Bundestag-Sitzungen live per Stream aufs Handy

Wer sich für die im Bundestag diskutierten Themen interessiert, kann nun auch von unterwegs live die Plenarsitzungen verfolgen. Das Parlaments-Fernsehen, das schon seit längerer Zeit Live-Streams über das Internet überträgt, bietet nun auch eine ... mehr... Deutschland, Bundestag, Parlament, Minister, Plenum Bildquelle: Deutscher Bundestag / Marc-Steffen Unger Deutschland, Bundestag, Parlament, Minister, Plenum Deutschland, Bundestag, Parlament, Minister, Plenum Deutscher Bundestag / Marc-Steffen Unger

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da schläft doch selbst das Smartphone ein.
 
@ProDE: Wie unsere Herrn Politiker selbst?
 
@Schmengengerling: Immerhin erscheinen sie, was ich für deutsche Verhältnisse beachtlich finde.
 
@ProDE:

oh ja mich interessiert das schon !
jeden deutschen interessiert das verdammt nochmal, nur haben wir keinen bock darauf, da diese wesen eh machen was sie wollen

wer demokratie erwähnt macht einen schlechten witz
und auch der, der meint wir würden uns nicht für deutschland und den bundestag interessieren, wir interessieren uns nur nicht um alte grauhaarige menschen die sinnfrei debattieren
 
Finde ich gut. Auf Klo sehr hilfreich;)
 
@iPeople: haha ... am besten mit aktivem ton auf dem klo des arbeitgebers. die restlichen "besucher" werden sich bestimmt freuen ...
 
Sehr schön zu sehen, dass unsere Steuergelder für solch wichtige Sachen ausgegeben werden! Weiter so!
 
@maschogge: Und was hast du gegen transparenz?
 
@iPeople: Zwischen Transparenz und kollektiver Volksverdummung liegt ein weiter Unterschied.
 
@iPeople: Das bisschen unnütze/sinnlose Smartphonestreamen ist für dich Transparenz? Hah! Scheint wohl doch zu wirken....
 
@maschogge: Ein Schritt hin zu. Wo ist Dein Problem? Du musst es doch nicht nutzen.
 
@maschogge: man muss dem bürger doch suggerieren, dass die politischen strukturen transparent sind. so fühlt er sich an der politik beteiligt und eingebunden, auch wenn es nur passiv ist und er im endeffekt 0 einfluss hat. die etablierten parteien versuchen halt momentan krampfhaft, ihr system zu retten.
 
"Parlaments-TV"??? Wie wäre es denn mit "Inkompetenz- und Lobby-TV"?
 
Wenn ich nen Zirkus voller Affen sehen will gehe ich zu Roncalli ;)
 
Sehr schön. Muss man nicht immer drauf hoffen, dass die ÖR, die diese Aufgabe eigentlich übernehmen sollten, die Sitzungen übertragen. Davon wird zwar die Regierung nicht besser, aber man sollte ja realistisch mit seinen Ansprüchen bleiben
 
@zwutz: wer sein Fernsehprogramm über Satellit empfängt und in der Lage ist, die Position 23°O zu empfangen, kann das Parlamentsfernsehen live und in voller Länge auf dem TV beobachten. Phoenix bringt ja doch nicht alles
 
@zwutz: Phoenix?
 
Herrlich da können die ganzen Bundestagskommödianten sich selbst über ihr IPhone oder IPAD beobachten!
 
@ChuckNorris050285: Sie glauben wirklich, die Bürger noch so einschüchtern zu können mit ihrem ganzen Terror und Sintfluten, um sich danach als Lösungsmöglichkeit anzubieten, die diese Geister vertreibt. "Ohne uns geht die Welt unter...." Arbeitslose Pöbler sind dies. Arbeitslose Pöbler, die im Gegensatz zu anderen Arbeitslosen einen weit überzogenen HartzIV Satz kassieren und die Bürger auch noch für dumm verkaufen wollen. Politik ist die Abwesenheit einer Verwaltung der neuen Sachlichkeit. Die jetzige Verwaqltung dient eher der Prellung der Bürger und ist eine Mauer, die diese Bürger davon abhalten soll, zu ihrem Recht zu kommen. Dies gilt auch für die Justiz, die die Bürger zermürbt, indem sie das Verfahren verzögert, wenn ein schnelles gut für den Bürger wäre - während alles blitzscnell geht, wenn es zum Nachteil der Bürger ist - natürlich nicht, wenn es sich dabei um Freunde oder Freunde von Freunden der selbsternannten (=autonomen =>parallelgesellschaftlichen) Justiz geht.
 
irgendwie laggt das ... bei euch auch?
 
@reSh: ...das laggt nicht, die sind so.
 
Viel wichtiger ist die Vernetzung der Bürger und die Automatisierung der Verwaltung, die so erst weiter differenziert werden kann. Solange die ältere Generation noch mit uns ist, muß natürlich zweigleisig gefahren werden. Vielmehr noch. Durch die Automatisierung und durch die Tatsache, daß immer immer Bürger ihre Geschäfte über's Netz regeln, haben die bisherigen "Amtsschimmel" endlich die Möglichkeit, sich mal wirklich um die älteren Personen zu kümmern. Das kommt auch in den Supermärkten. Kassiererinnen werden nicht einfach entlassen, sondern betreuen Ältere und Behinderte beim Einkauf - oder bringen diesen gleich zu ihnen Nachhause. Dann werden Arbeitsplätzte geschaffen, da Leute z.B. die Automatisierung des Einkaufs (NFC & RFID) und der Verwaltung auf die Reihe bringen müssen und die Geräte zu warten haben, während die bisherigen Mitarbeiter menschlichere Aufgaben übernehmen - und so auch ein wenig mehr Abwechslung in das Leben der Kassierer und Regaleinräumer bringen.

Politiker? Sie sind eine Einheit - daher auch Politiker. Egal ob Links, Grün, Schwarz oder Braun. Auf der Bühne schauspielern sie den Bürgern natürlich Konflikte vor, um die Bürger in verschiedene Lager zu schieben, damit diese sich gegenseitig bekämpfen und somit von den Straftaten der Politiker und ihrer Freunde abgelenkt sind. Politiker sind Lobbyisten, die sich nicht festlegen, sondern immer zu denen springen, bei denen sie gerade den größten Vorteil für sich selbst erhoffen.
 
Super ... vielleicht bekommen dann etwas mehr Poltiker was mit vom Geschehen, so wenige wie manchmal (oft) dort anwesend sind!
 
@Sebastian: sind ja nur die, die es betrifft. Die anderen machen die Lobbyarbeit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.