Microsoft: Gebühren für "50% der Android-Geräte"

Microsoft und der taiwanische Vertragsfertiger Compal haben den Abschluss eines neuen Patentabkommens bekanntgegeben, das die von Compal für Dritte produzierten Smartphones und Tablets mit Google Android und Chrome OS abdeckt. mehr... Microsoft, Smartphone, Google, Android, Tablet, Usa, Klage, Motorola, Patentstreit, Quellcode, Code, ITC Microsoft, Smartphone, Google, Android, Tablet, Usa, Klage, Motorola, Patentstreit, Quellcode, Code, ITC Microsoft, Smartphone, Google, Android, Tablet, Usa, Klage, Motorola, Patentstreit, Quellcode, Code, ITC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man kann sagen was man will, Microsoft stellt sich da meiner Meinung nach geschickter als Apple an
 
@Paul.J: Die haben ja auch keinen Chef, der Android zerstören will.
 
@OttONormalUser: Hat Apple auch nicht mehr
 
@Edelasos: im geist ist er bei uns
 
@OttONormalUser: Naja falls das stimmt was da behauptet wurde. Ist doch eher untypisch ein Unternehmen geziehlt kaputt machen zu wollen anstatt einen weg zu finden um mit zu verdienen. Ich meine das macht doch den Kapitalismus aus...Flexiebel und Anpassbar wie ein Virus.(Biologisch)
 
@refilix: es ist keine schlichte behauptung sondern ein zitat, dazu noch ein offizielles von jobs abgesegnetes. Das gibt der "angeblichkeit" doch etwas mehr gewicht. Ausserdem ist android kein unternehmen aber apple will doch z.B: mit samsung auch kein vergleich sondern will dass sie das produkt schlicht nicht verkaufen dürfen...sprich das unternehmen schaden.
 
@0711: echt? ich dachte es wurde nur so "interpretiert". ok, das ist krass...Nachtrag: Bei der sache mit Samsung dachte ich mir ehrlich gesagt, das mehr dahinter stecken muss das Apple das ablehnt. Da wir nicht die interna kennen.
 
@refilix: http://kurzurl.net/VHCKk such dir einen belibigen link...ist ja nicht so dass sich das einfach so als lauffeuer quasi in jedem online medium verbreitet hat...auch die sachen die sonst in der biografie stehen wie dass er google davon abbringen wollte ein eigenes smartphone os rauszubringen und ihnen dafür n "guten" platz aufm iphone zu reservieren ist so ne sache die ziemlich deutlich macht wohin der weg gehen sollte ;)
 
@OttONormalUser: "Du sollst kein anderes Mobile Betriebssystem neben mir haben." Steht schon so in jeder Apple Bibel.
 
@Paul.J: Blödsinn. Solche Methoden gehören in die Mafiaschublade. Was ist denn das für eine Wirtschaft die nur durch Erpressung existieren kann, wo jeder gegen jeden und nur auf Vernichtung aus ist. Was habt ihr in den Köpfen wenn ihr nun auch so denkt? Dieses Verhalten ist kindisch und inakzeptabel. So etwas muss man verbieten. Meiner Meinung nach sind solche "Verträge/Vereinbarungen" der Anfang vom Ende. Microsoft kassiert Kohle fürs Nichts-tun, nur weil es sein könnte das die Gegenseite irgendwelche Patente von MS anwendet.
 
@Sesamstrassentier: früher nannte man sowas schutzgelderpressung.
 
@Sesamstrassentier: Wie oft noch, die Firmen zahlen nicht ohne Grund. Außerdem hat MS damals die Technologien entwickelt und es ist ihr gutes Recht dafür Gebühren zu verlangen. Das machen wirklich alle Firmen. Viele Firmen haben ganze Abteilungen die sich nur um Patente kümmern.
 
@Sesamstrassentier: Das ist das Gleiche sinnfreie Gebashe wie in der Apple-News vorhin. Glaubst du denn wirklich dass alle oben aufgeführten Firmen auch nur EINEN cent bezahlen würden, wenn sie "unschuldig" wären?
 
@Sesamstrassentier: Na ja das ist die Frage. Also ob sie wirklich für nichts und wieder nichts Geld kassieren. Bisher ist MS nie vor Gericht gegangen um Linux wegen Patentverstößen anzuklagen. Allerdings hat man ja auch immer Einigungen erzielt. Und man wollte eben nicht so vorgehen wie Apple zurzeit gegen Samsung. Und wie man sieht gewinnt Apple zurzeit auf breiter Front. Angenommen MS hätte die Patente, dann ist es ein vernünftiges und faires Vorgehen von MS.
 
@TobiTobsen: "Bisher ist MS nie vor Gericht gegangen um Linux wegen Patentverstößen anzuklagen. Allerdings hat man ja auch immer Einigungen erzielt." Falsch!!! Die einzigen mit denen man eine Einigung erzielt hat war Novell, und die sind dafür in der Linux-Community ziemlich gescholten worden. Diese weiß inzwischen nämlich wieso MS nie gegen Linux vor Gericht gehen würde: weil sie mit ihren lächerlichen Trivialpatenten niemals durchkommen würde. So verlegt man sich halt aufs Drohen/bluffen, um Investoren von Linux wegzuscheuchen. Würde gerne mal sehen, dass es einer der Handy-Hersteller es darauf ankommen lassen würde. Es könnte sich nämlich herausstellen, dass MS nur heiße Luft von sich gibt. So oder so: das US-Patentrecht gehört sowieso reformiert, damit diesen Software- und Trivialpatente einmal der Garaus gemacht wird!!!
 
@Paul.J: Ja! Von denen kann selbst die Mafia noch was lernen.
 
Naja also klar ist ja das es einige geräte mit dem androiden gibt aber bis jetzt konnte mich kein gerät mit android überzeugen muss ich einfach zugeben. Ihrgendwie ist das ganze noch nicht fertig gekocht finde ich. Auf einem guten weg ja aber so das richtig gute für mich persönlich ist es nicht. Und trotzdem werde ich mir immer wieder mal ein android gerät genauer ansehen denn es könnte ja sein das es irgendwann so läuft wie ich es mir vorstelle.
 
@Carp: Welches OS bzw Telefon benutzt du jetzt? Wenn man fragen darf...
 
@refilix: wüsste ich auch gern
bestimmt so ein sony - prepaid 9.99 vom Saturn ;)
 
@Carp: Custom ROM - es gibt 10000e Android ROMs die verschieden sind und auch meist deutlich besser als die Standard ROMs. Ich hatte jahrelang ein iPhone und war am Ende nur noch genervt von iOS ... mit meinem Android bin ich 10x mehr zufrieden als mit diesem Apple Zeug.
Man sollte natürlich auch ein aktuelles Samsung, HTC o.ä. mit Android testen um das OS ordentlich zu testen. Auf einem 100€ Handy wirds womöglich nicht so viel Spaß machen wie auf einem aktuellen...aber ein iPhone ist ja auch kein billiges Handy. Von Windows halte ich garnix auf dem Handy...auch das aktuelle ist mir zuviel gescrolle usw.
 
@archiv: Das Argument "Custom ROM" wird von den Applern ja gerne mit "na und, ich kann mein iPhone auch jailbreaken" beantwortet. Dennoch sind Custom ROMs für einen erfahrenen Nutzer DAS Argument für Android, wie ich finde. Ich habe mich bewusst für Android wegen der Freiheit entschieden. Natürlich hat diese seinen Preis, aber im Leben ist eben nix umsonst! Wobei umsonst sind unsere Politiker ja schon, sagen wir eben gratis :)
 
@Joebot: Naja, die Custom ROMs mögen ein Argument für die Leute sein, die Freude an der Beschäftigung mit Technik an sich haben, im Extremfall bis hin zum "das Rumbasteln ist das Ziel" (Du nennst sie "erfahrenen Nutzer") - aber letztendlich sind diese nicht die Zielgruppe für den Hersteller eines Telefons. Denn um Umsatz und letztendlich Gewinn zu erwirtschaften (darum geht es ja schliesslich) muss die breite Masse erreicht werden, und der Anteil der Custom ROM - Nutzer dürfte nur einen verschwindend geringen Anteil an der Gesamtmenge der Kunden haben. Man schaue sich z.B. die Verkaufszahlen des iPhone 4S an - hier wird offenbar geboten, was "der Kunde" will, auch wenn der goldene Käfig Teil des Lieferumfangs ist. Auch das Galaxy S2 ging weg wie warme Semmeln - die überwiegende Mehrzahl der Käufer wird vermutlich keine Custom ROMs einsetzen. Und das ist auch ok so - das Bedürfnis "soll einfach funktionieren, dabei gut aussehen, und ich will so wenig Zeit wie möglich darin investieren, mich mit dem Gerät an sich auseinanderzusetzen" ist durchaus legitim.
 
@Carp: Bin deiner Meinung wobei es bei mir alle großen SmartPhone Betriebssysteme abdeckt. Und um der Frage vorzubeugen, ich habe ein Sony Ericsson Cedar(j108i)
 
ich denk, google hat ganz viele patente erworben... warum können die den anderen partnern nicht helfen?

warum werden die telefone nicht blank verkauft und jeder zieht sich das BS selber drauf? ;)
 
@Kevin17x5: Anscheint reichen die Patente von Google nicht. Aber die Idee ein leeres Smartphone zu erhalten und das OS selbst zu installieren find ich super.^^ Andererseits....ik Kauf ein Smartphone für 400-500€ da solls an den 12 Dollar nun nicht scheitern. bzw. Wenn man was Verkauft was soviel kostet...sollte es Vollständig sein.^^Trotzdem gute Idee...für Ultra Low Budget Smartphones...^^
 
@refilix: Wir wissen auch nicht mal um welche Patente es da gehen soll und ob diese seitens Microsoft wirklich existieren. Mir kommst es nur wie so ein Patentbluff vor
 
@Madricks: Ein Patentbluff, auf den alle möglichen großen Firmen einfach so reinfallen? Mach dich nicht lächerlich. Nur weil sie dem Endverbraucher die Details nicht offenlegen (geht dich oder mich ja eigentlich auch gar nichts an), ist das doch nicht einfach so aus der Luft gegriffen.
 
@DON666: Ok, dann mache ich mich mal lächerlich ;)
Gut dass du den Durchblick hast :)
 
@Madricks: Das mit dem Durchblick könnte ich ja ebenso von dir behaupten. ;) Deine Version geht aber wohl eher Richtung Verschwörungstheorie. :)
 
@Kevin17x5: Weil ein ONU das Handy auspacken will, die SIMKarte reinstecken will und damit arbeiten will und nicht erst das Gerät aufsetzen will
 
@Ludacris: ja, das ist mir schon klar... vllt. sollte man beide versionen anbieten

kann es sein, dass die patente noch nicht übertragen wurden, da der verkauf noch nicht abgeschlossen ist?
 
@Kevin17x5: die idee ist zwar gut aber irgendwer müsste das pasende os mit treibern etc ja anbieten (und google ist dies nicht!), android läuft nicht einfach so auf nem x beliebigen gerät...genausowenig win phone. Das funktioniert auf smartphones so einfach im moment noch nicht.
 
@0711: ok, das wusste ich nicht... ich hab es als halben pc mit BS software gesehen
 
@Kevin17x5: Trotzdem gute Idee. Wenn die Hersteller der Hardware die Specs veröffentlichen und die Nerds die Software zusammenbauen? Das ist wieder so weit hergeholt das es schon wieder funktionieren könnte.^^
 
@refilix: nix für den otto normal hansel...der braucht ein fertiges gerät aus dem laden ohne vorher irgendwas zu flashen oder zu installieren.
 
@0711: Schon klar... ;)
 
@Kevin17x5: Ohne Treiber läuft auch kein PC ;)
 
@Kevin17x5: Du meinst den Kauf von Motorolas Handysparte? Der Kauf wird erst mit Jahreswechsel offiziell. Bis dahin, kann Google mit den Patentportfolio noch nicht viel machen. Dann aber,... dann kann es kalt-warm für MS kommen.
 
Erpresserverein aus Redmond.
 
@Sesamstrassentier: Zuerst, das Minus und die die sicherlich noch folgen werden sind nicht von mir. Bei einer solchen Aussage musst du ja genau informiert sein, klär uns doch über die Vereinbarung detailliert auf. Würde mich wirklich interessieren.
 
@Rumulus: Entschuldige, aber wem willst du für dumm verkaufen? Die Wahrheit ist nun mal > Erpressung. Microsoft ist was Kohle betrifft etwas potenter wenn es um gerichtliche Auseinandersetzungen geht. Aber das muss ich Dir ja wohl nicht sagen. Stimmts? ;) Deine Anstiftung zum Minus-drücken läßt nur zu gut erahnen das du ein MS-Fanboy sein mußt.
 
@Rumulus:
Der Witz ist, dass die Firmen garantiert keine Lizenzen zahlen weil MS so nett gefragt hat oder weil HTC und Co so besonders freundlich und altruistisch sind. MS wird denen schon genau klar gemacht haben, warum sie jetzt doch besser Lizenzahlungen abtreten müssen sonst X. Im Kapitalismus bezahlst du nichts, was du nicht zahlen musst. Dazu kommt, dass MS mittlerweile genau so viele Klagen gegen Android laufen hat wie Apple (wenn man diese Lizenzmanöver dazu rechnet sogar mehr als 3mal soviel), aber Apple wird als Patentroll angesehen, ist klar. MS versucht hier am Erfolg von Android zu verdienen weil man selbst bisher keinen Fuß in die Tür gekriegt hat. Wirklich ehrenwerte Motive sehen anders aus. Es ist m.E. auch ein Unterschied ob ich einen Patentkrieg starte weil ich nicht will, dass andere meine Technologie benutzen (da verdiene ich entsprechend nichts dran) oder ob ich einen starte, weil ich mich an den anderen bereichern will und das pro Gerät im großen Stil.
 
@GlennTemp: Google bzw die Hersteller hätten auch Alternativen zu Activsync und Fat32 etc. nehmen können, dann würdest du aber blöd schauen, dass du unter Windows keinen Zugriff auf die SD-Card hast und das Syncronisieren fürn A*sch ist...
 
@GlennTemp: In der Apple-News von vorhin, beschwerst du dich noch dass die Leute unterschiedlich zwischen MS/Apple etc... bewerten. Hier machst du genau das Gleiche, merkste was?
 
@Sesamstrassentier: Das sind genauso legale Geschäftspraktiken wie die Klagerrei von Apple, die btw. in allen Industriebereichen statt findet. Gerade in der Medizin ist das sehr stark vertreten. Sie sind vllt. nicht die die moralisch am besten sind, aber sie bringen den Firmen Geld ein. Und natürlich ist das vom Markt klagen nicht gut aber leider legal.
 
@Sesamstrassentier: Ja ja ... Erpressung. Bla. Erpressung ist, wenn ein Unternehmen gezwungen wird z.B. einen Browserauswahlbildschirm anzuzeigen. Lizenzgebühren verlangen ist hingegen ein ganz normaler und einwandfreier Vorgang.
 
@Sesamstrassentier: Ihr habt nur nicht den Mumm es so zu bennenen wie es ist. Deswegen ist ja die Welt so sche***.
 
Ich bin immer noch dafür: den fragwürdigen Code rausschmeißen und was selbst auf die Beine stellen. Bei der Anzahl der Geräte die abgesetzt werden und pro Gerät an Gebühren bezahlt werden, wird sich das schnell lohnen.
 
@zivilist: Das Problem ist, wenn du die strittigen Teile wie z.B. FAT32 rausnimmst kann kein Windows User mehr auf sein Android Phone zugreifen.
 
@ElLun3s: Wieso? Ginge immer noch per Ftp, oder nicht? Unter XP konnte ich auf EXT-Dateiformate z.B. zugreifen. Mußte dafür einen Patch installieren.
 
@ElLun3s: dann wird halt ein lizenzfreies Dateisystem geschrieben. Bedenke: es geht um Millionen und da kann man auch ein Dateisystem entwickeln lassen. Unter Windows muss dann halt ein Treiber installiert werden. Oder wie Madricks bereits schreibt: einfach intern ext3 oder ext4 auf der Speicherkarte verwenden und dann nur Zugriff über FTP/Samba oder sonstewas ermöglichen. Der Zugriff unter Linux per USB Kabel wäre dann ja problemlos.
 
@zivilist: Gute Idee, aber ob der einfache User damit klarkommen würde?
 
@iPeople: Einen FTP Server gibts kostenlos und funktioniert super: SwiFTP. Dieser zeigt auch die IP Adresse an. Also man kann es sehr benutzerfreundlich machen.
 
@zivilist: Die Idee ist nicht schlecht aber erklär einem DAU mal das er um sein SmartPhone mit Dateien zu befüllen erst einen FTP-Server aufsetzten muss.
 
@iPeople: Wenn der einfache User iTunes installieren kann um sein iPhone zu benutzen, wird er auch eine Software für sein Android-Phone installieren können um darauf zugreifen zu können. Außerdem kann man unter Windows selbst auf das WP7 Telefon nicht direkt zugreifen. Zumindest nicht "einfach so".
 
@DennisMoore: Naja, es dürfte wohl ein kleiner Unterschied sein, iTunes zu installieren, das Handy ranzustöpseln und los gehts. Eine FTP-Verbindung kann z.B. schon an der Firewall im Windows scheitern. Und ein einfacher user dürfte wohl nicht wissen, was er mit IP-Adresse und Ports anfangen kann. Ich habe mit SwiftFTP das ganze probiert, ich fands nicht schwer, mein Vater ist dran gescheitert.
 
@iPeople: Wer redet von FTP? Ich nicht. Apple benutzt auch kein FTP. ActiveSync hat auch kein FTP benutzt. Google braucht nur ein Protokoll entwickeln und es in Android und die PC-Software zu integrieren und schon klappts. Das kann genauso einfach für die User sein wie iTunes.
 
@DennisMoore: Ähm, oben gings aber um FTP. Und ich glaub enicht, dass die Androidgemeinde es wirklich haben will, eine extra Software installieren zu müssen, wie iTunes, um auf die SD-Karte zugreifen zu können. Dann knn ich mir auch gleich nen iPhone holen. Und zum Synchen brauche ich keine Software, das geht alles über Funk mit Google. Auch diesen Komfort würden wohl die meisten behalten wollen. Und ob ein neues, eigenes Protokoll mit Exchange-Servern klarkommt, darf bezweifelt werden.
 
@iPeople: Das mit FTP war aber nur ne fixe Idee von jemandem ohne nachzudenken. Außerdem hat Google nicht nur die Bastelgemeinde im Visier, sondern den Massenmarkt. Und da sind die User sicherlich dankbar über eine Software mit der man Dateizugriff und Synchronisation hat, statt sich mit dem Einrichten von irgendwelchen Verbindungen rumschlagen zu müssen. Über Funk kann ja trotzdem auch noch funktionieren.
 
Trotzdem verkauft sich Android wie geschnitten Brot und Windows 7 Phones liegen im Regal fast wie blei.. GL HF Microsoft.
 
@Doso: Tja, weil gefühlte 500000 verschiedene Androidmodelle im Umlauf sind, aber nur 4 brauchbare Varianten von Windows-Phones. Wird sich aber bald ändern.
 
Und trotzdem hatte Steve (Jobs) nicht ganz Unrecht. Wenn nicht geklaut, warum zahlen so viele Hersteller freimütig Gebühren an Microsoft. Auch wenn "bisweilen ein Arschloch" so hatte er wohl den genauen Überblick was wo und in welcher Form abgekupfert wurde.
 
Ich frage mich warum man bei einer Android News auf Apple kommt.
Da müssen ein paar Leute ja wirklich Angst vor dem Apple "Monster" haben.
 
@easy39rider: Man kommt nicht wegen Android auf Apple sondern wegen der Patentklagen. Und ja, vor den Geschäftspraktiken vom Apple "Monster" muss man wirklich Angst haben, denn wenn die mit ihren Vertriebsverboten überall durchkommen, gibt´s bald nur noch Applezeugs zum kaufen.
 
@OttONormalUser:
Dann sage mir bitte in welcher Branche das nicht vorkommt.
Man macht Geschäfte um Geld zu verdienen. Das ist ja nun mal kein Kleingarten Verein
 
@easy39rider: Es geht nicht ums Geld verdienen, MS verdient Geld, Apple will Vertriebsverbote, und nur weil es überall gemacht wird, wird es nicht besser.
 
@OttONormalUser: Da stimm ich dir zu. Aber so ist nun einmal unser bescheuertes Recht. Nebenbei würde ich es auch machen wenn ich es dürfte. Nur leider wurden mir da von der Behörde die Handschellen angelegt
 
@easy39rider: In jeder News hier auf WF, und wenn es um Blumenkohl geht, kommt irgendwann das Thema Apple auf. Sonst wird den ganzen Apple-Hatern doch langweilig
 
@Turk_Turkleton:
Da hast du leider Recht.
 
@Turk_Turkleton: Naja, wenn Apple auch Firmen wegen Blumenkohllogos verklagt, weil die entfernt aussehen wie das Applelogo......
 
@OttONormalUser: Naja, Apple hat sich nunmal den Apfel als Logo schützen lassen. Wenn dann ein anderes Unternehmen diesen geschützten Apfel auch als Logo verwenden will und das Logo zufällig für den selben Teilbereich (Dienstleistungen) registriert wird, dann muss man damit rechnen, dass Apple von seinem Recht gebrauch macht. Ich persönlich finde es auch ein wenig übertrieben, aber so ist das Markenrecht nunmal.
 
@Turk_Turkleton: Und deshalb verklagt Apple ein Bonner Kaffee, eine Plattenfirma oder einen Chinesischen Nudelhersteller? Ich sagte ja, sie klagen auch wenn man ein Blumenkohllogo hat, welches ein unter LSD stehender Appleanwalt als Apfel erkennt, und nicht nur eindeutige Verletzungen im selben Teilbereich!
 
@OttONormalUser: Du übertreibst. Eine Ähnlichkeit bei den Logos ist definitiv vorhanden, ansonsten würde so eine Klage nie durchgehen. Und wie ich schon sagte, ich finde die Klage im Fall des Kaffeehauses auch übertrieben, dennoch steht dahinter ein Patentsystem, welches solche Fälle regelt und unterstützt. Und wenn dieses System solche Klagen erlaubt, dann ist es Apples Recht, hier einzuschreiten.
 
@Turk_Turkleton: Naja, bis jetzt hat Apple ja nur geklagt, entschieden ist da noch nix. Aber wie du selbst sagst, es ist übertrieben, und Apple sind diejenigen die übertreiben, auch wenn das bescheuerte Patentsystem es 100 mal zulässt.
 
Obwohl für Android Geräte so hohe Lizenz Abgaben gezahlt werden müssen, verkaufen sie ich Geräte dafür aber echt super... Irgendwo werden die Lizenz gebühren ja auch auf den Handy preis aufgeschlagen. Und unsere Windows 7 Phone Produkte die kein so ein Lizenz Problem haben liegen wie alte Semmeln im Laden, und keiner will den Schrott haben.. *lol*
 
@Horstnotfound: Ich habe ein WP7 und ich bin speziell seit dem Mango Update, richtig begeistert. Ich kann auch nur von mir und meinem Bekanntenkreis berichten, aber da kommt WP7 auch immer mehr zum Vorschein. Aber gefühlt auch erst seit 2 Wochen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles