Kaspersky findet neue Version des Staatstrojaners

Die Malware-Experten des Security-Unternehmens Kaspersky haben eine weitere Version des Staatstrojaners ausfindig gemacht. Diese enthält deutlich weitergehende Optionen als die bisher bekannten Spionage-Programme, die auf Landesebene eingesetzt ... mehr... Filesharing, Usenet, Newsgroups Bildquelle: Wikipedia Filesharing, Usenet, Newsgroups Filesharing, Usenet, Newsgroups Wikipedia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"...auch wirklich nur das gewünschte IP-Telefonat und keine anderen Daten abgreifen kann." <- ein frommer wunsch
 
@einhorn63: klar. Nur nicht nur Wunsch, sondern Voraussetzung zum Einsatz eines solchen Programms. Das dürfte aber nicht zu realisieren sein, also in der Folge wäre wohl kein Trojaner zulässig, solange es möglich wäre, Bestandteile nachzuladen, die dann "keiner" kontrollieren kann...
 
@einhorn63: "explorer.exe" greift der Skandal Trojaner an, das ist die Windows Shell. Also bleibt gar nichts unter Windows von diesen hinterhältigen Trojaner Angriffen verschont. Außerdem ist da ja noch die Nachlademöglichkeit, etwa um Kinderporno oder andere "Beweise" beliebig unter zu schieben.
 
@einhorn63: "...bei VirusTotal.com entdeckt .... Hersteller von Malware können dort ihre Programme hochladen und so überprüfen, ob es von vorhandenen Antivirusprogrammen erkannt wird." LOOOOL , was für unfähige Journalisten !!!

(http://www.tagesschau.de/inland/staatstrojanerzwei102.html)
 
Mich würde ja immernoch interessieren, was größere Firmen zu der Sache sagen und nicht nur die Privathaushalte. Ich warte ja noch auf die Meldung, dass irgendjemand den Staatstrojaner genutzt hat um an sensible Firmendaten zu gelangen...
 
@TripleB: Warum sollte man da den Staatstrojaner nutzen. Als ob nicht genug moeglichkeiten vorhanden waeren an nen Trojaner ranzukommen der noch nicht bekannt ist
 
@TripleB: Genau, sie könnten den Bundestrojaner mal bei den Stuxnet-Machern installieren um zu schauen wie Profis arbeiten
 
Der deutlich höhere Funktionsumfang und das Ausstellungsdatum der Signatur zeigen erneut, dass den Behörden bisher die gesetzlichen Regelungen zum Einsatz solcher Trojaner schlicht egal waren. - unfassbar, aber war eigentlich auch so zu erwarten. Das ist Deutschland -kein Kommentar.
 
@Johann1976: Das ist der Grund, warum wir eine Gewaltentrennung in Legislative, Exekutive und Judikative haben. Auch das ist Deutschland. Bleibt nur zu hoffen, dass die Judikative entsprechende Maßnahmen ergreift und die Verantwortlichen der Exekutive zur Rechenschaft zieht.
Wir werden sehen. PS: In anderen "demokratischen" Staaten hätte man den Anti-Malware Herstellern wahrscheinlich schon längst verboten, solche Signaturen aufzuspüren.
 
@heidenf: Im Besten Fall kommt es zu einem Scheinprozess, irgend ein "Bauer" wird geopfert und nächstes oder übernächtes Jahr gibt es dann eine verbesserte Variante. Das Problem ist doch eigentlich nur, dass das Ding gefunden wurden ist.
 
@Johann1976: Ganz Unrecht hast du ja auch nicht, ich finde allerdings, dass wir in Deutschland trotz dem ganzen Lobbyismuss einer Demokratie im eigentlichen Sinne noch mit am nächsten kommen. In Amerika wäre Kaspersky direkt für "unamerikanisch" erklärt worden.
 
@heidenf: Ehrlicherweise kann ich das nicht beurteilen. Ich finde die Tendenz in Deutschland erschreckend.
 
@Johann1976: Diese Tendenz gibt es leider überall. Umso erschreckender finde ich, dass es viele Menschen gint, die nichteinmal zur Wahl gehen und sich dann über die Zustände im eigenen Land beklagen. Und immer höre ich dann "Ich kann doch eh nichts ausrichten". Selbst unsere Azubis denken schon so.
 
@heidenf: Hi, bin erst 25 und war bisher genau ihrer Meinung. In den letzten Jahren wurde ich in meinem Vertrauen in die Demokratie immer schwerer Enttäuscht. Abgeordnete, die unwissend über Gesetze abstimmen, sparsamkeit an falschen Stellen und immer stärker werdende Verschwendung... Ich finde die Demokratie die beste Staatsform, und ich ging bisher auch zu jeder Wahl. Aber so langsam weiß ich nicht mehr wen ich wählen soll! Ehrlich gesagt befürchte ich schlimme Folgen für die deutsche Demokratie durch diese Entwicklungen!
 
@chrissy1988: Wenn man nicht weiss, wen man wählen soll, dann wählt man von mir aus die Tierfreunde Partei. Ist völlig egal. Wer nicht wählt, wählt radikal, denn die rechten und linken Deppen schaffen es immer, ihre Wähler zu mobilisieren. Alles andere ist Prozentrechnung. EDIT: Die Minusklicker sind wahrscheinlich solche rechten oder linken Deppen!
 
@heidenf: Wenn die Partei die 5% nicht schafft wars auch sinnlos !
 
@pubsfried: Nope, war es nicht, den auch wenn die Partei die 5% nicht schafft, kommt sie nur nicht in den Bundes/Landtag. Die anderen Parteien haben aber entsprechend weniger Prozente, und wenn bei einer Wahlbeteiligung von 100% die SPD und CDU gemeinsam nicht ueber 30% der Stimmen haben und trotzdem die einzigen sind die ueber 5% sind weil alle anderen kleinen Parteien nicht ueber 4,9% der Stimmen haben, dann werden die merken das sie nicht so akzeptiert sind in der Bevoelkerung wie sie denken.
 
@ultimate_undead: Die Anzahl der Sitze ist jedoch das Entscheidende, und unter 5% gibt es keine Sitze ! "dann werden die merken das sie nicht so akzeptiert sind in der Bevoelkerung" : Das ist den Parteien doch VÖLLIG wurscht ! Machterhalt ist alles. Zur Not mit großer Koalition oder Jamaika-Koal. (siehe Saarland), obwohl man sich im Wahlkampf völlig anders geäußert hat . Und das war NICHT im Sinn des Wählers !! Und wieder sind 4 Jahre verschwendet... Ich warte nur auf den großen Knall, wenn es mal soviel Protestwähler gibt, dass es keine Koal, über 50% schafft. Ist vllt. schon 2013 der Fall, wenn nicht schon bei einer Landtagswahl.
 
@pubsfried: "Ich warte nur auf den großen Knall, wenn es mal soviel Protestwähler gibt, dass es keine Koal, über 50% schafft." Darauf warte ich auch schon laenger, wenn nun die Linken und die Piraten ihre Prozentanteile Bundesweit erhoehen ist dieses Szenario sogar immer warscheinlicher.
 
@pubsfried: Eben nicht. Wo ward ihr in der Schule, als die Prozentrechnung durchgenommen wurde? Es geht doch darum, dass die radikalen Parteien nicht in den Bundestag kommen. Bei einer geringen Wahlbeteiligung erreichen diese Parteien ein prozentual höheres Ergebnis, weil diese Parteien in der Regel immer alle ihre Wähler mobilisieren können. Es reicht sogar schon, wenn du deinen Wahlzettel ungültig machst, Hauptsache, deine Stimme(n) wird gezählt!!
 
@Johann1976: "...Das ist Deutschland..."! Nee, so ist die Welt. Das ist überall so bei allen Staaten. Deutschland macht es auch genauso und ist somit nicht besser als viele andere -auch sogenannte- demokratische Staaten. Deutschland ist damit aber auch nicht böser / schlechter als die anderen Staaten, was das nicht entschuldigen / gut heißen soll. Nur immer unseren deutschen Staat als scheinbar besonders negativ / fies dazustellen ist nicht richtig! ALLE Staaten, die so handeln, mißtrauen ihren Bürgern bzw. dem (demokratischen) Staatsverständnis ihrer Bürger. Und der Staat / die Staaten, der / die so ein Vorgehen für rechtens / notwendig hält / halten bzw. seine Bürger unter General-Verdacht stellt / stellen, ist kein Staat mehr, der die Menschen- und Bürgerrechte als oberste Priorität sieht und sich damit als demokratisch darstellt. Irgendwann stellt sich dann somit die Frage, wie und wodurch legitimiert sich so ein bzw. unser Staat?!
 
War anzunehmen das auch eine 64-Bit-Versionen existiert. Da kann man sich wirklich nur beim CCC bedanken das auch AV-Hersteller hellhörig geworden sind.
 
@nowin: So viel also zu Signaturen, die 64 Bit Windows angeblich sicher machen sollen. Gefälschte Signatur, das kennen wir ja auch schon von Stuxnet, auch da konnten Placebos, wie die Windows Treiber Signaturen, nur versagen. Microsoft Windows ist als Betriebssystem längst verbrannt. Kann man noch für Daddelkram benutzen, da nicht mehr vertrauenswürdig, offline natürlich! Aber für alles andere besser nicht. Jedoch ist vielleicht ja noch ein letztes aufbäumen von Microsoft zu erwarten, etwa dass die den Tätern das Trojaner Handwerk legen, denn die sind ja bei diesem Skandal Staatrojaner durchaus greifbar und können sich nicht verstecken. Könnte mir vorstellen, dass das noch richtig teuer wird, wenn Microsoft seine Anwälte von der Leine lässt, die kräftig Schadensersatz wegen Geschäftsschädigung bei den am MS Windows Trojansieren beteiligten Tätern einsammeln gehen.
 
@Feuerpferd: Wir wollen es hoffen.
 
@Feuerpferd: nurnoch für Daddelkram also. Unter Daddeln verstehe ich jedenfalls mit einer Maus auf einer Betriebssystemoberfläche "rumwedeln". Du hast doch sicher Listen darüber, was da so alles unter Daddelkram fällt und was und warum noch nicht ? Ansonsten müßte man nämlich annehmen, das das, was dir bei/in deinem Betrag am wichtigsten ist, das hier ist: latente Spamverbreitung für andere Betriebssysteme als Windows. Was du natürlich nie machen würdest, aufgrund der Gefahr das du sonst evt. bzw. auch als "Daddler" bezeichnet werden könntest, nicht wahr ?
 
@DerTigga: Mein letzter Daddelkram war am Wochenende "Codename Panzers Phase One", das Orginal, das erste Codename Panzers. Gab es für lässige 2,49 Euro in der Grabbelkiste zu erobern, das Daddeln hat Spaß gemacht. Btw. erstklassiges Antikriegsspiel! Da macht man sich schon Gedanken, wenn alles wegen Krieg in Schutt und Asche liegt.
 
@Feuerpferd: [re:1] "...vom nicht existenten Herausgeber Goose Cert ausgestellt ..." Das wird so manche böse Buben neu inspirieren und Microsoft dazu veranlassen endlich ihre Prüfroutinen zu überarbeiten.
 
"Wie jetzt bekannt wurde, wurde die neue Version mehrmals bei virustotal.com hochgeladen um zu schauen, ob der Trojaner als Virus erkannt wird. Auch wenn die Datei als harmlos angezeigt wurde, so wurde diese durch virustotal.com an diversen Virenkiller-Hersteller zur Überprüfung geschickt, wobei die neue Version des Staatstrojaners entlarvt wurde." LOL
 
@wertzuiop123: Wenn einem bei dem Thema nicht das lachen vergehen würd, wär es echt einfach nur eine einzige Komödie
 
Die größten Trojaner unserer Gesellschaft sind die Politiker selbst... Wohin das noch führen wird :/
 
@Erazor84: Das traurige ist, dass die Firma für die Entwicklung des Trojaners sage und schreibe 2.075.256,07 Euro kassiert hat, welches letzlich Steuergelder sind bzw der Bürger für diese Schweinerei des (Stasi)Staats Deutschland bezahlt haben.
 
@wertzuiop123: Peanuts im Vergleich zur VDS, eine weitere Verfassungswidrigkeit die wir finanzieren durften. Die Kosten sollen in dreistelliger Millionenhöhe gelegen haben.
 
@lutschboy: O.o Dann kann man von Glück reden, dass dies nicht mehr kostete
 
@wertzuiop123: Die Bemerkung STASI-Staat kannst Du Dir sparen. Hättest Du unter der dem STASI gelitten, würdest Du das sicher anders sehen. Wir sind noch weit entfernt davon, ein STASI-Staat zu sein. Nicht desto weiniger halte ich die Einsetzung / Verwendung des "Staats-Trojaners" so wie er jetzt ist und welche Möglichkeiten er (unberechtigt!) so nebenbei derzeit noch schafft, für rechtswidrig und im eigentlichen Sinn für staatsfeindlich, denn er untergräbt das Vertrauen der Bürger in staatliche Organe (Verfassungsschutz, BND, MAD, Polizei usw.) und damit in diesen Staat. Und das ist das Gefährlichste, was unseren Staat überhaupt passieren kann!
 
@wertzuiop123: nur ein wessi oder ein bayer würde die brd als stasi-staat bezeichnen, weil wie fast alle keine ahnung haben. also lass die dummen kommentare mit der stasi danke ach und nochwas der bnd damals war ein zacken schärfer nur kommt es nicht ans tageslicht weil die böse böse ddr viel mehr zu bieten hat um draufzuhaun.
 
@Odi waN: aber wenn die das durchziehen sind wir innerhalb von Monaten wesentlich weiter wie die Stasi nach 30 Jahren, das ist euch schon klar ?? Von daher finde ich den Vergleich ok, denn was dann folgt (Verhöre, Inhaftierungen etc.) hat genau die gleichen Folgen. Und die Berichte werden nicht mehr mit der Schreibmaschine geschrieben...
 
@Erazor84: Stimmt nicht. Die größten Trojaner sind die unzähligen dummen Menschen, die CDU/ CSU, SPD, Grüne & FDP wählen. Das Schlimmste ist, dass alle Medien, ganz besonders die öffentlich-Rechtlichen den Steinbrück seit Monaten als möglichen Kanzler(kandidaten) darstellen und somit die hirnlosen Menschen (die sind immer in der Überzahl) beeinflussen. Die versuchen auch den Hans-Olaf Henkel populärer zu machen - spätestens jetzt wo der Typ eine neue Partei gründen möchte. Also Leute, es wird nie besser =) Am besten wir bringen uns alle um und überlassen den dummen Menschen ihrem Schicksal. Die sind verantwortlich für das alles. Wenn ihr euch mal ab und zu die Kommentare im Spiegel-Forum anguckt, dann wisst ihr was ich meine. Dort freut man sich über Türkenhasser, über Menschen, die an Drogen sterben, über Eurokritik egal von wem es kommt usw. usw.
 
@ephemunch: "Am besten wir bringen uns alle um und überlassen den dummen Menschen ihrem Schicksal." Am 21.12.2012 ist eh alles vorbei ^^
 
@Baderus: Warum?
 
@Johann1976: Weil dann die Mayas kommen und uns opfern
 
Zitat :"Es ist skandalös genug, dass eine Firma, deren Vorläuferin wegen Bestechung von Zollbeamten verurteilt wurde, immer noch für viele Millionen Euro die Instrumente für die heikelste aller Überwachungsaufgaben herstellen darf."
Und dieser Innenminister Herr Friedrich, eine der größten Dumpfbacken des Landes, beschimpft noch den CCC erverbreite über den Bundestr. nur Unwahrheiten,und erzeuge dadurch ein totales Chaos..soweit Herr Friedrich.
Vielleicht sollte man sich einmal ein wenig mit diesem hessischen Unternehmen DigiTask, befassen...
Diese Vorgehen unter Hern Friedrich ist eindeutig ein Verstoß gegen die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts.
Sagt doch einmal dem lieben Onkel Friedrich danke für diesen tollen Toji: Telefon 030-227-77493, Fax 030-227-76040,
E-Mail: hans-peter.friedrich@bundestag.de
BIDDÖ
 
@gregori: Oder abgeordnetenwatch, damit es in der Öffentlichkeit diskutiert wird.
 
@gregori: Damit und mit dieser primitiven Argumentation machst Du alle (auch Deine ) Argumente kaputt: ".. eine der größten Dumpfbacken des Landes.."! Bei so einer Argumentation bleibt immer der Verdacht, dass Du nichts Sachliches vorzubringen hast! Schade eigentlich!
 
@Uechel: Bei manchen Menschen bringen aber auch die besten Argumente nichts - und da gehört Hans-Peter Friedrich dazu. Er leugnet alles. Ob du mit so einem diskutieren willst ? Das glaube ich nicht.
 
Irgendwie vermisse ich den Satz: "Eugene Kaspersky empfiehlt umgehend auf Kaspersky Internet Security 2012 umzusteigen.".
 
@boon: Wieso auch nicht ? Wenn russische Staatstrojaner einen in Deutschland überwachen kann doch eh nichts passieren.
 
@boon: Wär wohl etwas dreist und eher kontraproduktiv :D So eine Meldung ist schon gute Werbung für ein Unternehmen
 
Ich warte nur darauf, dass sich der Trojaner in irgendwelche Unternehmensnetzwerke eingenistet hat, und dort wirklich sensible Daten ausgespäht hat... dann knallts nämlich richtig, und erst dann wird auch etwas passieren. Solange hier nur der kleine, dumme Otto-Normal-Bürger betroffen ist interessiert sich doch niemand dafür, mit uns kann mans ja machen.
 
@Turk_Turkleton: Der "Otto normal-Burger lässt es sich auch gefallen und tut auch nichts dagegen. Hier geht keiner wie in den anderen Ländern auf die Straße und Protestiert. Kein Wunder, dass die machen was se wollen ;)
 
@Flooceemely: laut deutschem gesetz darfst du nicht gegen die politik demonstrieren, deswegen geht keiner auf die straße. unsere politiker sind doch nicht bekloppt, die haben schon damals mitgedacht. ;)
 
@Odi waN: wo steht das denn ?? § ??
 
Was ne Hysterie...der Trojaner scheint seit 2010 ca. 50x zum Einsatz gekommen zu sein (siehe http://www.mmnews.de/index.php/etc/8688--50-bundestrojaner#13190294992062&if_height=4079).
Wenn dadurch irgendwelche radikalen Glaubenskrieger eingesackt werden, oder Industriespionage verhindert wird...soll mir Recht sein.
Es scheint mir nicht das Ziel zu sein, bei jedem unbeschltenen Bürger einzudringen. Welchen Nutzen hätte der Staat denn auch?
 
@Addicted2mame: Jetzt doch mal ehrlich, das ist doch nur der erste Schritt. Da kann man doch gleich heimlich Hausdurchsuchungen machen, um festzustellen, ob jemand irgendwas gemacht hat, für das man in 5stelliger Höhe verknackt werden kann. Das ist doch wie mit dem Blitzen, die die wirklich heizen, kriegen die eh nicht, den die Heizer wissen wo die Blitzer stehen. Die Glaubenskrieger sind doch garantiert vorbereitet. Meiner Meinung nach hats auch auf die keiner abgesehen.
 
@Addicted2mame: Was sind "radialen Glaubenskrieger"??? Kommen die aus der Mitte eines Kreises nach Aussen???
 
@Kobold-HH: Nein, die kämpfen einen endlosen Kampf, immer am Rande des Kreises entlang
 
@Addicted2mame: Und wer außer diesem Bürger glaubt zusätzlich noch bzw. vorab / ungeprüft daran, das (d)er unbescholten IST ?
 
...ob die neue Variante auch so schlampig progammiert wurde? Könnte mal bitte irgendjemand diesen Command-und-Controllserver hacken? Anonymous wo seit Ihr, wenn wir euch brauchen? Ihr seit die eigentlich die einzigen die einige Sachen aufklären könnten! z.B. wie oft diese Trojaner im Einsatz waren. Ich bin mir zu 98% sicher, dass das nur die Spitze des Eisberges ist. Gibt es eine möglichkeit diesen Server zu überwachen? Also die eingehende Kommunikation abzufangen? Die Verschlüsselung ist ja gehackt und die IP des Servers ist auch bekannt. Dieser Antwortet übrigens auf Pings!
 
@FileMakerDE: Nein, der Command &Control Server ist tot, 207.158.22.134 antwortet nicht mehr. Aber die Route steht noch bis ar07-gi10-43.lwdc.americanis.net.
 
Hm, woher wissen die, dass es ein staatlicher Trojaner ist? irgendwie erinnert mich das an die Steuersunder-CD.. Da hat das Finanzamt noch um den Preis gefeilscht, als die ersten schon selbstanzeige gemacht haben.
 
@iPeople: ...die CDs waren und sind reiner Blöff, um Leute dazu zu bewegen, sich selbst anzuzeigen. Nur Naive fallen auf solch banalen
Tricks der Gruppe Staat herein.
 
@maternostra: Siehste ;)
 
Benutze Kaspersky schon sein Jahren.. und kann es nur empfehlen.. allerdings ist es nichts für schwache Systeme.. Sonst aber sehr zuverlässig und teuer ist es zudem auch nicht.
 
@Stewie: Was ist für Dich ein schwaches System?
 
@eRnie: Windows XP mit 512 mb.. Windows Vista mit 1 GB.. Arbeitsspeicher... da hat es Kaspersky wie auch andere Progamme, schwer, flüßig zu laufen
 
@Stewie: Ach so .. Du hast es auf die Geschwindigkeit des Computers bezogen.
 
@eRnie: genau ;-)... sonst aber ein super Programm.. empfehle es meinen Kunden auch immer.
 
@Stewie: Ich hab Kaspersky auch schon länger, aber es macht öfter mal Probleme. Bei mir stürzt avp.exe gerne mal ab. Da es sich aber nicht einfach selbst beenden und neu startet, verbraucht es einfach mal so viel cpu Power wie es kann. Da hilft nur Schutz anhalten und neustarten. Nur dumm wenn man gerade in einem Spiel ist, die Runde ist dadurch meistens verloren. Da zieht man wirklich in Erwägung vor "wichtigen" Spielen Kaspersky vorher zu beenden.
 
@LaberLu: Hast du mal versucht es zu deinstallieren und wieder neu drauf zu bügeln?
 
die größTe Frechheit aller Zeit ist wohl die, das diese seltsame Firma DigiTask, auch noch auf ihren Servern ein Progi anbietet , das dieser, von ihnen geschriebener Bundes-Trojaner vom System entfernt werden kann.
Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Dieser Schmiede ist doch noch zuzutrauen, das sie auf diesem Wege, vielleicht sogar die 64 Bit Version, oder einen total überarbeiteten Ttoji unters Volk bringt.
Wo immer wieder Schmutz rauskommt, kann man wohl bestimmt nicht mit klarem Wasser rechnen.
Der Name dieses hessischen Unternehmen : DigiTask
Und hier mehr zu der Schmuddelschmiede:
http://de.wikipedia.org/wiki/DigiTask
 
@gregori: Die waren schon mal in Behördenbestechung verwickelt, sind also einschlägig bekannt. Aber was erwartest Du? Gehandelt wurde beim Skandal Trojaner allzu offensichtlich nach dem Spruch: legal, illegal, scheissegal!
 
Die Programmierer haben nun ein hartes Leben. Schliesslich werden sie oder ihre Bezugspersonen zur Behinderung gebracht, sobald ihre Identität festgestellt wird. Mit Kollateralschäden ist zu rechnen. Die armen Programmierer tun mir jetzt schon leid.
 
@maternostra: Ich hab's jetzt fünfmal gelesen und immer noch nicht verstanden! Was möchtest du sagen?
 
Mal ernsthaft... sobald es informationstechnisch ist, sollte die Bundesregierung die Finger davon lassen. Die staatsbediensteten Informatiker sind nicht gerade die Besten... !
 
@SpiDe1500: Richtig, vor allem wenn die mit den AV-Herstellern konkurrieren müssen haben die keine Chance mehr :D
 
ich wundere mich über garnichts mehr in diesem Staat. Wenn es darum geht kritische Bürger zu überwachen ist denen jedes Mittel recht. Sollte etwas an die Öffentlich kommt wird abgewiegelt und alles bestritten.
Geht das nicht mehr wird ein kleiner Mitarbeiter als Bauernopfer an den Pranger gestellt. Den Verantwortlichen passiert schon nichts.
 
Hmmmm.... bislang sind nur Trojaner aufgetaucht, die auf Windowssystemen Schaden (jawohl!) anrichten können. Also ein Grund mehr, auf Linux oder Mac OS auszuweichen.
 
@Roy Bear: Oder auf Solaris, Illumos, Syllable, oder gleich Plan9! Verteilt euch und in volle Deckung gehen! Ein paar Köder mit IDS auslegen wäre auch noch eine Möglichkeit.
 
@Roy Bear: <-- nutzt wohlweislich Mac OS
 
@Roy Bear: Das dürfte wohl als nächstes ins Visier der Trojanerverbreiter kommen, da MacOSX längst Mainstream ist, dann die Smartphones, dann Linux, wobei da dann die Trojanerverbreiter mit den hunderten verschiedenen Linux Distributionen und sich ständig ändernden Kernelschnittstellen ins straucheln geraten. Dabei werden die sich dann hinreichend verzetteln und die Trojanerautoren landen in der Klappse, weil denen dann diese Vielfalt über den Kopf wächst. Bis zu den exotischen Betriebssystemen ist denen längst die Puste ausgegangen.
 
Ich finde diese Trojaner Sache gar nicht schlimm. Ich habe nichts zu verbergen und wenn sie dann doch mich zufälliger weise überwachen, und neben Skype auch Bildchen auf meiner Festplatte finden, so what?
Ich habe keinen Terrorplan per Skype weitergegeben. Wenn ich in den Iran telefonieren nehmen die Iraner sowieso jedes Gespräch auf und das ist bestimmt nicht das einzige Land. Wir sollten nicht vergessen, dass es Echelon und ähnliche Projekte gibt und sowas haben bestimmt auch die Europäer, Chinesen, Russen etc. etc. und daran stört sich keiner? Echelon greift alles über Satellit, Kabel und Microwellen ab, Weltweit und die checken den Datenverkehr nach Auffälligkeiten, da kann auch jemand theoretisch eine bestimmte IP verfolgen und den outbound Traffic loggen. Wenn durch solche einen Trojaner Mohammed, Ali und Peter der zum Islam gewechselt ist, Ding festmachen, dann um so besser. Es geht um Menschenleben, die eurer Frauen und Kinder. Na klar, es wäre schöner wenn niemand niemanden überwachen muss und statt Bomben Konfetti in Busen, Bahnhöfen, Metrostationen explodieren, aber leider ist die Welt nicht so. Habt ihr denn alle diesen Trojaner drauf gehabt oder wieso regt ihr euch so auf, bei mir ist nichts gewesen und wie gesagt, falls er doch da war, viel Spaß mit den Bildchen BND :o)
 
@Kartoffelteig: Ja, Du bist ein braver Bürger. Der Begriff der "Politik der kleinen Schritte" sagt dir was?
 
"Ich habe nichts zu verbergen [...] Ich habe keinen Terrorplan per Skype weitergegeben. "

@Kartoffelteig: Ich auch nicht. Ich habe nur massivst etwas dagegen, daß alle Bürger unter Generalverdacht gestellt werden sollen. Mir geht's ums Prinzip!
 
@Kartoffelteig: Ja genau. Sollen die doch gleich unsere Wohnungen verwanzen und Kameras installieren. Wir haben doch nix zu verbergen.
Was ein Blödsinn. Das ist die obrigkeitshörige Einstellung, die uns dahin gebracht hat wo wir sind. Es scheint Dir nix auszumachen das da so ein paar Idioten Deine intimsten Mails und Telefonate mitlesen bzw. hören und sich dabei schepp lachen. Da kannst Du gleich zu Hause die Gardinen abmachen und die Rolläden oben lassen wenn Du mit Deiner Frau schläfst. Hast ja nix zu verbergen.
 
@Micky_G und dem Rest: Es ist mir klar, dass ihr dagegen steht, aber im Endeffekt seit ihr Heuchler. Auf der einen Seite Schutz verlangen auf der anderen Seite Anarchie und Freiheit. Wenn aber anonymous und Lulirgendwas das machen ist das ok :). Wir reden hier nicht vom verwanzen von Wohnungen, sondern von der Möglich für den Staat bestimmte Gruppierungen auch im Internet zu überwachen. Ich habe mal eine Frage, wie würdet ihr diese Menschen überwachen? Das ist sie in Deutschland und Europa gibt ist ja nicht von Hand zu weisen. Also Vorschläge anstatt Minus! An die Tür klopfen und nett Fragen? Einbrechen und die Daten auf nen Stick ziehen? Machen lassen worauf sie Lust haben? Was? Ich hoffe jetzt ein paar konstruktive und durchführbare Pläne zu lesen, die weder die Privatsphäre noch ein anderes Recht verletzt.... bin sehr gespannt :-)
 
@Kartoffelteig: Wie wär's hiermit: http://tinyurl.com/6343gkr Für dich das richtige, hast ja nix zu verbergen. Und das der Staat beim BT sämtliche richterlichen Auflagen verletzt findest du auch nicht schlimm. Hast ja nix zu verbergen. Was der Staat macht wird schon gut sein. Schon mal auf die Idee gekommen, dass eine Bedrohungssituation künstlich am Leben gehalten wird um solche Dinge zu rechtfertigen? Terroranschläge gab es früher auch schon. Vor wem willst du denn beschützt werden? Etwa Al-Kaida? Du glaubst doch nicht, dass terroristische Gruppierungen, die über das Internet kommunizieren, das von Daheim machen, oder? Wann fängst du an, dein Gehirn einzuschalten und das was in den Medien "präsentiert" wird kritisch zu hinterfragen?
 
@Kartoffelteig: Also... eigentlich kann ich deinem Beitrag nicht wirklich zustimmen, allerdings der Punkt "statt Bomben Konfetti in Busen, Bahnhöfen, Metrostationen explodieren," erheitert mich durchaus ;) Terroranschlag durch explodierende Busen! Pornoindustrie gerät in Panik.
 
Eigentlich auch doppelt schlimm, weil tatsächlich Verdächtige die bei sich einen Staatstrojaner finden dann ja auch vorgewarnt sind und nun wissen, dass man bereits gegen sie ermittelt. Die werden einmal lächeln und sich für den Hinweis auf ihrer Festplatte bedanken.
 
Mich würde interessieren, ob der Staatstrojaner auch auf dem Mac sein Unwesen treiben kann
 
@Hakan: soweit ich gelesen habe...Nein
 
@kaatschie: Dann ist er ja doch zu was nutze ;)
 
@GlockMane: Zumindest noch ;-)...wer weiß wie lange wir da außen vor bleiben. Das Portieren sollte das kleinste Problem sein. Zumindest verstehe ich die Aussagen im Dokument des CCC so.
 
Darf man denn jetzt CloneDVD und ähnliches benutzen? Ich meine, ich würde wirklich nicht alle Funktionen nutzen die mir die Software bietet...ehrlich nicht...
 
wie kommt der trojaner auf das system? ohne sicherheitslücke kann es sich doch nicht installieren oder?
 
@DocMAX: der wird installiert...von jemandem. Zollkontrolle, etc.
Da verschwindet dein Rechner kurz, bzw. du wirst von deinem Gepäck "getrennt".
 
@kaatschie: achsoooo, zwanginstallation vor ort. jetzt verstehe ich. und wenn ich angebe, dass ich gar keinen rechner habe oder mich zur herausgabe weigere? gefängnis? ach die spinnen doch!!! achso, ausserdem kann ich den doch dann wieder deinstallieren wenn die weg sind =)
 
@DocMAX: jetzt sollte man den deinstallieren können...vorher hat den kein einziger Scanner auf dem Radar gehabt.
 
Gibts davon ne Trial, würde ihn gerne mal testen..
 
Im Bundestag ist heute Götterdämmerung wegen dem Skandal Staatstrojaner gewesen. Gibt einiges bei fefe dazu in kondensierter Form zu lesen: http://blog.fefe.de/?ts=b0601699 hier: http://blog.fefe.de/?ts=b06012f8 und hier: http://blog.fefe.de/?ts=b0607b0f oder klickt einfach gleich ganzer Monat an, da ist noch eine Menge mehr zum Skandal Staatstrojaner zu lesen. Mehr Infos zum Trojaner hier: http://0zapftis.info/
 
ja wie geil. Also erkennt meine Security jetzt nen Staatstrojaner ;D
 
Wer bestraft eigentlich diese Leute die sich das recht herausnehmen andere Leute illegale Software aufzuspielen darf ich das jetzt auch man kommt sich langsam vor wie im Bauernstaat
 
LoL ihr diskutiert hier noch ueber den Staatstrojaner 2.0 dabei ist bestimmt schon 5.0 im umlauf ^^. Und unsere Regierung hat natuerlich gar nichts davon gewusst. :-D
 
Läuft das Geschäft bei Kaspersky so schlecht, dass die mit der Erkennung vom Staatstrojaner hausieren gehen müssen?
 
so ein land gehört nicht in die EU!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! oh wait... das gilt nur für die Türkei ne?? hahaha.
 
das ding staatstrojaner zu nennen ist seltsam... ich mein, was ist neu daran? das abhören von voip? ist das teil anders als software alla sub7 oder back orifice zu seiner zeit (vom prinzip her)
 
@hjo: Die Täter sind anders, die kriminelle Energie die hinter diesen Trojanern steckt ist erheblich höher.
 
das minus sagt mir eines: oooh shit, sowas gibts als freeware und wir haben 2 mio bezahlt ....
 
*lol* http://tinyurl.com/5s9gnv7
 
Wie immer im Leben gibt es zwei Möglichkeiten. Version 1, die Politiker haben nichts davon gewusst (Unschuldsvermutung gilt auch hier), Konsequenz, die zuständigen Leute bei StA und Polizei nehmen ohne finanzielle Ansprüche ihren Hut und werden strafrechtlich verfolgt. Version2, die zuständigen Politiker haben es gewusst. Konsequenz, Aufhebung der Immunität, Einleitung von Strafverfahren. Alles andere wäre ein Beweis dafür, dass die Exekutive sich einen Dreck um Gesetze schert. Dann stehen wir in etwa auf einer Stufe mit Weißrussland etc.
 
George Orwell lässt grüßen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles