App-Downloads: Android überholt erstmals iOS

Laut aktuellen Zahlen, die das Marktforschungsunternehmen 'ABI Research' veröffentlicht hat, konnte Android bei der Anzahl der App-Downloads inzwischen klar an iOS vorbeiziehen. mehr... Google, Android, App, App Store, Google Play, Applikationen Bildquelle: Google Google, Android, App, App Store, Google Play, Applikationen Google, Android, App, App Store, Google Play, Applikationen Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ohne Android trollen zu wollen - das ist nichts Tolles. Solange das einfach nur MEHR sind und nicht qualitativ mehr Bessere, wen interessiert dann so eine Statistik? Moment: Mein Auto hat 1000PS aber ich kann damit nicht fahren weil der noch im 5. Gang durchdreht. Super!
 
@b0a: Allrad hilft
 
@-adrian-:
und du hast soviel Ahnung von Autos, wie der unter dir von Apps. :D
 
@b0a: Willst du mir jetzt erklaeren dass man ein 1000 PS starkes auto nicht fahren kann und Allrad nicht bei Traktionsproblemen hilft.
 
@-adrian-:
Nö, ich bitte dich einfach nochmal zu lesen was da steht und überlegen, was da NICHT steht. Klar kann man ein Auto mit 1000 PS fahren. Allrad bringt dir da auch nicht viel und durchdrehen wird der Wagen auch. Aber MEHR ungleich besser und eine Statistik daraus zu machen noch viel sinnloser. Getreu dem Motto:"Manchmal ist weniger mehr" (Qualitativer Aspekt und nicht Quantitativ.) Die Android-Jünger sind doch mittlerweile so getrimmt, besonders viel Müll rauszuhauen um anschließend sagen zu können :"HÖHÖ wir haben mehr Apps als iOS." Herzlichen Glückwunsch, ihr seid behindert. (Bin kein Android-Troll ;-))
 
@b0a: "Die Android-Jünger sind doch mittlerweile so getrimmt, besonders viel Müll rauszuhauen um anschließend sagen zu können :"HÖHÖ wir haben mehr Apps als iOS." Herzlichen Glückwunsch, ihr seid behindert. " Solche Aussagen machen deine bisher neutrale äusserung aber wieder zunichte.
 
@Oruam:
Das war eine Aussage bezogen auf den Artikel dort oben, demnach es ja so scheint! Bin ich hier eigentlich nur von geistig verwirrten Menschen umgeben?!
 
@b0a: wow, komm mal wieder runter. du kannst nicht einfach irgendwelche leute behindert, idioten oder geistig verwirrt bezeichnen. das ist einfach nur peinlich und untermalt deine Argumente kein bisschen.
 
@Oruam:
Ich hab hier auch nie jemanden als "Behinderter" bezeichnet aber ihr regt einen einfach nur auf, weil ihr zwar lest was jemand schreibt, aber überhaupt keine Antwort-bezogene Stellung nehmen könnt. Ihr schreibt willkürlich an meinen Beiträgen vorbei. Ich sage die Statistik ist Müll. Womit kommt ihr mir? Mit den Apps und das der Store gute und schlechte hat und man nur suchen muss. Ja und?!?!?!? Was hat das damit jetzt zu tun?! Deshalb ist die Hälfte der Leute hier für mich geistig verwirrt und weiß nicht was sie da antwortet.
 
@b0a: Bring Du doch erstmal diese zwei Aussagen zusammen, bevor Du "nicht" über Android "trollst" - 1. es werden mehr Android-Apps runtergeladen, 2. iOS-Nutzer laden doppelt so häufig Apps wie Android-Nutzer. (Hinweis für Dich: es geht in der News nicht um die Anzahl der geladenen Apps)
 
@b0a: "Solange das einfach nur MEHR sind und nicht qualitativ mehr Bessere, wen interessiert dann so eine Statistik? " So wie ich das sehe behauptest du hier dass es zwar viele apps gibt, diese qualitativ aber schlecht sind. deshalb bekommst du solche antworten. es liegt nicht immer nur an den anderen.
 
@Oruam:
Was bringt dann so eine Statistik - haste das auch gelesen? junge junge...
 
@b0a: Ich glaube du verdrehst da etwas: Du hast hier keine Ahnung von Apps oder würdest du merken wie schwachsinnig deine Aussage ist. Der Android-Store hat sicherlich durch seine FREIHEIT (Das ist kein Nachteil!) viele Apps, die von Hobbyprogrammierer in den Store gestellt wurden. Diese sind meistens qualitativ nicht sehr weit vorne. Dann gibt es noch Firmen die Apps für Android entwickeln und diese dann dort verkaufen. Diese kosten Geld, aber sind qualitativ sehr hochwertig (genauso gut wie die qualitativ hochwertigen von iOS). Diejenigen wo sagen, dass Android nur schlechte oder schwache Apps hat sind einfach nur zu dumm oder haben eben nach der ersten schlechten aufgehört zu suchen und sich ihre Meinungen anhand dieser einen App gebildet. Ich frage mich wieso so viele meinen der Apple Appstore sei besser, schon gewusst wie begrenzt und wie ausgebeutet die Entwickler dort werden? Bei Android kann ich die Apps auf meiner privaten Homepage verkaufen, ich kann sogar meinen eigenen Appstore (mit qualitativ hochwertigen Apps!) aufmachen ;) Bei iOS geht sowas bei weitem nicht.
 
@Kevni:
Und wieder einer, der nicht rafft wovon ich geschrieben habe. Lies doch einfach ein paar Mal da oben meine Beiträge. Es geht mir immer noch nicht um die Apps. Aber keine Sorge, du verstehst es schon noch. Hier rennen wohl nur Verstrahlte Menschen rum, oder? :-D
 
@Kevni: Also ich habe lieber eine selektierten Appstore mit "sicherer" Software, als mir bei jedem Download gedanken zu machen, ob ich mir mein Handy zerstöre! Leider muss ich mir das bei meinem Firmenhandy (Android) jedes mal überlegen....
 
@mfunk85: LOL. Nenne mal ein Beispiel für eine Handyzerstörende APP im Android-Market.
 
@mfunk85: Du lädst Apps mit deinem Firmenhandy runter? Wozu bitte? Da brauchts Organizer Apps wie Kalender, E-Mail etc.. Du solltest dir da nichts runterladen müssen. Es sei denn du willst es...aber wenns dir zu unsicher ist, dann lass es doch einfach. ;) Btw. Was machst du eigentlich wenn du dir was im Internet runterläds um es auf deinem Rechner auszuführen ... o.o
 
@b0a: ich bin mit der qualität der apps äusserst zufrieden, da hat sich in den letzten jahren einiges verändert. was stört dich denn?
 
@Oruam: Das die ganzen Top Apps und Games nicht für Android kommen. liegt vielleicht an der Fragmentierung aber das sollte sich trotzdem ändern.
 
@JacksBauer: top apps und games? welche denn? ganz ehrlich, ich vermisse nichts aber bin neugierig.
 
@Oruam: Zum Beispiel aus dem Medizinischen Bereich auch andere Fachbereiche werden nicht abgedeckt. Fast alle Apps die 30 Euro und mehr kosten habe ich bei Android nie gefunden.
 
@JacksBauer: http://goo.gl/hecwC hier gibt es ne ganze menge medizin apps. ausserdem ist das preismodell von ios nicht immer auf android übertragbar. wie schon geschrieben, android hat in der hinsicht enorm aufgestockt. wenn du nicht kürzlich bereits einen blick riskiert hast, empfehle ich es dir wirklich.
 
@JacksBauer: Darf ich mal fragen, was du für Apps aus dem Medizinbereich nutzt bzw. vermisst?
 
@fieserfisch: Mobile MIM.
 
@JacksBauer: Also ganz ehrlich, sensible Krankendaten/bilder auf ein iPhone/iPad zu speichern ist irgendwie ... abstrus ...sowas gehört nicht auf mobile Endgeräte ohne Verschlüsselung, egal welches OS drauf läuft.
 
@JacksBauer: Mhm, nett, aber ich vermute mal, dass 99% der Android-User (mich eingeschlossen) und 99% der iOS-User dafür keine Verwendung haben. Ich vermisse unter Android den Agendus, na und - es gibt genügend Alternativen und so ist mit den meisten Programmen. Android hat den am stärksten wachsenden Market und das was noch fehlt, wird auch noch kommen...
 
@b0a: Mag sein dass der Anteil an Schrott Apps bei Android größer ist aber das heißt ja noch lange nicht dass man aus den verschiedensten Bereichen keine guten Apps findet. Man muss bei Android nur etwas mehr aussieben.
 
@b0a: Seltsame Logik (bzw. das Gegenteil dieser) die du da pflegst. Was haben App-Downloads mit der Qualität dieser zu tun? Und warum sollte die durchschnittliche App-Qualität etwas über die Qualität der Statistik aussagen? Da liegt es doch näher, dass du verzweifelt etwas suchst, um gegen Android zu trollen. Zumal die besten Programme ihrer Art noch nie zwingend auch die Schönsten waren.
 
@b0a: Es geht hier rein um die Anzahl der Downloads nicht um die Qualität! Was machst du wenn unsre perfecten Androidapps die sind die die Statistik in die Höhe schnellen lassen und der ganze Mist den es gibt kaum dazu beiträgt. Und genau so ist es meiner Meinung nach auch!!! Jeder gibt mittlerweile Bewertungen ab, schreibt Kommentare...man kann sehr gut auswählen! Also nochmal für dich ganz einfach. Der Rekord setzt sich aus Downloads hochwertiger Programme zusammen, weniger aus dem ganzen Schrott!!! Und nochwas...welches Auto hat genau 1001 PS? :-) Und der dreht auch net durch im 5. Gang...soviel zu Ahnung von Autos haben!
 
"Hinzu kommt, dass die Kreditkarte bei Apple-Nutzern lockerer sitzt"..
oh wow, wer hat jetzt nicht damit gerechnet?
 
@deemienX: Was fuer ein Geschwaetz. Wenn ich mir anschau wer mit Iphone in der Stadt rumlaeuft wuerde es mich wundern wenn diese ueberhaupt Kreditkarten bekommen
 
@-adrian-: Das Argument zieht nicht. Die nehmen einfach die von Daddy. Schonmal darauf gekommen?
 
@deemienX: Iphone als Statussymbol? Vll. am Anfang wo man auf E-Bay knapp 1000€ hinblättern musste, mitlerweile ist sogar ein Samsung Google Nexus teurer als ein Iphone 4s. Von daher, Iphones bekommste doch mitlerweile in jedem Prepaid laden auf 3 Jahresraten. Kann sich sogar der kleine Peter aus der 3b leisten.
 
@deemienX: Nö, da muß ich mal Apple loben - sie haben im Gegensatz die Logistics für ein gescheites Bezahlsystem schon durch. Du kannst dir einfach im Saturn oder Media Markt eine Guthabenkarte kaufen. - Da braucht es keine unnöitige Kreditkarte.
 
OpenSource hin oder her.. Fakt ist, der Android-Market ist mit Müll überfüllt
 
@flex10: Und im AppleStore gibt es keine Müll-Apps? ...
 
@rancor187: nein
 
@rancor187: Nein, nicht in dem Ausmaß.
 
@flex10: wie jeder andere app market auch. das problem muss generell angepackt werden, egal ob ios, android oder wp7.
 
@flex10: Definiere Müll. Jeder sagt dort gibts Müll kann aber nicht klar sagen, was er unter Müll versteht. Wenn man sinnlose Apps meint, dann ist der iOS-Store auch damit überfüllt...und der ist Gott sei Dank nicht OpenSource.
 
@flex10: Für alle Betriebssysteme gibt es Müll! Na und, neben dem schrott gibt es überall professionell erstellte Programme. Wo ist das Problem? Kannst Du nicht suchen oder Dich informieren???
 
"Die Tatsache, dass es eine freie Plattform ist, hat die Installations-Basis der Android-Geräte erweitert." ... Da irrt sich der Researcher aber doch etwas. Wenn Android frei wäre, würde der Quellcode zu 100% verfügbar sein und Microsoft hätte keinen Anlass Patentgebühren von Herstellern einzutreiben. Android ist einfach nur so verbreitet, weil jeder der mobile Geräte herstellen will, aber keine Lust hat ein Betriebssystem dafür einzukaufen, Android nimmt.
 
@DennisMoore: hauptsache zu allem ne meinung haben, egal woher sie stammt was?
 
@Oruam: Hab ich mir alles selber ausgedacht. Was dagegen?
 
@DennisMoore: na das erklärt dann wohl einiges. woher nimmst du nur die zeit und kraft dir sowas auszudenken?
 
@Oruam: Er hat Recht. Google gibt den Quellcode nicht zu 100% raus.
 
@DennisMoore: Die aufgewandte Denkleistung ist noch das wertvollste an deinem Beitrag.
 
@Corleone: Auszug aus Wikipedia: Verfügbarkeit des Quellcodes: Die Versionen 1 und 2 von Android sind freie Software. Der größte Teil der Plattform steht unter der Apache-Lizenz; Ausnahmen sind der Kernel, der unter der GPL 2 vertrieben wird, und einzelne vorinstallierte Applikationen von Google, deren Quellcode nicht verfügbar ist. Die ausschließlich für Tablets entwickelte Version 3 wurde hingegen nie im Quellcode veröffentlicht. Ebenso ist der Quellcode für Version 4 bisher nicht erschienen.
 
@Corleone: Warum wohl kassiert Microsoft für mehr als die Hälfte der Android-Geräte Patentgebühren? Freiwiilig würden sie nicht bezahlen.
 
@alh6666: @ahl: Tipp: mit ein bisschen Recherche lässt sich so manche Blöße vermeiden. Erstens: Android steht zu großen Teilen unter der Apache Lizenz, die erzwingt keine Veröffentlichung. Zweites: hat Google schon lange verlautbaren lassen, dass der Quellcode von Android 3 frühestens mit der (und als) Version 4 veröffentlicht werden wird. Das liegt erstens daran, dass damals Android 2 und 3 noch quasi 2 Forks des selben Betriebssystems waren, und zweitens aufgrund von Zeitdruck diverse Dinge auf den aktuellen Typ Tablets hardcoded waren, z.B. die Auflösung. Alles wird in naher Zukunft auch als Sourcecode veröffentlicht werden. Die Patentzahlungen an MS betreffen einerseits FAT32, welches Android unterstützt, als auch ein paar unbestätigte Behauptungen seitens MS (MS kassierte bekanntermaßen schon öfter "nur mal so" Lizenzgebühren). Ich gehe auch davon aus, dass da in Zukunft mal geklagt werden wird, um die Rechtmäßigkeit der mehr als windigen Forderungen zu überprüfen.
 
@Corleone: "Dabei handelt es sich zum Beispiel um den App-Market, GPS-Ortung mit Maps, Gtalk, den Setupwizard" Die wären wohl Closed Source als Bestandteil des Betriebssystems. Wenn man auf i-Tüpfelchen reiten will kann könnte man theoretisch Android als Closed Source betrachten aber naja. Warum sollen sie den Sourcecode ihrer Produkte wie Maps veröffentlichen? Google ist auch nur ein Unternehmen
 
@wertzuiop123: Lol? Das sind alles Apps und nicht das Android-OS. Auch kein Bestandteil dessen. Der Kindle Fire z.B. bringt das alles nicht mit, trotz dass es mit Android läuft. Jedem Anbieter steht es frei, den Android Market mit einem eigenen Market zu ersetzen, oder diesen mit zu liefern.
 
@Corleone: Ich weiß. Dies wird aber kritisiert und ist der springende Punkt der "Android ist nicht 100% open source"-Schreier
 
@DennisMoore: Und Apple iOS nicht anbietet.
 
@DennisMoore: "Frei" heißt nicht "Frei im GNU-Sinn". "Frei" heißt hier, dass es frei verwendbar ist, man kann einfach ein Gerät zusammenlöten, Android draufspachteln und gut is. Warum müsst ihr GNUler immer so tun, als ob euch das Wort "Frei" gehört?
 
@Kirill: Das wäre dann ja nicht frei, sondern kostenlos und in manchen Fällen sogar umsonst ;)
 
@DennisMoore: Und damit immer noch frei. Nämlich frei verfügbar. Nochmals: Die GPl-macher haben das Wort "frei" nicht erfunden, das gab es vorher auch schon. Schonmal von "Freeware" gehört? Das Zeug ist auch frei verfügbar. Der Quellcode vll. nicht, aber die Software schon.
 
Frage: Gibt es bei Android einen oder mehrere Stores? Falls es mehrere gibt, kann man mit jedem Android-Gerät in jedem Store einkaufen und laden?
 
@alh6666 Mehrere und ja. https://market.android.com/?hl=de + http://goo.gl/lLEnN
 
@alh6666: Ob mit jedem Androidgerät, sei mal dahin gestellt. Aber die Hürden sind, wenn denn welche auftauchen, nicht lizenztechnischer, sondern normaltechnischer Natur. Wenn also irgendein Shopprogramm vom Anbieter X Android y voraussetzt, du aber nur Adnroid z<y hast, wird das halt net gehen.
 
Ohne Partei für den ein oder anderen zu ergreifen (ich selber nutze Apple + Appstore) kann es sein das es daran liegt das einfach im Verhältnis zum Hersteller mehr Android Geräte im Umlauf sind? Also iPhone ist iOS und bleibt iOS. Ob ich aber ein Samsung Fan, HTC Fan, LG oder was auch immer bin, oder eben ein Firma X Y Z Hater, nutze ich doch überwiegend Android, oder irre ich mich da? WinMobile und Symbian lasse ich mal aussen vor...
 
Was hier noch fehlt, ist eine Anmerkung, welche Arten von Apps in dieser News gemeint sind.

Im Android-Market kann man Widgets, Systemerweiterungen für z.B. den Lockscreen, Task-Manager, Homescreen usw. laden.

Diese ganzen Sachen gibt es im Vergleich bei iOS gar nicht. Klar, dass diese "Personalisierungs"-Apps für die höheren Downloads bei Android verantwortlich sind. Und dass Android verbreiteter ist als iOS ist ja schon seit längerem klar!
 
@bubububu2: Du bei den Crapplefanboys darf man so etwas nicht sagen - psst :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum