Alice als Marke beleidigt`? ich sehe das in den getätigten Äußerungen nicht. Da machen sich nur einige Anzugaffen wichtig um ihre Macht ausspielen zu können. Nützen wirds der Firma aber nicht weil sie somit nicht mehr Kunden bindet als vorher, eher im Gegenteil, das Gesicht dieser Marke ist weg. DAs ist ungefähr so als würde man das Kinderschokolade Kindergesicht durch Tomas Gottschalk ersetzen...
 
@Rikibu: Ich habe nur versucht dir ein Beispiel zu liefern, welches zeigt, dass zwar jeder das Recht auf freie Meinungsäußerung hat, aber diese nicht frei von Konsequenzen sein muss. Der Konzern hat entschieden die Zusammenarbeit zu beenden, da sie die getätigten Ansichten nicht teilen und die Gefahr sehen, man könnte diese mit dem Konzern in Verbindung bringen. Jetzt mal ganz ohne Wertung deinerseits, dass muss doch einleuchten oder?
 
Sie wäre der einzige Grund gewesen zu Alice zu wechseln! Schade!
 
"Ja, das stimmt schon, dass du im Inet alles mögliche findest. Also muss man selbst abwägen, welche Quellen man als vertrauenswürdig erachtet und welche nicht." Ohne eigene Sachkenntnis nicht möglich. Viele gaukeln sich jedoch Autoritäten vor, wenn diese bestimmten Gruppen angehörern oder gleich "staatlich geprüft" (wie die Banken oder Guttenberg) sind - denn andere brauchen den "lieben Gott", während unsere Scheinaufgeklärten ihn sich so beschaffen.
 
wieviele buchsen hat der router von alice jetzt nochmal?
 
Schade, ich fand die geil die Alte :D (auch wenn die Aussage sie disqualifiziert, geil is die trotzdem *g*)
 
Da weis ich doch gleich wieder wieso ich kein O2, Alice will, jeder Mensch hat in einem Demokratischen Land das Recht auf freie Meinungseuserung... Ansonsten verhalten die sich nicht anderster als ein Diktatur Staat... So sehe ich das... jedem das seine :D
 
@Jareth79: meine meinungsäußerung hat mir neulich handschellen und gewalt durch polizisten beschert. es gibt keine meinungsäußerungsfreiheit - denn was gewissen leuten nicht passt, das nennen sie einfach alles "beleidigung" oder gar "bedrohung". das aber wird sich ändern, wenn man besonders führungszeugnisse mit der kompletten identität aller mitglieder der justiz im netz öffentlich zugänglich macht - denn mit inen ist es wie mit den mitgliedern des mexikanischen drogenkartells - die wollen auch nicht, daß man ihre identität kennt.
 
Mh, das wird ein teures Vergnügen für Telefonica . Diese Frau war ja quasi Alice. Und nun alle Werbekampagnen schnell und vollständig ändern und ein neues "Branding" unter das Volk bringen. Das wird verdammt teurer und könnte auch nach hinten losgehen.
 
@karacho: Das ist doch eh schon seit längerem geplant. Man wollte doch eh auf das Label O2 setzen.
 
@Sala: Ist halt die Frage, wie weit Telefonica schon bei der Umstrukturierung gekommen ist. Und den Leute beizubringen Alice ist nun o2, das dauert. Schönes Beispiel: Raider wird zu Twix. Mit der Werbung wurde man ja monatelang zugeballert ;)
 
Gibts denn überhaupt jemanden, der ernsthaft glaubt, dem Volk gehe es jetzt bald besser?
 
@tim-lgb: Du meinst, die kriegen keine stabile Regierung hin, da z.B. noch nicht mal richtige Parteien existieren und bei Wahlen sowieso geschummelt wird? So lange bleibt alles im Schwebezustand, die Reichen/Mächtigen reißen sich wieder alles wertvolle unter den Nagel und die Armen werden weiter unterm Pantoffel gehalten?
Das könnte wohl gut sein.
 
Eigentlich sind nur die Amis so hohl und ignorant. Die ist doch Deutsche, oder?
 
@nodq: Nein, Mutter Italien, Vater USA.
 
@nodq: Stimmt die Amerikaner haben den zweiten Weltkrieg angefangen und die deutschen haben danach deren Land wieder aufgebaut. So war das damals ;)
 
@JacksBauer: Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Apfel und Birnen usw. Amis sind nun mal so, was kann ich dafür? Die wissen nicht was außerhalb von deren Land los ist, bei den meisten kann man froh sein wenn die wissen was Europa ist. Das ist ja nicht aus der Luft gegriffen.
 
@nodq: Hast du das aus dem Fernsehen? Ich habe Jahrelang in NYC und Orlando FL. gewohnt und habe nie deine Erfahrungen machen müssen. Denke mal an den Erstwähler Check bei TV Total oder sonstige TV Sendungen. Da werden auch immer nur die dümmsten gezeigt und die sind deutsch.
 
Hat sich vielleicht das Taschengeld aufgebessert.....
 
Beim Marketing ist es wichtig immer aalglatt zu sein.
 
@hit8run: Den Inbegriff der Brutalität, die Verkörperung des Hasses und vor allem Kämpfer gegen jegliche Moral KANN man nicht lieben! Das Morden soll man nicht toll finden, sondern es als den wirklich aller letzten Ausweg mit dem höchsten Maße an Respekt akzeptieren, in manchen Fällen hinnehmen und in all seinen Richtungen und verschiedenen Anwendungen verstehen und einschätzen können. Eine andere Meinung ist die eine Sache, eine Verdrehung jeglicher Tatsachen und das bewusste beschönigen schlimmer Tätigkeiten und Gegebenheiten die andere. Und Ihre Aussagen, hatten bei weitem nichts mehr mit "Meinungsfreiheit" zu tun. Sie kann von Glück reden, dass Sie nicht wegen Gewaltverherrlichung verklagt wird.
 
@aedmin: So ein Quark. Meinungsfreiheit, wie sie als Grundrecht formuliert wurde, endet an keiner Stelle. Das ist nun einmal so. Deshalb darfst du hier auch deine Meinung kund tun und ich und die anderen. Was Frau Hessler mitteilte war Ihre Sicht auf das Lybien unter Gadaffi. Ich befürchte, dass die Beste (so man davon ausgeht, dass sie Gadaffi nicht nur in Europa getroffen hat) die Verhältnisse ein klein wenig besser gekannt hat als wir, die wir duch eine gleichgeschaltete Medienlandschaft einen wild wütenden und lynchenden Bauernmob als Freiheitskämpfer präsentiert bekamen.
 
wusste erst oder konnte es mir gar nicht erst vorstellen, dass ES sprechen kann. Denn ich denke dafür wurde Sie doch gar nicht bezahlt? Na ja und was dann letzten Endes passiert, wenn solch etwas einmal die verbale Ausdrucksweise nutzt, ist doch recht positiv zu sehen. Schade dass ES nicht mehr Erziehung genossen hat um von Recht und Unrecht unterscheiden zu können.
 
@aedmin: Es kann. Das aedmin kann ja auch.
 
nur gut, daß staaten, deren repräsentanten noch letztes jahr bunga-bunga-partys mit den gadaffis gefeiert haben, oder firmen, die sich am libyschen(oder beliebige menschverachtende diktatur hier einfügen)öl ne goldene verdient haben keine so hohen moralischen ansprüche haben...die sind jetzt alle sehr froh, daß der gaddafi die ganzen schweinereien jetzt nicht mehr in den haag zur sprache bringen kann...
 
Privatsache ? Meinungsfreiheit ? Demokratie ? Rechtsstaat ? WIR LEBEN IN EINER SCHEI.-WELT. Eine raffgierige und nimmersatte Wirtschaft, deren Handlanger korrupte Politker sind, die einen Eid auf die Verfassung schwören und dann vorsätzlich gegen diese verstoßen (Schäuble mehrmals, Innenminister Friedrich) - und da passiert NICHTS, diese Pfeifen sitzen noch immer auf ihren Posten werden noch immer von Steuergeldern bezahlt. Und die "Alice-Frau" wird gefeuert, weil sie ihre Meinung sagt. Sie hat die Greueltaten von Gaddafi weder gelobt, noch gerechtfertigt ...
 
@holom@trix: Aber sie hat gesagt, dass das was die gemacht haben nicht schlimm ist. Das zeugt von einem Weltbild, dass nicht mit unseren Werten und den Menschenrechten zu vereinbaren ist. Jeder kann seine Meinung haben, aber wenn man sie der großen Oeffentlichkeit praesentiert muss man damit leben, wenn es Gegenwind gibt.
 
Liebe "Alice", Danke dass Du Dich die letzten Jahre für die Tele-Provider prostituiert hast. Nun bist Du zu alt und politisch nicht mehr tragbar. Lebewohl und danke für den Fisch. Die nächste bitte...
 
Warum kriegen die grössten Ganoven immer die heissesten Girls....
 
Yay endlich werden wieder die Ölpreise sinken, da die Lager der USA wieder aufgefüllt wurden
 
Wieder mal zweierlei Maß, gepaart mit Heuchelei. Das "Alice-Model" wird entlassen. Politiker aller Größen besuchten Gadaffi in den letzten Jahrzehnten und luden ihn zu sich ein. Freundliche Gesten, Händeschütteln und selbst Umarmungen waren selbstverständlich. Kurz nachdem es in Libyen zu Aufständen kam, war Gadaffi auf einmal der "Böse" und es wurde umgehend auf den Knopf gedrückt und Kampfflugzeuge bombardierten das Land. Die Politiker werden für ihre Heuchelei und Scheinheiligkeit gefeiert. Das "Alice-Model" wird gefeuert.
 
@manja: tja, wenn man etwas Wahres zu sagen hat UND "ein wenig bekannt" ist, wird man versetzt. Ist man unbekannt, wird man langzeitarbeitslos. Ist man "sehr bekannt", wird man erschossen. So sieht es aus. Denn seit J.F. Kennedy hat sich kein US-Präsident mehr gegen die Politik aufgelehnt. J. Lennon und M. Jackson können auch ein Lied davon singen.
 
Sie sieht das wohl anders, als alle anderen...
 
Kann dem Alice-Gesicht ziemlich egal sein, der Alice-Marke wird dies am meisten schaden. Finde erst einmal ein neues Image, welches vom Volk derart akzeptiert und mit dem Namen assoziiert wird.
Auf die Medien-Gehirnwäsche bzgl. Libyen muss ich hier wohl nicht mehr eingehen.
 
Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein! Kurt Tucholsky -- Die Frau hat wenigstens Rückgrat und lässt sich nicht propagandamäßig steuern. Telefonica hat keine moralischen Probleme sondern fürchtet schlichtweg Umsatzeinbußen, wenn sie gegen die öffentliche Meinung an ihrer Werbeikone festhalten würden. Der Vertrag lief 2012 sowieso aus.
 
Was erwartet man von einer Firma die heimlich Bandbreite beschränkt die Schuld auf den Kunden wirft und man noch deren Fehler Beweisen muss da es ansonsten keine Änderungen oder Verbesserungen gibt?
Genau das, jemand kündigen wenn jemand von seinem Recht Gebrauch macht frei seine Meinung zu äußern. Wer erschießt eigentlich die Terroristen in unserem Land die mit Gaddafi Geschäfte gemacht haben? Wir hätten da kaum noch jemand in der Politik.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles