Hugendubel und Weltbild stellen Android-Tablet vor

Die beiden Buchhandelsketten Hugendubel und Weltbild haben in dieser Woche ihren ersten eigenen Tablet-PC mit Android-Betriebssystem vorgestellt. Das Gerät ist zu einem Preis von rund 160 Euro erhältlich. mehr... Tablet-PC, Weltbild, Hugendubel Tablet-PC, Weltbild, Hugendubel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was ein hässlicher Plastikbomber... Aber naja, als ob ich vom Weltbild-Verlag was anderes erwartet hätte. Überteuerter Telefonspamverein
 
@Slurp: was erwartest du von dem preis?
 
@Slurp: Was habt ihr alle gegen Plastik?
 
@Knerd: Ich hätte nix gegen Plastik (mein Handy besteht auch nur daraus), wäre es wenigstens etwas hochwertiger verarbeitet und würde nich aussehen wie die letzten zusammengekratzten Bogenreste.
 
Es wird Zeit, dass die Tabletpreise fallen, damit endlich die breite Masse was davon hat...
 
@JU.Ki-oh: 159euro ist doch nun nicht wirklich teuer. oder erwartest du das ein samsung galaxy tab oder ein ipad soviel kostet? solange Kunden diese preise bezahlen kannst du lange drauf warten... und die breite masse scheint sich schon für Tabs zu interessieren... das samsung galaxy tag s1 bekommst du als wifi only für 377 .. das ipad 2 wifi only ab 390 euro..
 
@Balu2004: also lern lieber schön damit du nen anständigen job bekommst und dir der preis nicht mehr soooo wehtut :)
 
@cell85:mir tut der preis nicht weh .. ich finde es nur käse das heutzutage die geiz ist geil Mentalität so Vorrang hat.. am besten ein tablet kostet 30 euro und kann soviel wie eines für 500 euro.. ps: geschrieben von meinem ipad.
 
@Balu2004: tja das mit dem anständigen Job hab ich probiert, aber mit oder ohne Studium - nur in der Politik darf man ungeschoren abschreiben - wenn keiner ordentliches Geld für ordentliche Arbeit bezahlen will , ists halt schwer, sich ein iPad zu leisten... abgesehen vom Datenschutzirrsinn, den wir uns hier gefallen lassen ...
 
@Balu2004: nun das wars was ich meinte ... 159 euro... dafür, dass am ende "nur" mail und internet geht, reicht das aus...
 
@JU.Ki-oh: das ist korrekt .. ich denke wenn man nur auf einem tablet arbeitet, arbeitet man nicht so produktiv wie an einem normalen pc mit richtiger maus/tastatur. für "nur" mail, internet, spiele usw ist das ok. interessant wird es in ein paar jahren wenn man dann z.b. ein smartphone einfach in eine dockingstation die dann mit einem monitor/tastatur usw verbunden ist. finde das konzept von asus (war doch asus) sehr interessant wo die ein smartphone in ein tabletgehäuse stecken... smartphones werden immer leistungsfähiger und ich denke das dieser gedanke keine utopie ist.
 
@JU.Ki-oh: Dann soll die breite Masse nicht so geizig sein oder halt billige Tabs für 60 Euro kaufen.
 
Runde Kanten und der Bildschirm in der Mitte...
 
@Zaebba: wen interessierts?
 
@bamesjasti: Einen ganzen Haufen Rechtsanwälten.
 
@moribund: jetzt mal ehrlich: wenninteressiert diese permanente apple hasserei hier noch? in jedem nur ansatzweise mit technik in verbindung stehenden artikel gibt es irgendeinen intelligenzbolzen der der meinung it die absolut unnötige und bereits mehrfach zur gänze usgeschlachtete diskussion über apples geschäftsmodell anzufangen! es geht mir sowas von auf die nerven das immer irgendwer meint damit anfangen zu müssen! such euch ein leben oder schlaft mit eurem androidphone - es nervt!
 
@bamesjasti: Jetzt mal ehrlich: so lange Apple im regelmäßigen Rhythmus solche Aktionen schiebt, so lange werden sie wohl mit dem Spott von Kritikern und "Hassern" leben müssen. BTW: nicht jeder der Apple kritisiert ist gleich ein "Hasser".
 
Die werden viele davon verkaufen.
 
@jediknight: könnte sein .. das man solch ein gerät nicht mit einem samsung galaxy tag oder ipad2 vergleichen sollte ist auch klar ..
 
Bei dem Preis könnte nichtmal der Amazon Kindle Fire mithalten.
 
Son billigschrott.
 
@Sheldon Cooper: hast du das teil schon getestet? .. wenn ja gibt bitte mal einen kurzen Bericht ab.
 
@Balu2004: Plastik. Was gibt es da noch zu sagen?
 
@Sheldon Cooper: Und? Mein Galaxy S ist auch aus Plastik und trotzdem stabil. Das Gewicht des iphone 4 ist eines der Gründe, warum ich mich dagegen entschieden habe.
 
@mlodin84: Das Gewicht ??? ---> Da lach ich mal laut... Wohl eher der Preis :-)
@Sheldon Cooper (+1)
 
@C3Po: Ne, der Preis hat mich nicht aufgehalten. Gewicht, iTunes und mangelhafte Anpassbarkeit (themes) waren bei mir ausschlaggebend.
 
@C3Po: Nein! Das Gewicht. Das S2 ist auch erheblich "angenehmer" als das iPhone. Das fühlt sich in der Hosentasche an wie eine Hantel. Das S2 merkt man nicht!
Und ich kenne beide Geräte! Warum glauben eigentlich alle iPhone Käufer, das sie sich mehr leisten können als andere? Sowas von lächerlich. Das ist so als ob ich an der Tanke V-Power tanke. Bringt nix, aber Hauptsache man setzt sich preislich von der Menge ab und hat ein gutes Gefühl dabei.
 
@Sheldon Cooper: i-Trash ist auch nur aus Plastik.
 
@jediknight: Gut das du die Ahnung hast... Nimm so ein Ding mal in die Hand, bevor du so einen Müll postest
 
@C3Po: Ist auf jedenfall schwerer als das von ihm erwähnte Galaxy S.
 
@jediknight: Zeig mir min. 2 Apple HAUPTPRODUKTE (kein Zubehör) welche aus Kunststoff sind!
 
@Sheldon Cooper: Wie schon oben gefragt, was ist an Plastik so schlimm? Mein Laptop, mein Fernseher, meine Monitore, meine Mäuse und meine Tastaturen sind aus diesem Material.
 
Ich finde das Ding interessant. Zu Hause auf der Couch im Internet rumgurken um zu lesen. Da ich viel mit dem Auto unterwegs bin nebenbei noch als Navi, obwohl die Karten bestimmt noch von einem passenden Anbieter geladen werden müssen.
 
@oldbrandy: IGOmyway für Android - absolut klasse, kann ich nur empfehlen.
 
bedeutet das das das ding einen ePaper-Display in farbe besitzt? oder lese ich das falsch herraus und was bedeutet das eigentlich?
 
@Loc-Deu: Der ebook Reader hat nen stink normales LC-Display. So wie viele Notebooks und Handys.
 
@Loc-Deu: Also wenn man den letzten Absatz liesst kann man sich schon täuschen.
 
Unter folgendem Link (http://tinyurl.com/438w2th) kann man einen Test dieses Gerätes nachlesen. Ich will nicht behaupten, dass dieser Test richtig durchgeführt wurde, aber vielleicht ist bei diesem Test etwas "Wahrheit" dabei.
 
@drhook: Danke, habe den Test gelesen. Interesse ist jetzt "wech".
 
Hmm so wie das aussieht mit Android 2. irgendwas. Also kein Tablett Android. Na das wird Freude machen
 
Mit dem Müll macht sich keiner eine Freude.
 
@boon: Warum ist es Müll? Weil es nicht 500 Euro kostet? Hast Du es schon getestet? Bist Du Mitglied bei Appletology???
 
@HerbHollywood: Weil es aussieht als würde es von Toys R Us zusammengebaut werden.
 
Auch wenn das Teil günstig ist muss man nicht so ein extrem hässliches Design wählen.
 
@Menschenhasser: Sch... auf das Design. Ich will damit surfen und ein bisschen zocken. Ich will es nicht mit rum tragen um damit anzugeben. Hauptsache die Technik stimmt...!!! :-)
 
Hab den Vorgänger mit 1GHz für ebenfalls 160 Euro gekauft und bin sehr zufrieden.

http://www.amazon.de/Tablet-PC-LED-Touchscreen-Flash-Speicher-Android-schwarz/dp/B005EJBHIQ/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1320001758&sr=8-1
 
Habs mir gekauft und wieder zurückgegeben: Akku hält maximal drei Stunden, die CPU hat nur 1,0GHz anstatt der angegeben 1,2GHz, GPS findet ewig keine Satelliten oder nur sehr wenige, Display hat selben "Wellen-Fehler" wie die neuen Archso 80 G9, Vibration funktioniert nur sporadisch... Hab mir für das Geld nun ein Hannspad gekauft!
 
ganz schön lächerlich wie hier die "buchhändler" versuchen mit amazon zu konkurrieren ... schmeissen billige tablets unter die leute, welche früher oder später, frustriert von akkulaufzeit und anderen nicht vorhandenen lesequalitäten, sich doch 'n kindle oder 'n anderen ebook-reader mit eInk holen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles