AMD: Nach Problemen wieder schwarze Zahlen

Der Chiphersteller AMD konnte die zuletzt aufgetretenen Produktionsprobleme bei der ehemaligen Tochter und dem jetzigen Auftragshersteller GlobalFoundries weitgehend überwinden. Dies schlug sich gleich in einer positiven Entwicklung der ... mehr... Logo, Prozessor, Amd, Chiphersteller Bildquelle: AMD Logo, Prozessor, Amd, Chiphersteller Logo, Prozessor, Amd, Chiphersteller AMD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich gut dass amd wieder aus der Verlustzone ist. Ich bin nur gespannt auf das kommende Quartal. Die Bulldozer sind bisher ja ein ziemlicher griff ins Klo. Ich könnte mir vorstellen das einige die auf Bulldozer gewartet haben nach dieser Enttäuschung wohl zu einem Intel greifen werden.
 
@Ripdeluxe: Der Bulldozer ist wirklich nicht das Wahre, aber immer noch kein Grund um auf einen Intel zu greifen. Mein Phenom II X6 1090T tut es auch und das nicht einmal übertaktet.
 
@nowin: Naja also für mich war es nach über 10 Jahren AMD nun leider doch ein Grund zu Intel zu greifen. Die Phenom 2 X6 liefern zwar für das Geld gute Performance. Aber ganz ehrlich Intel ist im Moment nicht ansatzweise so teuer wie noch vor einigen Jahren und technisch einfach ziemlich weit voraus. Wenn seh das ich für ein System mit i5 oder i7 vll 100 Euro mehr ausgeben muss. Dafür aber 30-40% mehr Performance habe und dass bei weniger Stromverbrauch dazu noch so nette features wie AES de- und encoder, dann muss ich nicht lang überlegen.
Aber ich stimme dir zu das zumindest für einen großteil der User ein auch ein Phenom 2 mehr als ausreichend ist.
 
@Ripdeluxe: LaberLu: Ich brauch schon unter anderem keinen Intel weil ich den PC nur zum Arbeiten unter Linux nutze. In meinem Alter spielt man schon sehr wenig, dafür reichen Onlinespiele oder eine Konsole auch.
 
@nowin: Ich bin auch eher AMD Fan, aber trotzdem würde ich zur Zeit eher zu Intel greifen. Meine CPUs waren nur deswegen davor fast ausschließlich AMD, weil AMD das beste P/L Verhältnis hatte in dem Sektor, der für mich interessant ist. Und da liegt jetzt ein i5 rum.
 
@Ripdeluxe: Bin zwar auch eher ein "IntelFanboy" aber ich stimme dir voll zu. Hoffe seit langem, das AMD endlich die Kurve kriegt und Intel wie in alten Zeiten das "fürchten" lehrt. Konkurrenz belebt das Geschäft eben.
 
@KlausM: Wirkliche Konkurenz gibt es nicht auch wenn sich ein neuer Hersteller auf dem Markt wagt wird dieser keine Chance haben weil Intel zu mächtig ist.
 
@Ripdeluxe: Der Bulli ist gar nicht so arg wie die Mießmache zu Anfang war, wobei er zugegebendermaßen ziemlich unausgeschöpft ist, aber Okay, AMD wird lernen in die Architektur doch anderen Wert zu legen und Arbeiten daran vornehmen, denn die Rohleistung die "rechnerisch" in ihm steckt ist Konkurrierend mit Intel, allerdings nicht in diesem Jahr, und im nächsten wohl von Intel erneut getrumpft.
 
1,7 Mio Dollar Umsatz? Willkommen im Mittelstand, AMD ;)
 
@He4db4nger: Winfuture hat da mal wieder eine News veröffentlicht ohne nachzudenken ob der Inhalt so stimmen kann. Gemeint sind natürlich Milliarden.
 
@TiKu: haha, wie recht du doch hast^^ http://www.heise.de/newsticker/meldung/AMD-schreibt-schwarze-Zahlen-1368158.html
 
1,7 Mio Dollar Umsatz, Brutto oder Netto? ^^
 
@Stressmaker: 1,7Mio. Umsatz währen wohl die Pleite am zweiten Tag! Zumindest wenn sie nicht nicht Milliarden schulden machen dürfen...
 
Nun haben die aber wieder einen Bock geschossen und werden wohl wieder in die roten Zahlen rutschen denn der Bulldozer ist nach den Ersten Tests nicht das Ware, leider. Mein x6 reicht aber noch bis zur nächsten generation und dann sollte doch mal entöich was Brachiales kommen. Also AMD, nutzt den Gewinn gescheid...
 
@pipapo312: "Bock geschossen" halte ich für übertrieben. Wenn ich mir den Artikel aus der C´t ins Gedächtnis rufe, waren da in der Tat einige Schwachpunkte. Allerdings besitzt die CPU einige Funktionen und Stärken, von der gestrige, als auch heutige Software einfach noch nicht profitiert. Genauso gab´s Benchmarks, in denen der Bulldozer "unverständlich" verkimmelt ist. Ein Zeichen, dass da einiges noch nicht final ist. Die Performance-Krone hat AMD schon einige Jahre nicht mehr auf, dafür sind die Preise human.
 
@Addicted2mame: Für das was der Bulldozer derzeit auf dem Desktop leistet ist er einfach zu teuer. Nicht zu vergessen der hohe Stromverbrauch unter Last. Nächstes Jahr soll darum auch relativ früh ein Refresh kommen. Wer sich also jetzt nen Bulldozer kauft macht eigentlich alles falsch was man falsch machen kann.
 
Joar, war auch Jahrelang AMD fan, aber an den Sandys geht leider zur Zeit rein gar nichts vorbei
 
@Razor187: Leider. Wobei man doch P/L ansehen sollte und da war AMD schon immer vorn. Zum. wenn es darum geht, keine HighEnd Maschine aufzubauen, sondern einen einfachen Rechner für JosefJedermann.
 
@KlausM: @KlausM: JosefJedermann? ...hier scheinen ja echt viele gut ausgestattet zu sein...Corei5, Phenom X6...habt Ihr irgendein Programm, was noch schneller laufen müßte? ICH schreibe Texte(Word), mache Musik (Reason), Bildbearbeitung (Photoshop Elements), schneide SD Filme (Magix VideoEasy), Konvertiere Filme für mein Tablet (x264), Spiele (TalesOfMonkeyIsland)...auf meinem Athlon X2 5000EE mit 3GB Ram, 4TB HDD und Chipsatzgrafik. Bei den meisten Aufgaben vergeht zw. Klick->Fertig eh nur ein Augenzwinkern. Keiner konvertertiert/schneidet i.d.R. täglich Filme. Ob die Kiste jetzt 2Std.(X2 5000), oder 1:09Std (i7 Notebook der Frau) zum Umrechnen braucht, juckt keinen. An beiden kann man in der Zeit der Umrechnung nicht vernünftig ohne Stocken arbeiten. Bei manchen (wenigen) Apps und Games liegen echt Performance-Welten zw. meinem X2 und dem i7, aber bei 90% was so anfällt wird auch "extended JosefJedermann" nicht merken ob X2 oder i7 im Inneren werkelt.
 
@Addicted2mame: Naja, vielleicht juckt dich die 1 Stunde Differenz wenn du am Ende des Jahres auf die Stromrechnung schaust.
 
@KlausM: intel hat aber auch den stromverbrauch auf seiner seite...
 
na endlich. hab dieses jahr von intel auf amd gewechselt und bisher keinen meter bereut. weiter so, amd!
 
PCs oder Notebooks mit AMD Prozessoren habe ich noch nie gemocht. Alle Geräte die ich bisher auf dem Tisch hatte waren immer deutlich lauter als ähnliche mit Intel.
 
@brunner.a: Naja an der Lautstärke kannst du aber nicht auf die Qualität der Prozessoren schließen. Kühlungen kann man immer gut oder schlecht dimensionieren.
Klar vor allem bei NotebookCPUs hatte AMD lange etwas probleme mit der Abwärme.

Aber ich denk mal die lauten Lüfter hängen auch damit zusammen, dass AMD fast ausschließlich im Billigsegment vertreten ist. Und da bekommt man nunmal das wofür man zahlt. Ein Hersteller wird kaum billige hardware, dann aber widerum eine ordentliche Kühllösung verbauen.

Ich habe schon einige Intel und AMD system zusammengebaut. Und beide sind leise wenn man die richtigen kompnenten wählt.
 
Einmal so, dann wieder so? Was kann man glauben? NICHTS!
 
versteh ich nicht nach der enteuschenden Leistung des neuen bulldozer Phenom II X8 :( .. hab mir mehr von der CPU erhofft und wollte sie mir sogar kaufen .. aber nach denn ersten Test Ergebnissen werde ich wohl bei Intel Bleiben
 
@coi: Der Bulldozer krankt vor allem an 2 Sachen: 1) Er braucht leider entsprechend angepasste Software, erst dann kommt die durchaus interessante und innovative Architektur in Fahrt. 2) Er wird als 8-Kerner vermarktet, ist aber nur ein QuadCore mit 2 Threads pro Kern (also eine Art Hyperthreading). Wie man bei Intel sieht, bringt Hyperthreading zwar einen Speedup, dieser ist aber weit von den theoretisch möglichen (und mit echten Kernen gerade von AMD meist auch knapp erreichten) 200% Speedup entfernt. Würde der Bulldozer als Quadcore vermarktet, wären die Berichte über ihn deutlich positiver, z.B. weil es dann einleuchtend wäre, dass ein Phenom 2 X6 bei bestimmten Benchmarks durchaus mal vornliegt.
Was den recht hohen Stromverbrauch angeht, besteht Hoffnung in Form von neueren Steppings und besser laufendem 32nm-Prozess. Mit dem 32nm-Prozess hat AMD (oder besser gesagt GlobalFoundries) ja bekanntlich größere Probleme.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr