Bahn: WLAN wird ausgebaut und vielleicht gratis

Im Vorstand der Deutschen Bahn hat man offenbar erkannt, dass die schlechten Internetverbindungen während der Fahrt für eine zunehmende Zahl von Reisenden frustrierend sind. Indem sich das ändert, könnte man auch einen gewichtigen Wettbewerbsvorteil ... mehr... Deutsche Bahn, Ice, Zug Bildquelle: Ed Webster / Flickr Deutsche Bahn, Ice, Zug Deutsche Bahn, Ice, Zug Ed Webster / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Preise um knapp 4% erhöhen und dann WLAN VIELLEICHT GRATIS anbieten, superb :)
 
@bambam84: das wird der weg sein ;)
 
@bambam84: Seh ich genauso. Ich finde man muss es anbieten, gerade bei den Preisen. Das ist das Wenigste was man als Gegenleistung bei ständigen Verspätungen zurück geben kann.
 
Naja, dann sollen die auch die Funktion der Steckdosen prüfen, denn nicht jeder Akku ist immer voll geladen oder hält lang genug und ich hab schon oft erlebt, dass kein "Saft in der Dose" war.
 
@bambam84: "Die Bahn...begründete die Erhöhung mit gestiegenen Energiepreisen und einem Mehr an Leistung, dass die Kunden erhielten: "Im letzten Jahr haben unsere Fahrgäste im Durchschnitt zehn Minuten mehr in unsern Zügen verbracht, als laut Fahrplan vorgesehen, was eine enorme Mehrnutzung unseres Angebots bedeutet. Wir sind einerseits stolz darauf, dass so viel Zeit in unsern Zügen verbracht wird, sehen uns aber trotzdem gezwungen den Schritt einer Preiserhöhung zu gehen. Denn wenn die Fahrgäste langer im Zug sind, ist es logischerweise auch unser Bordpersonal und das will bezahlt werden. Wir sind uns sicher, dass unsere Kunden dafür gerne Verständnis aufbringen. Im Kino zahlen sie für einen Film mit Überlänge schließlich auch mehr Eintritt. Leistung hat eben ihren Preis.", ließ die Deutsche Bahn verlauten...."
Quelle: http://www.gurkendampf.de/2011/09/18/bahn-kundigt-preiserhohung-an/
 
@futufab: Dann soll die Bahn sich mal an ihren Fahrplan halten, dann ist sie die Leute auch schneller los und die Kosten entstehen nicht. :)
 
@futufab: zu deutsch: wir brauchen länger als früher um von A nach B zu kommen und das lassen wir den Kunden bezahlen
 
@futufab: Is ja geil, Zug hat Verspätung also sitzt man mehr im Zug und deshalb wirds noch teurer. Dann sollte der Kinobetreiber mal hergehen und den Film langsamer abspielen damit er Überlängenzuschläge verlangen kann, das wär ja etwa das gleiche :)
 
@futufab: Ich dachte beim Durchlesen an einen Scherz deinerseits, aber sowas echt als Begründung herzunehmen ist eine Frechheit, d.h. also: weil die Züge, und somit die Passagiere Verspätungen haben muss man mehr zahlen, das soll man sich mal auf der Zunge zergehen lassen...
 
@XP SP4: Leute, bei der von futufab zitierten Quelle handelt es sich um einen Satireblog. Natürlich war das Ironie. Der nächste Satz lautet übrigens "Aufgebrachte Kritiker nannten die Begründung einen schlechten Witz und kündigten an auf Tretroller auszuweichen. "
 
@kesan: Ok, ich habe das auch nur überflogen, so eine Begründung kann sich wohl niemand leisten, außer vllt. am 1.4. ^^
 
Ganz einfach: "Stammkunden" wie z.b. Besitzer einer Bahncard oder Monatskarten in regionalen Verbunden (z.b. KVB, BVG oder MVG) erhalten einen kostenlosen Zugang zu den Netzen. Alle anderen zahlen einen geringen Nutzungsbetrag. Aber wenn es schon wieder heißt es wird "vielleicht" kostenlos, dann wird es wahrscheinlich eh nix. Aber wenn es so realisiert wird, dann ist es eine super Idee.
 
@Turk_Turkleton: Ich weis nicht mal ob ich Gratis WLAN gut finden würde. Wird in der Regel dann nur von irgendwelchen Kiddys ausgenutzt die darüber irgendwas laden. Das aktuelle Konzept mit den T-Mobile Hotspots finde ich da schon ganz gut, 10€ im Monat für ne Flat die schon bei vielen Mobilfunk Tarifen dabei ist... So bleiben die Netze schnell und es ist einigermaßen Preiswert.
 
@-Revolution-: Das Konzept ist prinzipiell nicht schlecht, nur leider halte ich mich selten so lange an einem T-Mobile Hotspot auf, dass sich das einloggen überhaupt lohnen würde. Viel wichtiger würde ich wirklich mobile Hotspots im Nah- und Fernverkehr sowie in den S-Bahnen zum Beispiel. Ich sitze täglich ca. 3 Stunden in der S-Bahn (hin & rückfahrt) und merke spürbar, wie die mobile Internetverbindung bei hohen Geschwindigkeiten langsamer wird... ist natürlich auch kein Muss, da es ja im Prinzip funktioniert. Aber nett wäre es schon, vor allem da ich jeden Monat ca. 150 € für meine Monatskarte zahle.
 
@Turk_Turkleton: Ja dagegen spricht nichts, die WLAN netzt der Deutsche Bahn im ICE sind ja Telekom Hotspots. Wobei ich bei der S-Bahn gerade bei der Münchner fast einen anderen Weg gehen würde und nicht die S-Bahnen mit WLan ausstatten sondern die Strecken. Vorteil ist eine höhere Übertragungsgeschwindigkeit, und sehr gute Reichweiten günstige Installation da praktisch überall DSL vorhanden ist und dort wo es keines gibt kann man die WLAN punkten in den Repeater betrieb schicken. Und die Fernverkehrszüge könnten sich auch noch einklinken wenn sie in den Nahverkehrsbereich gehen.
 
@Turk_Turkleton: Ja, mit der Bahncard-Lösung das fände ich super! Denn wenn alle, ALLE online gehen, kommt in der Tat keiner durch.

Und die Bahn lockt so mehr Leute auf die Schiene - wer schonmal eine BC hat... Der Witz ist ja: die Preise liegen vor allem am teuren Netz. Mehr Fahrgäste, mehr Züge -> geringerer Preis.
 
@Turk_Turkleton: bin ich mit meiner BC100 die nächsten Monat ausläuft ja echt scheiße bedient :P
 
Na hoffentlich wird das WLAN wenigstens bei der Deutschen Bahn funktionieren!
 
@p.lukas: So sicher, wie es die Zahnfee gibt!
 
@p.lukas: vermutlich wird das wlan erst zu geschaltet wenn die klimaanlagen ausfallen, also durchgehend...
 
Gratis... Der war gut :-D
 
"nur bei ausreichendem Interesse soll hier erwogen werden, ebenfalls Investitionen zu tätigen und die Züge mit WLAN-Zugangspunkten auszustatten."

ich hätte interesse das es an umserem Bahnhof WLAN gibt ... da is das warten dann nich so langweilig
 
@shadow-1991: Frag mal bei deinem Mobilfunkanbieter nach ob er sowas wie Wireless Internet ohne lokales Netz hat.. Vielleicht kann er dir helfen
 
@-adrian-: unser Bahnhof ist ein Gebäude mit Wänden Fenstern und ein paar Bahnausstellungen im Jahr und nicht so ein 2x5m Wartehäuschen von daher könnte es diesem GEBÄUDE schon sowas wie einen DSL Anschluss geben
 
"Bei der Bahn etwas gratis? Das glaub ich erst, wenn ichs sehe" //edit: alles geklärt, daher Rest gelöscht ;)
 
In Schweden haben teilweise simple Regionalzüge schon WLAN. Zugang ganz einfach mit der Ticketnummer die man ja eh schon hat, ohne weitere Gebühren. Die Deutsche Bahn ist mal wieder unglaublich wegweisend mit "ein paar Zügen" und "vielleicht kostenlos" jaja, genau ;)
 
@GlennTemp: pschhhht, läster nicht! Die Deutschen sind allgemein im Netzausbau Spitzenreizer ;)
 
@GlennTemp: auch in Fernbussen gibts WLAN, zumindest bei Swebus.
 
Dann wird das Bahnticket noch teurer... als die Anhebung die uns ende des Jahres überfährt!! An sich aber ne super Idee.. da ich zwischen Hamburg und Köln hin und her pendel wäre das ne super Sache..
 
Gratis glaub ich nicht der Preis wird wahrscheinlich in den Tickets beinhaltet sein
 
@DANIEL3GS: Richtig. Und dann bezahlen es alle und nicht nur die die es nutzen. Ist genau so eine Zwangsgebühr wie GEZ.
 
@DennisMoore: nein, nicht wie GEZ, den du wirst nicht gezwungen für die Bahn zu zahlen nur weil du durch den Besitz eines physikalischen Körpers die Möglichkeit hast mit ihr zu fahren obwohl du das gar nicht tust.
 
Bahnfahren muss endlich wieder für jedermann bezahlbar werden. Bei den heutigen Preisen wird einem ja schlecht..
 
@fazeless: Muss man mit dem Auto gegenrechnen ich hab mir ne 1. Klasse Jahreskarte gekauft und komme immer noch 50% billiger Weg als wenn ich mit dem Auto fahren würde. Ich hab hier aber nur mit den Tank kosten gerechnet und nicht Wartung / Abnutzung usw. Allerdings fahre ich Täglich auch ca. 100km zur Arbeit und zurück. Von daher finde ich Bahnfahrten eigentlich Bezahlbar.
 
@-Revolution-: Preislich ist die Bahn gegenüber einem Auto (Benzin, Versicherung, Reparaturen, Wertverlust...) unschlagbar. Zumindest bei regelmäßigen Fahrten.
 
Netter Versuch um von der angekündigten Preiserhöhung abzulenken... ^^ http://goo.gl/uU6iB
 
Gratis... und dafür werden denn die Bahnpreise nochma erhöht ;). Komm schon DB, Durchschaut hat man euch schon längst.
 
Auch wenn ich nicht gerne Zug fahre und es eigentlich zu 95% vermeiden kann: Super Sache! Irgendwie fasziniert mich gerade der Gedanke von einer Verbindung via Satellit bei 200 km/h.
 
@Rhanon: Der Gedanke fasziniert mich überhaupt nicht da Sat das falsche Medium dafür ist ;). Gerade die Schnellfahrstrecken haben derartig viele Tunnel das du keinen Spaß mit hast merk das immer wenn ich mit dem Smartphone/Laptop surfe. Und viele Tunnel sind auf den Strecken nicht gerade mit Mobilfunk ausgerüstet. München - Köln ist da ne Stecke wo ich das relativ unschön finde.
 
@Rhanon: Ich denke kaum, dass die Verbndung via Satellit hergestellt wird. "...sondern auch die Mobilfunkabdeckung an der Strecke optimiert werden. "
 
@genesisdaniel: Dann fliegen die Pakete eben zu den Mobilfunkmasten. Es mag jetzt mal etwas strange klingen, aber stellt euch mal vor man würde die einzelnen Pakete visuell wahrnehmen können. Jetzt stellt euch mal vor man würde bei 200km/h die Pakete aus dem Zug zu den Masten "rasen" sehen. Ich weiß nicht wieso, aber aus irgendeinem Grund, nein ich habe keine Drogen genommen, habe ich mir das so vorgestellt, als ich den Text gelesen habe.
 
@Rhanon: Ist das jetzt ein Unterschied ob du dich mit 200km/h bewegst oder nicht, die Pakete rasen auch so zum Masten und retour, wenn ich nicht grad falsch liege mit etwas unter Lichtgeschwindigkeit, da sind dann die 200km/h von deinem Gerät auch schon wurscht.
 
@XP SP4: Stimmt so nicht. Je höher die Geschwindigkeit ist desto mehr Funkstationen passierst du in relativ kurzer Zeit. Da jeder Verbindungsaufbau Zeit kostet und du bei 300 kmh im schnitt nur eine Minute oder weniger in der Funkzelle bist kann dadurch die Geschwindigkeit trotz Handshake verfahren stark runter gehen. In S und Regionalbahnen merkt man das noch nicht so aber im ICE fällt es einem dann auf.
 
@-Revolution-: ok da hast du recht, ich hab jetzt nur an die reine Verbindung zu einer funkzelle gedacht, aber dass dadurch die Geschwindigkeit rasch runter geht kann durchaus sein :)
 
@Rhanon: Hier würde eine Art dLAN über die Schienen doch eher Sinn machen. Weiß der Geier ob das technisch machbar wäre!
 
@Tarnatos: DLAN bei wieviel tausend Volt?? Glaube eher nicht...
 
@johannsg: Seit wann werden die Züge über die Schienen mit Strom versorgt?! Dies geschieht doch über Oberleitungen....
 
@Rhanon: Die Anbindung von Railnet (so heisst das System offiziell) erfolgte erst über Flash-OFDM, HSDPA und GPRS. Heute über Flash-OFDM oder UMTS, wobei Flash-OFDM auf dem alten C-Netz basiert.
 
Im Gegensatz zur Deutschen Bahn gibt es in der Türkei in jedem Reisebus eine kostenlose Internet-Verbindung per WLAN. Und der Preis für das Busticket ist fast schon lächerlich im Vergleich zu einem Ticket bei der Bahn.
 
das einzige was es bei der bahn gibt, sind kostenlose bonusminuten. warum die bahn sie allerdings werbeunwirksam als "verspätung" deklariert verstehe ich nicht.
 
Traurig das es so eine Sensation in Deutschland ist das es VIELLEICHT Gratis ist. Während in den Staaten jede Pups Firma freies Wifi anbietet.
 
Die deutsche Bahn bleibt weiterhin tabu für mich, da lease ich mir lieber ein Auto. Unverschämte Preise nehmen, immer Verspätung...
Und das kostenlose WLAN ist NICHT kostenlos, es wird unter anderem von der letzten Preiserhöhung realisiert !
Typisches Marketinggeschwätz, auf das man nichts geben sollte, wenn man noch bei Verstand ist !
 
Wen interessiert, ob das WLAN "vielleicht" kostenlos angeboten wird, wenn die Preise dermassen teuer sind, dass man sich es kaum leisten kann die Bahn zu benutzen?
Ich als Azubi fahre jede Woche 2 mal eine Strecke von 130km, und die Bahn lässt mich dafür (ohne Bahncard) 20€ berappen. je Fahrt. Bei gut 400€ Monatseinkommen. Wenn man das mit den vergleichsweise geringen Autokosten vergleicht muss ich zumindest mein Vorurteil "Bahn billiger als Auto" nochmal überdenken...
 
@Shaun: Mit dem Auto kommst du im Idealfall nur minimal günstiger weg, wenn du willst kann ichs dir mal ausrechnen. :)
 
@Shaun: Bei den heutigen Spritpreisen haste für 130 km ziemlich genau 12 Euro Spritkosten für deine 130km (6 Liter /100km, 1,58 Euro Spritpreis). Dazu kommt noch Anschaffung, Unterhalt (Versicherung, Steuer) und Wartung (Ölwechsel, Reifen, etc) des Autos. Ich kanns nicht genau kalkulieren, aber ich denke unterm Strich kommste mindestens bei +- 0 raus. Ich würde sogar sagen dass es noch mehr beim Auto ist. Nicht umsonst veranschlagt das Steuerrecht aktuell eine Erstattung von 0.30 Euro/Kilometer Fahrtkostenpauschale. Und die bei der Steuer sind schon knickerig und rechnen mit nem spitzen Bleistift. Bei 130 KM hättest du demnach also einen Aufwand von 39 Euro.
 
@Shaun: Kannst Dir ja auch einen eigenen Zug kaufen und dann nochmal durchrechnen, ob Bahn oder Auto günstiger ist.
 
Funktioniert bei sogenannten "offenen WLAN" eigentlich der mailzugriff via imap protokoll, oder ist nur das http-protokoll also web möglich? wie schauts mit anderen internetdiensten aus, p2p z.B.?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles