Microsoft verdient wohl 444 Millionen $ an Android

Verschiedene Analysten haben in der letzten Zeit auf Basis ihrer Marktanalysen bereits festgestellt, dass der Software-Konzern Microsoft an Googles Smartphone-Betriebssystem Android mehr verdient als mit der eigenen Windows Phone 7-Plattform. ... mehr... Microsoft, Smartphone, Google, Android, Tablet, Usa, Klage, Motorola, Patentstreit, Quellcode, Code, ITC Microsoft, Smartphone, Google, Android, Tablet, Usa, Klage, Motorola, Patentstreit, Quellcode, Code, ITC Microsoft, Smartphone, Google, Android, Tablet, Usa, Klage, Motorola, Patentstreit, Quellcode, Code, ITC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie die Mafia... Mehr fällt mir dazu nicht ein...
 
@noneofthem: Wenn ihnen die Patente angehören ist es ihr Recht Geld dafür zu verlangen.
 
@Kevni: Microsoft darf verlangen, Apple wird hier gekreuzigt wenn sie jemanden wegen Patentverletzung verklagen. Tolle Moral hier.
 
@alh6666: Nein Apple wird gekreuzigt, wenn sie an unhaltbaren Geschmacksmustern festhalten, die nichts mit der Realität zu tun haben. Und der Großteil der User hier regt sich generell über SW-Patente auf. PS: Ich finds immer super, wenn die Fanboys versuchen einem das Wort im Munde um zudrehn :D
 
@craze89: Bei euch ist doch jeder Appleuser ein Fanboy. Ich finde das die Microsoftuser hier bei WF noch viel größere Fanboys sind. Deren einzige Tagesbeschäftigung scheint zu sein über Apple zu trollen ist.
 
@alh6666: man gönnt sich doch auch sonst nichts ;) Du hast schon Recht, einige Leute hier übertreiben es gerne mal. Ich bin ja der Meinung, das jeder einfach das kaufen soll, was er für gut hält. Mir gehts nur tierisch aufn Sack, wenn dann wieder ein Appleianer zu mir ankommt und mir erzählt wie viel besser doch sein iBrick angeblich ist, als mein WP7, ohne eine einzige nachvollziehbare Begründung. Und JA ich mag Apple nicht!
 
@alh6666: Achso und zum Appleuser = Fanboy: so Falsch ist das auch garnicht, meiner Erfahrung nach sind ~95% der Appleuser nunmal Fanboys, laut denen alles was Apple macht das beste is, das es gibt und alles andere ist halt "geklauter scheiß". Hiermit möchte ich mich offiziell bei den restlichen 5% etnschuldigen, denen ich hier jemals Unrecht getan hab. Ich hoffe ihr könnt mir verzeihen.
 
@craze89: ähm klagen und lizengebühren normal verlangen ist ein unterschied. @alh666 ihr verwechselt die fakten, ms hat verträge ganz legal und die anderen haben unterschireben. wenn du ein handy vertrag machst verlangst du doch auch dein telefon und deine freiminuten -.-
 
@neuernickzumflamen: Ja und wo hab ich was von verklagen gesagt? Ich hab lediglich alh6666s Aussage korrigiert, das apple gekreuzigt wird, WENN sie wen verklagen... und jetzt du... was ist an meienr aussage jetzt verkehrt? Außerdem ist der Unterschied garnicht so gravierend. denn idR. folgt die Klage auf gescheiterte Verhandlungen über - wie du es nennst - " das normale verlangen von Lizenzgebühren"
 
@craze89: ja hat das mit apple kreuzigen bei verklagen mit den legen lizenz gebühren von ms dann am hut? das sind 2 paar schuhe! apple hätte auch mit samsung reden können, doch dann hätten sie nur paar euro bekommen und das tab wäre weiterhin im laden und würde kunden zu samsung treibern. apple verfolgt eine ganz andere strategie. also vergleich passende sachen oder rechne mit solchen komentaren -.-
 
@craze89: Ich finde Fanboy ist ein böses Wort. Ich sitze hier an einem Windows 7 PC, habe aber noch ein ein Macbook. Ich finde Windows 7 super und Mac OS auch. Jedes OS hat seine Vorteile. Ich mag einfach dieses ständige "Apple ist böse und wird nur von Menschen gekauft die sich dann einbilden besser als die anderen zu sein" Gequatsche nicht.
 
@alh6666: Dann gehörst du wohl zu den restlichen 5% ;)
 
@neuernickzumflamen: Dann lies dir das doch nochmal durch hier... ich habe nichts verglichen, ich habe lediglich etwas richtig gestellt. Wer lesen kann ist klar im vorteil ;)
 
@alh6666: Falsch, ich würde schon längst ein Linux im Desktopbereich benutzen, wenn es auch die Programme dazu gäbe. Im Server bereich ist Linux sowieso 1A.
 
@craze89: Und wo ist der Unterschied ob man Schutzgeld mit "Geschmacksmuster" oder blödsinnigen "Trivialpatenten" erpresst? Als wenn niemand auf der Welt auf die Idee gekommen wäre z.B. Update-Nachrichten auf dem Homescreen zu platzieren.
 
@alh6666: Ich kreuzige Apple nicht, Recht haben sie. Nur muss man bedenken das auch Apple Patente benutzt die ihnen nicht gehören. Das ist wie wenn ich etwas im Supermarkt klaue und nicht erwischt werde, andere beim klauen beobachte und diese dann sofort petzen gehe.
 
@Kevni: Ich hab nicht dich gemeint, sondern nur das tägliche anti Apple-Getrolle hier bei Winfuture.
 
@Kevni: Der Punkt ist wohl der, das M$ einfach nur behauptet und gar nichts vorweist, damit man die Punkte einfach aus dem Linuxkernel herausnehmen könnte. Das ist für mich nichts als Patentbluff.Die Firmen wollen aber ihre Ruhe und zahlen lieber als es einfach darauf ankommen zu lassen. Insofern stimmt die Bezeichnung
Mafia und M$ schon.
 
@noneofthem: Wenn du hier was bemängelst, dann doch bitte das Patentsystem. Die Tatsache, dass man jeden Schei* patentieren lassen kann, führt zu der heutigen Klagewut. Wenn jemand aber ein Patent besitzt, ist es doch klar, dass er davon Gebrauch macht.
 
@BastiB: Ich bemängele hier nicht das Patentsystem. Ich denke, dass jedem klar ist, dass das System nicht funktioniert. Ich bemängele, dass Micrsoft, wie auch schon bei den Linux-FUD-Attacken vor ein paar Jahren, mit soetwas durchkommt, ohne dass jemals irgendein Patent namentlich genannt wurde! Es werden Behauptungen aufgestellt, um für Unsicherheit zu sorgen und die Firmen wollen kein Risiko eingehen und zahlen dann lieber wie hier die 15 USD pro Gerät. Microsoft blufft seit Jahren nur, das aber sehr erfolgreich.
 
@noneofthem: Ich bin mir sicher, dass die betroffenen Unternehmen sehr genau wissen um welche Patente es sich handelt. Sicher wollen die nämlich an Microsoft kein Geld verschenken. Würden sie davon ausgehen, das Microsoft "blufft", würden sie eine gerichtliche Auseinandersetzung riskieren.
 
Stolze Summe die da zusammen kommt. Mich würde mal interessieren, ob und wie viel Google bis jetzt an Android verdienen konnte. Kennt hier jemand vielleicht verlässliche Zahlen?
 
@BossAC: Wir dir keiner sagen können, da Google an Android nichts verdient (höchstens bei den Patenten) sondern nur an den Werbungen und diese sind für Android nicht eigens erfasst.
 
@nowin: An App verkäufen über den Google App Store verdient Google aber sehr wohl auch mit.
 
@slimshady322: Ja, die hatte ich ganz vergessen.
 
@BossAC: Das Unternehmen Gartner soll ganz verlässliche Zahlen und Analysen liefern SCNR :) Heut is Freitag, schönes langes Wochenende..
 
Schutzgelderpressung auf höchstem Niveau
 
ein Grund nicht auf WP7 zu setzen
 
@GastSchreiber: Wie lautet der eine Grund? Versteh ich nicht so ganz??
 
@GastSchreiber: Für die Hersteller eher ein Grund auf WP7 zu setzen. Sie müssen so oder so an Microsoft zahlen (für Android und WP7), aber bei WP7 sind sie was Patente angeht auf der sicheren Seite. Apple verklagt Samsung nicht wegen deren WP7 Geräten und wird dies auch nicht tun können.
 
@slimshady322: Pfff...auf WP7 setzen heißt auf Ladenhüter zu setzen. Lieber 3 Millionen Androiden verkaufen und durch Lizenzzahlungen nur 20 € pro Gerät Gewinn machen als auf WP7 setzen und vielleicht 30 € pro Gerät Gewinn machen aber nur 100.000 Geräte (Was eh schon hochgegriffen ist) verkauft bekommen.
 
Ganz einfach: bisschen Eier haben und allen fragwürdigen Code/patentwürdige Dinge rauswerfen.
 
Wenn Apple irgendwelche Patente durchsetzt, jubeln viele.
 
@TiKu: o'rly?
 
@TiKu: Ähhh, was? Wer jubelt?
 
@alh6666: Die Apple-Fanboys
 
@TiKu: und hier jubeln die MS-Fanboys, Tech-Fans gibt es wohl nimmer :(
 
Bin ich froh wenn dieser Tablet boom vorbei ist und man endlich wieder an einem Produktivsystem arbeitet.
 
@Clawhammer: Wer sagt, dass ein Tablet nicht produktiv ist oder sein kann? (Kleiner Tipp: Das sagen nur Leute, die keine Ahnung von Tablets haben!)
 
@eN-t: Genau so ist es. Ein Tablet ist ein Personal Computer mit Touchbedienung.
 
@alh6666: Das ist der Grund weshalb ich mir programmieren auf den Dingern nicht vorstellen kann und weil es keine vernünftigen IDE's gibt. Aber wie schon erwähnt Windows 8 wird den Markt generell ändern.
 
@Knerd: Darum gibt es Bluetooth-Tastaturen oder sogar ganze Docking-Stationen für Tablets. Im Prinzip könntest du dein Tablet da reinstellen und hast dann Bild, Ton, Eingabe etc. an Monitor, Boxen und Tastatur. Das Gerät ist dann nur noch der Rechner, sozusagen. Im Moment gibt es sowas zwar nicht wirklich zufriedenstellend, aber das ändert nichts daran, dass das die Zukunft ist. Bei Smartphones wünschen sich das alle (dass das der Rechner on-the-go wird, den man ins Dock steckt usw.), aber bei Tablets ist das Mist? ... Achso. ^^
 
@eN-t: Bei Smartphones halte ich noch weniger davon ich kann mit den generell nix anfangen, ich finde auch Touch grässlich in der Bedienung. Aber da gehöre ich wohl zu einer aussterbenden Art, btw. bin 17 also eig in dem Alter wo man sowas gerade geil findet.
 
@Clawhammer: Tabletboom vorbei? Wir sind noch ganz am Anfang, Tablets gehören ganz eindeutig die Zukunft.
 
Einfach traurig! Nur weil die selber nicht in der Lage sind in dem Geschäftsfeld erfolgreich zu sein, versuchen sie wie ein Schmarotzer sich durch den Erfolg anderer zu bereichern.
Kein Wunder das Google sauer ist.
 
@Baltasar: Angenommen du erfindest etwas bahnbrechendes was du direkt patentieren lässt. Sagen wir mal ein Handy-Display das eine räumliche 3D-Projektion des Bildschirminhaltes erzeugt oder sowas. Apple, Samsung etc. wollen nun diese Technik für die kommende Hardware-Generation verwenden. Wirst du dann Geld verlangen oder wirst du dich damit zufrieden geben, denen zu zugucken wie sie mit deiner Erfinden Milliarden verdienen? Ich finde das von Microsoft nicht traurig, sondern logisch ;)
 
ich bin ein eingefleischter android fan. aber ich finde es absolut i.o. das lizenzgebühren fällig werden. und anders als in den medien dargestellt verhällt sich google äusserst kooperativ. klar geht ihnen das ganze getuhe gegen den strich aber schlussendlich verschaffen sie samsung und co reichlich verkäufe. ICS oder JB werden evtl. ganz lizenzfrei für die hardwarepartner zu nutzen sein. was zwischen Microsoft, Samsung und Google abläuft ist absolut legitim.
 
@www.SerialGFX.de: was meinst denn du, wie die analzysten von Goldmann Sachs auf die Zahl gekommen sind? :D Erstma ordentlich einen Bechern (mit den Jungs von Apple in der "Prototyp-Bar" ^^) und dann anfangen lustig mit Zahlen zu jonglieren.
 
Ich glaube mit Windows 8 wird sich der Tabletmarkt verändern. Muhaha jetzt bin ich ein Analyst :D
 
@Knerd: Ja, es wird neben Android, iOS, usw. ein OS mehr geben.
 
@alh6666: Wo du dich so auskennst-wies es sich eine Linuxdistri geben?
 
Zeit für ein Cupcake!
 
Ich bin ja auch gegen Softwarepatente aber es gibt sie und das ist teilweise auch gut so. Wer würde denn sonst noch Gelder in die entwicklung stecken wenn diese nicht schützen kann um sie ggf. verkaufen zu können. Besser die einigen sich so anstatt sich wegen abgerundeter ecken zu verklagen.
 
@lalomat:die Rechtsabteilung von Apple klagt aber wegen dieser Ecken, denn sonst fällt ihnen nichts mehr ein. Der Basisfehler liegt beim Konsumenten: alle wollen Apple haben, weil das ja IN ist. Sie wollen anderen zeigen, daß sie es sich leisten können Apple zu kaufen, denn dann gehört man nicht zu Fußvolk - so wird argumentiert.
 
@222222: Blablablablahbla...glaubst du wirklich diesen Mist?
 
@alh6666: das ist Fakt. Analysten schreiben darüber fast wörtlich. Nebenbeibemerkt: mir ist das sch....egal. Lies einmal den gefeierten Journalisten Hajo Schumacher: http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0.1518,781811,00.html
 
@222222: Soso, Mio. User auf der ganzen Welt kaufen Apple-Produkte ausschliesslich um "in" zu sein. Rofl
 
@alh6666: ... um sagen zu zu können sie seien IN
Gehe einmal in Google und frage nach Hajo Schumacher und dann den Spiegelkartikel: Abrechnung mit Apple. Diese Arbeit würde ich mir einmal machen, bevor ich Sprüche kloppe
 
@222222: Wenn ich jetzt schreibe Hajo ist ein Wichtigtuer werde ich als Fanboy abgewatscht. Lassen wir das Thema einfach, bringt ja doch nix...
 
@alh6666: Ich amüsiere mich ebenfalls köstlich über solch unterbelichtete Aussagen. Mein Arbeitgeber, eine Bank, setzt iPhones und teilw. iPads nur ein, weil sie dann "in" sind. Muss die Bank auch sein - wo kämen wir denn da hin, wenn die Bank auf Galaxy Tabs oder Windows Phones setzen würde? ... Aber es muss ja auch Personen geben, die nur bis zur eigenen Haustüre denken.
 
@222222: Apple ist vielleicht "IN", das ist aber nicht der Grund ihres Erfolges. Eher andersrum wird ein Schuh daraus.
 
@eN-t: Bank hat immer Recht?
 
@alh6666: ich spreche nicht von allen Apple-Produkten sondern vom iPhone
 
@222222: War nur ein Beispiel. Aber antworte mal ehrlich: Glaubst du wirklich, dass Apple so unglaublich erfolgreich mit beinahe all seinen Produkten ist (iDevices, Macs, MacBooks etc.), nur weil Apple "in" ist? Ich bitte dich, ernsthaft über deine Antwort nachzudenken, bevor du dich selbst disqualifizierst. Apple mag "in" sein, ohne Zweifel, aber die Anzahl derer, die Apple's Produkte wegen ihrem Status kaufen, ist wohl verschwindend Gering im Verhältnis zur Gesamtmasse der Kunden. Da gibt es z.B. auch unglaublich viele, die sich z.B. das Galaxy S2 kaufen, weil sie dann das (laut Chip.de ^^) beste Smartphone haben - und prollen können ;-] Also hör bitte auf, Apple's Erfolg auf "Coolness" zu schieben...
 
Alles basiert auf einem mehr als guten Marketing. Das Ausnutzen der Schwächen der Menschen haben die besonders gut begriffen und setzen es gnadenlos um. Bis auf das iPhone habe ich an Apple nichts auszusetzen. Es ist nur viel zu teuer .... und hier setzt das Marketing an - mehr als erfolgreich. Ich bin übrigens ein Samsung Galaxy S2 Proll
 
@222222: Das kannst du total knicken, dass einer von diesen Fanboys Einsicht zeigen wird-da kannst du recht haben Tatsachen auf den Tisch legen-das ist alles vergebens.Die sind schon fast alle von Apple so konditioniert, dass es bei denen oben einfach abschaltet.
 
ich finde es ein bisschen lustig, inwiefern hinkt denn microsoft hinterher? nämlich gar nicht, was man sagen kann ist: dadurch das sie den umstieg/einstieg verpasst haben, gibt es kaum apps für ihre systeme. das kann man als großen kritikpunkt sehen. aber das OS ist auf jeden Fall konkurrenzfähig. dafür das diese newsseite ja doch eigentlich pro microsoft ausgerichtet sein sollte ist diese news hier aber klar zu negativ geschrieben, als das sie es sein müsste. sehe ich zumindest so
 
Dann ist ja der Verlust von Bing wieder gerade gebogen ;)
 
Vielleicht bisschen Offtopic -->Es ist eigentlich unglaublich, 444 Millionen sind ja sogesehen total viel, allerdings wenn man das auf Millarden umrechnet sinds ja gerade mal noch 0,444 Mrd $ - wenn man dann sieht, was unsere Politiker für (Mrd)- Beträge rumschieben wirds einem ganz schlecht
 
Es wird Zeit das Google mit den Motorola Patenten gegen Microsoft vorgeht, dann muss man auch nicht mehr solche idiotschen Blogeinträge der Microsoft Spreche lesen mit Texten ala "Wäääääähhhhhhhhhhh, Google soll aufhören zu weinen".
 
@root_tux_linux: Das sehe ich total anders.Besser wäre es für beide sich gegen Apple zusammen zu tun und diese Drecksfirma platt zu machen.
 
Diese Doppelmoral mal wieder. Bei MS ist Patentgetrolle auf einmal
total gerechtfertigt und andere Firmen werden wegen weniger total niedergebasht.... MS hat den Zug verpasst und verdient jetzt an anderen mit. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
 
warum einigen sich Apple und Samsung nicht mit einer solchen Zahlung?
 
@frust-bithuner: Bitte für was soll sich Samsung einigen, wenn die im Recht sind?
 
@Madricks: Die Richter kennen nur das Foto, was Apple zur Klage eingebracht hat, und da sehen sich die Geräte täuschend ähnlich. Aufgrund dem Foto und Geschmackspatent würde ich auch Apple Recht sprechen... Das aber Samsung so Blöde ist, den Richter beide Geräte nicht mal in Original zu zeigen um deutliche Unterschiede zu im Design vorzuzeigen und die Richter da erkennen können, das Apple getrickst hat, tut mir echt leid. Apple hätte imho wirklich mal ne Niederlage verdient, aber wenn der Anklagegegner auf so einer simplen Idee nicht kommt... und ich bin kein Jurist oder so... aber das wäre mein erster Versuch
 
@frust-bithuner: also ich glaube bis dato hat keine Firma solche Methoden vor Gericht verwendet.Wirklich dreist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles