YouTube wird bald auch zur Verkaufsplattform

Die Videoseite YouTube führt schon bald den so genannten Merch Store ein. Dort können ausgewählte Partner künftig Konzerttickets, Downloads und Merchandise verkaufen. mehr... Google, Youtube, Videoplattform Bildquelle: Google Google, Youtube, Videoplattform Google, Youtube, Videoplattform Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Dieser Artikel kann in Deutschland nicht angeboten werden, da $HAENDLER$ die nötigen Rechte nicht eingeräumt hat"
 
@Rumpelzahn: Da wären die Händler aber schön blöd. T-Shirt im EK: 1€, Rübe von Justin Biber draufgedruckt: 0,50€, Verkaufspreis: 19,99€. Das sind Gewinnspannen die lässt sich niemand entgehen.
 
@Rumpelzahn: Vielleicht sollte YT in seinem Shop auch Verstand exclusiv an die GEMA verkaufen, hier scheint nämlich eine Marktlücke zu sein.
 
@Rumpelzahn: Die T-Shirts in allen ehren, lustig wirds wenn man Tickets für Konzerte kaufen darf die man dann nicht besuchen kann weil die Gema die entsprechenden Rechte nich einräumt... :D
 
Habe ich nur das Gefühl oder wird im Internet gerade alles zu allem.
Die meisten grossen Internetdienste entwickeln sich immer weiter von ihrem Kernprodukt weg (Amazon, Google, Youtube etc...).
Ich hab aber nicht gesagt dass es tragisch ist, nur dass jeder in jedem Gebiet mitmischen will.
 
@pope: Jein, Google und Youtube sind das selbe. Das YouTube bezahl Inhalte anbietet finde ich nicht schlecht ist auch irgendwie ne logische Erweiterung. Es erweitert aber nicht das Gebiet von YouTube das bleibt bei Videos / Filme / Musik. Amazon ist eigentlich auch noch ein reiner online Händler wenn man einmal von S3 absieht. Das man Inhalte online beziehen kann ist eigentlich nur ne logische Konsequenz.
 
@pope: So lange Angebot, Preis und Leistung stimmen, kann mir AMD auch gerne Brötchen verkaufen... (als Beispiel)
 
@pope: ...ist halt so.... Nokia macht nicht nur noch Gummistiefel, Mercedes nicht nur teure Schlitten. Und MacLaran baut auch Kinderwagen ... jeder möchte überall gern mitverdienen. Und mit Diversifizieruzng auch noch Standbeine mehr haben
 
@pope: nunja es war absehbar das sich das internet zu einem kommerziellen tummelplatz entwickelt ... wie ich schon mal prognostizierte werden die populären (social)communities eine (einkaufs- & werbe-)welt für sich werden. direkt kostenlos ohne werbung andere kommerzielle zusatzangebote war gestern ... http://youtu.be/u_cayNReSdw
 
Die sollen erstmal eine Einigung mit der GEMA erzielen, da ich ohne Proxy meine Musik Vidoes anschaun.
 
@GibtEsNicht: Warum schaut man sich Musikvideos an? Jedesmal, wenn ich jemand nen Musikvideo "anhören" sehe, dann ist es meist nur der Artist, der die Lyrics mit bunten aufregend geschnittenen Szenen runterleiert. Seltenst wird in so nem Video versucht das Lied einigermaßen zu interpretieren. Diese Videos haben doch für den Endverbraucher nur einen Grund = kostenlos an die Musik ranzukommen und für den Artisten ist es ein Werbemittel, manche Cuts sind sehr gut anzuschauen und manche provozieren halt. Aber den Sinn von nem Musikvideo bleibt mir trotzdem schleierhaft. Ich kenn Leute, die haben mit nem Mikro vor dem TV gesessen und Songs von Viva und MTV auf Kasette aufgenommen, was anderes wird mit Youtube nun auch nicht mehr gemacht, nur in mp3, aber beides war und ist qualitativ absoluter Müll.
 
@wuddih: ich brauch das musik video nicht um kostenlos an die musik zu kommen. ich kaufe es bei itunes oder wenn mit die musik sehr wichtig ist gleich als cd.
ich schau mir auch gern das video zum song an.
in den usa funktioniert es ja auch warum also hier nicht
 
Zitat: "Etwa drei Milliarden Videos werden täglich angesehen, insgesamt besuchen jeden Monat rund 800 Millionen Menschen die Seite." - Das hab ich nicht verstanden. 3 Milliarden jeden Tag, aber nur 800 Millionen im Monat?
 
@King_Rollo: 3 Mrd Videos werden pro Tag angeschaut von 800 Millionen Menschen pro Monat=Jeder Mensch schaut bei seinem Besuch mehrere Videos an ;)
 
@Max66: 800Mio/30=~27Mio. -- 3 Mrd/27Mio=~111. -- Pro User durchschnittlich 111 Clips? -- À nur 3min sind das 330 Min= 5,5 Std nur Youtube? Ich gucke nicht täglich Youtube, also musst du noch länger vor dem Trallalla hocken. -- Wenn täglich 800 Mio Menschen die Seite besuchen, dann würden sie knapp 4 Clips ansehen, was mir etwas plausibler vorkommt.
 
@User27: ist sone sache, ich schau, bzw hör serh viel auf youtube. da gibts haufenweise fernsehmitschnitte von kabarett sendungen zb. find ich ganz gut bei der täglichen hausarbeit ^^
 
@User27: Entweder ein Fehler in den News oder die Menschen hocken zu viel vor dem PC ;) 5,5 Stunden ist aber doch unrealistisch für den Durchschnitt
 
@User27: Dein Denkfehler: Du darfst die 800Millionen nicht durch 30 rechnen, denn das würde bedeuten, dass sämtlich dieser User nur an EINEM Tag im Monat auf Youtube kommen. Die meisten kommen aber mehrmals pro Monat, oft sogar täglich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube