URKontinent: Ein Bier von den Google-Mitarbeitern

Mitarbeiter von Google aus der ganzen Welt haben in Kooperation mit der Brauerei Dogfish Head ein eigenes Bier namens URKontinent entwickelt. Den Prozess der Entwicklung und des Brauens hat man auf Video dokumentiert. mehr... urkontinent urkontinent

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wooot ... das ist mal eine abgefahrene google idee.
 
@C!own: wirklich echt abgefahren ... wo hier und da jedes dorf seine minibrauerei auf die beine stellt und es selbst für den privatgebrauch 20l-brauanlagen gibt.
 
@C!own: Und wie klug! Google will in den USA Marktführer für "deutsche" Biergärten werden, sodass Apple Mitarbeiter bei ihnen regelmäßig die neuesten Entwicklungen liegen lassen!
 
@paul1508: Das mit dem "liegen lassen" wird bei der Mixtur ganz schnell gehen!
 
@C!own: Das war´s dann wohl mit dem Deutschen Reinheitsgebot!? Dennoch: Hopfen und Malz, Gott erhalt´s! Sind Hopfen und Malz als reine Zutaten verloren, wird bald alles vergoren! Schüttel!!!
 
"Bier".... mit ganz goßen Anführungszeichen.
 
@Slurp: Nääää! Mit ganz großen Fragezeichen. Das ist kein Bier, das ist / wird ein Gesöff!
 
@Uechel: Eben. Es ist kein Bier wenns nicht nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut wurde.
 
die besten biere kommen eh aus deutschland.
 
@xerex.exe: Dann warst du offenbar noch nie in Belgien...
 
@HazardX: Ja und das ist auch gut so ;)
 
@xerex.exe: Ich rate Dir mal ein paar österreichische Biere zu testen.
 
@moribund: Ganz ehrlich - ich bin Österreicher und hab mich hier schon durch das Angebot durchgetestet. Hier gibt es sehr gutes Zwickl und gutes Märzen. Aber bei Weissbier sind die Bayern einfach unschlagbar. Also kommt immer darauf an, welches Bier man trinkt. So pauschale Aussagen treffen halt selten zu.
 
@pbaumi: OK, beim Weißbier stimme ich Dir voll zu, ansonsten lies [re:18] :-) Aber auch was Pauschalaussagen angeht hast Du recht. Deshalb hab ich ja NICHT geschrieben, dass Österreich das beste Bier hat, sondern, dass er es testen soll.
 
@moribund: Genau so ist es! :) österreichisches Bier ist einfach das beste! (meine Meinung)
Mein Favorit: Hirter und Murauer
 
@IchwarsNicht: Bin nicht so der Biertrinker aber hin und wieder ein Hirter oder Gösser Radler kann schon was :)
 
@IchwarsNicht: Wow! Du hast einen ausgezeichneten Biergeschmack, denn das sind haargenau die zwei Biere an die ich auch als erstes gedacht habe! Bin echt beeindruckt :-))
 
@xerex.exe: typisch deutsche selbstüberschätzung, ich empfehle "baltika" ein russisches bier.
 
@merovinger: was ist denn daran eine selbstüberschätzung? welches bier wird denn am meisten in der welt verkauft? ich helfe mal es kommt aus sachsen und heisst radeberger.
 
@Odi waN: Charlie Sheen trinkts ja auch, immer schön werbewirksam bei "Two and a half man" in die Kamera halten. :D
 
@wieselding: richtig aba das hatte jetz damit nix zutun, das habe ich bei dokus von galileo gesehen das die amis voll drauf abfahren und radeberger so mit die einzigen isnd aus deutschland die dort hin in massen exportieren. aber eine bessere werbung kann man eben nicht haben. ;)
 
@Odi waN: lol - noch nie gehört ... als bei uns kriegste das nicht ...
 
Bier... wie man das Zeugs überhaupt runter bekommen kann, egal aus oder in welchem Land.
 
@Anns: So ist es. Bier ist ein dermaßen ekelhaftes Gesöff, einfach unfassbar, dass es Leute gibt, die das Zeugs sauefen wie Lebensmittel.
 
@iPeople: Andere trinken auch Bionade. Was im Grunde nichts anderes ist ;).

Ich trinke aber auch kaum Bier. Nur das regional Bier "Röhrbräu" :).
 
@sebastian2: Bionade macht aber im Gegensatz zu Bier nicht unbedingt einen Alkoholiker aus Dir. Das ist der Unterschied. Dieses ganze Biergesaufe wird wahnsinnig unterschätzt, Feierabendbierchen, oder mal schnell eins zur Currywurst. Durch den geringen Alkgehalt wird das verharmlost. Die Alkopops hatr man damals verboten, dabei ist Bier noch viel schlimmer.
 
@iPeople: Mit "ekelhaftes Gesöff" und co, ging ich aber vom Geschmack aus...

Alkopops hat man übrigens nicht verboten. Nur eben ab 18 gemacht.
Und ja, eben weil Bier weniger alkohol enthält und bei angemessenen Konsum sicherlich keine großen Probleme macht. Kann man das ganze nicht mit harten alkohol (ala alkopops) vergleichen.

Andere trinken zum abendessen einen Wein. Der andere eben ein Bier... Der andere schmiert sich 100gr. Fett aus Brot...
 
@iPeople: Ich knn uch nicht verstehen, wie manche Leute lieber etwas Spß haben und mal ein Bierchen zusammen trinken als 1 Jahr länger zu leben. Beim Leben geht es doch schließlich nicht darum auch mal Spaß zu haben... Btw, die Mönche haben selbst Doppelbock gebraut, weil Bier beim Fasten erlaubt ist. So schlecht kann es gar nicht sein.
 
@LaberLu: Kannste mal sehen, die Mönche waren offenbar Alkoholiker ;)
 
@iPeople: Kannst du es ihnen verübeln? Guck dir mal an was die alles nicht durften. Da würde ich auch saufen :D
 
@LaberLu: LOL.
 
Ich muss mich da mal von iPeople distanzieren. Bei mir ist es lediglich der Geschmack und weniger das Klischee was mir am Bier nicht schmeckt. Ich trinke sehr wohl mal was alkoholisches, nur nicht eben Bier.
 
@Anns: Du kannst Dich gerne distanzieren, denn ich trinke aus eben jenem Grund kein Bier, weils mir einfach nicht schmeckt. Und was hat das mit Klischee oder nicht Klischee zu tun?
 
@LaberLu: hast du dir schonmal die ganzen alten menschen angehört die so 100 und mehr leben ... die sagen alle "ja ich trinke die woche immer ein schnaps" ... irgendwas musses ja doch gutes für den körper haben ;)
 
@iPeople: Aus deinem re:15 klingt es so, das du jeglichen Alkohol meidest aufgrund der Gefahr der Abhängigkeit. Dies ist keine Angst oder Abneigung die ich Teile.
 
@Anns: Nein, ich mag Bier wegen des Geschmackes nicht und kann deswegen nicht nachvollziehen, wie manche das zeugs wie Lebensmittel (Brause, Selter, Kola) hineinkippen. Ja, letztlich ist die Gefahr bei Bier in meinen Augen höher, weil Bier von vielen als Nahrungsmittel angesehen wird und bei jeder Gelegenheit das Zeugs in sich reinkippen. Alkoholismus ist das regelmäßige Konsumieren von Alk. Wer jeden Abend zum Feierabend es kaum erwarten kann, sein feierabendbier zu schlürfen (und wenn es nur 1 oder 2 sind), hat schon ein Problem, denn es erfüllt quasi schon fast den Fakt einer Sucht. Kumpel von mir war bereits bei bis zu 15 Bier am Tag, er hatte auch mal mit nur einem nach feierabend angefangen. Dass er ein Problem hat, habe ich ihm schon vor 5 Jahren gesagt. Ich bin auch nie wieder in sein Auto gestiegen, da er ständig Promille im Blut hatte. Als man ihm dann den Führerschein abgenommen hatte, hat er endlich nen Entzug gemacht.
 
@iPeople: Mh, einen solchen kontakt mit Alkohol kenne ich in meinem Bekanntschaftstkreis nicht. Die meisten genehmigen sich zum Wochenende mal das ein oder andere, aber in der Woche ist Tabu. Täglicher Konsum ist natürlich, egal bei welchem Alkoholischem Getränk, nicht gut.
 
@Anns: Ja, wie gesagt, der Kumpel hat auch mal mit nem Bier am WE angefangen. Ich sag ja nicht, dass es die regel ist, aber die Gefahr wird oft unterschätzt, zumindest bei Bier.
 
@xerex.exe: Falscher Umkehrschluss würde ich sagen. Das machen die meisten so. Deshalb auch mehr von den Leuten die alt werden. Das heißt aber noch nicht, dass es gesund ist. Wenn man durchschnittliche Lebenserwartung in Bezug zum Alkoholkonsum setzt soll sich eine lineare abhängigkeit ergeben. Bei denen die gar nix trinken soll es abweichen, liegt aber wohl daran, dass da die Alkoholiker auf Entzug mit drin sind. Aber über sowas sollte man sich imho gar nicht so viele Gedanken machen. So gut wie alles ist ungesund.
 
@LaberLu: aber gar nichts ist erst recht ungesund.das meiste ist in übermäßigen verzehr nur ungesund.
 
@xerex.exe: was gesund ist und was nicht weiß doch eh keiner. Siehe Sonnenlicht. Erst muss man in die Sonne für Vitamin D, dann sich wieder mit uv-Schutz zuschmieren gegen die Krebsgefahr. Wie viel jetzt gesund ist weiß trotzdem keiner. Ich habe für mich beschlossen, ich mache einfach das, worauf ich Lust habe ganz egal ob es gesund oder ungesund sein soll.
 
@iPeople: Gut das sich über geschmack zum glück nicht streiten lässt. Wenn du es nicht verstehen kannst ist es eine sache. Aber ich könnte bestimmt einiges auch nicht essen was dir schmeckt. Mir zum beispiel schmeckt bier gut. Ich mag den herben geschmack. Wo du mich dann aber mit einem sekt oder ähnlichem saurem zeugs vergraulen kannst. Aber das ist halt wie gesagt geschmack. Zum glück haben wir alle unterschiedliche geschmäcker! Jedem der bier mag aber gleich zu unterstellen er ist alkoholiker oder müsste einen entzug machen ist ja wohl echt schon an den haaren herbeigezogen. Was hat dein kumpel denn bitte gearbeitet das der 15 bier am tag trinken konnte?! Wohl nichts oder und dann hat er seinen kummer im bier ertränkt. Aber nur weil man gerne mal ein bier trinkt oder du mal eine cola/kaffee oder wie auch immer sage ich ja auch nicht du bist ein koffeinsüchtiger.
 
@Anns: Genau wie zb. tv, internet, facebook etc....
 
@Carp: Eigentlich nicht. Alkohol ist eine physische Abhängigkeit. Die von dir aufgezählten Sachen sind eine psychische Abhängigkeit. Das Internet, weniger Facebook oder TV, ist für mich ein unverzichtbares Gut meines Alltages, dennoch komme ich all meinen Pflichten und Nöten nach und finde auch Zeit für andere Dinge.
 
@Anns: eine physische abhängigkeit existiert aber erst, wenn es eigentlich schon zu spät ist. Beim Abbau vom Ethanol bilden sich irgendwelche Zwischenprodukte, die andere Stoffe ersetzten können oder so. Ich bin da kein Experte, aber wenn ich ein Bier trinke kann ich trotzdem die nächsten 3 Jahre keinen Tropfen Alkohol anrühren ohne irgendwelche Entzugserscheinungen zu haben. Davor bildet sich eher die psychische Abhängigkeit. Wenn ich jeden Samstag Abend mein Bier trinke fehlt es mir wenn ich es mal nicht trinke. Das heißt aber nicht, dass man Alkoholiker ist.
 
@LaberLu: Das ist beruhigend das du das kannst. :)
 
@Anns: können und wollen sind zum Glück zwei verschiedene Dinge ;)
 
@LaberLu: Und ernste noch dazu. Man kann immer man nicht wollen, aber nicht immer mal nicht können. Leider gibt bei einem Alkoholproblem keine blauen Pillen.
 
@Carp: Ich habe niemanden unterstellt, Alkoholiker zu sein, weil ihm Bier schmeckt. Was soll das? DAS ist an den Haaren herbeigezogen, oder fühlst Du Dich persönlich angegriffen? Es steht Dir auch nicht zu, über den Kumpel zu urteilen. Du hast kein Wissen über den Fall und verurteilst ihn. Nein er hatte absolut keinen Kummer. Er hat nur lediglich über 17 Jahre hinweg seinen Konsum an Bier langsam aber stetig erhöht, weils ihm einfach geschmeckt hat.
 
@sebastian2: Wenn ma jeden Abend ein Alkoholisches Getränk geniesst ist man aber abhängig und das ist nichts gutes.
 
@Menschenhasser: Habe ich das irgendwo bestritten?

Nur ist ein Glas Wein pro Tag sogar gesund. Die dicke Butterschicht auf dem Abendbrot aber nicht. Oder die 2 Flaschen Cola am Tag usw.
 
@sebastian2: Ob Gesund oder nicht man spricht da schon von einer Sucht.
 
@Menschenhasser: Habe ich nirgends bestritten...
 
@sebastian2: Ja! 'Nur ist ein Glas Wein pro Tag sogar gesund'
 
@Menschenhasser: Und? Was willst du mir nun sagen?

Ein Glas Wein pro Tag ist nunmal Gesund. Das man das auch als Sucht bezeichnen kann, ändert daran doch nichts.

Vieles könnte man als Sucht bezeichnen, wenn man es regelmäßig macht.

Trotzdem würde man sich doch nicht als TV oder PC süchtig bezeichnen, wenn man sich einmal am Tag da vorsetzt...

Ist man "Bücher" süchtig, wenn man einmal pro Tag ein Buch liest?
 
@sebastian2: Konsum regelmässig von Alkohol ist eine sucht.
 
@Menschenhasser: http://goo.gl/GiyRu Wenn jemand freiwillig jeden Tag ein Glas Wein trinkt weil er meint, dass das gesund ist, ist das keine Abhängigkeit und damit auch keine Sucht. Wenn er ohne sein Glas Wein schwere Krämpfe kriegt ist das Sucht.
 
@Menschenhasser: Die Regelmäßigkeit generell, ist im Grunde eine Sucht.
Egal ob du regelmäßig Alkohol trinkst, dich regelmäßig mit Kaffe aufpuschst, regelmäßig vor dem PC/TV sitzt, regelmäßig einen rubbelst, usw. usf.

Den Rest hat LaberLu ja schon beantwortet.
 
@sebastian2: Das sage ich doch.
 
@Menschenhasser: Trotzdem ist Sucht nicht gleich Sucht...
Wie LaberLu ja auch schon sagte.

Gefährlich wird es erst, wenn es nicht mehr ohne geht.
 
@LaberLu: Oh doch eine abhängiket von 'Ist Gesund' dabei gibt es viel gesündere Lebensmittel (Mit einer viel grösseren Bandbreite für die Gesundheit) .
 
@Odi waN: das wir deutschen immer denken wir hätten das beste von allen. des deutschen bier marke nummer eins ist übrigens Öttinger ich denke dazu muss man nich viel sagen ^^ ...deutsches bier hat kaum noch ecken und kanten, das ist alles einheitsplörre. gutes bier findet man in deutschland wenn nur abseits (ich nehm jetzt mal bitburger aus) des mainstream. z.b. tannenzäpfle oder mein liebstes geniesser bier das flensburger. ein blick über den tellerrand lohnt sich! ...das die halbe welt denkt wir deutschen hätten das beste bier reiht sich in den mythos das wir deutschen nur lederhosen tragen würden ein.
 
@merovinger: Flens und Zäpfle abseits des Mainstream? Bitburger ein gutes Bier? Aus welchem Paralleluniversum kommst du denn?
 
@Brechklotz: das geht dich gar nichts an ^^ ich mir die welt wie sie mir gefällt :P
 
@merovinger: öttinger ist die nummer 1 in deutschland wir haben hier aber von der ganzen weiten welt geredet.
 
@Odi waN: Ich glaube da hast du bei der "Wissenschaftssendung" Galileo etwas falsch verstanden. Vermutlich war die deutsche Gruppe mit den größten Export gemeint, andere deutsche Marken werden auch im Ausland gebraut.
Der weltweite Marktführer der Marken ist Budweiser. Von der Produktion in Deutschland ist die Marke Krombacher der Marktführer. Hingegen ist die Radeberger Gruppe bzw. Dr. Oetker (Jever, DAB, Schöfferhofer, uvm.) die größte Gruppe in Deutschland. Weltweit die größte Gruppe ist InBev aus Belgien (Beck, Franziskaner, Anheuser-Busch, Budweiser, uvm.). InBew hat einen Umsatz von 14,43 Mrd. Euro, Radeberger nur 1,6 Mrd.. Die Marke mit dem größten Export, ist das niederländische Heineken, die Heineken Gruppe hat Weltweit Platz 3. Platz 2 wird von der SABMiller Gruppe aus UK gehalten, die in Deutschland eher unbekannte Marken führt, dafür aber sehr gut in Afrika, Nordamerika, Mittel- und Osteuropa aufgestellt ist und gerade Foster übernimmt. Diese Top 3 Gruppen produzieren jeweils etwa um Faktor 20 mehr Hektoliter, als die Radeberger Gruppe (13,4 Mio. hl). Edit: Ein entsprechender Artikel (http://www.cesifo-group.de/portal/pls/portal/docs/1/1194962.PDF, bzw. tinyurl.com/3utl7mn), dort ist InBev und Anheuser-Busch noch getrennt aufgeführt.
 
@merovinger: Hat nichts mit typisch deutscher Selbstüberschätzung zu tun, sondern mit typischem Patriotismus von Menschen mit Selbstwertkomplexen. Die findet man weltweit.
 
@xerex.exe: Wie wäre es denn mit Tschechisches Bier?
Dazu überbackenenen Käse, Kroketten und Tatarsoße?
 
@Johann1976: ist sehr süffig muss ich sagen.allerdings bin ich doch der deutsche bier trinker.ach kommt schon die halbe welt sagt dass das deutsche bier das beste ist.und die andere halbe welt sind frauen.
 
@xerex.exe: ihr habt doch alle noch nie n Bamberger Bier (+ Landkreis) getrunken ;-) ... wenn schon dann wisst ihr was gut ist ;-)
 
@zoeck: ich hab bis jetzt noch garne geschrieben was mir schmeckt ^^
 
@xerex.exe: Tschechien, Deutschland, ein paar aus Irland. Da kommen die besten her. Ist aber Geschmackssache.
 
@TobiTobsen: ja aber ich denk mal man ist sich einig, dass die amis und die schweizer kein bier brauen können ;)
 
Es ist sicher unnötig darüber zu streiten wem welches Bier am besten schmeckt, aber großartig finde ich das ein Konzern wie Google seinen Mitarbeitern auch mal die Möglich gibt etwas Spaß zu haben und warum nicht beim Bier brauen. Ist doch toll wenn man Vorgesetzte hat die nicht nur humorlos mit verbitterter Mine durch den Tag schleichen. Google ist nicht umsonst einer der beliebtesten Arbeitgeber.
 
Ob das wieder sowas wie eine geschlossene Beta mit Einladung ist? Schließlich hämmern Leute besoffen ungehemmter ihre Daten in G+. Wenn das also klappt, gibts Bier weltweit kostenlos für jeden mit Googleaccount. Und ein Extra-Bier für die Neuankömmlinge bei G+. Facebookumsteiger bekommen dazu das ultimative und innovative Bierglas von Google.
 
Ok als Spaß, dass die Mitarbeiter mal nen Bier brauen dürfen finde ich ja sogar noch halbwegs normal. Aber wieso betreibt Google ne eigene Imkerei?
 
@Mudder: Weil Bienen tolle Tiere sind! :D Keine Ahnung, wirklich merkwürdig wenn man bedenkt, das Google nicht einmal eine eigene Schafzucht oder dergleichen betreibt. The goats are back! http://tinyurl.com/y2a6kfp
 
@Mudder: Sie züchten Killerbienen um die Weltherrschaft zu erlangen!
 
Kann mich irren, aber darf das Zeugs in D überhaupt "Bier" heißen?
 
@iPeople: jepp, wenn es in Deutschland gebraut worden wäre dürfte es nicht Bier heißen wegen dem Reinheitsgebot, so ist es halt ein "Importbier"
 
@iPeople: Kannst du schon am Honig erkennen. Biere in Deutschland sind dank Reinheitsgebot vegan.
 
@lutschboy: Ah, das Brot der Veganer;)
 
@iPeople: Naja :D Brot ist ja im Prinzip eh vegan, solang's nicht mit Mett beschmirt wird. Bier ist also eher... der Wein der Veganer. ^^
 
@lutschboy: Brot enthält eigentlich Pflanzenöl;)
 
@iPeople: Komm nicht mehr mit :)
 
@lutschboy: Noch nie nen Brot gebacken?
 
@iPeople: Ne.. ^^ Aber ich versteh nicht was du mit Pflanzenöl andeuten willst. Ist doch auch vegan.
 
@lutschboy: Man kann auch Butter nehmen, was viele machen, wegen dem geschmack;)
 
@iPeople: Wenige Brote vielleicht (Weißbrot oder Zöpfe usw), aber ein normales Mehrkern-/Vollkornbrot usw enthält beim Bäcker keine Butter. Da geht die 'Gefahr' schon viel eher von Laktose aus, welche gern diesen Fertigbroten zugesetzt wird.
 
@lutschboy: Bäh, Fertigbrote;)
 
@iPeople: Mit Brotbackautomat kann jeder angeben :P
 
@lutschboy: Hab keinen, mache alles selbst.
 
@iPeople: Lass mich raten: Danach holst du Wasser vom Brunnen und packst das Waschbrett ein und gehst zum Fluss? ^^
 
@lutschboy: Naja, fast. ersetze den Brunnen durch Wasserleitung und das Waschbrett durch nen Waschautomaten und den Fluss durch Badezimmer.
 
@iPeople: Na immerhin ^^ Dann modernisier doch mal weiter und hol so nen Automat, die Dinger sind klasse
 
@lutschboy: Ich hatte einen - weggeschmissen. Per Hand wirds besser
 
Was für eine famooose Idee!
*Stimme von links flüstert was zu*
Was?! Mein kleines Kackdorf hat auch ein eigenes Bier?
Was für eine famooose Idee!
 
@nixdagibts: Und hat das Bier Deines Kackdorfes es auf WF geschafft? Nö.
 
Seltsamerweise wird hier immer das Wort "Bier" benutzt. Was, um alles in der Welt, hat dieses Gebräu mit Bier zu tun? Allein das Wort "Carbonated" aus dem Bericht lässt mich ernsthaft an der Qualifikation des Braumeisters zweifeln. Vergorener Kräutertee mit Müsli... o.O
 
@Brechklotz: Tja, so ist das außerhalb Deutschlands. Hier heißen Biere die nachgesüßt wurden schon Mixgetränke weil sie sich nicht mehr Bier nennen dürfen.
 
@Brechklotz: Uhuu, ihr Deutschen habt das Bier ja erfunden...
 
@bluefisch200: nein, aber perfektioniert. Nicht umsonst gibt es bei uns die meisten Biere. Und dank des Reinheitsgebots weiß man auch, was man kriegt
 
@zwutz: Schmecken tun sie trotzdem nicht.
 
@bluefisch200: Bier ist Geschmackssache. Mir schmeckt Becks z.B. überhaupt nicht, trotzdem behaupte ich nicht, dass Becks eckelhaft ist, nur weil ich es nicht mag. Ich wette du hast noch nicht alle deutschen Biere probiert um so ein Allgemeines Urteil fällen zu können. Was hälst du z.B. von Einbecker Maibock?
 
@bluefisch200: Geschmackssache. Und über Geschmack streitet man nicht und versucht auch gar nicht einen Streit herbeizuführen!
 
Haben wir nicht, nein. Hab ich nicht beahuptet. Ich behaupte auch nicht, dass man das Reinheitsgebot zwingend einhalten muss. Ich gehe soagr so weit, zu sagen, dass Engländer und Iren sehr gutes Bier brauen. Aber schau dir das Video an! Man kippe alles mögliche zusammen, lasse es gären, filtriere es und pumpe Kohlensäure rein - das ist nach meinem Dafürhalten kein Bier.
 
mit dem ganzen zeug drin isses ja kein bier sondern nen biermixgetränk. für bier sollte immer noch das reinheitsgebot gelten ^⁻^ bei google hätte es nen dunkles doppelbock sein können oder nen eis bock, wäre in den usa mal aussergewöhnlich, nach dem sie dieses bittere wasser namens budwiser oder miller haben, ach echte budwiser kommt aus tschechien, was gar nicht mal so schlecht ist
 
Ein echt inkontinente Idee, dieses Bier! :)
 
Als Österreicher empfehl ich Wieselburger ;)
Hab das Wochenende mal Hanfbier getrunken - hat auch gut geschmeckt.

//EDIT: Versteh nicht, wieso man mir für meine Meinung ein Minus gibt ;)
 
mhhhhh beeeer
 
bier mit schokolade oder honiggeschmack - um himmelswillen! *hände über kopf schlag*. schaut jedenfalls ab minute 9:40 aus, als hätten sie spaß dran gehabt - thats what matters :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles