Steigt Google ins Bieterrennen um Yahoo ein?

Laut einem Bericht des 'Wall Street Journal' (WSJ) hat Google mit Kapitalbeteiligungsgesellschaften Gespräche über ein mögliches Yahoo-Angebot aufgenommen. Unklar ist allerdings, ob die Wettbewerbshüter einem solchen Deal überhaupt zustimmen würden. mehr... Microsoft, Logo, Yahoo Bildquelle: Edgeworks Limited / Flickr Microsoft, Logo, Yahoo Microsoft, Logo, Yahoo Edgeworks Limited / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
da würden die behörden nie zu stimmen
 
@GibtEsNicht: Ist auch mir zuerst in den Sinn gekommen und ist wohl auch gut so. Aber den Preis hochtreiben duerfen Sie schon ; ) Wundert mich dass Sie da keinen Strohmann benutzen.
 
@aadmin: Bei einem Deal in dieser Größenordnung wäre wohl schnell klar, wer hinter dem Strohmann steckt, denn viele Möglichkeiten gäbe es da nicht. ^^
 
@moribund: Da hast Du wohl Recht ;) Ich meine aber auch eher so einen Halboffiziellen wie z.B. HTC. Da waere das Geschaeft theoretisch legal sogar moeglich. Interessen wuerden geschuetzt. Aber evtl. gibt es den ja sowieso schon ...
 
@GibtEsNicht: Hoffentlich! Google würde dann nämlich einem Monopol auf dem Such- und Werbemarkt zu nahe kommen.
 
@GibtEsNicht: jup, war auch mein erster Gedanke, danach folgten logischerweise Kartellrecht und Monopolismus.
 
Keine Chance für Google!
 
@Edelasos: Aber den Preis könnten sie in die Höhe treiben
 
yahoo gibts noch? wieso will das überhaupt wer kaufen?
 
@walterfreiwald: Wäre jedenfalls dann ein interessanter Name: Yahoogle ;-)
 
@jigsaw: Yaaahoooooooooogle
 
@walterfreiwald: Wegen der 700 Mio Nutzer. Ok wahrscheinlich sind es real eher so 200-300 Mio Nutzer. Aber das sind genug.
 
@walterfreiwald: Europa ist ein mini Markt! In Asien und den USA hat Yahoo noch immer Dienste welche Googles Konkurenzdienste wie ein Lokalprodukt aussehen lassen!
 
@Edelasos: Quatsch. Es sei denn natürlich, du kannst das mit Fakten belegen. Wenn Yahoo so klasse wäre, wie du uns glauben machen willst, würde man den Laden nicht verkaufen wollen. Bei denen ists doch fast wie bei Myspace. Die Kunden wenden sich ab und kommen nicht wieder, denn es gibt im jeweiligen Fall keine plausiblen Gründe.
 
@borizb: Yahoo besteht nicht nur aus einer Suchmaschine! Mehr muss ich dazu nicht sagen. Informier dich einfach.
 
Die Entwickler würden mir leid tun. Die Yahoo Infrastruktur in die eigene Integrieren? Na viel Spaß. (Nicht wegen einer etwaigen schlechten Infrastruktur, sondern wegen der starken Unterschiede aber der gleichen Services).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr