Probleme bei der Einführung von Apple iOS 5

Die Einführung der neuesten Version von Apples mobilem Betriebssystem iOS 5 läuft offenbar nicht ganz reibungslos ab. Viele Nutzer berichten über Probleme, die vor allem im Zusammenhang mit Server-Überlastung stehen. mehr... Betriebssystem, Apple, Os, iOS 5 Bildquelle: Apple Betriebssystem, Apple, Os, iOS 5 Betriebssystem, Apple, Os, iOS 5 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach was haben alle ueber WP7 gelacht. Hier wird auch nur mit Wasser gekocht
 
@-adrian-: Ach, das sind doch ganz normale Startschwierigkeiten... Sowas hat man bei jedem beliebten Spiel. Ich erinnere mich nur an CoD, BFBC2 und BF3 wird sich bald auch dazugesellen. Einfach mal 2-3 Tage abwarten dann wirds schon wieder gehen...
 
@Slo0p: Bei Windows Phone 7, hast du aber dein Update in max 30 Min, da dass Update in Wellen ausgeliefert wird. So gibt es keine Probleme, mit überlasteten Servern
 
@Edelasos: Für eine Überlast bräuchte man ja eine nennenswerte Anzahl von Geräten! Selten so gelacht bei WP7! ;-)
 
@Thunderbyte: Selten so gelacht bei iOS...das Pasiert Apple seit Jahren...die Lernen wohl nichts sondern jedes mal wieder der gleiche mist ;)
 
@Edelasos: Liegt sicherlich nicht daran, dass es weniger WP7-User gibt wie iPhone-Nutzer. Die Wellen sind die Lösung, genau ...
 
@ChrisEvens: Ja, zumindest bei iOS wäre es die Lösung! Lieber ein paar tage warten, als 8 Std für ein 700 MB Download zu haben
 
@Edelasos: ich wusste gar nicht, dass du ein iOS-Gerät hast. Oder woher hast du die 8 Stunden? ;-)
 
@Edelasos: Es reicht schon wenn man einen Tag wartet. Mittlerweile sind die Server bereits nicht mehr überlastet.
 
@Edelasos: bei mir hats gestern abend ca. 7 min gedauert. insgesamt kamen gestern etwa 2GB an updates, kein Wunder also, dass etwas Überlastung herrscht.
 
@Edelasos: Und was hält dich davon ab, nen Tag zu warten und dann das Update herunterzuladen?
 
@lawlomatic: Edelasos hat sicherlich kein iOS-Gerät. Deshalb fragte ich ihn auch woher seine Aussage kommt, aber die Antwort bleibt er schuldig.
 
@Edelasos: Ich kapiere nicht, warum du wegen deiner Aussage Minus bekommst.
 
@Slo0p: naja :P Startschwierigkeit sein Betriebssystem auf sage und schreibe 2 iPad und 4 iPhone Arten anzupassen, bzw. dann individuell UMTS, 3G, LTE, GPRS der jeweiligen Länder :) Ja schon fein das ganze...
 
@-adrian-: war doch eigentlich ganz gut gelöst bei WP7. die updatewellen kommen in solchen intervallen, dass es die server packen. für die enthusiasten gibts dann ja noch die hintertür mit der netzwerkverbindung, für die die server auch kapazitäten haben. das ist eigentlich ne ganz gute lösung. wer das update sofort wollte, konnte es haben, alle anderen bekommen es nach und nach nach freien ressourcen.
 
@-adrian-: Muss eigentlich jeder bei irgendeiner Mobile OS News sein sch..ß Betriebssystem verteidigen? Mir geht das echt schwer auf die Nerven. Sucht euch mal Hobbies.
 
@spanky2200: Android Android Android ich mag mein Android. Android ist so toll, toll toll toll. Android ist voll viel toller als WP7 und IOS!!!11drölf /ironie off ... Es ging nicht darum das die Leute WP7/Android/IOS verteidigen, sondern einfach darum, dass die Updatemechanik besser gelöst wurde.
 
@funny1988: Updatemechanik bei Android besser? Falls du damit die Updatemöglichkeit ohne PC-Verbindung meinst, ja, aber mit iOS 5 ist dieses Problem nun auch gelöst. Aber die Updateverfügbarkeit bleibt und ist weiterhin einfach nur Schrott. Das Problem von Apple wird Android nie haben, da es eigentlich kein einziger Hersteller schafft, die Updates wie angekündigt und gleichzeitig in allen Ländern zur Verfügung zu stellen, zudem ist es ja fragmentiert und jeder ist irgendwie bei einer anderen Version. Diese leeren Versprechen gehen mir so auf den Keks, ich hab so oft darüber gelesen, dass ein Gingerbread-Update für das LG Optimus one bereit steht oder stehen sollte, würde, könnte, blabla u.s.w... Da kann man sich absolut glücklich mit dem iOS schätzen: Ein Versprechen, ein Datum und zag ist es da...dass bei Millionen von Zugriffen Probleme auftreten ist verständlich, dann muss man sich halt ein paar Stunden gedulden, aber man ist nicht für ewig in einer Unwissenheit.
 
@spanky2200: Ich verteidige nicht mein eigenes OS .. wollts nur erwaehnt haben. Aus mangeln an geraeten hab ich die neue Generation von Smartphones auch gar nicht. bin am TouchPro2 haengen geblieben
 
@spanky2200: Soetwas nennt man Selbstschutz, nie würde jemand zugeben, sich mist gekauft zu haben. Dazu gibts nen netten Artikel im Wiki
 
@-adrian-: Macht natürlich Sinn, ein WP7 Update jetzt als Vergleich ranzuziehen. WP7 hat einen Bruchteil von Geräten, verglichen mit denen, die jetzt iOS 5 fähig sind.
 
@-adrian-: Ja, sowas kann eben jedem passieren, somit auch Apple. ALLE kochen nur mit Wasser (außer mir, ich nehme dazu hochradioaktive Stoffe). Na hoffen wir mal, dass da auch alles so glatt geht wie bei WP7.5 Mango. Ging ja auch besser als erwartet, auch wenn die Telekomkunden wohl wieder warten dürfen. Ich hatte mein Update direkt am Tag des Releases. Ich bin kein iPhone-Fan, wünsche aber den Besitzern, dass das mit dem Update ohne Probleme und schnell klappt. Ich kenn das zu gut, wenn man auf ein Update wartet und dann geht nicht alles wie man es sich vorstellt. Aber in der Regel gibts ja immer ne schnelle Problemlösung.
 
@TheBNY: ausserdem sind doch alle zufrieden mit ihren telefonen .. da ist ein update doch gar nicht so noetig :)
 
@-adrian-: Ja stimmt, Updates werden ja sowieso völlig überbewertet. Ich sag mal, wenn nicht ständig jeder Updates rausbringen würde und mit neuen Funktionen werben würde, dann würde jeder die Standardsoftware im Urzustand nutzen. Ich bin da aber einer von denen, der sobald er von nem Update hört, gleich nen Weg sucht, dieses irgendwie zu beschaffen (regelrecht updatesüchtig). So war das z.B. auch bei WP7, ich hatte mir im Juni die Mango Beta und im August die Mango RTM geholt, weil mein Kopf das wollte. Wobei es da aber viele gab, die jeden Tag geguckt haben, ob irgendwo das Update schon zum Download bereit steht. Aber im Grunde genommen freut man sich zwar dann über die Funktionen und nutzt vielleicht auch einige von Ihnen, aber so lebenswichtig war dann das Update im Nachhinein meist nicht.
 
ist doch genau das gleiche, wie bei jedem anderen größeren update anderer firmen auch (siehe service packs unter windows)... wo liegt jetzt hier die brisanz?
 
@jim_panse: Entschuldige...aber ich hatte bei einem Servicepack noch NIE Probleme, ebenso bei einem Xbox Update! Vielleicht bin ich eine Ausnahme, aber es gibt auch Firmen, die Rollen Updates in Wellen aus!
 
@Edelasos: also wenn ich früher ein service pack für windows von dern ms-servern gezogen habe, ging das in den ersten tagen immer extrem langsam oder gar nicht. mittlerweile bin ich dazu übergegangen, es über das windows update einzuspielen...
 
@Edelasos: Mmh, du bist da keine Ausnahme, natürlich werden meistens die Fälle bekannt, die Probleme haben, das sind aber im Vergleich zu denen, die keine haben, aber nur wenige. Ich hatte mich damals, als ich für nen Fernsehfritzen gearbeitet hab auch gewundert, dass ALLE Samsung, Philips, LG und Toshiba TVs solche Probleme haben, bis mir gesagt wurde, dass ja eh nur die defekten Geräte da ankommen und die komplett funktionstüchtigen Geräte bei den Leuten zuhause bleiben. Das ist im Gegensatz zu den defekten auch ein Großteil. Ich hätte mir damals fast keinen Philips TV geholt, heute bin ich froh darüber, weil das Gerät ein hammergeiles Bild und so Funktionen wie Ambilight hat, während mein Bruder zu nem Orion gegriffen hat, der im Vergleich ein Gurkenbild abliefert. Ich habe auch noch nie Probleme gehabt. Das gilt aber auch für Dinge wie Service Packs, Xbox Updates und WP7. Ich persönlich bin dann immer froh, wenn ich jemandem helfen darf, der Probleme mit Updates hat.
 
@Edelasos: Dann warst du beim NXE aber nicht dabei damals ;) Das war erst nach mehreren Abbrüchen und dann im Schneckentempo möglich. Aber es lohnte sich.
 
@jim_panse: Die Brisanz liegt darin das Apple nicht ein mal 1 Dutzend Geräte unterstützen muss, und dann zum fertigen Lunch ein gar nicht kompatibles OS rausbringt (es ist ein eigenes OS, es kostet sogar GELD) ... kann man jetzt ne Welle draus machen, muss man nicht, ich finds aber schon peinlich (vor allem als Win User, die ja bekanntlich öfters Macken haben, aber leider auch jegliche Konfiguration von Hardware ausgesetzt sind die so meinchen Köpfen in den Sinn kommt, und das ohne das MS denen die Ideen im Kopf richtig machen kann, sondern auf ihrer seite gegenanarbeiten falls was nicht läuft...)
 
Wow was für ein genialer Workaround. Man kann sich das Paket wirklich downloaden und so installieren? Sachen gibt's ...
 
@cobe1505: der workaround mit dem "probieren sie es einfach so lang bis es klappt" ist auch gut.
 
@iSUCK: jep, der hat auch sehr viel schönes. Unfassbar kreativer Journalismus der sich hier heute eingeschlichen hat :)
 
@iSUCK: Halt das Telefon anders oder kauf Dir eine Hülle.
 
@iSUCK: Und auf bei der genannten workarounds hat Apple mit Sicherheit schon ein Patent angemeldet.
 
@iSUCK: Jop erinnert an damals: "Ihr haltet es falsch, haltet es anders"
 
@cobe1505: Was ... ein Paket runterladen uns selbst installieren ... überfordert das nicht viele Apple User??
 
Oft genug gestern Abend bei Facebook in der Timeline gelesen: "Das iPhone " iPhone " konnte nicht wiederhergestellt werden. Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten (3014)"
 
@Slurp: 3014 liegt an einer modifizierten Host-Datei und hat mit den hier beschriebenen Fehlern nichts zutun.
 
@TurboV6: Ich geb nur wieder, was ich gestern bei vier verschiedenen Leuten gelesen habe, die ihr Update machen wollten. Da das ja scheinbar auch Probleme sind, passt es doch ganz gut...
 
@Slurp: Ohne das bescheidene Apple-System verteidigen zu wollen: wer seine Host-Datei bearbeitet, um irgendwelche Authorisierungen (wovon auch immer) zu manipulieren oder zu verändern, der braucht doch nicht darauf spekulieren, dass dann alles funktioniert. Das ist nichts anderes als ein Sicherheitsmechanismus wie "Bitte legen Sie die originale CD ein."
 
@TurboV6: Ist ja okay... wie gesagt, ich gebe nur wieder. Ohne Wertung oder sonstwas
 
@TurboV6: Die "Hosts"-Fehler kamen auch ohne Modifikation. Der Authorisierungsserver war breit wie ne Schrankwand, das war alles. Das führt aber zum selben Fehler.
 
@Slurp: Ist mir auch passiert. Durch das Update wird das Gerät dann mitten im Update auf Stand-alone umgestellt und wenn man die paar Initial-Schritte (praktisch wie beim ersten Auspacken und Einschalten) nicht macht, dann kann der Update-Prozess nicht fortgesetzt werden und läuft nach einer Weile (Stunden) letztendlich auf Fehler.
edit: Also ich hatte nur den Fehler mit Wiederherstellung, nicht diesen Code 3014
 
weil alle wie die geier drüber herfallen und sofort das update haben wollen.
da lob ich mir doch android wo das in wellen verteilt wird ohne großes trara.
und wenn man pech hat muss man da halt dann auch mal 1-2 tage warten dafür gehts dann aber auch smooth :)
 
@iSUCK: genau das kannst du hier doch auch machen .. wenn du zeit hast einfach in 1-2 tagen schauen und gut ist
 
@iSUCK: Wenn du bei Apple 1-2 Tage wartest, dann gehts genauso smooth. Und sorry, Android & iOS kann man in dem Punkt überhaupt nicht vergleichen. Wenn Apple ein neues OS veröffentlicht, dann ist das zeitgleich für jedes kompatible iPhone (also alle ab 3GS) verfügbar und wird auch dementsprechend oft geladen & installiert. Wenn ein neues Android-Update verfügbar ist dann ist das seltenst für alle Modelle gleichzeitig verfügbar, weil aufgrund der verschiedenen Geräte & somit der Hardwareunterschiede jeder Hersteller das OS "anpassen" muss. Also ist hier auch der Ansturm entsprechend geringer. Ich habs gestern 2 x versucht, beide male war der Server überlastet. Ist aber kein Thema, dann probier ichs halt heute Abend oder morgen nochmal... iOS5 läuft mir ja nicht davon :)
 
@iSUCK:
Ich empfinde es nicht als Vorteil, wenn ich teilweise signifikant länger auf ein Update warten muss, welches ja auch Sicherheitslücken schließt. Wer sich jetzt das iOS Update zieht, sollte auch kein Problem mehr damit haben. Gestern Abend (bzw. Nachmittag in den USA) war der Ansturm halt einfach entsprechend groß. Da schläft man ne Nacht drüber und machts am nächsten Tag.
 
@GlennTemp: stimmt die 1-2 tage die man bei android warten muss sind schon eine sehr lange zeit
 
Moin Moin.

Hatte keine Probleme mit dem Ipad 2 & IPhone 4 ging alles ohne Probleme. :=)
 
@Adam: Bei mir auch fast. iPhone 4 (Um 22Uhr) beim 8. Versuch hats geklappt. iPad 2 (Etwa um 0:30Uhr) beim 2. Versuch. ;)
 
Kann die ganze Aufregung nicht nachvollziehen. Habe gestern Abend mein 3GS problemlos und schnell geupdated..
 
@espresso.: Es hätte dich genau so treffen können.
 
nur das dieser Workaround nichts bringt. Der Fehler tritt bei der Autorisierung des Updates auf und nicht beim Download. Bei mir hat es letztendlich heute Morgen um sieben Uhr funktioniert...
 
@spacely: Bei mir das selbe. Die Installation war schon fast fertig, und dann kommt der Fehler. Handy ist dannach natürlich nicht mehr nutzbar, weil das OS nur halb aufgespielt ist. Und bei jedem versuch ca 5-10 Minuten warten, bis er wieder so weit ist, nur um dann wieder den Fehler angezeigt zu bekommen. Hab mich bis auf 2 Uhr nachts damit rumgeschlagen. Als ich dann um 4:30 aufgestanden bin, hab ichs nochmal probiert und es klappte beim ersten Versuch wunderbar.
 
Bei mir waren alle Apps weg - sowohl aufm iPhone 4, wie auch aufm iPad2 - damit hab ich irgendwie aber sowieso schon gerechnet. Wär ein wunder gewesen, wenn alles funktioniert hätte. Das Downloaden und Installieren war jedoch beides mal eine Sache von 20 Minuten. Lief alles rund.
 
@TurboV6: wie hast du denn upgedatet? .. ich habe ein update unter iOS 4.3 gemacht .. iOS 5 installiert und Backup von 4.3 zurückgespielt .. alles läuft 1a
 
@TurboV6: Wichtig ist, das vor dem Update (Welches eigentlich eine Neuinstallation ist), ein Backup des iPhones gemacht wird. iTunes weißt aber auch darauf hin, das du noch Kram auf deinem iPhone hast, welches nicht zu iTunes synchronisiert wurde, und alle Daten verloren gehen. An der Stelle hätte man evtl. noch mal synchronisieren sollen. ;) Wichtig ist auch, nach dem iOS installiert wurde, das man seinem iPhone sagt, er soll doch bitte das BackUp aus iTunes wieder einspielen. Probier es mal, sollte immer noch gehen. ;)
 
@Darkspy: Nein. Eben nicht. Es wurde alles zurück gespielt - außer die Apps ;-) Und dass vorher ein Update gezogen wurde, bin ich mir sicher - ich seh's ja auch.
Dass das Backup nur die eine Teil-Sicherung der Nutz-/Business-Daten ist, ist ja auch richtig.
 
@TurboV6: Fehlt der Haken, in iTunes, bei "Apps synchronisieren"??? Bei meinem Weibchen war dieser Haken, nach dem Update auf iTunes 10.5, auch nicht mehr gesetzt.
 
@Darkspy: Okay - wenn das mit dem Update von 10.5 kam, kann das durchaus der Fall sein. Nicht geprüft. Schein ich nicht der einzige gewesen zu sein...
Ein gutes hats: das unbrauchbare Klump is weg ;-)
 
@TurboV6: Naja, man sollte ja auch bei einem Programm-Update meinen, das die gesetzten Einstellungen erhalten bleiben. Offensichtlich ist das bei iTunes nicht passiert. Aber hey, so ein Neuanfang hat doch auch was für sich. ;)
 
@Darkspy: ja das hat was für sich. Fremde Dinge fühlen sich immer interessant an - und, dass iTunes nen Geschwür is.. jamei...
 
@TurboV6: geh mal in den itunes store (am pc) und klick auf "gekaufte artikel". da findest du alle wieder. hab dann erstmal aussortiert und baller mir die drauf. hab selbiges problem, wie diverse andere leute auch - google find ich massenhaft einträge! hab auch versucht aus backup etc. einzuspielen - kein erfolg!
 
@wrack: jo, bereits bekannt und erledigt - is nich mein erstes Update , danke ;)
 
Lief die alte Softwareversion so schlecht dass alle auf einmal und sofort am ersten Tag updaten müssen???
 
@DennisMoore: es sind einfach lang ersehnte Funktionen...
 
@TurboV6: Nur fürs Verständnis: was sind denn "lang ersehnte" (in meinen Augen gleichzusetzen mit "notwendige") Funktionen? Gab es wirklich so viele Funktionen, die es bislang nicht im iOS gab?
 
@Slurp: Nein. Notwendig würde ich es nicht nennen. Aber eine Übersicht aller Notifications - bzw. ein Start-Screen sind auf alle Fälle lang ersehnte Funktionen. Aber nur weil sie nicht da waren heißt es noch lange nicht, dass es nicht bedienbar ist.
Offen gesagt ist für mich persönlich der Rest Nebensache. Von iCloud halte ich nichts, wenn man bereits einen eigenen Exchange / Office365 hat ist das quatsch. Lieber gebe ich hier MS in die Hand, was ich tue - als alles bei Apple zu lassen.
 
@TurboV6: Ah okay. Danke fürs Feedback. Bei "lang ersehnt" denke ich halt oft an so essentielle Sachen wie damals das C&P und wunderte mich schon.
 
@Slurp: Kurz und bündig? JA!
 
@DennisMoore:
Geh bitte einfach und troll hier nicht rum.
 
@b0a: prinzipiell hat er nicht unrecht .. aber diese frage kann man bei allen updates/upgrades stellen .. nicht nur bei apple sondern auch wenn ein service pack für windows rauskommt usw
 
@b0a: Oh, Entschuldigung das ich wissen möchte warum User nicht noch 1-2 Tage länger ohne die neuen Features überleben können. Manch einer soll ja 3-4 Stunden am Stück versucht haben das Update durchzuführen. Kann ich persönlich nicht nachvollziehen, denn ich warte eigentlich immer mindestens ne Woche bevor ich solche Majorupdates installiere. Könnte ja sein dass das Update Fehler enthält die die Qualitätssicherung nicht erkannt hat und die das Gerät lahmlegen oder abstürzen lassen oder einen Datenverlust provozieren.
 
@DennisMoore: das kann Dir bei jedem Update passieren - nicht nur bei Major Updates. Deswegen ist so eine Aussage eher nichtig. Da brauchst Du Dich nicht wundern, dass Du als Troll abgestempelt wirst ;-)
 
@TurboV6: Sicher kann das bei jedem Update passieren. Aber ich denke sowas ist eher wahrscheinlich wenn eine Version von x auf y wechselt als wenn sie z.B. von x.xx.xxx auf x.xx.xxy wechselt. PS: Ich wundere micht HIER schon lange nicht mehr über das Abstempeln als Troll oder das "wegminussen". Das passiert einem auch wenn man übernhaupt nicht trollt, sondern nur simple Fragen stellt, die einige Leute als Angriff auf ihr Lieblingssystem mißverstehen.
 
@TurboV6: Lesen und das gelesene verstehen sind zwei unterschiedliche Aspekte!
 
@DennisMoore:
klang für mich zu trollig. hättest du besser formulieren können, grade hier auf winfuture. ich denke das muss ich dir nicht sagen.
 
@DennisMoore: ja bei apple gibt es aber bei softwareupdates keine fehler
 
@DANIEL3GS: Lies mal die News.
 
@Kevni: ich meinte keine server fehler oder itunes fehler das kommt davon wenn man bei dem ansturm auch unbedingt laden muss
 
@DennisMoore: 3-4 Stunden am Stück wäre mir auch zuviel Aufwand für iOS5. Ich habe es gestern Abend zweimal probiert, und das ganze dann auf heute abend bzw. morgen verschoben. Soo dringend muss ichs auch nicht haben, iOS 5 läuft mir nicht davon. Das abwarten bei Updates macht im aktuellen Fall auch wenig Sinn, da die Final iOS5 identisch mit der GM ist, die seit einer Woche getestet wurde. Und da sind keine Probleme bekannt geworden, also warum nochmal warten? Und ein Datenverlust ist bei einem iOS-Gerät nicht wirklich tragisch, da du durch die iTunes-Synchronisation sozusagen "gezwungen" bist, ein Backup anzulegen. Und bei dem Major Update gestern wurde zusätzlich dazu nochmal ein "komplettes" Backup gefertigt, so dass wirklich niemand Angst um seine Daten haben muss.
 
@Turk_Turkleton:
bei mir hat das Ganze keine 20 Minuten gedauert. Gegen 20:00 mit 2,6Mb geladen, installiert Backup draugespielt, schlafen gegangen :D:P
 
@b0a: Das laden ging bei mir auch innerhalb von 10-15 minuten, nur die Autorisierung danach schlug fehl :)
 
@Turk_Turkleton:
bei mir nicht :) glücklicherweise. :) :D
 
Das Problem ist einfach das alles auf einmal mit Updates versorgt werden muss, iPhone 3GS & 4, iPad, iTunes, MacOS X. Und dann will ein Grossteil noch die Backups in die iCloud schieben, das da was schief geht ist doch logische Schlussfolgerung.
 
@CoF-666: ich persönlich mach kein Backup in die icloud denn mein Backup wäre ca 5gb gross was doch zeitlich etwas lange ist und mein 5gb freier Speicher wäre direkt dicht
 
@Balu2004: Ich warte sowieso erst mal ab, bis der grosse Run vorbei ist.
 
@CoF-666: das ist auch eine Strategie ;) .. ich habe gestern Abend mein iphone/ipad+macbook aktualisiert und mein mobileme umgezogen.. das einzige problem was ich hatte war mobile.me Umzug .. nachdem ich die eula im letzten step ganz nach unten gescrollt hatte und auf weiter gedrückt hatte ginge auch .. ob Zufall oder nicht... bis jetzt ist alles bestens .. fotostream ist ganz cool
 
@Balu2004: Das Problem bei Fotostream finde ich, das man einige nicht Bilder auslassen kann, die ein anderes Gerät mit dem selben Account nicht bekommen sollte. Mein iTouch ist auch mit meinem iPhone und MacBook verknüpft, aber sollte die Bilder nicht alle erhalten, da der die Familien-Schlam*e ist ;), sprich auch für die Kids zugänglich.
 
@CoF-666: du meinst das man nicht auswählen kann welche Bilder überall sichtbar sind und welche nicht? .. ok sinnvoll wäre es Ordner in fotostream packen zu können die man per Passwort schützen kann..
 
@Balu2004: Genau, es werden alle Bilder in Fotostream gepackt, ohne Ausnahme. Deshalb nutze ich das auch nicht, noch nicht. Evtl wird ja ein Update Änderungen bringen. Immerhin sind schon mehr User darüber nicht gerade erpicht. Das mit dem Passwort wäre natürlich auch nett.
 
Das witzige ist ja, wen man eine Bildschirmsperre hat, kann man diese umgehen, in dem bei gesperrtem Bildschirm die Kamera öffnet und dann wieder den Home - Buttone betätigt. Schon ist man drin und kann alles anschauen (getestet mit iPhone4). Wird dies eigentlich nicht getestet? :)
 
@Stuuel: dann hast du eventuell keine codesperre aktiviert .. bei mir bin ich nicht automatisch "drin"
 
@Balu2004: Doch die codesperre ist aktiviert. Bei gesperrtem Bildschirm 2x den Home Button betätigen, die kamera wählen, wieder Home-Button betätigen und dann war ich auf dem Phone ohne den Code einzugeben
 
@Stuuel: Du bist Dir 100% sicher, dass Du ein iPhone hast? Ich frag ja nur, weil wir das eben bei zwei iPhones mit iOS5 getestet haben und man musste den Sperr-Code jedesmal eingeben.
 
@Stuuel: Erstmal RICHTIG testen bevor man eine Behauptung aufstellt, die Sperre kann so nicht umgangen werden.
 
@Stuuel: Nonsens Gelaber. Eben auf iphone 4 mit ios5 nach deinen Angaben probiert und es wird nach dem Code gefragt.
 
@Boombastic:
Kanns auch nicht reproduzieren.
 
@Stuuel: Ich habe es auch mehrfach versucht, bin aber immer an der Codesperre hängen geblieben. Also wurde es doch getestet :)
 
Wenn der Server gestern gestürzt wurde, wie stellen die es sich vor jetzt die Updates direkt via iPhone zu laden?
 
@RoyalFella: du kannst die updates auf dem iphone erst mit ios5 direkt laden .. für ein upgrade von 4.3 auf 5.x musst du zwingend über itunes upgraden
 
@RoyalFella: Das werden dann Delta Updates bei installiertem iOS5 sein. Der Fehler 3200 ist auf überlastete AKTIVIERUNGS- nicht Downloadserver zurückzuführen. Ich nehme nicht an, dass auch bei Minor Updates eine Aktivierung nötig sein wird.
 
@RoyalFella: Die Updates kommen dann inkrementell, werden also nur wenige MB groß sein - kein kompletter Installer mehr. Von daher ... alles kein Problem! Nach iOS 5 wird die Serverstruktur für Updates weit weniger ausgelastet, da man verschiedene Länder auch zu unterschiedlichen Zeiten mit den Updates bedienen kann ;)
 
Bei mir ging es relativ reibungslos, dauerte allerdings eine weile. Nach fünf Stunden war immer das iPhone fertig, iPad kommt dann heute Abend. Ernüchternd finde ich allerdings, dass Siri nur für das iPhone 4S zur Verfügung stehen wird. Nun muss ich noch ne Weile warten ;)
 
@PAINTrick: vielleicht schaffen sie es ja mit dem jailbreak
 
@DANIEL3GS: Ohne Low-Level Exploit oder Piraterie (was kein fähiger Entwickler unterstützt) wird daraus nichts.
 
@DANIEL3GS: Von Jailbreaks halte ich persönlich nicht viel, wäre dennoch interessant zu wissen ob das iPhone 4 von der Hardware dazu überhaupt in der Lage ist, der einzige plausible Grund dass es nicht geht ist ja eigentlich nur der, dass das 4S mehr Power zur Verarbeitung hat :(
 
@PAINTrick: das iphone 4s muss auch schon etwas laden um eine antwort zu geben also mit siri aber wenn die jailbreaker es schaffen siri auf das iphone 4 zu bringen dann hat apple es nicht auf das iphone 4 gebracht dammit sich mehr leute das 4s kaufen
 
@DANIEL3GS: ich hoffe auch das siri über jailbreak reinkommt... allerdings verstehe ich auch apple das die das als "alleinstellungsmerkmal" für das ipone4s deklarieren obwohl es sicherlich auch auf dem iphone 4 laufen dürfte .. alle Hersteller machen das so. was ich allerdings bisher gelesen habe ist siri wohl für iphone4s explizit kompiliert (Stichwort multithreading da dual core) .. ob es hier einen weg geben wird siri auf iphone 4 zu Portieren muss sich zeigen.. auf den jailbreak warte ich allerdings auch ..
 
@PAINTrick: Siri ist ja ausdrücklich noch als Beta deklariert, evtl. sind sie irgendwann soweit dass es per Update auch auf älteren Geräten läuft. Wenn mich nicht alles täuscht wurde das auch genau so schonmal von offizieller Apple-Seite bekanntgegeben.
 
"Start-Schwierigkeiten dürfte auch Apples Online-Speicherdienst iCloud haben" was heisst denn dürfte - ist das eine vermutung oder was ... bei mir gabs überhaupt keine problem damit!!!
 
Also ich habs gestern um 20:00 Uhr geladen und war innerhalb von 15 minuten fertig mit dem download. Danach ging alles reibungslos ohne Probleme. Das neue IOS5 sieht einfach genial aus nur leider Siri ist nicht dabei^^
 
@KillU: Siri gibts doch nur aufm 4S ...
 
GEDULD IST EINE TUGEND...
 
Das kann ja was werden mit iCloud
 
@wolle_berlin: Ja ne wird sicher ne Katastrophe, wie alles halt was von Apple kommt. Funktioniert nicht, ist nicht intuitiv und ausserdem nachgemacht von Microsoft & Co.
 
Keine Probleme, weder mit Update 10.7.2 noch ios5. Das Erstellen des Cloud Acounds lief auf dem iphone und dem Mac ebenfalls ohne Probleme.
 
herunter geladen, installiert, eingerichtet, apps geladen, fertig ... und das mit dem 3gs ... keine probleme.
 
Ich habe massive Probleme mit der iCloud mail, mal gehts, dann nur senden, dann nur erhalten, dann wieder gar nicht... Die Server sind so etwas von überlastet also muss man etwas Geduld haben. Was ich auch schlecht finde ist dass ich meine gmail immer benutzt habe um Sachen zu kaufen und nachträglich auch MobileMe hatte... nur wollte ich aber keine 2 Accounts... also habe ich meinen MobileMe übertragen und gleichzeitig für meinen Store Account ne neue Adresse erstellt. Dann habe ich einen forward vom alten Me account auf den neuen gemacht... scheiße aber es funzt... ich hoffe nur dass meine alten Aliases gleich wieder frei werden.
 
Da sind wieder mal alle Apfel Lemminge auf einmal gesprungen, war auch nicht anders zu erwarten.
 
@brunner.a: ist doch aber schön wenn man sich über so etwas banales wie ein OS-Update freuen kann oder? :)
 
Viel Glück an alle bei denen es nicht geklappt hat, wird schon wieder. Serverprobleme sind Alltag und wenn große Sachen kommen kanns schon zu solchen Auswirkungen kommen.
 
@pomadelere: Eben.. Apple kocht auch nur mit Wasser.
 
fehler 3200 und 3002 sind übrigens die gleichen
 
@quattroholic: Wenn es die selben wären würden sie nicht auf zwei fehler aufgeteilt werden oder ;)
 
was gestern abging war ja nicht mehr normal. viele haben stundenlang probiert das ios5 auf das device zu spielen und haben dabei die geräte mehrmals hard resetet, downgrades durchgeführt, gejailbreakt, oder ohne ende neugestartet bis die geräte schlussendlich komplett den dienst verweigert haben. dabei hätte 2 min googlen aufschluss darüber gegeben das der fehler 3200 auf überlastete server hinweist.
 
Komisch ... mir wurde überhaupt keine Fehlernummer angezeigt. Naja, heute Morgen hat das Update dann geklappt und gut ist nun.
 
Toll. Ich häng mit nem Error 1611 herum -.-
 
@Ludacris: Error 1611 ist harmlos, das IPhone ist dein größtes Problem.
 
@brunner.a: Ist ein iPod Touch 3G den ich mal geschenkt bekommen habe... ich hätte ihn heute am abend bei Bang and Olufsen gebraucht
 
Ich hab das Update gestern gegen 21:00 Uhr durchgeführt. Der Download der 700 MB über iTunes dauerte ca. 15 Minuten, das Update selbst für mein iPad 2 etwa 1 Stunde.
Trotz Backup wurden von meinem iPad alle Fotos bis auf die im Album "Aufnahmen" gelöscht und nicht wieder hergestellt. Zum Glück hatte ich alle Fotos noch auf dem PC.
Bis jetzt läuft alles rund. Mit Apps gabs bislang keine Probleme.
Das Erstellen des iCloud-Accounts über meine bestehende Apple-ID ging völlig problemlos.
Ein komplettes Backup über iCloud dauerte allerdings heute morgen über 2 Stunden. Über iTunes am PC keine 20 Sekunden.....
 
Also ich hab immer nur Fehler 3014 bekommen -.- und zwar nach dem Download...
 
Funktioniert bei Euch die Datensicherung in der iCloud? Bei Dokumenten und so gehts aber bei der Datensicherung des iPads nicht.
 
@Cotti1966: Also bei mir hat es gut funktioniert.. hat zwar lange gedauert.. aber es passt... Beim IPad dauert die Datensicherung über ICloud schon was länger.. dafür muss es am Strom und WLAN hängen!!
Beste Grüße Stewie
 
@Stewie: meine die interne iCloud Backupsicherung des iPads. Wenn ich auf Backup jetzt erstellen drücke steht das ein Fehler aufgetreten ist und das ich es später nochmal versuchen soll. Hab 5 GB. Muss iTunes an sein?
 
@Cotti1966: nein muss es nicht... aber das IPad oder IPhone muss sich am Strom befinden und WLAN muss aktiviert sein. sonst gehe mal auf https://www.icloud.com/ und versuche dich da mal anzumelden.
 
@Stewie: erst mal danke für deine Hilfe aber jetzt funktioniert bei mir der icloud Backup Button nicht mal. Die Funktion lässt sich nicht einschalten. Steht immer was von Fehler da. Ich gebs jetzt erst mal auf. Trotzdem Danke.
 
@Cotti1966: sonst versuche mal das Gerät auf werkseinstellung zu setzten... das letzte Backup darauf.. Und gegebenfalls nochmal versuchen
 
@Stewie: geht auch nicht. Das ist wohl auf den Serveransturm zurückzuführen. Leute die das rechtzeitig aktiviert haben, bei denen gehts mit langsamen Geschwindigkeiten. Da hilft nur abwarten :-)
 
@Cotti1966: warst du mal auf der ICloud Homepage??
 
@Stewie: ja war auf der iCloud Hompage. Aber kommt Zeit, kommt Rat. Habs jetzt ganz normal aktiviert und es funktioniert soweit. Hat wohl mit den Servern zusammen gehangen. Nochmals vielen Dank das du versucht hast mir zu helfen :-)
 
@Cotti1966: gerne. ;-)
 
0,0% Probleme bei mir. Update, installiert, fertig. Reibungslos. Warte auf unteathered Jailbreak, ohne ist ein iPhone halb so sinnvoll.
 
@Senfgeist: Ich hatte mit dem iPhone 4 auch keine Probleme, war nach ner guten Stunde durch. Das iPad Update brachte 4-5x den Code 3200, aber danach gings problemlos und dann sogar recht schnell. Nach guten 2-3 Stunden war ich komplett durch, mit beiden Geräten inklusive Neu-Sortierung der Apps, die ich syncen musste. Alles in allem prima verlaufen. JB mal sehen, hatte mit JB auf 4.3.1 große Probleme.
 
aus ähnlicher erfahrung kaufe ich auch schon seit geraumer zeit technik bezogene sachen nie in der offiziellen startphase des produkts. vermutlich kam hier auch noch zu allem übel die sache hinzu das irgendwie alle zur gleichen zeit auch noch gedownloadet haben, und somit zwingt man schon so einige serverfarmen in die knie wenn das alle auch noch relativ zeitnah machen, caching hin oder her ^^
 
Bei mir waren alle Apps weg, Restlos! Hab die Apps zurückgespielt, die Einstellungen waren aber alle noch da! :D
 
@Screenzocker13: Aber es wurde darauf eindeutig hingewiesen! Ich habe auch danach alle Apps wieder sortieren müssen, aber die Einstellungen waren komplett verfügbar.
 
Apple trifft keine Schuld ihr macht es einfach nur falsch. Welcome to the market Apple and you will know see more and more issues due to many customers.
 
ich hab vom update nichts mitbekommen - hat sich von alleine gemacht - hab vorher schon beta 5 droben installiert. irgendwie schade, nichts mitbekommen zu haben. ist halt jetzt einfach oben
 
Bei mir lief alle glatt durch - in 15 min war alle fertig incl. Apps, Musik, PDFs usw... :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles