Box.net bietet iOS-5-Nutzern 50 GB Gratisspeicher

Satte 50 GB an Gratis-Speicher bietet der Cloud-Dienst Box.net an. Davon profitieren allerdings nur Nutzer von iPhone und iPad, für Besitzer von Android- oder Blackberry-Geräten gibt es nur 5 GB kostenlos. mehr... Box.net Box.net

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist aber leider nicht so im System integriert wie iCloud
 
@DANIEL3GS: naja, Apple hat mit iCloud den iDisk ja abgeschafft, also gibt es im Moment kein vergleichbares Angebot von Apple, außer dass vielleicht Apps die iCloud benutzen kann um Daten hoch-zu-laden, man kann aber nichts mehr im Browser abrufen. Zudem war iDisk auch nur eine zusätzliche App und nicht voll integriert... Ich bin jetzt zur Dropbox gewechselt und der Service ist so gut wie iDisk, nur meine Freunde mussten sich auch anmelden damit ich einen Shared-Folder mit ihnen eingehen konnte (iDisk hatte man einen Browser zugänglichen Public-Folder mit Password), aber das ist nur der einzige Nachteil.
 
@iVirusYx: nach dem rauskam, dass dropbox den behörden ein masterkey ermöglicht hat, hab ich meine dropbox wieder aufgegeben. ein truecrypt image auf meiner dropbox ist dann halt für notfälle immer da aber ist schade. - wird wohlmöglich jeder haben ... immer schön überdenken was man hochlädt.
Quelle: http://netzpolitik.org/2011/dropbox-hat-wohl-die-nutzer-belogen-was-die-sicherheit-betrifft/
 
@cell85: Also wer seinen Freunden "illegale" Inhalte über die Dropbox vermitteln will, der ist entweder nicht ganz schlau oder er hat keine Ahnung. Und heutzutage ist man doch eh aus Glas... wenn der Staat etwas nicht über dich weiß, dann weiß es Facebook oder Google, was doch recht traurig ist... Es wäre noch besser wenn die Politik sich durch Gesetze ein Masterkey bei Denen erzwingen würde!
 
@iVirusYx: wer spricht hier von illegalen inhalten? einfach nur geheime inhalte, projektunterlagen, arbeitsgruppen mappen, anträge, verträge etc. ...."hier XY ich habe schnell mal einen entwurf auf meine dropbox gelegt, du kannst ja zugreifen und dir das dann mal anschauen" ...
 
Der letzte Absatz lässt das ganze Box.net Angebot sinken wie die Titanic. und tschüss
 
@SebastianM: Besonders der letzte Satz. Das ist überhaupt nicht mehr annehmbar.
 
@SebastianM: Und das im Jahre 2011...
 
@SebastianM: Der letzte Satz kann aber nicht stimmen. Oder warum werben die schon auf der Startseite damit, dass die Übertragung per SSl verschlüsselt ist? Hier kann man Näheres dazu lesen:

http://bit.ly/pYd8Fj
 
@Goodplayer: Grade nochmal geschaut, du hast vollkommen recht. Steht eindeutig im Security whitepaper. Ich will zwar jetzt net flamen aber Winfuture recherchiert schlimmer als die Bildzeitung mittlerweile bzw garnicht mehr und schreibt nur ab...egal jetzt . Doch trotz der doch vorhandenen Verschlüsslung wäre es nichts für mich. ich nutze Dropbox und finde es gerade toll das ich mit jedem Gerät drauf zugreifen kann wie ich will. Danke für die Info Goodplayer
 
@SebastianM: Kein Problem :). Ich muss aber sagen, dass ich das selbst noch nicht gewusst habe, obwohl ich dort bestimmt schon seit ungefähr 2 Jahren angemeldet bin (benutze den Dienst aber eher selten). Box.net ist vor allem ganz nett, wenn man Freunden etwas schicken will, da die Geschwindigkeit ganz gut ist und es keine Wartezeiten wie z.B. bei Rapidshare gibt. Man kann Leuten einfach einen "sicheren" Link schicken und diese können nicht die anderen Ordner oder Dateien sehen (man erhält bei jedem Download auch eine Bestätigungs-E-Mail mit der IP-Adresse der Person, wenn ich mich recht erinnere). Für das Synchronisieren mit mehreren PCs ist aber Dropbox besser geeignet, auch wenn es anscheinend deutlich unsicherer ist (die Dateien werden nicht, wie bei Box.net, auf deren Servern verschlüsselt; man müsste dies also selbst tun). Wuala gibt es zwar auch noch, aber da muss man wohl über kurz oder lang zahlen (zumindest für die Synchronisation, wenn ich das in Erinnerung habe, kann sich aber auch schon geändert haben).
 
@Goodplayer: Hab mich gerade wieder abgemeldet. Ohne Syncfeature (wie bei Dropbox und Sugarsync) bringts der Service doch überhaupt nicht. Um Dateien hochzuladen habe ich nahezu unbegrenzt Webspace, da brauch ich nicht so einen Service.
 
@Thunderbyte: Wer hat denn hier behauptet, dass Box.net Synchronisierung untersützt? Der Dienst ist dafür da, Dateien "sicher" auszutauschen (zumindest wird das so beworben), d.h. hochzuladen und zu verschicken bzw. überall abrufbar zu haben, von einer automatischen Synchronisierung habe ich oder der Artikel hier nie etwas erwähnt. Dafür muss man dann natürlich weiter Dropbox usw. benutzen.
 
Die 50GB werden IOS5 User brauchen, den wenn der Platz knapp wird und das OS anfängt Daten zu löschen... ->
http://tinyurl.com/3h9v3xg
 
@Clawhammer: cache- und temp-ordner sind auch nicht für die dauerhafte speicherung von anwendungsdaten vorgesehen.
 
@Clawhammer: wer daten im temp ordner speichert sollte davon ausgehen, dass diese nur temporär gespeichert werden... bei windows kannst du auch festplatte reinigen und temp dateien löschen lassen, sollte auch von zeit zu zeit mal gemacht werden. das ios das automatisch macht ist sehr vernünftig. die programmierer sollen halt lernen ordentliche programme zu schreiben.
 
@Clawhammer: All zu viele Alternativen wird den Entwicklern aber nicht geboten. Wo sollen die Temp Dateien den sonst gespeichert werden die etwas länger überleben müssen?
 
@Clawhammer: Hat iOS etwas nicht sowas wie "Isolated Storage"? Einen Bereich wo sie dauerhaft ein paar Daten abspeichern können. Glaub ich irgendwie nicht.
 
@Clawhammer: Windows 9x Programmierer haben auch, anstatt die Speicherallokation zu erhöhen, einfach Speicher neu alloziert und sich dann gewundert, warum das ganze unter Windows NT nicht mehr läuft. Die Schuld hatten die Programmierer, aber das Geschrei richteten sie gegen Windows. Sorry, aber wenn man sich gegen dokumentierte APIs wendet, muss man sich nicht wundern, dass etwas in zukünftigen Versionen nicht mehr funktioniert.
 
@Clawhammer: Wer Daten im Temporären Ordner speichert, darf sich nicht wundern, wenn die irgendwann gelöscht werden. Das darf man nicht Apple ankreiden, sondern der Firma die die Schrott-App programmiert hat.
 
Ein bodenlose Frechheit, das verstößt gegen das Gleichheitsprinzip des Grundgesetzes.
 
@iPeople: was jetz genau?
 
@DataLohr: Androide werden benachteiligt. Ein Skandal.
 
@iPeople:
Inwiefern hat sich ne US Firma an das GG zu halten? Richtig, gar nicht.
 
@GlennTemp: OMG, muss man wirklich jeden Joke als solches Kennzeichnen?
 
@iPeople:
Sorry, die Grenze zwischen bodenloser Dummheit und Ironie ist hier manchmal nicht ganz offensichtlich.
 
@GlennTemp: Es war eine Persiflage darauf, als zum Thema "Spezialtarife für Handy für türkische Mitbürger" genau das Selbe kam.
 
@GlennTemp: Das ist wie dieser Beitrag hier, wo man sich darüber beschwert, das der Bundestrojaner nicht auf dem Mac läuft ;): http://saschalobo.com/2011/10/09/bundestrojaner-fuer-mac/ ---- EDIT, der Link ist nicht defekt, man muss nur das %C2%AD aus dem fuer (f%C2%ADuer) nehmen. Habe leider keine Möglichkeit hier auf Arbeit die Urls durch einen Shortdienst zu kürzen.
 
@iPeople: 50 Gb space for free bekommt man auch wo anders gratis! Da ist es egal welches gerät man benutzt.
 
@Carp: Gut, dasnn verstößt nur dieser Abieter gegen das GG. Puh, ich dachte schon, das wird zum Normalfall;)
 
Bietet MS nicht unbegrenzt Speicher über SkyDrive an für Bilder und 25 GB für andere Daten?
 
@ghashange: in dieser news tauchen substantive auf, die mit einem kleinen i vorne geschrieben werden. daraus leitet sich wohl die bedeutung dieser news ab.
 
@ghashange: Muss auch sagen dass ich SkyDrive bisher am praktischten finde. Und in meinem Smartphone ists auch integriert.
 
ich habe kein iPhone aber trotzdem 50GB bei Box.net -> http://bit.ly/puyCUY
 
@starbase64: ich ebenfals. mit meinem hp touchpad hab ich auch 50 gb bekommen.
 
Ich konnte es auch mit iOS 4.2.x aktivieren
 
Dasselbe gabs für das HP Touchpad auch. Da die Dateien allerdings max. 100 MB groß sein können, nur sehr beschränkt sinnvoll...
 
Kein Synch und unverschlüsselt - lehne dankend ab.
 
Find ich ein gutes Angebot. 50GB umsonst, das gibt es nicht so häufig. Der einzige Haken ist wohl die fehlende Verschlüsselung, aber wenn man das vorher weißt und das Angebot dementsprechend nur für "nicht sensible" Daten nutzt, ist das doch völlig okay!
 
@Turk_Turkleton:
Geht schon. Wenn ich das richtig lese, arbeiten die auch gerade genau daran und an einem system-integrated Tool für OSX und Windows. Andererseits verschicken Leute aber auch täglich unverschlüsselt Dateien per Email und regen sich dann über fehlende Verschlüsselung auf :)
 
@Turk_Turkleton: Nö, der Haupthaken, der sogar noch vor der Verschlüsselung einsetzt, ist der fehlende SINN!! Denn box.net scheint sich als Konkurrent für Dropbox und Sugarsync zu positionieren. Ohne Sync helfen aber auch 50 GB nicht weiter, wenn die einzige Möglichkeit etwas hochzuladen ein Webinterface ist.
 
@Thunderbyte: Für dich vielleicht... ich nutze Dropbox auch, doch der Sync geht mir teilweise auf die Nerven. Wenn ich etwas aus meiner Dropbox benötige, geh ich übers Webinterface und lade sie mir runter... ich brauch keinen Dropbox-Client, der permanent läuft und mir mein Windows noch mehr vollmüllt :)
 
Na ja wer sich auf Cloud-Dienst einlässt hat sowieso einen an der Klatsche.
 
@albertzx: Wer Daten auf nem Rechner hat der ans Internet angeschlossen ist wohl dann auch, oder?.. Clouddienst koennte man aber auch einfach Internet Dienst nennen. Macht das ganze nicht so abgespaced
 
@albertzx: Sagst du. Tolle Einstellung, alles neue generell verteufeln oder? Die "alles-in-die-Cloud-Mentalität" lehne ich auch ab, trotzdem spricht doch nichts über gezieltes auslagern unsensibler Daten in einen Onlinespeicher, oder? Meine Einkaufsliste z.b., oder Rezepte... die pack ich gerne auch unverschlüsselt in die Cloud, kann von mir aus jeder lesen.
 
@albertzx: Genau ich speichere Doch nicht meine Daten bei irgendwelchen unbekannten im Weltnetz. Für wie blöd halten die uns?
 
50GB toll echt der Wahnsinn die DSL Light geplagten werden sich freuen.
 
Warum kann ein Kleines Unternehmen jedem bis zu 50 GB bereitstellen und große wie Apple, Google, Microsoft 5 GB?
 
@Malawe: MS gibt 25GB;)
 
@Malawe:
Der Gag bei iCloud ist doch, dass das was bei den meisten Leuten in Clouds hochgeladen wird (Musik, Fotos, Dokumente, Backups und evtl. bald auch Filme), die gegebenen 5 GB gar nicht verbraucht, da es automatisch im Hintergrund verteilt wird . D.h. dass es nur 5GB sind ist letztlich gar nicht so sehr dramatisch. Andererseits hab ich jetzt auch 50GB in der Dropbox und weiß eigtl gar nicht so richtig was ich damit anfangen soll.
 
Kundenrezensionen
Vorsicht, Lockangebot! Sync mit Desktop kostet Geld!
So hier:http://itunes.apple.com/de/app/box.net/id290853822?mt=8&affId=1529572
Kann es sein,das es was kostet,und wenn ja,wieviel ?
Erst NACH der Erstellung eines Accounts erfährt man (mühsam), dass die Synchronisation mit einem Desktop Geld kostet! Das empfinde ich als unlauteres Lockangebot.
Open-With + Speicheranzeige
Die App ist ganz nett (vor allem mit 50 GB Speicher.
ABER sie hat einen entscheidenden Nachteil gegenüber Dropbox: Es gibt keine Open-With Funktion. Man kann Datein aus der Box weder mit externen Apps öffnen, noch Datein aus anderen Apps mit "Open With Box" in die Box laden. Das würde die App erst richtig nützlich machen.
Außerdem fehlt eine Speicherplatzanzeige.
Wenn das beides nachgebessert ist gibt's 5/5 *
Keine Löschfunktion
von Irgendwasmussfreisein
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles