VZ-Netzwerke erleben Neustart mit erster Testphase

In Anbetracht der Übermacht von Facebook sind die VZ-Netzwerke "SchülerVZ", "StudiVZ" und "MeinVZ" ziemlich in Vergessenheit geraten. Mit Hilfe von Google-Technik soll es jetzt allerdings einen Neustart geben. Zudem bietet sich den Nutzern die ... mehr... vz-netzwerke, Vz, Vz Netzwerke vz-netzwerke, Vz, Vz Netzwerke Poolworks (Germany) Ltd.

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich denke, es wird nichts werden. Schade eigentlich, weil größtenteils Made in Germany.
 
@ProDE: Genau das denke ich auch. Das verzögert das Ende der VZ-Netzwerke lediglich um vielleicht ein paar Monate.
 
@ProDE: Wobei am Anfang das Ur-StudiVZ doch noch recht eindeutig vom Ur-Facebook abgekupfert war. (Jaja, ich weis, olle Kamellen, sollte aber dennoch in diesem m nicht unerwähnt bleiben).
 
@Potty: Komisch. Ich fand SVZ (VOR der neuen Startseite) viel angenehmer als FB! Alleine, weil SVZ vollständig deutsch ist (und damit vernünftig von Datenschützern überwacht wird, dank BDSG) ist es mir lieber. Ganz zu schweigen von Arbeitsplätzen usw natürlich.
 
Ich bin gespannt wie es sich entwickelt.
 
@ouzo: es müsste international sein wie Facebook dann würde ich bei VZ bleiben. So ist aber Facebook wesentlich angenehmer um mit Freunden in Kontakt zu bleiben. Schade denn besser find ich VZ.
 
@sk-m: Es soll wieder international werden.
 
@sk-m: Ja angenehm finde ich nicht, wie Fb das mit dem Datenschutz handelt. - Bleibt ja imo einem ja leider nichts anderes übrig, als es zu akzeptieren, wenn mans nutzen will.
 
Facebook hat da leider die übermacht. Kenne zum Beispiel auch niemanden mehr der in ICQ online ist. 03'-07' waren bei mir von 150 ICQ Kontakten auch noch ca 50 täglich online. mittlerweile nur noch 2-7 :D und stattdessen im FB-Chat über 100 :D
 
@b0a: MSN ebenso. 2005-2008 immer so 10-15. Heute max. 2 wenn man Glück hat.
 
@b0a: Ja wer hätte damals gedacht, dass heute fast alle lieber Jabber als ICQ nutzen würden? ^^
 
@Der kleine Llort: Nur schade, dass es über die falschen Server läuft...
 
@Der kleine Llort: Hat aber eben nichts mit dem Protokoll zu tun. Wäre ICQ die Grundlage des Facebook-IMs, wäre es halt genau andersrum.
 
@b0a:Bei mir sind von knapp 70 Leuten immer noch alle im Icq online mit denen ich was anfangen kann. Sonntags auch mal zwischen 20 und 30 Leuten ^^. Hoffentlich muss ich wegen eventuellem Schwund nicht doch noch zu fucking Facebook. Ohne Icq geht garnichts mehr.
 
@Smoke-2-Joints: Mag ja sein, aber es ändert nichts daran, dass die Instant Messaging-Dienste sozusagen aus der Mode gekommen sind. Ich kenne auch kaum noch jemanden aus meinem Bekanntenkreis der ICQ oder MSN nutzt. Die Zeiten ändern sich halt.
 
@b0a: Kann ich bestätigen. Und ich finds zum Kotzen. Ich bleib doch net den ganzen Tag auf FB um in so einem schlecht programmierten Chat mit Leuten zu schreiben?! ICQ/Miranda/etc. bietet doch da viel mehr Möglichkeiten und stört auch gar nicht unten in der Taskleiste. Facebook ist für mich einfach ein soziales Netzwerk, aber doch kein Messanger?!? Ich versteh die Leute nicht...
 
@DuK3AndY: "ICQ/Miranda/etc. bietet doch da viel mehr Möglichkeiten und stört auch gar nicht unten in der Taskleiste. Facebook ist für mich einfach ein soziales Netzwerk, aber doch kein Messanger?!?" Die Aussage ist so nicht richtig! Soziale Netzwerke haben einen Messenger praktisch integriert und ist ein Bestandteil von vielen weiteren Features. Für viele ist es zudem nervig, erst ein separates Client-Programm installieren zu müssen, was hier wegfällt.
 
@Hu82: Ja ist wohl Geschmackssache. Warum es dafür jetzt "-" gibt entzieht sich zwar meiner Kentniss, aber egal. Ich schreibe halt lieber mit Miranda anstatt die ganze Zeit den Opera-Facebook-Tab offen haben zu müssen. Zumal ich auch viel am PC bin udn nicht gleichzeitig im Internet surfe. Es ist halt inzwischen scheinbar schon wieder eine andere Internetgeneration... damals hatte ICQ wohl einen mindest so hohen Stellenwert wie heute Facebook, obwohl es grundsätzlich verschiedene Dinge sind. Erinnert mich auch an IRC - ist da überhaupt noch jemand drin?
 
@Hu82: Zum Glück hab ich noch jede Menge Leute in der ICQ Liste, die beides beherrschen ... ich weiß es gibt da jede Menge Kommunikations-DAUs die seit FB plötzlich kein E-mail oder IM mehr beherrschen, aber Gott sei Dank ist das nicht bei allen so ... außerdem *oho* ein IM installieren, das ist ja so voll doll nervig ... wer dafür zu blöde is, sollte besser gar keinen Rechner anfassen! ___ Des Weiteren ist der FB Chat sowas von reudig ... du kannst immer nur ein Fenster gleichzeit sehen und musst ständig die Maus benutzen um die Fenster zu wechseln, DAS ist nervig, aber wahrscheinlich können solche Leute wie du sie beschreibst eh nur maximal ein Fenster gleichzeitig bedienen und grabbeln sowieso nur auf der Maus rum, wenn sie nicht grad was schreiben ... insofern passt das wohl...!
 
@DuK3AndY: Die aktuellen Versionen von ICQ, Skype und Windows Live(ehemals MSN) haben einen Facebookchat aktiviert.
 
@Knerd: Ja schon, aber die Leute gehen in der Regel kurz in FB, schauen was so neues auf ihrer Pinnwand steht oder was so für "Neuigkeiten" von Freunden anstehen und danach wird Facebook wieder geschlossen. Bei ICQ ist man halt auch die ganze Zeit online wenn man am PC ist und kann mal etwas längere Unterhaltungen führen.
 
@DuK3AndY: Ja das mein ich doch du kannst dein FB konto mit Skype, WL oder ICQ verknüpfen und dann in Skype, WL oder ICQ damit chatten.
 
Ich glaube auch das die VZ Geschichte langsam zu Ende geht. Ich pers. kenne niemanden mehr dort ein Profil pflegt. Es wurde versäumt (vieleicht war es auch einfach nicht möglich) sich auf dem Markt zu behaupten bzw. sich weiter zu verbreiten.
 
@kieler: Weil die Entwicklung ganz klar in Richtung Web Angebote geht und weg von Programmen für den (Windows) PC. Was meiner Meinung nach auch gut so ist. Und ICQ hat da nun mal extrem verpennt.
 
@nodq: ich glaube dein post wollte eigentlich einen thread weiter nach oben, den dieser hat nichts mit icq zu tun!
 
ICQ und die VZ Netzwerke sind ausgestorben. Ausnahmslos jeder meiner damaligen Kontakte im VZ hat sich entweder gelöscht oder war seit ca 3-5 Monaten nicht mehr aktiv. Ebenso sieht es im ICQ aus. Facebook ist einfach um so viel praktischer und vereint die beiden Sachen. Da wir ein Re-Make der VZ's nichts mehr dran ändern. Das ist nur Verzögerung des unausweichlichen Untergangs ;)
 
Ich fand die VZ-Netzwerke nie interessant. Ich kann nicht genau sagen, was mir daran nicht gefallen hat, aber ich hab mich da einfach nicht wohl gefühlt. Genauso ist es mittlerweile mit lokalisten.de. Auch wenn mich jetzt viele steinigen wollen, aber Facebook hat die sozialen Netzwerke revolutioniert. Obwohl im Prinzip genau dieselben Features wie bei allen SN geboten werden, ist es bei Facebook einfach etwas anderes und macht Spaß.
 
vkontakte.ru hat in Russland über 100 mio registrierte User. Vielleicht schaut man bei denen nach, wie man trotz Facebook-Übermacht sich regional behaupten kann.
 
@yournightmare: Wär die Seite auch auf English angeboten worden hätt ich ja mal geschaut, ob sie für mich als User auch interessant wär, aber Übersetzungsmaschinen sind heute noch nicht ausreichend entwickelt um eine russische Seite nutzen zu können. 100 Mio Nutzer könnten eine ausreichend stabile Basis darstellen, um über die "Eroberung" neuer Länder nachzudenken und englische (oder deutsche :)) Angebote online zu bringen.
 
@Ramose: Die sind längst aus Russland raus. 100 mio User kriegt man in Russland alleine wohl kaum zusammen. Es gibt in Ru womöglich nicht mal so viele Internetanschlüsse.

Deren Gebiet beschränkt sich aber noch immer im großen und ganzen nur auf das russisch-sprachige Gebiet. Sprich Russland, Ukraine, Weißrussland, Estland, Kasachstan, Azerbaidzhan ect.

Weiter sind die bisher nicht gegangen. Ich hoffe aber auch, die breiten sich auch in Deutschland aus. Russische Seiten kümmern sich eben weniger um Urheberrechte. Sowas wie Facebook-Musik hat in Russland mittlerweile jede anständige Community. Mit dem Vorteil. Dort gibt es jedes Lied kostenlos zum anhören. Und die kümmern sich nie darum, welches Land drauf zugreift. Sowas wie Gema in Deutschland, mit sowas verhandeln die erst gar nicht.

auf vkonakte.ru bin ich nicht angemeldet, aber auf odnoklassniki.ru. Die haben auch um die 50 mio User. Aber ich bin nur wegen Musik dort. Die haben jedes Lied gehabt, was ich kannte und ich konnte alles auch von Deutschland aus anhören.
 
Wie in einer anderen News schonmal erwähnt: Statt sinnlos Geld zu verballern, mehr ist es eh nicht mehr, sollten die sich einfach geschlagen geben und die Kohle anders nutzen.
 
@Sec0nd: Wobei ja noch ein gewisses Potential da ist mit 16 Mio. Usern und 130 Mio. Seitenaufrufen. Da bereits das Handtuch werfen ist meiner Meinung nach zu früh. Wenn sie den Rückgang dennoch nicht stoppen können, ist ein Gedanke ans Ende nicht verkehrt, aber zu zeitig aufgeben ist ebenfalss ein Verlust, da ja vielleicht noch was zu machen war. Edit: Zahlen korrigiert (Text nicht richtig gelesen gehabt).
 
@Sec0nd: Du solltest vielleicht nicht auf die Idee kommen Unternehmer zu werden.
 
@ouzo: ... Macht viel Sinn, noch Geld auf ein sterbendes Pferd zu setzen, natürlich. Die sind wie MySpace, im Arsch halt. Fertig, Ende, das wars. Was sind schon 16 Mio User und 130 Mio Aufrufe... Nichts. Und selbst davon ist gewiss die Hälfte, wenn nicht mehr, nur noch ein "mal eben einloggen, schauen, und wieder raus." Kann man natürlich noch schwer was draus machen... lol. Wenn die endgültig am Ende sind, denk an meine Worte.
 
@Sec0nd: Vielleicht würde es dir helfen dich zu informieren, dass sie mittlerweile in der Gewinnzone sind. Und das trotz der gesunkenen Userzahlen. Aber klar, ist natürlich einfacher "vorherzusagen" dass ein Unternehmen pleite geht. Dummerweise bist du da weder der erste, noch der einzige. Also werde ich sicher nicht an deine Worte denken.
 
@ouzo: rofl, sorry, aber du hast den Knall doch nicht gehört. Vorab, das - stammt nicht von mir, aber nachvollziehen kann ich es... Natürlich gehen die kaputt, was denn sonst... Die Zahlen sinken, sinken, und, achja, sie sinken. Nochmal, genau wie MySpace werden die kaputt gehen. Und MySpace war ne globale Sache, die es mit Neuausrichtung usw versucht hat. Und für was? Für die Katz. VZ ist am Sterben, das wars. Da kannst du noch so viel rumheulen, es ist nunmal so. Die 16 Mio User sind auch nur schöngeredet, was denn sonst...
 
@Sec0nd: Soso, ich hab also den Knall nicht gehört. Dass die Zahlen sinken weiß ich auch. Dass es schwierig wird ebenfalls. Das wissen aber auch die Mitarbeiter und Chefs. Und wo ich rumheule musst du mir nochmal zeigen. Ansonsten hast du dich zu den greifbaren Fakten nicht geäußert. Aber muss ich mich auch nicht weiter drum kümmern. Eine richtige Diskussion kommt ja eh nicht zustande.
 
Naja, die Neuerungen klingen nicht so, als ob sie die VZ-Netzwerke noch retten könnten. Finde ich sehr schade, denn Studi-VZ war für mich eine gute Alternative zu Facebook, wo ich nicht hinmöchte. Im Grunde kann es nur schlecht sein, wenn Facebook eine Monopolstellung bekommt oder gar schon hat, denn als Monopolist müssen sie sich nicht so sehr um Kundenwünsche wie Datenschutz etc. kümmern. Na mal sehen, wie es weiter geht. Ich hoffe ja sehr, dass das VZ doch noch überlebt und wieder zunehmendes Interesse erfährt, oder aber, dass sich etwas neues derartiges etabliert, was eine echte Alternative darstellt.
 
@Ramose: Durch google+ hat man schon gesehen, wie schnell der Monopolist FB auf einmal sein Netzwerk mit zahlreichen sinnvollen Updates versorgt. Und ob studivz da ist oder nicht ändert nichts an der Monopolstellung von FB.
 
@kinley: Gut, weltweit war das VZ-Netzwerk wohl nie eine ernste Konkurrenz, aber auf Deutschland bezogen konnten die eine Zeit lang durchaus mithalten. Google hat es tatsächlich etwas geschafft an der Monopolstellung zu kratzen und wenn dann Microsoft es auch noch versucht hätte was ernsthaftes auf die Beine zu stellen anstatt zu kooperieren, dann hätten wir jetzt drei Netzwerke zur Wahl, die sich gegenseitig zu Neuerungen und Verbesserungen treiben würden. Naja, ist halt nicht. Vorallem könnten doch die bestehenden Netzwerke es im Sinne der User ermöglichen, dass man netzwerkübergreifend Kontakte knüpft, dann kann jeder sich sein Lieblingsnetzwerk aussuchen und hat dennoch zu allen Kontakt ohne zu einem anderen Netzwerk wechseln zu müssen, weil dort die Meisten untergekommen sind.
 
vz komplett abgeschaltet, sei es studi oder schüler. war nichts. nie richtig dagewesen. nur mal beim umzug geschaut, wer so alles auf der neuen schule ist.
aber mehr nicht.

facebook durch die letzten 2 jahre zugenommen, wegen freunde und so mal reingeschaut. aber man ntzt eben die messenger funktion von.
icq sind bei mir noch ziemliche viele sowie msn.
 
Was haben die VZ-Netzwerke und Windows gemeinsam? - Ich habe mich bei beiden irgendwann nicht mehr angemeldet, weil ich etwas besseres gefunden habe. ^^
 
@noneofthem: Definitiv nicht lustig, der größte Vorteil von VZ ist ganz einfach folgender: Die unterliegen dem deutschen Recht Facebook nicht.
 
also VZ hat einfach den Wandel verschlafen... die Chatfunktion hatten die ja schon länger, war aber recht unkomfortabel. Eine deutsche Alternative ist Kwick.de, aber da habe mich nicht wohl gefühlt. Bevor ich zu Fratzenbuch oder G+ gehe, lasse ich das lieber bleiben. Dann gehe ich lieber mit VZ unter *Flagge schwenk'*
 
Klingt interessant, aber ich nutze VZ schon seit Jahren nicht mehr.
 
MeinVZ ist genauso outdated, wie die ganzen IM-Dienste ala ICQ oder MSN...finde ich einerseits gut, weil dann nahezu alle Menschen auf einer Plattform zu erreichen sind und man nicht mehr bei 10 verschiedenen Diensten registriert sein muss, um mit jemanden über das Inet zu kommunizieren. Wie habe ich es gehasst: Ich bin bei ICQ, ich bei MSN, wieder ein anderer nutzt Jabber...einfach nur nervig! Einzig die Sache mit dem Datenschutz ist ein Dorn im Auge.
 
@Hu82: SMS-Flat oder Multimessenger wären eine Lösung und die speichern weniger Daten als Fratzenbuch... dann lieber umständlich. Aber alle heulen über den gläsernen Menschen beim Personalausweis, der Krankenversicherungskarte und anderen Dingen. Aber alle rennen zum Fratzenbuch, weil es bequemer ist, Freunde zu kontaktieren.
 
@chippimp: Multimessenger würden aber den Umstand nicht mindern, dass man sich überall reggen müsste. Aber ansonsten stimme ich dir zu.
 
@chippimp: mit dem Unterschied das man bei Facebook freiwillig ist und bei den anderen ein Zwang ist ;)
 
@Freedom: Also bei FB besteht ein gewisser gesellschaftlicher Zwang. Das ist ähnlich.
 
@Knerd: Naja sehe ich wie gesagt anders. Fleppen muss ich haben sonst droht Strafe. FB ist und bleibt immer noch freiwillig.
 
@Freedom: Das bestreite ich nicht, das es in DE nur noch den neuen Perso gibt finde ich auch echt scheiße meiner gilt zum Glück noch bis 2016:) Aber bei Facebook besteht wie gesagt ein gesellschaftlicher Zwang besser bekannt als Unterform des Gruppenzwangs. Und das ist bei Facebook, besser bei Social Networks allgemein das große Problem. Wenn ich das nicht habe, kann ich keine sozialen Kontakte halten, übertrieben gesagt. Und das ist wie gesagt das Problem daran. Selbstverständlich wird man nicht gezwungen sich da anzumelden, auch wenn manchen Leuten der Account von Freunden erstellt wurde, was auch bei mir der Fall war, aber durch dieses Gefühl des ausgeschlossen seins aus dem sozialen Leben ist für manche schon ein Grund.
 
@Knerd: Ich bin selber auch bei Facebook, ja ich will es aber auch. Es ist aber in gewissen Maße auch praktisch. Leute die durch gesellschaftlichen Zwang sich dort anmelden haben meiner Meinung nach ganz andere Probleme. Aber weiten wir dies nicht weiter aus ;-)
 
@Hu82: MSN gibt es so nicht mehr, Windows Live(der Nachfolger) ist hauptsächlich Email-, Kalender-, Kontakte usw. die Chatfunktion ist lediglich ein Extra. Wichtig sind auch die SkyDrive und XBoxLive vorallem bei XBoxLive ist der Chat sehr nützlich.
 
Für mich der größte Nachteil an der ganzen VZ Geschichte ist doch, dass es nur in Deutschland existiert. Am Anfang vom Studium war es ganz lustig sein Studentenleben darüber zu "organisieren", sobald man aber ins Ausland ging oder auch ausländische Studenten kennenlernte hat man auf einmal das Problem gehabt, dass keine Sau StudiVZ kannte oder kennen lernen wollte. Was bringt mir ein Social Network, bei dem nicht alle meine Freunde und Bekannte drin sind und ich am Ende mehrere Profile "pflege". Da sich heute meiner Meinung nach auch die Mehrheit der Studenten international orientiert ist das Ende eh schon seit Jahren vorherzusehen. Bei entsprechendem Jugendschutz und Funktionalität schaffen die es vielleicht SchülerVZ zu etablieren, für mehr wird es aber nicht mehr reichen.
 
@kinley: In Österreich sind die VZ-Netzwerke zum Beispiel völlig unbekannt...
 
Also ich bin jetzt seit kurzen auf auf VZ. Einige meiner Freunde sind bei Facebook, andere wieder bei vz. Ich möchte natürlich mit allen in Kontakt sein. Daher benötige ich beides.
 
Und ich brauche ICQ zwingend, denn da kann ich wenigstens meine "freien" Gedanken äußern bzw. muss keine Angst haben, dass davon Protokolle an Bundesbehörden gehen. Bin mir da bei den Russen zwar auch nicht 100% sicher, aber 100%ige Sicherheits gibt's eh nur wenn man gar nichts benutzt. Aber ich fühl mich halt "sicherer" als bei FB, da wird doch praktisch ALLES geloggt und protokolliert. Fuck FaceBook!
 
@Fright: Nee, die landen beim FSB. Ich denke, die interessiert es aber auch nicht, was du so erzählst ;)
 
Vielleicht liegt es ja auch daran, dass manche diesem ganzen Social-wasauchimmer den Rücken kehren.
 
@janeisklar: Schön wär's, aber ich bin mir sicher, dass das (noch?) Wunschdenken ist.
 
ich habe mich damals mal bei dem Feedbackbogen in SVZ beteiligt ... einige Ideen wurden hochgeklickt, verschwanden dann aber ... SVZ hat vieles verpennt ... vorallem den mobilen Zugang und ihren Jabber Server haben sie nichtmehr gepflegt. Stattdessen kamen Neuerungen die nicht richtig funktioniert haben und bevor dort die Fehler ausgebessert wurden, kamen wieder Neuerungen die auch nicht liefen ...
Ich persönlich setze alle Hoffnung in SN's wie Diaspora (Heute kam endlich der Invite) ... Dezentrale SN's sind ein muss, wenn so Dinge wie "Timeline" kommen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum