Windows 8 Build 8141: Media Center wieder dabei

In den letzten Tagen ist eine neue Vorabversion von Windows 8 an die Öffentlichkeit gelangt, die die Buildnummer 8141 trägt und wieder mit dem Windows Media Center ausgeliefert wird. In der Windows 8 Developer Preview war das Media Center nicht mehr ... mehr... Windows 8, Startmenü, Windows Developer Preview, Windows 8 Build 8102 Windows 8, Startmenü, Windows Developer Preview, Windows 8 Build 8102 Windows 8, Startmenü, Windows Developer Preview, Windows 8 Build 8102

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klar ich hab das immer verwendet, aber das MediaCenter hat leider eine fast unbrauchbare und unfreundliche Oberfläche.

Zumindest was die Einstellungen betrifft wie Sender sortieren und Positionen festlegen, sonst ist es Tip Top, möchte nicht ohne sein.
 
@Enyac: Wobei für OttoNormalUser ist es schon recht schwierig es so einzurichten, dass es optimal läuft. Es ist halt schade das es scheinbar keine größeren Veränderungen in Win8 gibt.
 
@madmaxcompu007: gebe dir Recht, dass hab ich mit der umständlichen Oberfläche gemeint. Bis es mal ordentlich läuft, dauert es, aber dann ist es imho ganz gut.
 
@Enyac: dem gibt es eigendlich nix hinzuzufügen... obgleich: senderverschieben finde ich unsinnig... aber die geschmäcker sind bekanntlich verschieden.
 
@Enyac: Ich nutze das Mediacenter täglich zum Fernsehen. Bei Sat Empfang ist die Sortierung natürlich aufwändig durch die vielen Sender. Ich hab dazu ein kostenloses Programm, was das in wenigen klicks erledigt (http://1geek1tool.com/guidetool). Bei Kabel oder DVB-T nimmt das Mediacenter die der Region zugeordneten Senderlisten, dort ist die Auswahl kleiner und somit der Sortieraufwand auch geringer. Ich nutze es gerne und bin froh, dass es weiterhin enthalten sein wird. Die Oberfläche gefällt mir gut, in den Einstellungen bin ich nur bei der Ersteinrichtung gewesen, mit Fernbedienung läuft alles klasse mit Timeshift, Aufnahmen usw...
 
@imagodespira: Das mit der Ersteinrichtung ist halt so eine Sache, wenn ich öfter Mal das System ändere muss ich jedes Mal alles neu Einrichten und daher finde ich es sehr schade, dass die Einstellungen einfach nicht wirklich Benutzerfreundlich sind. Das kann MS wesentlich besser. Aber sonst ja, bin auch sehr zu frieden mit dem MediaCenter
 
@Enyac: Stimmt schon, da kann man anchbessern. Aber ich hab seit Windows Vista + Win7 meinen Rechner nicht mehr neuinstalliert, nächstes Install+Einrichtung dann bei Win8.
 
@Enyac: Ich verwende den Mediacenter auch nur für TV. Aber sortieren usw. geht deutlich schneller und einfacher als auf einem Standalone TV von Phillips, finde ich zumindest.
 
An die Leistung von XBMC kommt WMC einfach nicht heran. In meinen Augen ist es ein Armutszeugnis, dass es selbst ein so großer Hersteller wie MS nicht in der Lage zu sein scheint, ein gescheites Media Center zu programmieren.
Kein Wunder, dass WMC nicht oft genutzt wird.
 
@tim-lgb: Definiere bitte Leistung, im Umfang könnte es schon sein. Aber die Menüführung und die Funktionen sind mehr als ausreichend für mich. Das Konzept von Windows ist sicher nicht tausende Programme die alles perfekt können mit auszuliefern sondern eine gut benutzbare Basis mit Freiraum für Drittentwickler. Mir reicht das Mediacenter, mit dem XMBC bin ich überfordert ;) jedem das seine....
 
@imagodespira: XBMC ist gut keine frage .. will man dem aber beibringen auch die TV Karte zu nutzen wird es kompliziert und sehr CPU lastig .. leider
 
@coi: Hab es interessehalber eben mal installiert, na ja... Wie bekomme ich m eine TV karte dort hinein?
 
@imagodespira: http://forum.xbmc.org/showthread.php?t=65488
mit dem mediaportal TV sever hab ich es schon mal ordentlich zum laufen gebracht .. aber wie gesagt es war sehr CPU lastig
 
@coi: Vielen Dank, werde mich mal kundig machen, aber wenn es in zu viel Arbeit endet dann lass ich es, bin ja mit dem Mediacenter zufrieden, schau nur gerne mal über den Tellerrand ;)
 
@coi: Daher ist dies für mich der größte Nachteil des XBMC. Sobald aber eine Version kommt, die nativ und und großes rumgefriemmel und gefrickel TV-Unterzeichnung (sowohl analog als auch digital - man will ja für die Zukunft gerüstet sein) unterstüzt bin ich durchaus wechselwillig. Denn die einfache TV Aufzeichnung ist bei mir (und vor allem bei meiner Freundin) doch schon das Killerargument für das Windows Media Center.___ Naja und der Stromverbrauch spielt ja auch immer ne Rolle bei einem Wohnzimmer PC. Ich will keinen lauten Energiefresser im Wohnzimmer stehen haben, der die Heizung ersetzt. Wenn die CPU bei der Verarbeitung von zwei Streams und Wiedergabe einer Aufzeichnung in die Knie geht, nützt mir das auch nichts.
 
@coi: Ist in der Mache und kommt bald mit support für verschiedene DVB Backends. Ab da sollte das alles easy sein.
 
CPU-lastig? wenn ich einen Film gucke, wird der Prozessor bei mir mit max. 10% belastet, meisten um 4%. Und ich habe nix dolles im HTPC, nur AMD X4 965BE. Und ob der HTPC nun 20€ oder 80€ Stromkosten im Jahr verursacht, merke ich doch nicht. Nur einen Kneipenbesuch weglassen, und dann passt das schon. TV-Karte ging sehr leicht einzubinden, da ich nur ein Zusatzprogramm installieren musste. Außerdem habe ich bei XBMC die Möglichkeit tolle Addon und Plugins einzubauen, z.b. die ganzen Streaming-Seiten wie Kinox.to usw. Hinzu kommt ein Programm welches mir automatisch die neuesten Episoden meiner Lieblingsserien runterlädt und vieles mehr.
 
@imagodespira: Wenn dem so ist, dann sollte MS das MediaCenter nicht als solches bezeichenen. Das einzige Programm, welches jemals die Ansprüche an ein allumfängliches Mediacenter erfüllte, war von Sceneo. Das Teil war zwar kostenpflichtig, hat aber alles geboten, was nötig war und wurde durch Plugins um Komfortfunktionen erweitert. Leider wurde die Entwicklung eingestellt, weil allein der Glaube an diesen Weg fehlte. Schade eigentlich.
 
@tim-lgb: Dann zeig mal, wie man im XBMC einen DVB-T Stick zu Laufen bringt.
 
Ich würde es ja nutzen. Wenn Win7 und XBox360S sich mal im (W)Lan finden und erkennen würden, mit Cross-Over Kabel gehts.
 
@Blubbsert: In so nem Fall liegt es meistens am AP.
 
@Blubbsert: Bei mir klappt's problemlos über WLAN, jedoch könnten sie das Icon in der Netzwerkübersicht auswechseln :)
 
@Blubbsert: Hat bei mir Problemlos geklappt, sogar meine installierten Add Ons funktionieren tadellos ;) Ich meine ich musste unter Windows nur die Medienfreigabe aktivieren.
 
Ich habs bei Windows 7 erst deinstalliert, weil sich nirgendwo einstellen lässt, dass es auf die MC-Fernbedienung nicht reagieren soll.
 
@dodnet: @Blubbsert ich empfehle die mce-community.de wenn ihr sie nicht bereits kennt, dor habe ich bis jetzt auf jedes Problem eine Antwort gefunden.
 
@dodnet: wie deinstalliert man das?
 
@iPeople: Systemsteuerung -> Programme und Funktionen -> Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren -> Medienfunktionen -> Media-Center abwählen und dann neustarten.
 
@dodnet: da kann man deAktivieren, nicht deinstallieren.
 
@iPeople: mit DISM/pkgmgr das MC Paket einfach deinstallieren
 
Windows 8 wird symphatischer, das man die Farbe ändern kann ist gut und auch den Zoom der Kacheln.
 
Ich find es super das der MCE wieder dabei ist ..
war schliesslich auch eines der wenigen Programme die sich per Touchscreen ordentlich bedienen lassen konnten.
Wär aber nett wenn sich der win8 MCE auch als extender nutzen lassen kann so das man TV und sonstiges auch per Netzwerk auf Tablet nutzen kann ansonsten wär der MCE aus heuteiger sicht schon fast sinnloss .. wer möchte denn am Tablet nen nervigen USB stick haben ?
 
@coi: Also in Verbindung mit dem Media Browser und DVBLogic hätte ich schon ganz gern ein normales Media Center auf nem W8 Tablet.
 
Ob die das Media Center drin lassen oder nicht, ich bin weg von Windows...Damals bin ich vom Amiga auf den Win 3.11 Zug gesprungen und dem bis heute treu geblieben aber seit Win 8 auf die "Haptik" und Funktionalität des Metro Looks, ebenso wie bei Mindows Mobile baut, steige ich aus. Weihnachten gibt es einen Mac :)
 
@Mr. Finch: Ich vestehe nicht was sich alle über Win 8 aufregen ich finde das sie die Möglichkeit eingebaut haben den Kachel zoom zu änder super. Aber egal. Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Mac:)
 
@Knerd: Danke dir ;) Im übrigen, aufregen ist anders aber mir sagt es einfach nicht zu. Ich hatte zB schon einige Smartphones mit Windows Mobile in den Händen und kann nicht schlechtes über die Geschwindigkeit sagen, im Gegenteil, die Teile liefen richtig gut ABER ich mag eben diese Oberfläche nicht. Am meisten bedauere ich das beim neuen Nokia 800, das ist so ein schönes Smartphone mit einem so "doofen" OS :(
 
@Mr. Finch: Ah ok das ist was anderes;) Mir sagt generell Touch nicht zu aber das soll jetzt keine Diskussion werden.
 
Hoffentlich kommt die DVB-C Unterstützung,ich benutze eine Terratec PCI HD und finde das Programm von Terratec einfach nur grausam.
 
@L_M_A_O: Genau das wrde ich auch begrüssen. SAT und DVB-T ok, aber DVB-C ist einfach eine Grausamkeit über WMC.
 
@L_M_A_O: Ich benutze eine Hauppauge TV-Karte und kann problemlos DVB-C und Radio über Kabel empfangen. Das ist Hersteller abhängig, ob diese die notwendigen Treiber zur Verfügung stellt.
 
@davidsung: Ich hab ne Mystique CaBIX C2 (KNCone Clone). Auf der Herstellerseite gibts sogar ein tut wie man das Teil am WMC ans laufen bekommt, sicher es werden Sender gefunden, aber 1. nicht alle..2. ohne Senderkennung usw. Was du meinst hat nix mit dem Treiber zu tun, sondern den Hauppauge-Karten liegt meistens DVBLink bei, welches dem WMC 3 Sat-Tuner vorgaukelt auf welche das DVB-C Signal servermässig geroutet wird
 
@Zwerg7: Interessant, das wusste ich nicht. Danke für die Info!
 
Ich hoffe das WMC wieder dabei ist. Wenn man kein DVB-T-Stick hat, gibt es zwar kaum einen Grund WMC zu nutzen, da es den WMP ja auch noch gibt (sofern man den Rechner nicht nur als Mediacenter nutzt). Im Vergleich zu der Software von Aver MediaCenter ist WMC aber deutlich besser. TimeShift läuft immer mit, so dass man direkt einfach zurückspringen kann, falls man doch mal etwas verpasst. Man sieht direkt wie lange das Programm ist und hat eine gute Programmübersicht. Was nur schade ist: Diversity-Antenne wird nicht unterstützt. Mit der Aver MediaCenter-Software kann ich bis zu 3 Sender parallel schauen - oder er nutzt beide Antennen zur Empfangsverbesserung. WMC kann dagegen leider kein Bild-in-Bild und auch nur die Tuner getrennt nutzen (ist damit empfindlicher gegenüber Empfangsschwankungen als die originalsoftware). Wenn sie letzteres beides noch einbauen, dann muss man sich die originale Software auf jeden Fall nicht mehr installieren :).
 
Eine Empfehlung an alle die, die WMC nutzen möchten und Filme "sammeln": http://www.mymovies.dk/ Dort kann man kostenlos eine Filmdatenbank anlegen, diese wird direkt in das WMC integriert mit Vorschaubildern, Trailer, etc. Ich verwalte meine Daten auf meinem PC und verwende My Movies über meine Xbox, dass macht schon ordentlich was her!
 
Das will ich doch hoffen, dass das noch dabei ist, sonst kann ich nicht mehr fernsehen xD
 
Das Media Center war das Erste, was ich bei Win7 deaktiviert habe.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte