The Pirate Bay wird demnächst in Belgien blockiert

Ein in Belgien ansässiges Berufungsgericht hat die Entscheidung getroffen, dass die beiden belgischen Internetprovider namens Belgacom und Telenet den Zugriff auf The Pirate Bay via DNS-Sperren unterbinden müssen. mehr... Filesharing, The Pirate Bay, Peer-to-Peer, tpb Bildquelle: The Pirate Bay Filesharing, The Pirate Bay, Peer-to-Peer, tpb Filesharing, The Pirate Bay, Peer-to-Peer, tpb The Pirate Bay

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Torrent nutzt die "Szene" doch schon ein paar Jährchen nicht mehr. Hängt die Regierung so weit zurück oder dauert der Prozess der Sperrung so lange?
 
@Guttenberg: Dauert halt etwas, Grundrechte zu demontieren
 
ja, also DNS-sperren sind ja wohl für die, die sich dort rumtreiben eh ein witz... tolle wurst ...
 
@hjo: Hauptsache, die Medienindustrie hat einen Fuß in der Tür. Das ist der wichtigste Schritt für weitere Verschärfungen.
 
@lutschboy: aber ein wirklich nur ganz kleinen teil vom fuß ... kenn einige, die ansich schon gar nicht die DNS-server ihres providers nutzen, weil zu langsam und unzuverlässig... d.h. es wird schon einige geben, denen so eine sperre gar nicht auffällt, auch wenn sie niemals die bucht benutzen ... opendns haben viele bereits oder auch googles server
 
@hjo: Aber rechtlich gesehen wird es die MI nun sicher leichter haben, die Zensur auszuweiten oder auf die nächste Stufe zu klettern, also zb Provider zu verpflichten per DPI den Traffic zu überwachen. Ein kleiner Teil vom Fuß reicht die Tür offen zu halten
 
@lutschboy: stimmt, aber (allgmeine) überwachung des traffics sollte zumindest in D niemals vor gericht durchgehen ... das wird vielleicht mal beschlossen, aber karlsruhe entscheidet dann schnell auf nein, ist nicht (wenn auch dann mit verzögerung, so dass es einige treffen wird)
 
@lutschboy: Es darf nicht sein, das Gerichte rechtsfreie Räume bleiben, die der Mafia dienen!
 
@hjo: ja voll. Also zb der google dns 8.8.8.8/8.8.4.4 hat schon seine Vorteile. Hab ich schon öfters braucht.
 
@KarlKoch23: bei mir ist opendns im router... ganz praktisch wegen den einstellungsmöglichkeiten @filter usw
 
@KarlKoch23: Der DNS-Server vom CCC ist empfehlenswert
 
@hjo @lutschboy: Naja, wie man sieht gibt es genug Alternativen die man nutzen kann. Hab mich persönlich auf keinen fest gelegt, denke aber, dass es auf die schnelle keinen Unterschied macht, welchen man nutzt. Auf jeden Fall gut, dass es so viele Möglichkeiten gibt.
 
Belgien gibts doch bald eh nicht mehr, also wayne. In ein paar Jahren ist der Staat zerfallen - der hat jetzt schon seit über nem Jahr keine Regierung mehr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!