Acer versucht sich aus der Verlustzone zu ziehen

Dem taiwanischen Computer-Hesteller Acer ist es noch nicht gelungen, wieder gewinnbringend zu wirtschaften. Nach bisher noch ungeprüften Zahlen wird das dritte Quartal wohl erneut mit einem Verlust im operativen Geschäft abgeschlossen, teilte ... mehr... Notebook, Acer, Aspire Bildquelle: Acer Notebook, Acer, Aspire Notebook, Acer, Aspire Acer

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na Deutschland, wie schauts mit einer Abwrackprämie für PCs aus?
 
@mschatz: Das wäre schlecht für Acer, deren Produkte kämen nämlich aufn Schrott und würden durch Produkte anderer Hersteller ersetzt.
 
@Anns: Noe. waer gut fuer acer.. du gibst naemlich dein wagen ab und kriegst genug geld um dir damit nen billigauto aus dem ausland zu finanzieren.
Hat in Deutschland ja auch gut geklappt :)
 
@-adrian-: Also es stehen überwiegend Deutsche Fahrzeuge vor meiner Tür, mit klarer Überlegenheit. Auch meist neuere Fahrzeuge.
 
@Anns: Jemand der Aufgrund von Abfrackpraemie sich nen neues Auto holt.. hat aber sicherlich nicht bei Audi oder Mercedes gesucht. Weil die Kaeuferschicht sich auch nen Auto kauft wenn sie das Geld nunmal nicht geschenkt bekommen
 
@-adrian-: Sorry, kann ich das nochmal in Deutsch haben?
 
@Anns: Ja. Jemand der sich nen gescheites deutsches Auto kauft braucht keine 2500 Euro Lockangebot vom Staat
 
@-adrian-: 2500 Euro ist eine Menge Geld, auch für betuchte Leute. Deutsche Hersteller bieten nicht nur Luxuskarosserien an.
 
@mschatz: ich könnte mir bei Acer eher eine Kooperation mit Bild für den VolksPC vorstellen... oder von mir aus ein VolksNotebook. Diese Aktionen sind immer recht gut beworben, und der Absatz dieser Produkte ist glaube ich auch ganz gut... Was ich von der Bild halte ist dann wieder eine andere Geschichte.
 
Kleiner Tipp: Man braucht einen Rotstift, um schwarze Zahlen schreiben zu können (*_*)
 
@The Grinch: Damit der Grinch wieder den Mitarbeitern von Acer das Weihnachtsfest vermießen kann. Stellenabbau ist nicht immer die Lösung.
 
@jabofu: Was Stellenabbau bewirken kann hat sich doch in der jüngsten Vergangenheit gezeigt! Viele Unternehmen haben bei ihrer Produktpalette extreme Lieferschwierigkeiten. Und aus meiner Sicht wird viel zu oft an den falschen Stellen der rote Stift eingesetzt.
 
Also ich kann über Acer nichts Negatives sagen. Mein Laptop läuft seit 5 Jahren ohne Probleme einzig die Festplatte hat jetzt ihren Dienst quittiert , auch meine Monitore laufen ohne zu Murren.
 
@patty1971: Vielleicht ist ja das auch das Problem. Wer kauft da noch neue Acer Produkte wenn die alten noch gut funktionieren?
 
Nunja, sie könnten es mit Qualität versuchen, dann sind die Leute vielleicht zufriedener. Mein TimelineX hat eine beeindruckende Laufzeit, aber das Display ist unterste Schublade und der WLAN-Adapter muss nach jedem Neustart deaktiviert und wieder aktiviert werden damit er sich mit dem Router verbindet. Dazu kommen uralte Treiber, wodurch das System im Stromsparmodus bei so mancher Software nicht wirklich rund läuft.
 
Da sollte man von ACER Seite einfach einmal fair vorgehen. Man hat in den letzten beiden Jahren Milliardenbeträge als Gewinnvorträge gehabt, dann soll man sich doch nicht in die Hose machen wenn einmal 200 Mio Verlust entsteht von dem man auch weiß wo er hergekommen ist - u. a. aus der Überproduktion nämlich. Aber das ist so bei den Großunternehmen: man rechnet von Vierteljahr zu Vierteljahr um den Aktionären ..... das sind doch Tricks über die wir uns hier in Europa nicht das Maul fusselig reden und schreiben müssen.
 
Man sollte Acer mal neutral betrachen: miese Qualität, dazu ein sterbendes BS wie MS7 auf den Rechnern...das kann ja nicht klappen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich