Tablets: Nutzer wollen lieber Windows als iOS

Eine neue Studie der Unternehmensberatung Boston Consulting Group zeigt auf, dass Microsoft sich durchaus gute Hoffnungen machen kann, mit seinem neuen Betriebssystem Windows 8 signifikante Marktanteile zu erreichen. Denn immerhin wollen offenbar mehr Verbraucher ... mehr... Tablet, Toshiba, AT100 Bildquelle: Toshiba Tablet, Toshiba, AT100 Tablet, Toshiba, AT100 Toshiba

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das heißt webOS ;-) freue mich jedenfalls schon auf win8-tablets
 
@sbiba: PC und Tablet fusioniert, das wird richtig geil. Ich hoffe nur das die sich noch was zur Oberfläche für den Pc einfallen lassen. Ein Touchoptimiertes OS macht kein spaß am pc.
 
@Clawhammer: alles alte schuhe... den fujitsu stylistic gibts seit 15jahren !! und da meint jemand ein "ipäd" wäre eine "innovation" .. tzis
 
@mAsTErLi: google mal das wort innovation....das ipad isset zumindest....nicht verwechseln...innovation <> invention...
 
Kann ich, bei dem bisher gezeigtem von Windows 8, sehr gut verstehen. Man hat einen "vollwertigen" Tablet-PC, der wunderbar mit dem heimischen PC(Windows), Windows Home Server, Laptop (windows), Smartphone (Windows Phone) und der Spielekonsole (Xbox live) harmoniert.
 
@hhgs: Das funktioniert, bzw. harmoniert aber nur in Deiner Windows-Umgebung. Bei mir zB. harmoniert mein iPad mit dem iPhone, MacBook und und und. Merkst was? Es kommt auf das drauf an, was man schon in seinem Heim hat. ;)
 
@CoF-666: Nicht jeder kann sich das leisten.
 
@hhgs: Es ging hier nicht darum, wer sich was leisten kann. Es ging um einen Vergleich. ;)
 
@hhgs: Vor allem nicht jeder will sich das leisten, da das P/L-Verhältnis unter aller Sau ist. Da packe ich das gesparte Geld lieber bei einem "Equipment" drauf und freue mich am echten Mehrwert.
 
@CoF-666: Es macht absolut kein Unterschied ob man nun ein Gerät von Apple, eines von Microsoft, von Android oder von wem auch immer hat: Es gibt für alle gängigen Systeme die passende Software um sie nutzen zu können. Signifikante Unterschiede gibt es bis auf wenige Ausnahmen nicht, weswegen es völlig egal ist was man schon zu Hause stehen hat. Warum du da jetzt so eine leicht arrogante Art an den Tag legen musstest ist mir nicht ganz klar.
 
@cH40z-Lord: Oh doch macht einen Unterschied. Denn Windows 8 ist das einzige der drei genannten Betriebssysteme mit dem man höchst wahrscheinlich wirklich produktiv arbeiten kann da man so ziemlich alle Programme aus der Windows Desktop Welt nutzen kann.
 
@kubatsch007: Stimmt, denn so gern ich Android benutze, lieber wären mir ein Win Smartphone und ein Tablet ... ich denke auch, dass viele iPad Nutzer dieses einfach nur auf Grund der fehlenden Alternativen haben ... gäbe es brauchbare Android und Windowsalterntiven zum iPad, würde der MArktanteil des iPad ganz anders aussehen ... außerdem ist das iPad dadurch beschnitten, dass es eben genau wie Android ein selbständiges System darstellt, Win8 hätte den großen Vorteil, dass ich auf einem Tablet genau das gleiche vorfinde wie auf dem PC ... und dann kann auch irgendwann das in einem Film gezeigte (weiß grad nicht mehr welcher) war werden und ich schiebe ein Fenster einfach vom PC auf das Tablet und mache am Tabelt genau da weiter wo ich grad auf dem PC aufgehört habe.
 
@kubatsch007: Glaubst du wirklich, das alle Desktop Programme auf einem Win8 Tablet laufen, das mit einer ARM CPU befeuert wird? So wie es bisher aussieht, muss die meiste Software deutlich angepasst werden (sowohl von der Bedienung wie auch vom Betriebssystem), ansonsten ist sie unter Win8 genauso wenig Tablet tauglich wie bei den ersten Windows XP Tablets.
 
@CoF-666: Natürlich ist es abhängig von dem was man schon hat. Jeodh ist dadurch auch das Ergebnis der Studie nicht verwunderlich, denn noch gibt es mehr "Windows-HEIM-PCs" als "Heim-Macs". Daher versucht man natürlich das dazuzukaufen, was zum bisherigen Biotop passt. Man muss aber auch sagen, man bekommt bei Microsoft das größere Biotop ... PC, Laptop, Netbook, Tablet (wenns denn kommt), Smartphone und Spielekonsole ... das zieht natürlich auch.
 
@fieserfisch: Das ist nicht abzustreiten. Mir ging es auch nicht irgend wem aufzuzeigen oder gar sagen zu wollen, er könne sich auch alles von Apple kaufen. Es sollte lediglich einen Vergleich darstellen, dass es auch andere Umgebungen, als reine Win-Home's gibt :). UND @cH40z-Lord: es sollte keinesfalls arrogant erscheinen, ich kann ja nun mal nichts dafür, das ich nach und nach alles von Apple gekauft habe und der Win-Welt nicht mehr zur Verfügung stehe. Und wenn der Smiley nicht deutlich macht, das ich das mit einer Prise Humor geschrieben habe, ja der soll mich halt arrogant nennen.
 
@CoF-666: Microsoft baut ja im Prinzip auch sowas ähnliches wie Apple auf. Also entw. fährt man total auf das Apple-System oder auf das Microsoft-System ab..natürlich kann man auch beides kombinieren. Auf lange Sicht dürfte das Konzept von MS aber eher aufgehen..die gepimpte Xbox, das Smartphone und der heimische PC/Laptop inkl. Tablet das gleiche System, die gleichen Apps und alles überall verfügbar. Dazu eben, dass Menschen "gewohnheitstiere" sind und eher zu was bekanntem tendieren als zu etwas neuem..passt doch^^
 
@He4db4nger: Jopp. Zumal MS ja einen Marktanteil im Desktop-Bereich hat, bei dem es einen schwindelig wird. Insofern kann ich mir schon vorstellen, dass sich diese Leute dann auch lieber ein Win8-Tablet/Notebook etc. holen. Wenn Win8 richtig gut wird, könnte es sehr weng für iOS werden. Allerdings sehe ich auch Gefahr, dass MS Win8 in den Sand setzt... dann dürfte Apple sogar im Desktop-Bereich ordentlich aufholen.
 
@CoF-666: Wer, wenn nicht du, kann denn etwas dafür dass DU nach und nach alles von Apple gekauft hast ? Oo
 
@ichmagcomputerimmern: MS kann was dafür ;). Würden die mich nicht mit ihren (w)irren Fehlermeldungen und unfertigen Windows nerven, wäre ich nie zu Apple gewechselt, denn Design ist nebensächlich, aber ich brauche Rechner die zuverlässig laufen und das machen, was ich will. Sie sollen sich nicht mit Datenmüll aufblähen, obwohl man nichts installiert und und und... Aber das gehört alles nicht hierher. War nur die Feststellung, das MS für mich Schuld an allen hat. /ironic
 
@CoF-666: quote CoF-666:"MS kann was dafür ;). Würden die mich nicht mit ihren (w)irren Fehlermeldungen und unfertigen Windows nerven, wäre ich nie zu Apple gewechselt, denn Design ist nebensächlich, aber ich brauche Rechner die zuverlässig laufen und das machen, was ich will. Sie sollen sich nicht mit Datenmüll aufblähen, obwohl man nichts installiert und und und... Aber das gehört alles nicht hierher. War nur die Feststellung, das MS für mich Schuld an allen hat. /ironic"
Was war deine letzte Windowsversion - Windows ME?
Kein Betriebssystem wird je wirklich komplett fertiggestellt ausgeliefert sein. Das ist doch auch bei Apple nicht anders. Siehe http://tinyurl.com/3r5br68
Ich weiß nicht von was für Fehlermeldungen du da bei Windows reden willst. - Bist von Apple gut konditioniert worden.
Zugegeben: Win98 und Me waren mit Fehlern behaftet zeigten öfters Bluescreens , aber spätestens seit Windows2000 war damit schluß und beim G4 habe ich im Gegenzug auch des öfteren erlebt, wie dass die Kiste einfach einfror und nichts mehr ging und nur das Aussschalten samt Neustart half, um weitermachen zu können :)
 
@CoF-666: Mach aber mal mit deinem iPhone unterwegs einen Haufen Fotos und versuche sie auf den Rechner eines Freundes, der keinen Mac hat, zu kriegen...
 
@doubledown: Ein kleiner Tipp: Einfach das iPhone anschliessen und auf das iPhone zugreifen, als wäre es ein Wechseldatenträger. Das geht mit den Fotos auf jeden Fall.
 
@CoF-666: und und und? wiklich mehr kann es nicht - ne Konsole von Apple gibbet zum Glück nicht und ich würde meinen Arsch drauf verwetten, das der Kreis der Luete die die einen Windows-PC haben Laptop XBOX größer sind als ipad iphon macbook - um den Vergleich noch zu erweiterrn - ich hab auch ne PSP ne PS3 nen Bravia Fernseher und n Sony Handy... das kann man jetzt echt mal weiterspinnen - die kennen sich auch alle und zusätzlich noch meine Windows-Pcs - hm kann man Apple Geräte in so ein Netzwerk einbinden ( ist jetzt mal ne ernstgemeinte Frage)
 
@hhgs: den Windows Home Server (WHS) bitte nicht vergessen :)
 
@JackTheExecuter: Na so nen Windowsserver ist doch aber Dreck, auch wenn ich soweit alle Produkte von M$ ok finde.
 
@Madricks: Ich merke schon, alles was Du nicht nutzt ist auch gleichzusetzen mit Dreck/Schrott? Du bist also das Mass aller Dinge? Meine Meinung über Dich manifestiert sich immer mehr. Du denkst die Welt dreht sich nur um Dich, ich muss Dir sagen, dem ist nicht so.
 
@CoF-666: Klar dreht sich alles um mich - geh und erzähl's dem Parkautomaten :)
 
@Madricks: Ich habe eine Garage, kann ich es auch dieser erzählen?
 
@CoF-666: Klar :)
 
@CoF-666: Ach, ist das wieder lustig die Kommentare zu lesen. Der Grossteil plärrt rum, er würde sich nie ein win8-tablets kaufen, aber 95% der potentiellen 'Nichtkäufer' posten in dieser News. Herrlich.
 
@vegettocool: Hier geht es um den Vergleich --> Win8 und iOS, bzw. lieber dies als jenes. Erkenne den Unterschied!
 
Sehr glaubwürdig. Wer hat die Studie in Auftrag gegeben?
 
@balini: Apple ;-)
 
@balini: Naja weisst eh, Windows kennt jeder. Ein Mac hat "niemand" getestet aber von Freunden (die auch keine Ahnung haben) erfährt man das OSX stinkt ... Wie mit Vista, kenn fast niemanden der es getestet hat, aber alle haben gemeint das es der letzte Dreck wär.
 
@Ðeru: Ich hatte Vista und fand es nicht schlecht. Ich habe hier und da mit OSX zu tun und finde es scheiße, aber klar bei Linux da darf man ja nur rumfrickeln......
 
@Madricks: das einzige und das letzte mal :-) ich klinke mich bei wf aus. Der Bullshit Faktor ist inzwischen zu hoch (dich mein ich damit nicht). Typen die sich über den Tod von anderen freuen - egal wers ist, nicht meine Ecke, bei so nem Userstamm hab ich nichts verloren. Machs gut.
 
@Madricks: Also ich mag Linux :D Was ich nicht mag sind Unity, Gnome3 und KDE (generell) ... :S
 
@Ðeru: ich hatte damals nen vista PC, schön war anders :-) CU :-)
 
@balini: Ja, schon etwas abartig... Ich muss zugeben, die Nachricht das Steven tot ist hat mich berührt, auch wenn ich noch kein Apple Produkt habe und ich ihm nicht persönlich kannte. Klingt eventuell absurd, aber er kommt mir so vertraut vor, er erinnert mich an irgendwem den ich mal kannte, und sehr gern hatte... Hmm ... --- Ich muss zugeben, ich fand Vista vom ersten Moment an besser als XP. Nicht nur das es freundlicher aussah, auch das neue Startmenü gefiel mir von Anfang an. Es war imho so wie es zu XP hätte schon gewesen sein sollen. Dann wär da noch die Geschichte das Vista, wie 7, selbstständig Treiber findet. Oh und beim Spielen hast du gegenüber XP einen Performanceboost gespürt, da können die Hater sagen was sie wollen. Vista war in jeglicher Hinsicht (für mich) besser als XP. (Bis auf das, das es vor SP1 noch etwas langsam war). Addio, viellieicht "trifft" man sich irgendwo mal wieder :)
 
@balini: Ist das einzige Mal bisher, wo ich dir recht geben muß. Berechtigte fragen. Ich halte im Prinzip sowieso nichts von Studien. Die kann man IMMER in die eine oder andere Richtung laufen lassen. Das kennt man doch von der Tabakindustrie. Was die Studien hatten.....
 
Für Windows gibts noch keine oder kaum Tablet Anwendungen während die anderen System alle schon ein riesen Repertoire haben.
 
@Guttenberg: Alle WP7 Apps werden funktionieren und wir reden hier von einem _vollwertigen_ Betriebssystem, dass nicht erst eine "Taschenrechner"-App runterladen muss.
 
@hhgs: Gibt es denn schon WP7 Apps für Tablets? Die sind doch alle für Smartphone Auflösungen konzipiert im Store.
 
@hhgs: Unter "vollwertig" verstehe ich was ganz anderes. Ein komplettes Office Paket sollte auch vorinstalliert sein und vieles mehr.
 
@Der kleine Llort: Und genau da wird es haken. Wenn ich mir vorstelle so einen Boliden wie MS Office auf einem Pad - dann kann ich mir jetzt schon ausrechnen einen Handkarren mit einer Traktor-Batterie mit hinter her zu ziehen, damit die Hardware nicht nach 10 Minuten aufgibt. Und dann stelle man sich vor, diese ganzen Apps auf einem 24"-Monitor mit Touch zu bedienen. Oder umgekehrt dann eine Maus am Pad.
Das schafft auch Microsoft nicht. Dafür müssen nämlich viele alte Zöpfe abgeschnitten werden. Windows 8 ist der erste Schritt dazu. Ein Pad wird in den nächsten zwei bis drei Jahren mit Sicherheit kein Desktop- oder gar Laptopersatz.
 
@hhgs: Och, ich möchte mir meinen Taschenrechner aussuchen können. :-)
 
@Guttenberg: Schmeiße mal 90% der "Apps" raus, da man diese "Anwendungen" auch im herkömmlichen Browser haben könnte. Der Rest ist Entweder auf Touchscreen angepasste Spiele, die man auf allen möglichen Seiten im Internet findet oder sonstige Programme die für Smartphones oder Tabletts angepasst wurden wegen Fuchtelsteuerung.
 
@Andrycha: Hauptsache die passen die Anwendungen schnell an, jeder der mal nen Windows Tablet in der Hand hatte wird bestätigen wie schlimm es ist die per Touch zu bedienen, deswegen haben Tablets all die Jahre keine Abnehmer gefunden bis das iPad gekommen ist.
 
@Guttenberg: informiere dich erst mal, bevor du sowas sinnlosen schreibst!
 
@cygnos: Ich hatte 2003 ein Windows Tablet und erst vor ein paar Monaten diverse aktuelle Windows Tablets getestet.
 
@Guttenberg: Und trotzdem hast du keine Ahnung von Tuten und Blasen!
 
@Guttenberg: Hier ist die Rede von Windows 8 Tablets. Bevor du weiterschreibst solltest du vielleicht mal die Winfuture-Artikel zu diesem System lesen und nicht von annodazumal reden. Windows 8 ist kein Windows 7 mit erweitertem Servicepack. Es ist was neues. Wirklich.
 
Bin mal gespannt ob das auch wieder ein geschlossenes System wie iOS ist... falls dem nicht so ist... besteht auf jeden Fall die Überlegung dies als Laptopersatz zu benutzen!! Auf dem PC finde ich Windows 8 derzeit etwas unpraktisch.. habe die Beta-Version getestet.. das geht noch was!!!
 
@Stewie: Das ist/war keine Beta! Das war eine Dev-Preview, also praktisch noch Alpha! Die (erste) Beta kommt aber glaube ich noch dieses Jahr. Aber darüber hinaus, hat mich das neue Bedienkonzept von Win8 auch nicht gerade vom Hocker gerissen. Außerdem hat mich der Explorer mit der Ribbon-Leiste erschlagen. In MSO 2007/2010 finde ich die Ribbons echt praktisch, aber im Explorer ist das total übertrieben und unnütz.
 
Also Windows ist mal in jedem Fall "offener" als iOS...
Insofern kann ich den Mehrheitswunsch sehr gut nachvollziehen - völlig unabhängig, was man schon hat.
 
@Slowhand:
Die Tablet Apps müssen doch genau so durch einen Prüfungsprozess, und alles andere wird auf ARM Tablets ja eben nicht ohne weiteres laufen. D.h. Windows auf dem Tablet wird nicht das Windows sein, was viele erwarten.
 
@GlennTemp: .net wird es auch für ARM geben ohne Einschränkung.
 
@Knerd: Und das ist auch nicht schwierig, das einzige was man anpassen muss ist die CLR. Das ist ja das geniale an .Net. Schade, (wenn auch verständlich), dass MS keine Runtime für Unix anbietet. Das Mono Projekt ist nicht wirklich ein Ersatz.
 
Und ich sah etwas Großes kommen und sein Name war Windows 8.
 
Das neue Tablet: Microsoft BLUE-T = das Bluescreen-Tablet haha :P
 
@Mediamarkt007: Hahaha, war so lustig, ich musste gleich so lachen, ich glaub ich krieg mich echt nie mehr ein...
 
@Larucio: "Dein Tablet steht vor einem Problem das es nicht selbstständig lösen kann und muss neugestartet werden :( - Das wird in 10 Sekunden passieren. <Errorcode: 0xL0L^^555>"
 
@Ðeru: Viel besser finde ich: "Diese allgemeine Schutzverletzung wird Ihnen präsentiert von Warsteiner, die Perle der Natur!"
 
@heidenf: Ja, da war ich wohl zu realistisch :P http://goo.gl/t2Rgq
 
@Mediamarkt007: Wenn man von der flachheit deiner Witze Rückschlüsse auf deine Fähigkeit zum komplexen denken ziehen wollte, braucht man sich für diese Aufgabe nicht sonderlich anstrengen, scheint mir!
 
@bratapfel3000: da tut's 'ne simple App, ja. Braucht man kein komplexes Excel für!
 
@Mediamarkt007: Um deine geistigen Fähigkeiten zu analysieren reicht eine simple App??? Dann Tippe ich mal auf "Furzklavier".
 
@Mediamarkt007: Da es ja auf sauber zusammengestellten und mit guter Hardware bestückten PCs kaum noch Bluescreens gibt kannste hiermit in Nostalgie schwelgen -> http://tinyurl.com/3e6fqh6
 
"Denn immerhin wollen offenbar mehr Verbraucher ein Windows-Tablet haben als ein iPad." Das beide Systeme eine völlig andere Ausrichtung haben, verschiedene Zielgruppen als Käufer, haben die Deppen schon gemerkt, oder? Es vergleicht ja auch niemand Grießbrei mit Rumstakes.
 
@Laika: Nö, warum sollte man auch Grießbrei mit einem "Rum-Pfosten" oder einem "Rum-Anteil", oder welche Kombination zwischen Rum und dem Begriff "stake" du auch immer meinen könntest, vergleichen? ^^. Ich mag allerdings eh keinen Grießbrei (bäh!), da hau ich mir doch lieber ab und an mal ein saftiges Rumpsteak hinter den Knorpel. Ach ja, und jetzt bitte Minus für meine Albernheiten. Sorry Leute, ist Freitag, ich konnte nicht anders...
 
@DON666: Du bist ja abgegangen, Manometer! Du scheinst ja den Inhaltlichen Teil meines Kommentares grade so verstanden zu haben, gehörst wohl zu Elite des Landes, was?
 
@Laika: Korrekt, exakt darauf wollte ich hinaus, darum auch mein dezenter Hinweis, dass dies ein typischer WF-Freitagskommentar sein sollte! ^^
 
@Laika: Es geht nicht darum, um die beiden Geräte zu vergleichen. Es ging darum iOs als Loser darzustellen, damit die anderen Fanboys befriedigt sind. ...."beim Neukauf ein iOS-Tablet bevorzugen. An dritter Stelle folgt Android mit 20 Prozent." Das wird gerne mal weg gelassen ;D
 
Oh ja so ein Windows 8 Tablett hätt ich schon gerne, die vorführung der Developer Preview auf der Build mit den Tabletts war schon ziehmlich eindrucksvoll
 
Haben die Befragten jemals ein anderes System als Windows gesehen? Schon wieder eine Statistik/Studie ohne Wert. (Nein, ich besitze keine Apple-Produkte)
 
es gibt doch mehr schlaue user als vermutet... kann man doch jetzt behaupten oder nicht
 
@hjo: Wenn ich deinen Kommentar so lese... eher nicht.
 
@lawlomatic: wenn ich mir +/- anschaue eher doch
 
@hjo: Ja, sehr verwunderlich auf einer Windows-Seite... :-)
 
@lawlomatic: Ich zitiere die Kopfzeile der Startseite: "WinFuture.de - Die ganze Welt der IT"... Windows only war mal hier, ist aber schon lange her. Schau dir doch mal an, welchen Anteil hier mittlerweile News zu Apple, Smartphones, Mobilkram allgemein, Patent- und Rechtssachen etc. haben.
 
@lawlomatic: da haben wohl die nacht einige dafür gesorgt, dass das mit dem +/- nicht mehr stimmt ... betrug!!! :D
 
Ich freue mich auf die Win8-Tablets, weil die Oberfläche, einfach nicht so überladen ist! :D
 
@Ichisouke: Dieses vermeintliche Nicht-Überladen wird konsequent getilgt, wenn man sich die großen quietschbunten Kacheln betrachtet.
 
@wingrill: win8 wird auf tablets alles dagewesene in den schatten stellen + es wird zusätzlich wp7 oder welche version es dann gibt, pushen ohne ende ... windows phone, #1 soon
 
@hjo: Hmm, die aktuelle öffentlich Testversion lässt davon aber noch nichts vermuten! Hast du nähere Hinweise? Aber gut, Win8 ist ja noch lange nicht "fertig" und es wird sich sicherlich noch einiges ändern und auch neues hinzukommen. Aber trotzdem hat mich die aktuelle Testversion von Win8 bei weitem noch nicht überzeugt. Ich sehe aktuell noch nicht, dass es iOS und/oder Android in den Schatten stellen wird.
 
@seaman: eine testversion gibt es nicht wirklich... schau mal genauer, für wen diese version eigentlich sein soll... developer können sich mit einigen vertraut machen... für einen normalo ist diese preview doch nicht wirklich gedacht
 
Windows-Nutzer wollen lieber Windows. So sollte die Überschrift heißen. Das ist doch klar! Alle anderen bevorzugen Alternativen.
 
@wingrill: nein, eigentlich möchte jede/r windows... aber es gibt einige, die versuchen sich krampfhaft einzureden, dass linux o.ä. eine alternative ist ... man sollte mal tief einatmen und genau überlegen... die antwort kommt dann von alleine: windows, what else
 
@hjo: lolz
als ob alle so denken wie du...
 
@hjo: Dein Horizont ist sehr beschränkt.
 
@CoF-666: was ist daran verkehrt? so lebt man länger
 
@wingrill: Sonst bekommt man aber nur wenig klicks. Irgendwas mit Apple muss schon drin sein, damit es in dem Kommentarbereich so richtig knallt :D
 
Der Vorteil ein Windows auf den Geräten zu haben ist in der Regel der, dass die gewohnten Anwendungen auch dort installierbar sind. Selbiges gilt ebenso innerhalb der iDevice-Geräte. Würde nurnoch "fehlen", dass "normaler" Win32-Code vom WindowsPhone gestartet werden kann :o) Aber das wäre wohl auch ein Sicherheitsrisiko auf den Geräten - zudem gibt es ja für die gängigsten Arbeiten entsprechende Ableger fürs WP - man ich drifte schonwieder vom Thema ab XD
 
Fùr mich persönlich muss das Tablet einfach und ohne große Einarbeitung bedienbar und einstellbar sein. Am PC rumschrauben, installieren, optimieren, konfigurieren etc. mache ich auch. Aber ehrlich gesagt, möchte ich das bei einem Tablet nicht. (OK, rumschrauben am Tablet ist wohl auch eher untypisch).
Das kann m.E. IOS perfekt. Wenn Windows 8 das ähnlich macht, dann ist Windows sicherlich eine Alternative.
 
ja die user wollen windows, aber bekommen auf ARM-tablets windows 8 ohne (übliche) windows-software (nutzen zu können) ... ;)
 
@McNoise: Tja, da bin ich echt gespannt, ob es dann auch immer "Universal"-Apps erscheinen. Gibts eigentlich schon Win-ARM-Software, außer Solitaire&Co?
 
@wingrill: Alles, was .NET ist, wird auf ARM-Tabletts laufen.
 
Das unterschreib ich
 
Die Leute wollen, was sie kennen. Ist doch klar.
 
@Jamie: Und was gut funktioniert. iOS zum Beispiel ist extremst unflexiebel. Android weniger, aber immer noch. Auf Windowstabletts könnte man nunmal alles machen, was am Desktop auch geht.
 
@Kirill: Quatsch, was kann ich nicht auf iOS-Geräten, was ich aber auf so ein Windows-Brett kann - und das komfortabel der Touchoberfläche angepasst. Und bitte nicht zB Office auf einem Pad erwähnen!
 
@wingrill: Doch, sehr wohl Office. Mit einer Bluetoothtastatur ist ein softwaretechnisch flexibles Tablett ein überaus passabler Bürorechnerersatz. Jedenfalls, iOS ist nunmal unflexibel. Solange man nicht zu einem anderweitig problematischen Jailbreak greift, darfst du nur das draufladen, was den Herrn bei Apple gefällt. Und die sind recht rigoros, selbst eine South Park-App wurde gesperrt, obwohl das in den USA ein guter Teil der Volkskultur ist. Aber ja, arbeiten kann man unter Windows besser, als unter iOS, vor allem weil ich uneingeschränkt Office und sonstige Produktivitätsprogramme installieren kann.
 
@Kirill: Na dann viel Spaß bei diesen Okolyten. :-) Und ein Tablet ist doch eher was fürs Mobile. Willst du wirklich mit einer Tastatur arbeiten. Das hat sich schon beim iPad mit der BT-Tastatur nicht so bewährt, weils einfach nur selten gebraucht wird. Und Gott-sei-Dank ist Apple so rigoros, denn sonst wäre es so wie jetzt bei Android: das Vorhandensein und die Zunahme von Schadsoftware. Schön, wenn dann die große Bibliothek an Schadsoftware für Windows gleich fürs Tablet genutzt werden kann. ;-) Heißt also: Der ganze Kram an AntiViren-Software und deren regelmäßigen Update-Routinen gehen dort von vorne los. DAS stelle ich mir nicht grad komfortabel vor. Nein, das muss ich nun wirklich nicht mehr haben.
 
@wingrill: Kommt darauf an, was man mit dem Tablett will. Ich habe z.B. keine Lust, mir ein Tablett für den Inhaltekonsum und ein Laptop zum Arbeiten zu kaufen. Ein flexibles Tablett ist da die bessere Lösung. Wenn du dein iPad nicht zum Arbeiten brauchst oder brauchen kannst, dein Problem. So unbequem ist Windows übrigens auch gar nicht. Sonst kann ich mir nicht erklären, warum ich meinen PC nicht dauernd babysitte aber auch keine Infektionen habe. Vll. machst du auch nur was falsch?
 
@Kirill: Ich habe zu Windows-Zeiten keine einzige "Infektion" gehabt. Ich sehe es heute zB bei uns im Büro. Der Rechner der Sekretärin, trotz Antiviren-Programm, war mit einigen lustigen Sachen "infiziert". Wie kann das trotz Aktualisierung passieren? Dann, eine Kollegin auf ihrem Laptop: zig Probleme gemeldet. Ich habe mir nur gedacht und innerlich gelächelt: Bloß gut, dass ich da einen gewissen Abstand von habe...
 
@wingrill: Aktualisierung schützt bekanntlich auch vor Dummheit nicht. Wenn du mir jetzt aber erzählen willst, dass es unter Windows 8 nicht ähnlich bedenkenlos zugehen wird, wie auf dem iPad, dann weisst du schlicht nicht, wie Windows 8 sein wird. Lies mal Ankündigungen, ich empfehle Heise, die sind i.d.R. informativer.
 
mich würde jetzt die durchführung interessieren...wenn die mich fragen würden "hätten sie jetzt gern wasser, fanta pink, eistee oder fermentierten mungobohnensaft" würde ich fanta pink nehmen...denke mal die leute haben dann auch einfach mal "windows" gesagt. frag mich wie viele leute sich nen win8 tablettrechner holen und erst mal doof gucken weil der bildschirm nach ner weile zu klein wird, die nciht alles anschließen können, usw uw usw
 
@DerTürke: Stimmt, die Leute höhren Windows auf dem Tablet und denken dann läuft auch Office und Corel Draw, usw. ohne das man einen Unterschied zum Desktop - Windows bemerkt. Den gleichen Gedanken hatten die meisten Käufer auch schon vor Jahren als die ersten Windows CE Geräte kamen und waren dann doch sehr entäuscht... Ein Tablet im Sinne von IPad und Android hat halt eine Grundlegend andere Philosphie als ein Desktop PC, vor allem beim Energie verbrauch und der Bedienung (Touchpad vs. Maus und Tastatur)
 
@torweh: vom energieverbrauch soll ja win8 riesen sprünge gemacht haben, weil sie die programme in einen dormanten zustand versetzen können, trotzdem vemrittelt der name "Windows" ein anderes bild. wenn ich jetzt meine eltern hätte und denen sagen würd "hey das ist ein windows laptop" würden die denken "klasse ich hab sowas wie xp zum rum tragen", natürlich würd ich 1-2 tage später nen anruf bekommen "sohn...ich will das ding nciht rumschleppen, wo ist der anschluss für tastatur und maus kabel" etc
 
Ich wünsche mir ein Tablet mit einem optimierten Desktop OS. Ob das dann Windows oder Linux ist wäre mir egal. Aber iOS oder Android sind doch einfach nur Spielzeug.
 
@Freezer: Optimiert reicht nicht, weil die ganzen Programme komplett anders aufgebaut werden müssen. Und da sich gerade bei Windows kaum ein Entwickler an Design Standards hält wird das sehr schwer.
 
Es ist schwieriger ein OS zu entwickeln was auf mehreren Plattformen laufen muss bzw. soll, siehe Win XP, Win 7,.. da es mehr Fehler gibt ist da selbstverständlich. Es ist leichter ein OS zu entwickeln für nur eine Plattform, siehe Apple, deswegen laufen die auch allerdings auch, mit verstecken Bug's (Firewallbug immer noch nicht behoben). Kommt mir aber irgendwie sofor als ob die Apple User das nicht checken und sind noch storlz drauf.
Da benütz ich lieber ein OS was einige Fehler hat aber dir auch mehr Freiheit bietet, wie Android oder Windows,...
 
@cygnos: Mac OS-X und IOS sind genauso grundlegend unterschiedlich wie Windows 7 und WP7, das "eine Platform" Argument zieht hier nicht so richtig... Richtig ist dagegen das in Macs und iPhones/iPads die komplette Hardware direkt von Apple kommt und es Apple damit leichter fallen sollte, Fehler zu reproduzieren und zu beheben als Microsoft, die ja schier unendliche Hardware Variationen testen müssen.
Das Apple eher seltener Updates liefert und Bedrohungen anders sieht als manche User (Ich weiß leider nicht, welchen Firewall-Bug du meinst), ist bekannt, aber bisher kann ich weder über MS noch Apple klagen, was Patches angeht.
 
@torweh: vor einiger zeit war es bekannt, das die Firewall im Mac OS nach einem neustart deaktiviert war allerdings Aktive angezeigt wurde. Nach einen Patch sollte es behoben sein. An dem Patch Day kamen 18 Patches raus, glaub vor nem Jahr war das, weiß aber nicht mehr so genau..
Noch zu dem Text, das was du geschrieben hast meinte ich ja auch. Apple hat nur seine eigene Hardware bzw, von Foxconn.
 
@cygnos:
Das ist m.E. kein Bug. Die Firewall steht anfänglich auf aus (was ich nicht schlau finde), wenn man sie aber einschaltet, ist sie an.
 
Natürlich finden alle Windows toll - weil sie es kennen. Das ist ja auch der Grund warum XP vor kurzem noch das weitverbreiteste OS war. Irgendwann in Zukunft werden normale Computerbenutzer nur noch ein Gerät brauchen, weil selbst die Rechenleistung eines Smartphones für normale Arbeiten ausreicht. Und das ist MS größte Chance, weil sie auf dem Desktop das meiste bieten können und ein 2 in 1 Gerät haben. Nur die Art und Weise wie sie das mit Win 8 versuchen finde ich schrecklich! zusätzlich gafällt mir Metro überhaupt nicht - aber das ist ja Geschmackssache.
 
@Givarus:
Ich denke das ist genau die Krux: die Leute erwarten das Windows was sie kennen auf einem iPad-like Gerät. Dass das utopisch ist, hat das Slate Debakel gezeigt. Aus diesem Grund macht MS Metro (richtige Idee, da mit einem Desktop GUI auf einem Tablet nichts anzufangen ist), aber das ist eben das, was die Leute nicht kennen und deswegen so kritisch drauf reagieren.
 
Mich wundert diese Umfrageergebnisse nicht. Obwohl ich selbst ein Ipad besitzte nervt mich diese Restriktierungen von Apple sehr. Wichtige Punkte wie USB Anschluss, Flash (für mich ist Flash wichtig), 100% Bluetooth Unterstützung, keine native Bindung an Synchronisationssoftware sind für mich in Zukunft unabdingbar. Wenn nun noch die Hardware genau so flüssig läuft wie beim Ipad, dann bin ich sofort bereit zu wechseln. Diese Kriterien waren auch der Grund weshalb ich vom Iphone auf SG II gewechselt habe und es bisher nicht bereue. Hier muss ein Umdenken seitens Apple stattfinden sonst ist es bald vorbei mit der Herrlichkeit- und das wäre sehr sehr schade.
 
Mit WP7 hat MS bewiesen ein einfach zu bedienendes und stabiles OS für die Bedienung per Finger und Gesten entwickeln zu können. Die neue Metro GUI bei W8 ist nun die Vortsetzung und wird sicher Erfolg haben. Ich selbst warte schon sehr darauf, denn ein W8 Tablet wo man alle bekannten Programme wie Outlook und Excel etc installieren und verwenden kann, die Synchronisation und die Connectivität stimmen.
So ein Gerät wird sicher erfolg haben, das iPad ist zwar sehr gut aber für viele Zwecke insbesondere im Business bereich kann man es kaum brauchen.
 
Eine scheiß Studie...Ahja und ich kann mir durchaus denken, dass Firmenkunden auf Windows Systeme setzten möchten. Verständlich wegen den ganzen Business gedönze :D

Für einen Inetnormaluser ist glaub ich ein Andoridsystem immer noch am besten.

Wieviele User wurden befragt?
 
Oh ja bitte. Wir setzen in der Firma schon seit 10 Jahren Tablet PCs ein. Angefangen haben wir mit Fujitsu Stylistic LT P-600 und Win 98 drauf. Mittlerweile sind wir bei Stylistic ST6012 und Win 7, welches schon gar nicht mehr produziert wird. Der Nachfolger Q550 ist wegen des lahmen Atom Prozessors nicht zu gebrauchen. Aber Windows ist Pflicht. Egal ob es um unser Spezialprogramm geht bzw die Interoperabilität mit anderen Programmen wie Open Office oder Lotus Notes.
 
@mb080574: genau, stylistic gibts seit 15jahren...
 
Die Leute wachen endlich auf!
 
@AssassiNEddI: Ja, gerade eben, muss jetzt zur Arbeit!
 
@AssassiNEddI: Sieht man gerade schön in den USA mit den Demonstrationen. ;)
 
@jabofu: ja die wollen ihr geld zurück!
 
@jabofu: Ist zwar hier off topic, aber ja, ich bin auch schwer begeistert, dass die es wirklich in den USA schaffen, mal so viele Leute auf die Straße zu bringen und ihrem Frust über soziale und finanzielle Mißstände Luft zu machen. Normalerweise halten die dort ja immer schön still und organisieren höchstens mal ne Demo, wenn es um die Erhebung von Steuern oder die Einführung eines Gesundheitssystems geht...
 
die 4 jahre geschlafen? Hmm? Kann nur ein apple fanboy sein!
 
Also, ich für meinen Teil will auch weiterhin lieber ein Notebook anstatt einen Tablet-PC.
 
@Der_da: Ansichtsache. Ich bevorzuge ein Desktop-Rechner und als Ergänzung ein Tablet. Ich habe jetzt 4 Jahre lang nur mit einem Notebook gearbeitet und hatte jetzt einfach die Schnauze voll und habe mir bei Dell einen Desktop gekauft. Letztlich habe ich es aufgrund dieser ... Notebook-Tastatur und dieses ... Touchpad nie geschafft, wirklich auch mobil produktiv am Notebook arbeiten zu können. Zuhause habe ich schon lange einen 22" LED und externe Maus und Tastatur. In der Uni habe/hatte ich mein Notebook auch oft dabei, aber dennoch habe ich es bevorzugt am "richtigen" PC in der Uni zuarbeiten.
 
Na endlich - ich dachte schon, ich wäre der Einzige, der sich weder mit iOs noch mit Android anfreunden kann. Bei Android kann von anfreunden eigentlich gar keine Rede sein, da ich das überhaupt nicht akzeptieren kann, so schnell und plötzlich bei Android aus Vorstellung Hype wurde. Mich persönlich würde das nerven, ständig zwischen mehreren Betriebssystemem wechseln zu müssen. Mir reicht schon der Wechsel zwischen Windows 7-Notebook und Symbian-Handy. Demzufolge wäre, da es Symbian-Tablets wohl nicht geben wird, ein Tablet mit Windows die einzige Alternative. Und wenn Tablet, dann aber auch nur als Notebook-Ergänzung, nicht Notebook-Ersatz. Und auch nur mit Windows 7 - WIndows 8 ist mir noch zu zukunftsweisend...
 
aha.. und warum haben dann die ganzen leute kein windows tablet system ? komisch - überall liegen die dinger als ladenhüter herum - bei ebay bekommt man sie fast geschenkt seit dem es das ipad gibt.. Warum kauft sich dann keiner von den 42% keines von den Dingern ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles