E-Plus will LTE dichter am Kunden erforschen

Der Mobilfunkbetreiber E-Plus und der Zulieferer Nokia Siemens Networks wollen besser Erforschen, wie das Nutzungserlebnis der Kunden hinsichtlich der neuen LTE-Technologie ist. Dafür wurde heute ein Mobilfunk-Testnetz der vierten Generation auf dem ... mehr... Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Bildquelle: O2 in Deutschland / Flickr Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast O2 in Deutschland / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die sollen erstmal ein flächendeckendes Netz aufstellen und wenigstens HDSPA ausbauen und nich schon an LTE denken!
 
@TheTechnologyMan: warum sollten die was von gestern ausbauen, wenn was neues die zukunft sein wird.
 
@McNoise: Warum sollte man LTE vernünftig ausbauen, wenn man es bei EPlus bis heute nicht einmal mit HSPA schafft..
 
@McNoise: Weil das Netz noch nicht mal flächendeckend ist!
Und Hspa völlig langsam läuft. Deswegen wechsel ich auch und gehe zu vodafone.
 
@TheTechnologyMan: LTE soll ja auch erstmal nicht Flächendeckend ausgebaut werden. Die drei großen Bieter (Telekom, Vodafone und O2), die Zuschläge für die Frequenzen bekommen haben, haben sich dazu verpflichtet mit LTE einen DSL-Ersatz den Kunden anzubieten, die kein DSL bekommen, weil z.B. keine klassischen Leitungen gelegt werden (weil zu Teuer). Deswegen sind wir auch noch weit von "flächendeckend" entfernt und was da E-Plus vor hat ist schwachsinn.
 
@TheTechnologyMan: Nein, bloß nicht, ich bin bei denen Kunde und würde mich eher über günstigere Tarife freuen.
Ob das Netz UMTS HSPA oder HSPA+ kann ist mir latz, wohne in der Stadt und wenn ich mal jwd bin reicht mir EDGE.
Finde es gut, dass die Kostenführer sind. Wer ein gutes Netz aufm Dorf will kann ja zur Telekom gehen.
 
@dorian.grey: Wer ein gutes Netz in der Stadt möchte sollte sich auch nicht bei E-Plus aufhalten. Erst recht nicht für mobile Daten.
 
@dorian.grey: NOCH günstigere tarife bei base? boah in welcher welt lebst du, base ist das billigste überhaupt aufm markt und du willst noch weniger bezahlen? Oo
 
@TheTechnologyMan: Aha und warum? Wenn man jetzt wieder Milliarden in den 3G-Ausbau steckt fehlt das Geld langfristig bei LTE und du meckerst in 5 Jahren wieder, dass LTE(-Advanced) noch nicht flächendeckend verfügbar ist... Die sollten jetzt eigentlich keine großen Beträge mehr in 3G-netze stecken sondern in LTE, zumal letzteres sich auch relativ simpel auf neue Standards erweitern lässt (daher ja auch der Name^^).
 
@Stratus-fan: Für was brauchst du LTE? 3G geht bis 14,4 Mbit, oder so ähnlich...
Was willst du unterwegs mehr? Bleib mal realistisch...
 
@TheTechnologyMan: Mal davon abgesehen, dass LTE den Akku noch schneller leersaugt als 3G.
 
@TheTechnologyMan:
LTE soll ja eigentlich erst auf den "weißen Flecken" aufgestellt werden, damit die Leute, die jahrelang kein Internet oder nur extrem langsame Verbindungen haben, mal halbwegs auf Augenhöhe der Zeit sind. Allerdings sind die Betreiber wieder teilweise davon abgewichen und bauen es oftmals in den Städten zuerst auf, was m.M.n. weniger Sinn ergibt, da für mobile Geräte UMTS dort vorhanden ist und auch ausreichend ist. Hingegen außerhalb der UMTS und DSL-Flächen nix los ist und es auch keine schnellen Alternativen gibt. Aber die Netzbetreiber sind ja immer so intelligent. Woanders würde man die Standards händeringend annehmen und in den Städten werden sie im Überfluss angeboten...
 
Ich bin auch eplus/base kunde...muss sagen dass ich zu 90% zufrieden bin mit dem empfang. Manchmal ist aber das HSDPA Netz einfach zu schwach...dies sollte eplus erstmal verbesseren und ausreifen. Nur so kann man zufriedene Kunden glücklich machen. Ich würde nicht zu LTE wechseln wenn ich nichtmal mit HSDPA die volle geschwindigkeit bekomme.
 
@KingofMarl: E-Plus wird es nie mehr schaffen, dass HSDPA-Netz auszubauen. Man hat jahrelang den Trend verschlafen. Während man bei Vodafone/T-Mobile fleissig in den Städten und auf dem Land mit dem HSDPA-Ausbau schon vor Jahren angefangen hat, kam E-Plus Stück für Stück hinterher - mit einigen Jahren Verspätung. Jetzt wo Vodafone schon in vielen Teilen Deutschlands LTE anbieten, fängt E-Plus damit an das Nutzerverhalten zu erforschen?!? Echt seltsam was Herr Dirks hier plant. Ich jedenfalls bin froh dieses Steinzeit-Netz los zu sein. Statt 384 kbit UMTS hab ich jetzt endlich 21 Mbit LTE bei Vodafone...
 
@DuK3AndY: Die sollen in HSDPA nichts mehr investieren. Gleich mit dem LTE-Ausbau anfangen. Ich habe bei mir z.B. noch immer GPRS. Wenn sie jetzt bei uns mit UMTS anfangen, können sie den Laden doch gleich zu machen.
 
@AntiVistaUser: So siehts leider aus. Bei mir haben sie irgendwann mal HSDPA geschaufft auszubauen - mit 1,8 Mbit. Da gabs aber schon 3 Jahre lang 3,6 Mbit von Vodafone und T-Mobile... Auch bei LTE hätten sie eigentlich schon vor über 1 Jahr anfangen müssen, nicht erst jetzt.
 
und wer hats aufgebaut.....wir ;-)
 
Das Kann ich ihnen sagen. möglichst viel (nicht gedrosselte) Bandbreite, geringe Latenz und günstige Flatrate. Bekomme ich jetzt die Gelder, die sonst in das Forschungsprojekt fließen?!
 
bringt erstmal netz auf die dörfer bevor ihr mit LTE anfang -.-.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!