Hans-Peter Uhl: Anonymous übernimmt Webseite

Mitglieder der Aktivistengruppe Anonymous haben die Webseite von Dr. Hans-Peter Uhl (CSU) ins Visier genommen und diese übernommen. Inzwischen ist das Angebot des Politikers wieder teilweise zugänglich. mehr... Csu, Politiker, Dr. Hans-Peter Uhl Bildquelle: Uhl CSU Csu, Politiker, Dr. Hans-Peter Uhl Csu, Politiker, Dr. Hans-Peter Uhl Uhl CSU

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Uiuiui Hans-Peter, haben die bösen Buben an deiner Internetzseite rumgetüftelt? Jetzt aber schnell bei deiner nächsten Rede fordern dass das ganze böse Internetz abgeschaltet wird sonst wirst du ja garnicht mehr Herr über diese Kriminellen.
 
@jigsaw: Legitime Werkzeuge schaffen: Ja. Unser Grundgesetz dafür außer Kraft setzen: Nein, danke! So ein alter Sack sollte doch ein wenig Ahnung von rechtlichen Rahmen haben, oder hat er das schon vergessen?
 
@Rheinfire: Alzheimer...
 
@Rheinfire: das grundgesetz versteht sich in der beziehung als einzige legitimtät, alles was darüber hinausläuft ist illegal oder ungesetzlich. :)
 
@Rheinfire: Vielleicht wieder Vergessen. ;)
 
@jigsaw: Um Herr über die Kriminellen zu werden, muss er doch bloß die Regierung und Politiker abschaffen, das Internet abzuschalten ist dafür nicht notwendig, denn die Firma DigiTask hat mit Sicherheit nicht vor sich hinprogrammiert, sondern genau die Funktionen eingebaut, die gewünscht wurden ... gewünscht von unseren Verbrechern...ähhh...Rechtsvertretern. Den einzigen Vorwurf den man ihnen machen kann ist, dass sie schlampig gearbeitet haben ...
 
hahahaaa das fetzt! find ich geil!:)
 
@xerex.exe: Viel besser: das grandiose Bundesfacepalm der stellvertretenden Bundestagspräsidentin, wegen Uhls peinlichem schwadronieren: http://twitpic.com/72pp3w
 
@Feuerpferd: Einfach zum wegwerfen!
 
@Feuerpferd: Ja, der Typ ist auch einfach so ein Affe. Das hab ich ihm auch auf Facebook geschrieben, nur etwas netter ausgedrückt...
 
Wenigstens erfäht Herr Uhl dadurch endlich, dass er überhaupt eine Webseite hat !
 
hjahaha, und jetzt steht da "die webseite wird zurzeit überarbeitet.." KLAR!!! - Schön den Schwanz einziehen.... Typisch Politiker-Pack...
 
@flipidus: Den Text hat Herr Uhl ja auch ganz sicher selbst da hingeschrieben... Das ist nunmal der Standardtext eines jeden Admins, wenn an der Homepage gebastelt wird (egal aus welchem Grund). Ist doch sowas von egal, was da steht...
 
@DuK3AndY: wenn das ein admin macht, hätte er auch ganz einfach das letzte BACKUP draufspielen können anstatt so nen text! -- und sag jetzt bloß nicht, das die Parteien keine Backups von ihren Webpräsenzen machen. sowas ist voll Unprofessionell.
 
@flipidus: backups wurden bestimmt alle vernichtet, weil sich da ein staatstrojaner eingenistet haben könnte
 
mal gucken ob sich auf der dann neuen Seite gekauderte Bilder finden lassen.
 
@hjo: hmm, ich halte meine Backups immer offline, nur zum ausgleich werden sie angestöpselt
 
@flipidus: Nen Backup schliesst aber keine Sicherheitsluecke. Du kannst natuerlich wieder dein Backup aufspielen.. clever!
 
Geil, der Server ist ja offen wie ein Scheunentor. Safe Mode ist off. Alle Funktionen aktiviert und open Basedir ist leer. Per Script auf ganzen Server Zugriff. Andere ausspionieren wollen aber nicht mal schaffen selber eine Website sicher ins Netz zu stellen. Große Kunst!
 
@EvilMoe: Vllt sollte man sich da mal an die Dienstleister wenden. Ich frag mich welche Persoenlichkeit oder Firma wohl ihre Homepage selbst erstellen und hosten. Besonders Firmen ohne eigene richtige IT
 
@-adrian-: Tja, böses und nicht belegbares Vorurteil von meiner Seite, das kommt davon wenn der Dienstleister nach dem Parteibuch und nicht nach der Kompetenz ausgewählt wird.
 
@wunidso: Was ist das Vorurteil.
 
@-adrian-: Ich kann das Verfahren der Auswahl nicht belegen, also ist es ein Vorurteil von mir, das wollte ich nur deutlich machen, ist mir wohl nicht gelungen. Dass das Auswahlkriterium nicht die Kompetenz war scheint mir aber offensichtlich. :-)
 
Ich blicks grad nicht, warum bekommt adrian Minus, recht hat er doch, das war ein Versagen des Dienstleisters?
 
@EvilMoe: Unterstreicht seine Kernkompetenz.
 
Mit solch einem Angriff wird der Trojaner doch erst recht kommen.
edit: in einer schärferen Version.
 
@Malawe: der is doch schon längst da ?!?! und es wird auch weiterhin mit sicherheit nicht stündlich wie bei den verkehrsmeldungen im radio über staatstrojaner auf bestimmten rechnern gewarnhinweist (äh, gibts das wort? :D)
 
@Malawe: Vorher war er nicht da ? So oder so wird er ''offiziell'' kommen. Ob da jetzt jemand die HP von einem Hans-Peter Uhl oder sonst wem angreift. Das interessiert die nicht.
 
Oh die Wichtigtuer, die glauben sie sind das Gesetz sind wieder unterwegs.
 
@kubatsch007: Oh der Wichtigtuer, der glaubt, dass Politiker dem Gesetz folgen.
 
@kubatsch007: Ach sprich doch nicht so abfällig über die CDU/CSU ;-)
 
@kubatsch007: Welches Gesetz meinst du, das an welches sich der Staatstrojaner hält?
 
@kubatsch007: Anonymous tut wenigstens was dagegen auch wenn ihre Methoden und die Hintergründe fragwürdig sind. Haben sie schon mal ihren faulen Arsch gehoben und was dagegen oder gegen andere ungerechte Dinge unternommen, außer die "hochwissenschaftlichen" Bild Berichte zu lesen?
 
Was ich schön auffällig find, während sich auf WinFuture und auf einigen anderen Seiten gestern die Ereignisse bezüglich des Trojaners gradezu überschlugen, gibt es auf Tagesschau nicht einen einzigen Artikel mehr darüber. Anscheinend wiedermal gleichgeschaltet?
 
@lutschboy: Was willst du erwarten. Die GEZ Gebuehren werden anderweitig eingesetzt als die Oeffentlichkeit mit wichtigen Themen zu informieren.
 
Den besten Spruch, von Herrn Uhl, hört man am Ende seine fulminanten Rede: "wäre schlimm, wenn unser Land am Schluss regiert werden würde von Piraten und Chaoten... äh... aus dem Computer-Club. Es wird regiert von Sicherheitsbeamten, die dem Recht und dem Gesetz verpflichtet sind." VON WEM WIRD DIESE LAND REGIERT? Ganz sicher NICHT von Sicherheitsbeamte, oder haben wir schon wieder eine GeStaPo? (vielleicht in Bayern!).
 
@The Grinch: Wir werden doch schon von Piraten und Chaoten regiert. Piraten in dem Sinne, dass die Politiker sich die Taschen auf kosten anderer vollstopfen und Chaoten... na da muss man nur mal nen Blick in den Bundestag werfen was da für Gestalten sitzen. Allen voran das Merkel, die inzwischen aussieht wie ne Bauchrednerpuppe.
 
Interessant wieviele Leute hier wieder fuer diesen Hack sind. Als die Gamingserver ddos-ed wurden war das geschrei auch gross wieso die. Und ich dachte ich haette ein riesen ego
 
@-adrian-: Vermutlich sind einige darunter nicht unbedingt für den Hack an sich sondern einfach nur gegen das gehaltlose, polemische Geschwätz von Herrn Uhl.
 
@jigsaw: Mag sein. Allerdings loben hier viele den Hack und finden ihn "geil". Vielleicht haben sie aber auch nur nie gelernt sich differenziert auszudrücken und zu sagen "Herrn Uhls Meinung halte ich für groben Unfug, der Hack jedoch ist ebenfalls nicht das gelbe vom Ei".
 
@jigsaw: Bin ich auch - Trotzdem geh ich nicht hin und trete ihm ins Gesicht nur weil ichs kann. Aber verstehen viele nicht hier mal objektiv an eine Sache ranzugehen.
 
@-adrian- & FenFire: Da habt ihr beide Recht aber so etwas drückt doch auch wieder nur die gefühlte Hilflosigkeit der Bürger gegenüber der Politik aus und da geht auch mal bei dem Vernünftigsten die Objektivität flöten. Ich nehme mich da auch überhaupt nicht aus, ich mußte nach dem Lesen der News auch erstmal breit grinsen obwohl ich jetzt einen Hack per se nicht unbedingt befürworte. Ich denke das ist nur menschlich.
 
Klingt für mich sehr unüberlegt und kontraproduktiv. "Guck her was für böse Buben sich im Internet rumtreiben, und auch Du bist ein Opfer!" ist keine sinnvolle Botschaft an einen Politiker, der Forderungen zur Kontrolle und Überwachung des Internets stellen kann (ob er seinen Willen kriegt sei dann dahingestellt, fordern kann jeder Politiker natürlich erst mal alles). Wenn jemand ein härteres Vorgehen der Polizei auf der Straße fordert, dann überfalle ich ihn doch auch nicht in einer dunklen Gasse... da kann man sich an seinen fünf Fingern ausrechnen, in welche Richtung die Wünsche und Forderungen des Betroffenen sich infolgedessen noch weiterentwickeln werden.
 
@FenFire: Ach bitte, du tust grad so als würde ohne diese Form von Protest der Bundestrojaner abgeschafft. Wir bekommen die Überwachung so oder so, und ich persönlich denke, jede Form von Widerstand, auch wenn sie kontraproduktiv aussieht, ist besser, als keine. Ob du dem Hans-Peter-Uhl nun ans Bein pinkelst oder es sein läßt, er wird in beiden Fällen mit dem gleichem Ehrgeiz faschistoide Ideen vorantreiben und vertreidigen. Doch durch ans Bein pinkeln gibt es jedenfalls Aufmerksamkeit und somit Werbung gegen seine Sache.
 
Hut ab, coole Aktion ^^
 
Das ist zu wenig!
Hans Peter Uhl muss endlich Raus aus der Politik
 
Das hat er sich verdient.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles