China: 12.000 wegen Web-Drogenhandel verhaftet

Die chinesische Polizei hat im Zuge einer landesweiten Welle von Durchsuchungen nach monatelangen Ermittlungen mehr als 12.000 Menschen festgenommen, weil sie am Vertrieb von illegalen Drogen per Web beteiligt gewesen sein sollen. mehr... China, Drogen, Festnahme Bildquelle: Yun Huang Yong / Flickr China, Drogen, Festnahme China, Drogen, Festnahme Yun Huang Yong / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Headline: 12.000 / 1. Absatz: Mehr als 12.000 / 2. Absatz: 12.125 - jetzt weiß ich, wie & warum die 55 Mrd. Haushaltsplus letzte Woche aufgetaucht sind ;-)
 
@GordonFlash: Finde ich jetzt relativ konsistent. Dass es nicht genau 12,000 sind habe ich ja schon erwartet, die Rundung ist also durchaus erkennbar, wenn auch nicht explizit angegeben. Und 12,125 sind definitiv mehr als 12,000.
 
@GordonFlash: Ich versuch mal genau so strukturiert zu antworten wie du: Headline: Platz / 1. Absatz: Rundung, nicht untypisch, wenn die genau Zahl irrelevant ist / 2. Absatz: genaue Zahl genanntn; sowas macht man u.A. damit man nicht ~10 mal im Text genau die gleichen Wortfolgen hat. Mathematisch bzw. logisch ist auch alles korrekt. Wo siehst du da also einen Kritikpunkt? PS: Das mit den 55 Mrd. war halt ein Glücksfall, normalerweise prüft das niemand nach, weil es ist ja nicht deren Geld, um das es da geht. Pech für die Bank, dass es jemand (dieses Mal) bemerkt hat.
 
@monte: ist keine Kritik ... ggf. hätte die "12.125" nur schon ihren Platz in der Headline finden können ... als ich die Headline in der News-Übersicht las, dachte ich nur: "Sind's wirklich exakt 12.000?" Und hier im Artikel steigerte sich dann die Zahl peu a peu ;-)
 
@GordonFlash: In der Schule hätte man zu dieser Überschrift gesagt: "12.000 WAS ??? Kartoffeln ???"
 
@sandrodadon: So ist es. Das Subjekt fehlt in jedem Fall und muss mit in die Headline!
 
@nize:

das heißt Überschrift
 
@nize: Über die deutsche Sprache belehren wollen aber "Headline" nutzen.....
 
@DRMfan^^: So ist es. Man muss sich ja keinen abbrechen mit Anglizismen, in diesem Fall wäre das Wort Überschift oder Titelzeile durchaus angebracht.
 
@sandrodadon: Kartoffeln und Web-Drogenhandel? Da ergibt sich doch aus dem Zusammenhang, dass es sich um Eier handeln muss!
 
@GordonFlash: wie groß ist der gesamthaushalt? das mit den 55 mrd ist genauso eine provokation der bürger, wie ehemals die kassiererin, die ihre position aufgrund eines vorgeschobenen grundes verlor. oder sollte ich vielmehr sagen, daß es den bürgern zeigen soll, daß diese leute zur irrationalität bereit sind?
 
Naja, ein Glück haben sie nicht die Verkäufer der legallen Drogen hochgehen lassen :)
 
Nur 300 Kilogramm bei 12000 Festnahmen? Welche Drogenringe wollen die zerschlagen haben? Und Konsumenten festzunehmen hat im Grunde keinen Effekt, außer den Misserfolg nicht ganz so schlimm aussehen zu lassen (und bei Gelegenheit wieder ein neues Gesetz auf den Weg zu bringen, obwohl Drogenhandel eigentlich auch in China bereits strafbar sein dürfte, sonst hätts ja keine Verhaftungen gegeben)
 
@zwutz: Die 300kg beziehen sich wohl eher auf die 22 Drogenlabore.
 
Das ist mal heftig. Mehr als 12k Festnahmen? Hat jemand ja gute Arbeit geleistet :D
 
@blauersalon: Die haben einfach alles hochgenommen was nicht bei 3 auf den Bäumen war. Es sind ja immer noch Verdächtige. Obwohl, in China sind Verdächtige mit Sicherheit von Staatswegen schon schuldig.
 
@blauersalon: Solche Zahlen sind in einem Land, das 1.339.724.852 Einwohner hat, eher gering. Bei uns mit unseren läppischen 81.724.000 wären das 739 Festnahmen. Wenn man den Großteil der Kunden, (ich nehme einfach mal 75% an, nur für die Argumentation, kein Fakt) wegrechnet, dann sind das noch 190 Dealer und Panscher die für ca 2 oder 3 Drogenbosse arbeiten. Und umgerechnet wären die 300kg Drogen bei uns anteilig noch 27,15 Gramm, also ca. der Monatsbedarf von nem Profikokser. Man weiß ja auch nicht, ob die wirklich alle schuldig sind und was die in China übersehen haben. Ich glaube, das sollte alles eher symbolischen Charakter haben, eine Demonstration von Macht und Präsenz.
 
@borizb: Sehr ausführlich und gut erklärt, das ergibt natürlich sinn. Danke :)
 
Nur 300kg das ist doch wohl nen Scherz :D sowas finden die bei uns in einem Auto anner Grenze :D
 
@marcW: Die 300kg fand ich auch etwas schwach für 12k Festnahmen. Da es sich aber offenbar primär um Konsumenten handelte, erklärt das die eher "geringe" Menge.
 
@marcW: macht ungefähr 25 Gramm pro Festnahme,.... is wohl ne dicke Kifferparty geplatzt in China.
 
Wenn ich mich recht entsinne, dann machen die Chinesen bei Drogen doch "kurzen Prozess?! Werden die jetzt alle 12.000 Hingerichten? (Stadien dafür haben die ja jetzt genug, seit der Olympiade).
 
Tja wenn die mal wirklich wegen der Drogen festgenommen wurden.....vermutlich waren das alles unliebsame Regimekritiker die man da mit aus dem Weg räumen will.....
Scheiß China!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.