HP: Trennung von PC-Sparte wird neu bewertet

Beim Computer-Konzern Hewlett-Packard wird derzeit intensiv gerechnet. Die geplante Trennung vom PC-Geschäft steht noch einmal ganz genau auf dem Prüfstand. Denn die aktuellsten Analysen zeigen womöglich, dass eine Abspaltung zu teuer werden könnte. mehr... Logo, Hp, Hewlett-Packard Bildquelle: Hewlett Packard Logo, Hp, Hewlett-Packard Logo, Hp, Hewlett-Packard Hewlett Packard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
HP hat immer recht gute Workstations produziert. Das Aus für die Sparte konnte ich eh nicht nachvollziehen.
 
@GordonFlash: doch Preislich konnten diese nicht mit denen von Dell mithalten finde ich... wir hatten in der Firma eigentlich nur welche von HP... doch mittlerweile steigen wir auf Dell um...
 
is doch Quatsch mit Soße
 
@515277: Die Trennung oder die Neubewertung?
 
@515277: Was nu? Is die Soße qautsch oder der Quatsch mit Soße überzogen?
 
@515277: Meiner Meinung nach ist das die Ausrede, um Apothekers Aussage zu revidieren. Die ganze Geschichte stinkt doch zum Himmel... Die Trennung war ja wohl die bekloppteste Idee seit langem...
 
Da sieht man´s mal wieder, was auf den ersten Blick wie eine tolle Sache ausschaut, stellt sich bei näherer Betrachtung als Windei heraus. Wenn nur immer ein zweites mal geprüft würde, ob auch wirklich das zutrifft, was man sich erhofft hatte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen