Microsoft zeigt "Touchscreen" für jede Oberfläche

Das Microsoft-Projekt OmniTouch soll aus jeder Art Oberfläche ein berührungsempfindliches Interface machen. Das System arbeitet mit einem Pico-Projektor und einer Kinect-ähnlichen Kamera. mehr... OmniTouch OmniTouch

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und was ist mit Material, dass bei Berührung keine Tiefen hinterlässt.
 
@Slo0p: die Kamera erkennt doch, wann die Oberfläche berührt wird.
 
@moniduse: Achja? Und woran?
 
@Slo0p: Tiefensensor, Entfernungsmessung.
 
@moniduse: Tiefensensor
 
@Slo0p: Es gibt schon seit Jahren diese projizierbaren Tastaturen, wo man sich eine kleine Station auf den Schreibtisch stellt, die dann mit einem Projektor die Tastatur auf den Tisch projiziert. Das funktioniert bestens, man kann genauso schnell tippen wie auf einer herkömmlichen Tastatur, und den Tisch drückt man auch nicht ein.
 
@Slo0p: Kann ich mir auch schlecht vorstellen, aber eventuell am Schatten oder die Bewegungsrichtung/-geschwindigkeit der Finger. Wenn ich mit einem Finger auf z.B. Metall drücke bewege ich erst den Finger drauf zu und wenn ich das Metall berühre bleibt er sofort stehen.
 
@Slo0p: Das benutzte Material muss nicht nachgeben, es misst jediglich die Entfernung von dem Eingabegerät (z.B. Finger) und der benutzen Oberfläche.
 
@Slo0p: Das zeigen Sie ja im Video. Das ganze Funktioniert auch an einer Wand
 
@Edelasos: Mensch, nun hört doch mal auf mich zu flamen, habs ja schon verstanden :D
 
für den professionellen bereich wird sich eine weiterentwicklung lohnen. doch im consumer-market stellt sich das problem, daß keiner etwas größeres als ein headset oder kopfhörer an sich haben will. für menschen, die tragischerweise ein auge verloren haben, ergibt sich die möglichkeit, dies als ersatz zu implementieren - inklusive der möglichkeit, mit diesem ersatzauge zumindest simultan auch grob zu sehen.
 
@maternostra: Ich kann mir zwar denken warum du ein Minus bekommen hast, aber ich dachte auch sofort an Geordi La Forge / Star Trek.
 
Ich liebe MS Research. Was die immer wieder an neuen Ideen zeigen, ist einfach genial
 
@Slurp: So ist es. Sehr beeindruckend. Bin gespannt ob so etwas weiter entwickelt und in kommerzielle Produkte eingebracht wird..
 
Microsoft zeig so viele Inovative Dinge wie kaum eine andere Firma aber die Aktie steigt trotzdem nicht. Aber wenn Google ein 0815 Social Netzwerk vorstellt oder Apple ein Smartphone mit besserer Hardware dann Explodieren die Aktien....ich verstehe die Börse nicht...
 
@Edelasos: tja ...tolle moderne Welt. Aber alle Blasen platzen irgendwann ;) Und übrig bleiben die, die wirklich was können ^^
 
@Erazor84: Das ist eben auch meine Befürchtung, das Aktien von eingen Unternehmen, irgendwann im Boden Verschwinden!
 
@Edelasos: Wenn Microsoft etwas vorstellt, bei dem man sicher davon ausgehen kann, dass man damit in möglichst kurzer Zeit viel Geld machen kann, wird die Aktie auch steigen. Das ist z.B. bei Apple der Fall ... auch wenn solche Vorstellungen, wie hier gezeigt, mehr als innovativ und interessant sind ... wirkliches Geschäft kann man hier (noch) nicht sehen. Und da die Börse nichts anderes ist, als der Spiegel der Zukunftserwartung von Unternehmen ... ist das eigentlich gar nicht so unverständlich ...
 
@JoePhi: Warum immer nur Kurzfrisitg denken? Eben die Börse ist der Spiegel der Zukunft und wie wir es aus Syfi-Filmen kennen, wird so eine Technologie sehr bald Standart sein. Aber soweit überlegen die Börsianer nicht bzw. erst dann wenn die Apple/Google Aktie um 70% EInbrechen. Solches konnte man ja in den letzten Jahren sehr gut bei Banken beobachten :)
 
@Edelasos: Die Börsen reagieren eben auf Erwartungen, die in den kommenden Monaten und vielleicht einigen wenigen Jahren liegen (wenn überhaupt), da man so erkennen kann, ob ein Investment in eine Firma sich lohnt. Hier spiegelt sich eben eher der Kurs einer Aktie, denn der Gewinn durch Dividende wieder. Das muss man nicht hinterfragen ... das muss man eher hinnehmen. Ein Produkt, von dem man nicht absehen kann wann, ob und wie es auf dem Markt landet ... wird eben diese Erwartungen einfach nicht beeinflussen. Punkt. Ein neues Gerät, das verfügbar ist und Interesse bei Kunden zeigt (wenn es auch z.B. von der Technik deutlich weniger sexy ist), spiegelt da anders in diese Erwartungen ...
 
@Edelasos: ....nicht immer nur. aber auch immer nur planwirtschaftlich/nachhaltig vorgehen - das funktioniert auch nicht. daher ist eine mischung von beidem notwendig - allerdings ist es schwer herauszufinden, wann was angebracht ist.
 
@Edelasos:
Weil sie überall mitspielen wollen, alles ein bisschen entwickeln aber kein Produkt 100% zu Ende denken und dann zur Marktreife bringen. Der Ansatz da ist sicherlich ganz interessant, aber bisher 0 praktikabel. Andere Unternehmen haben da eine andere Philosophie und zeigen Entwicklungen erst in einem Stadium, in dem sie auch wirklich praktisch benutzbar sind. Im übrigen: ich habe sowas vor 2-3 Jahren schon gesehen. Es gibt eine "Laser Tastatur" die die Tasten auf den Tisch projiziert und eine Kamera erkennt, wo man drückt.
 
@GlennTemp: Die Technologie st ja eigentlich schon fast Einsatzbereit. Zumindest für mich macht sie eine sehr gute Figur. Es ist nicht schlecht wenn man andere Dinge erforscht ausser man Vernachläsigt andere Produkte, was Microsoft aber eigentlich überhaupt nicht tut ausser bei Bing.
 
@Edelasos: Ne funktioniert wirklich schon super im Alltag, wer möchte sich nicht so ne schicke Kamera auf die Schulter setzen, das ist total praktisch. Gibts vielleicht auch noch ein paar Boxen dazu die ich mir um die Ohren schnallen kann?
 
@macwin: Ein bisschen den Laser tunen und schon kannst du dem Predator Konkurrenz machen. Oder du projizierst dem Gegner die Handy-Tastatur ins Gesicht und tippst dann darauf die Nummer. Das verwirrt garantiert jeden Gegner.
 
@Edelasos: diese innovative müssen zum produkt schafen, dann werden auch die aktien sich bewegen
 
@Y..: Leider...Sonst wäre die Microsoft Aktie wohl Unbezahlbar!
 
@Edelasos: Wenn MS das mal rausbringt und die Leute kaufen es, weil es gut ist, dann wird es auch ein Erfolg, aber so lange es sich um ein Konzept handelt und ich mir noch ne Kamera auf den Rücken schnallen muss, steigt keine Aktie, verstehst du? Wenns so einfach wäre mach ich einfach ein Konzept Video wie mein Raumschiff auf dem Planeten Vulkan landen kann und meine Aktien würden die Decke der Wallstreet sprengen. Man kann auch bei jedem Thema Gott und die Welt die Schuld geben dass sich alles nur um das böse Applechen dreht, aber man kann auch mal einfach einen auf objektiv machen und sein Hirn einschalten.
 
@macwin: Wenn du ein Video zeigst bei dem du wirklich in dem Raumschiff sitzt das auf dem Mars landet dann würden die Aktien steigen. Ein Konzeptvideo und ein Video eines Prooduktes das im Alltag schon Funktioniert sind 2 paar schuhe
 
@Edelasos: das stimmt. Generell kann ich jedem die Seite von Microsoft Research http://research.microsoft.com/en-us/ nur empfehlen, sehr viele spannende Projekte. Viele ehemalige Projekte finden sich heute auch in Produkten wieder (Razor von MVC3 z.b stammt vom MS Research).
 
@Edelasos: Weil MS immer nur Sachen vorstellen aber nicht verkaufen. Und wenn sie Sachen verkaufen, sie gleich wieder einstellen.
 
@JacksBauer: Viele Dinge kommen dann in anderen Produkten zum Einsatz. Und so extrem viele Dinge stellt Microsoft nicht ein, sondern wartet halt bis der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Diese Technologie die hier gezeigt wird, könnte gut einmal in die Xbox Integriert werden. PS: Danke für die Minuse ;)
 
@Edelasos: Ich denke mal das ist auch eine Frage welche Art von Investoren lieber Microsoft, IBM, Siemens, Mercedes... oder Apple, Google, Facebook,... Aktien kaufen. Das sind verschiedene Personengruppen, nach meiner Meinung.
 
@Edelasos: an der börse werden kredite vermittelt. diese werden von den firmen dann dazu benutzt, um zu forschen und zu entwickeln. daher steigt microsofts wert nicht, da das unternehmen die gelder eben sehr stark heranzieht, während google und co. nicht so vieler gelder bedürfen und diese sich somit akkumulieren, um vielleicht später für ein größeres projekt beansprucht zu werden. der unterschied zu anderen krediten besteht darin, daß die kreditgeber ihre kredite jederzeit wieder abziehen können, also ein höheres risiko besteht, was aber zugleich dazu führt, daß sich die unternehmen nicht auf der faulen haut ausruhen können.
 
@Edelasos: Die Entwicklung von Microsoft ist zwar ganz schön aber damit lässt sich eben kein Geld verdienen.
 
Schon ein alter Hut. Andere experimentieren damit auch schon.
 
@wingrill: Hat einer davon es schon soweit Geschaft, und hat auch die nötigen Finanziellen Mittel so ein Produkt wirklich zu Etablieren?
 
@Edelasos: Also genau sowas habe ich vor ein paar Monaten schonmal irgendwo gesehen, wo aber statt einer Kamera ein Schwingungssensor benutzt wurde. Dort wurden die Schwingungen im Oberarmknochen aufgezeichnet und umgesetzt. Vorher hat man das System auch kalibriert, dass es die unterschiedlichen Stellen wo man draufklopft auch erkannt hat.
 
wird sich nie durchsetzen!
 
@b0a: weshalb nicht? Magst du Syfi nicht? Also ich fände es super, wenn alles nur noch so bedient werden kann. Sowas ist Platzsparender und hat auch sonst Vorteile
 
@Edelasos: Also ich mag sowas nicht. Ich mag es wenn mir tasten ein Feedback geben. Darum mag ich auch diverse Touchsysteme nicht. Smartphone geben einem vll. ein akustisches oder vibrierendes Feedback, dies geschieht aber bei jeder Berührung und sagt nichts über die Präzision meines Anschlags an.
 
@Anns: Feedback? Man könnte auf dem Bild mit der Handfläche ja den Laser etwas stärker machen... :D
 
@Edelasos: Wo wir grad bei Sci-Fi sind, irgendwie erinnert mich das Gerät auf dem rechten Bild an Aliens vs. Predator! xD Irgendwann schiessen wir damit auch Plasmakugeln ab.^^
Zurück zum Thema: @b0a so wie das Gerät jetzt aussieht glaube ich auch nicht, aber da steckt ne menge Potenzial drinne. Es muss halt nur in eine Marktkompatible Form gebracht werden. Und genau das ist das Problem.
 
@Peacekeeper7891:
ja bau das Ding in ne Brille ein, dann kannste es so verkaufen, und ich würde trotzdem nicht auf meinen blanken Händen rumtippen wollen ;P
 
@Peacekeeper7891: Naja, Gerät... was ich auf dem Bild sehe ist zu 50% eigentlich nur die Halterung. Wenn das auf dem Bild ein normal gebauter US-Amerikaner ist, ist das 3/4 einer normalen Schulter, wenn man bei Gehäuse zusammenpackt, würde beides auch in eine Hemdtasche passen, das Teil muss ja nicht unbedingt auf der Schulter, bzw. irgendwo am Kopf sein.
 
@Edelasos: Was, um alles in der Welt, ist Syfi? Dein Hund?
 
ich sagte nie das ich es nicht mag, sondern objektiv betrachtet, einmal scharf nachdenken, setzt sich sowas privat sicher nie wirklich durch. öffentlich für Kaufhäuser oder um Produkte für Kunden vorzustellen etc. klar. Ansonsten find ich es auch geil aber man muss realistisch bleiben.
 
@b0a: Blauer Pfeil Vergesen :). Vor 25 Jahren sagten die Leute auch: "Handy? Wer braucht das schon...sowas wird sich nie durchsetzen" und was ist jetzt? Bis dahin wird sich vermutlich noch viel ändern, und star trek wird wohl irgendwann mehr oder weniger Realität werden
 
@Edelasos:
Sorry! Definieren wir irgendwann. Ich rede auch nicht davon, ob das jemand braucht sondern ob das jemand will. Ich würde es nicht wollen. Wenn ich mir vorstelle irgendwo auf meinen Körperteilen oder Wänden oder sonst wo drauf rumzutippen komm ich mir total bescheuert vor.
 
@b0a: Genau! Zurzeit ist sowas Lächerlich aber vor 20 Jahren war es auch Lächerlich wenn einer mit einem Komischen Kasten rumgelaufen ist, und damit geredet hat. We will see
 
@Edelasos:
Werden wir, ich fand es nicht lächerlich aber jedem das Seine ;).
Es gibt Dinge, genau wie 3D die mich nie überzeugen werden. Wir werden leider auch nie alle mit Elektro-Autos durch die Gegend düsen ;-). 2012 ist doch eh Ende ;)
 
Gibt doch schon Tastaturen, die so arbeiten: http://tinyurl.com/5sl4rwq
 
@karstenschilder: Und die kann flexibel auf unterschiedliche Oberflächen projizieren, Emails darstellen, hat Multitouch und eine Flexible Benutzeroberfläche? (Rethorische Frage ...)
 
@cronoxiii: Die Tastatur kann "eine vollwertige Tastatur auf jede beliebige opake und ebene Oberfläche" Projezieren. Hätte die Tastatur einen anderen Projektor, wär das andere Zeugs auch kein Thema. Die Projektion ist jedoch nicht das zentrale Thema des Berichtes in der News und ist auch nicht bei diesem MS Produkt das, was als neues Feature angepriesen wird. Es geht um die Erfassung der Eingaben und diese ist, wie die von mir verlinkte Tastatur beweist, nicht so neu, wie es Microsoft gerade darstellt.
 
@karstenschilder: Schon klar, aber gegen das MS Teil wirkt diese Lasertastatur wie ausm Kaugummiautomaten. Klar, die Idee ansich ist natürlich auch schon viel älter, trotzdem hat MS da was cooles draus gemacht (auch wenns vermutlich nur ne spielerei für ein paar ausgewählte MS-Nerds sein wird :D )
 
http://www.newscientist.com/article/dn18591-body-acoustics-can-turn-your-arm-into-a-touchscreen.html 1.März 2010, sehr aktuell winfuture, glückwunsch
 
Damit kann man sich endlich Ohren auf den Arsch projizieren und hat endlich den Arsch mit Ohren.
 
@marcol1979: Nicht zu vergessen das Arschgesicht.
 
Minority Report scheint ja Microsoft ziemlich inspiriert zu haben ;-)
 
hebt mich nicht an , aus den bilden geht auch nicht hervor , das man schnell die projektsionsfläche mit seinen eigenen händen verdeckt, innovation ? fehlanzeige !
 
Sehr beeindruckend. Bin gespannt ob so etwas weiter entwickelt und in kommerzielle Produkte eingebracht wird..
 
Geil eine Schulterkanone, Predator lässt grüssen ;)
 
Wir sind die Borg, wir werden assimiliert.... ;-)
 
Jau wie im Scifi film fehlt nur noch ein cooler Ganzkörperpanzer.. Like Robocop ..respekt an die Entwicklertruppe!!
 
Also ich weiß nicht Winfuture. Eventuell solltet ihr einfach den Channel von MS-Research auf Youtube abonnieren. Das ist keineswegs negativ gemeint, aber die oben genannte Technik ist nun wirklich nichts neues. Hättet ihr heute in die aktuellen Videos reingesehen wäre euch z.B. sicher dieses hier aufgefallen: http://youtu.be/BYf3_SKi0PA EDIT: Hier auch noch der Link zum Artikel von MS-Research zu oben genanntem Gerät: http://research.microsoft.com/apps/video/default.aspx?id=155040 Quellenangaben für das Video wären also da zu suchen. Klar, der Blogeintrag ist erst ein paar Tage alt. Aber mal ehrlich: Der Blog ist das langsamste Medium von MS-Research.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles