Flut in Thailand: Festplattenfertigung beeinträchtigt

Die schweren Überflutungen in Thailand haben zu Beeinträchtigungen in der Produktion einiger Technologieunternehmen geführt. Der Festplattenhersteller Western Digital meldete, dass die Fertigung in seinem wichtigsten Werk, wegen der Naturkatastrophe ... mehr... Festplatte, Hdd, Western Digital, Wd Bildquelle: Western Digital Festplatte, Hdd, Western Digital, Wd Festplatte, Hdd, Western Digital, Wd Western Digital

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sind das nicht die kleinsten Probleme der Flut? ...
 
@andryyy: Jo, Ram wäre schlimmer :s
 
@andryyy: Das Gleiche habe ich mir auch gedacht. Das die Produktion von Technologieprodukten beeinträchtigt wird, sollte nachrangig sein.
 
@Stonerrock: Anderes interessiert mich auf Winfuture aber nicht
 
Der Titel grenzt im Angesicht der bisher 281 Toten schon stark an Sarkasmus
 
@Compadrito: aber hey festplatten werden 10Cent teurer , PANIK !!!!
 
@Compadrito: Ich will/kann Winfuture überhaupt keinen Vorwurf machen, aber solche News sind leider beliebter als die eigentliche Tragödie. Zwar ist für das Land selber auch die Wirtschaft wichtig, um den Wiederaufbau zu finanzieren. Trotzdem schade, wie wenig menschliches man darüber lesen kann momentan.
 
@andryyy: Wenn ich Drama und Tragödie haben will, lese ich Bildzeitung.
 
@andryyy: Mein Beileid an alle Betroffenen und so, aber es wird trotzdem langweilig. Ich denke mal alle paar Sekunden stirbt irgendwo jemand auf der Welt. Soll man ständig trauern? Ich persönlich kenne niemanden dort, die kennen mich nicht. Aber Festplatten von WD habe ich sogar eine eingebaut und denke drüber nach mir mal neue Platten zu kaufen. Festplatten betreffen mich weit mehr als die Leute dort.
 
Nicht unbedingt Sarkasmus. Der wirtschaftliche Schaden ist im Moment viel hoeher als der humanitaere. Da die meisten grossen Industriezentren in der naehe von den betroffenen Fluessen liegen ist der Schaden, vorallem bei Japanischen Auto und Hightech Unternehmen, riesig. Die Anzahl der betroffenen Privathaushalte und Toten ist in anbetracht des Zeitraumes und Groesse des Gebietes eher gering.
Ich wohne sued-oestlich von Bangkok und uns soll das Wasser heute oder morgen erreichen...toi toi toi
 
@wasisdn: Genau, wen interessieren die paar Menschen, die alles verloren haben, oder elendig im Wasser ertrunken sind. Viel schlimmer ist doch, dass keine Autos und Festplatten mehr produziert werden können. Sicherlich ist auch die Wirtschaft für so ein Land wichtig. Aber die Firmen sind meist versichert und haben genug Geld um den Schäden zu beheben. Wie viel Menschen müssen inzwischen sterben, damit der humanitäre "Schaden" als grösser eingestuft wird als der Wirtschaftliche? Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Glück, dass du dort alles gut überstehst.
 
@Manny75: Wen interessieren die paar Menschen die jeden Tag an hunger sterben? Wird hier auch nicht drueber berichtet. Wird nicht mal auf FAZ.net berichtet. Nicht mal in der Tagesschau. Gewoehnt euch halt dran das man hier ueber IT berichtet und nicht Gott und die Welt
 
@-adrian-: Genau. drauf geschissen, dass irgendwo menschen elendig verrecken. Hauptsache uns geht es gut! Verdammt, jetzt steigen bestimmt wieder die Festplattenpreise - so besser?
 
@Manny: Sicherlich tun mir die Menschen leid... aber was ich sagen will ist, das die Anzahl der Totesopfer angesichts des Zeitraumes (2 Monate) und Gebietes (so gross wie Norddeutschland), eher gering ist. Ich glaube das im gleichen Zeitraum alleine in Bangkok mehr Menschen durch Verkehrsunfalle gestorben sind. Der Monsun ist in diesem Jahr sehr stark. Wer schonmal in Thailands Norden war dem wird aufgefallen sein, das die Landbevoelkerung ihre Haueser auf 2m hohen Stelzen bauen da es jedes Jahr zu Hochwasser kommt. Die Industrie ist nun mal am meisten betroffen da sie ihre Industrieparks mit Daemmen abgesichert haben, die jetzt alle brechen.
Wer aktuelle news und flood map haben moechte kuckst Du hier:

http://www.bangkokpost.com/news/local/261044/evacuation-plan-readied
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen