Opera 12: Entwickler geben Alpha-Version frei

Die in Norwegen ansässigen Entwickler der Browserschmiede 'Opera' haben eine erste und sehr frühe Version des Browsers Opera 12 veröffentlicht. Diese Ausführung bringt unter anderem eine Hardwarebeschleunigung mit. mehr... Browser, Logo, Opera Bildquelle: Opera Browser, Logo, Opera Browser, Logo, Opera Opera

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das klingt wirklich sehr interessant, und ich werde Opera 12 auch wieder mit Vergnügen ausprobieren, nur hoffentlich bleibt das normale Scrollen für die PC-Versionen enthalten bzw. lässt sich wieder zurückstellen, aber ansonsten klingt es sehr interessant, vor allem die Hardwarebeschleunigung.
 
@XP SP4: Scrollt sich wie eh und je. Ich habe nur den Eindruck das diese Alpha im Vergleich zu den PreAlphas recht instabil ist. Ein paar Mal ist sie mir schon abgeschmiert.
 
@kubatsch007: mir scheint auch, dass die alpha instabiler ist als die vorigen builds. laden ist gefühlt langsamer, "verbugt" kommt es mir vor.
aber kann auch heute einfach n miener leitung liegen.
aber opera find ich sehr angenehm zu benutzen.
der speicherverbrauch bei mir ist gesunken im vergleich zur vorherigen build.
war ich ab und zu mal gern auf 400.000+ bei 3tabs oder so.
 
@bmngoc: "mir scheint auch, dass die alpha instabiler ist als die vorigen builds. laden ist gefühlt langsamer, "verbugt" kommt es mir vor" ... Das ist doch kein Wunder bei einer Alpha-Version von Software.
 
@DennisMoore: heute ist mir die alpha komplett abgeschmiert. selbst nach neuinstallation nicht besser geworden, kann den browser nicht mehr richtig darstellen. ein mix aus grün, weiß grauem mischmasch. musste wieder die letzte final nehmen.
mit verbuggt meinte ich gegenüber der vorherigen build von opera 12. aber nun gut ^^
soll dann so sein. man sollte sich eh nicht so viel von alpha zu viel versprechen
 
Ob es Opera 12 endlich schafft, Internetseiten richtig darzustellen? Operas zusätzliche Funktionen sind genial und hielten mich seit Version 6.x davon ab, einen anderen Hauptbrowser zu nutzen. Aber die schlechte Darstellung von Internetseiten stinkt mir einfach, egal, ob Opera dran schuld ist oder nicht.
 
@Michael41a: Wenn Opera nicht dran Schuld ist, was könnten sie dann ändern? Absichtlich Standards ignorieren, wie es andere Browserhersteller tun?
 
@OttONormalUser: Andere Browser können Internet-Seiten ja auch richtig darstellen. Als User interessieren mich irgendwelche Standards nicht. Als User will ich nur die Seite sehen.
 
@Michael41a: Nicht ganz, andere Browser stellen Fehler so dar, als ob sie richtig wären. Das mag dich als User erst mal nicht interessieren, aber wie man sieht tut es das doch, denn dadurch zeigt Opera die Seite scheinbar fehlerhaft an. Ein Teufelskreis ;-)
 
@Michael41a: Welche merkwürdigen seiten surfst du denn ? bei mir ist die darstellung korrekt ;)
 
@Suchiman: Zum Beispiel Amazon. Hier werden Seitenteile falsch dargestellt, was eindeutig an Opera liegen dürfte. Wir hatten das Thema schon einmal: Produkt auswählen, eine Rezension auswählen, auf "alle meine Rezensionen klicken", dann sieht man die Sternchen fehlerhaft dargestellt. Da nützen auch die ganzen Minusse nichts, die ich bekomme. Opera stellt Seiten trotzdem falsch dar. Und natürlich war mir auch klar, daß es Antworten wie Deine geben wird á la: "Bei mir funktioniert alles". Das war schon immer so. Sorry, aber dann versuche es mal mit einer Brille.
 
@Michael41a: und www.htc.de funktioniert auch nicht ganz... aber es kommt mir so vor, als ob es immer weniger Seiten werden. Allerdings weis ich nicht obs am verbesserten Opera liegt, oder an den Webseiten ^^
 
@like.no.other LIE: bei mir wird die HTC-Seite im opera (12) so angezeigt wie beim firefox 7. was wird den bzw was soll den nicht funtkionieren auf der seite?
 
@krauthead: z.B. wenn ich die Gallerie öffne, funktioniert sie nicht mehr. (Muss dann das Tab schliessen) Hab das auf 2 Rechner getestet. Auch die Logitech-Seite funktioniert nicht. Aber grösstenteils bin ich sehr zufrieden :D hab mir grad die alpha 12 runtergeladen da werden einige Details so verbessert wie ich es mir gewünscht habe :D
 
@Michael41a: Mit dem HTML5 Parser wird es auf jeden Fall sehr viel besser. Aber wenn alte Versionen von ASP.NET serverseitig falschen Code (und das ausnahmsweise nicht mit Absicht der Entwickler) an Opera weitergeben, dann ist das Problem nunmal sehr schwer zu lösen. Hinzu kommt, dass in der Vergangenheit Opera versucht hat Funktionen des IE nachzubauen, damit Seiten die eben für den IE optimiert waren ebenfalls korrekt dargestellt wurden. Jetzt, wo der IE nicht mehr die alleinige marktbeherrschende Stellung hat spucken Scripte und Workarounds auf den Webseiten eben auf der anderen Seite in die Suppe. Und weiterhin kommt die Ignoranz von Entwicklern hinzu, die Opera explizit aussperren. Sei es aus uralten Erfahrungen oder persönlicher Abneigung. Und ja, Bugs spielen natürlich auch eine Rolle, aber das nicht mehr als bei anderen Browsern. In Sachen Korrekturen von Webseiten über Workarounds und weiterbilden von Webseiten-Entwicklern sind sie jedenfalls weit vorn.
 
@ouzo: Es stimmt schon, was Du sagst, aber sich als anderer Browser ausgeben, nutzt nicht immer etwas. Als ich bei Amazon eine Kaffeemaschine suchte und mal den FF nahm, dachte ich, ich bin in einer anderen Welt. Da bekam ich Dinge zu sehen, z.B. die vergrößerbaren Bilder, die ich bei Opera noch nie gesehen hatte. Zwischen der Ansicht der Seite beider Browser lagen Welten. Opera ist in anderen Dingen top, keine Frage. Aber er ist so ziemlich der mieseste Browser, wenn es um die Darstellung von Seiteninhalten geht.
 
@Michael41a: Amazon gibt anderen Code an Opera. Opera versucht mit Workarounds daran zu arbeiten, was allerdings nicht ganz einfach, dafür aber sehr zeitintensiv ist. Was kann Opera also noch tun, außer Amazon bitten dieses beschissene Browsersniffing wegzulassen (was natürlich ebenfalls geschieht)?
 
Sind die Themes mit Personas (Fx, Chrome) vergleichbar, oder ist es weiterhin möglich auch das Button-Theme zu ändern?
 
@OttONormalUser: Es sind weiterhin die "alten" Themes/Skins möglich, die alles ändern, aber nun auch die "Personas"-artigen Dinger wie von FF und Chrome bekannt.
 
@ouzo: Thx, dachte schon dass Opera nun auch nur noch auf "Tapeten" setzt wie Chrome.
 
@OttONormalUser: Das kann ich mir nicht vorstellen, dafür gibt es zuviele beliebte Skins wie Z1-Glass etc. Die können sie nicht einfach abklemmen.
 
"haben eine erste und sehr frühe Version des Browsers Opera 12 veröffentlicht." ist leider nicht wirklich richtig, da es schon seit längerem Snapshots zur Version 12 gibt. Also alles andere als eine erste Version ;)
 
@Patata: full ack, wunderte mich heute auch - WF, CB, und Co posten es alle, wohl weil es die Versionsnummer nun von 1090 auf 1105 gepackt hat, wobei weder das hier fertig ist, noch viel weiter als die Snaps davor... naja, medienwelt^^
 
@Patata: Naja, es geht hier aber einzig und allein um die Versionsnummer! Und diese hier, ist die erste Build die ganz offiziell die Version 12 trägt. Demzufolge ist es schon richtig, was WinFuture da geschrieben hat.
 
@seaman: "The last months Opera 12 snapshots" Auch die Snapshots trugen bereits die Versionsnummer 12. Also ist es eben nicht richtig was Winfuture hier geschrieben hat ;)
 
Ich mag diese Theme-Sachen nicht. Da haben mir manche Skins einfach besser gefallen.
 
@Jamie: die skins wird es weiterhin geben. andernfalls würden sie ja nur die funktion vom ff kopieren und gleichzeitg einen schritt zurück gehen.
 
@Lindheimer: Gute Sache das :) Mir gefällt der Stratiform Mod einfach besser, als der Opera Standard.
 
Das Krümelmonster-Theme ruuul0rt!
 
Hi @ll, wer noch eine Uralt-Grafikkarte besitzt und beim Öffnen Probleme hat, sollte folgendes tun: unter C:\Programme\OperaNext existiert der Ordner "extra". Man löscht einfach die Inhalte der folgenden Dateien: windows-direct3d-9.blocklist.json / windows-opengl.blocklist.json / windows-direct3d-10.blocklist.json. Anschließend Opera öffnen und folgende Adresse eingeben: "opera:config#UserPrefs|EnableHardwareAcceleration" und stellt bei "Enable Hardware Acceleration" den Wert auf "0". Nur noch den Speichern-Button betätigen. Und alles funzt wie geschmiert. Viel Spaß damit ;)
 
So langsam kann man sich nicht mehr entscheiden, welchen Browser man Nehmen soll. Alle sehen gleich aus, der eine ist Schlanker als der andere, der eine Schneller der eine Langsamer. Ich blicke nicht mehr durch. Schade das alle Brwoser entwickler nicht zusammen arbeiten wollen und einen einzigen geilen brwoser erschaffen.
 
@schmidtiboy92: Man "fühlt" es, wenn man Opera nimmt *Opera-Fan* :-)
 
@schmidtiboy92: alle sollen nur noch "einen einzigen geilen" browser entwickeln?!?... weißt du überhaupt, was du da von dir gibst?! schon mal was von konkurrenz gehört? diese belebt das geschäft und das ist auch gut so! ohne konkurrenz führt das früher oder später eh zu dem _schlechtesten browser aller zeiten_! und ich finde, die browser unterscheiden sich sehr deutlich, was ebenfalls sehr gut ist! klar, wer nur mal grade eine adresse eintippt und dann nur noch einmal auf eine seite zurück und vor klickt, der wird bei keinem der browser einen großen unterschied feststellen! also dann beschäftige dich mal eingängig mit den browsern, wenn du die für dich beste lösung haben willst!
 
@schmidtiboy92: nimm einen - richte ihn dir ein - und sobald du merkst du eckst womit an, wechsel ;)
 
Als ich noch unter WinXP und IE6/7 unterwegs war, war Opera (damals die 9er und 10er-Versionen) wirklich merklich besser. Unter Win7/IE9 sieht Opera leider in Sachen Geschwindigkeit und Darstellungsqualität kein Land mehr. Schade, denn innovativ sind die Jungs ja wohl immer noch, aber es fehlt mir heute einfach der deutliche Vorsprung Operas, um wieder auf ihn zurückzuwechseln.
 
@vistakista: wie deutlich muss der vorsprung denn sein? ^^ auch wenn die konkurenz nachzieht, so hat er doch immer noch die nase vorn.
 
vistkista - kann ich nicht verstehen. Unter Win7 läuft Operas ausgezeichnet und ich ziehe Opera immer noch vor IE vor.

kupatsch007 - mache nochmela eine sauber Installation, bei mir läuft diese Version serh sicher.
 
@pebu: blauer pfeil?
 
@schmidtiboy92: Danke, übersehen.
 
Für mich fehlen bei Opera immer noch die ganzen Addons an die man sich bei Firefox gewöhnt hat. Dabei geht es nicht nur um Addons wie Feedly, die es für Opera gar nicht gibt, sondern auch um z.B. Den Addblocker, der unter Firefox immer noch deutlich besser als bei Opera und Chrome funktioniert. Dazu kommt das Problem der teilweise falschen Seitendarstellung, wobei sich hier schon einiges verbessert hat mit den letzten Versionen. Ich freu mich auf jedenfall wenn Opera weiter entwickelt wird und die anderen Browser Hersteller neuerungen von Opera kopieren, aber für meine persönlichen Bedürfnisse ist Opera leider nicht geeignet.
 
@terminated: die addons laufen doch gut und es gibt zumindest für mich alles was ich brauche. kann mich da nicht beklagen. für feedly gibts sicher auch ne alternative. inzwischen sind immerhin gut 800 addons gelistet.
 
Schade, dass ein eigentlich sehr guter Browser so selten genutzt wird. Wahrscheinlich wird sich da auch in Zukunft nicht viel dran ändern.
 
@tim-lgb: ich finde das inzwischen ganz gut so, dann steht man nämlich auch nicht direkt im fokus von angreifern. und surft ne spur sicherer als mit der weiter verbreiteten konkurrenz.
 
Krümel Monster Theme? Nur dafür install ich mir mal wieder Opera. :-)
 
Das heraustrennen eines Tabs, ist unter Chrome am besten gelöst!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte