Google-Chef: Die größte Gefahr kommt von innen

Larry Page, der Chef des Suchmaschinenkonzerns Google, sieht die größte Bedrohung für das Unternehmen nicht in einer stärker werdenden Konkurrenz. Die eigentliche Gefahr lauere im Inneren des Konzerns selbst, erklärte er auf der Google Zeitgeist ... mehr... Google, Ceo, Europäische Kommission, Larry Page Bildquelle: Marcin Mycielski Google, Ceo, Europäische Kommission, Larry Page Google, Ceo, Europäische Kommission, Larry Page Marcin Mycielski

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
einen derartigen Kommentar hab ich schon mal gelesen, weiß allerdings nicht mehr in welchem Zusammenhang
 
@zwutz: Danke, dass du uns Anteil haben lässt an deiner fortschreitenden Demenz :P
 
@therealgoblin: lol, ja :D
 
therealgoblin, diese Arroganz ist doch völlig unnötig. Wenn Dich etwas nicht interessiert, ignoriere es doch einfach!
 
Mag sein, aber Demenz ist leider kein harmloser Spott!
 
@storm62: zwutz hat es genaus aufgenommen wie es gedacht war, als kleinen scherz. also verstehe ich nicht was du hier erreichen willst.
und als kleinen tip: das kleine symbol mit dem blauen pfeil ist die antwortfunkion.
 
Tja, ist irgendwie dann wohl das Dilemma des Kapitalismus. Eine Firma, die einfach nur Gewinne macht und nicht wächst wird an der Börse abgestraft. Wächst sie, wird sie zu langsam und verliert irgendwann den Anschluss an Konkurrenten. Wie kommt man da raus? Man verkauft dann Unternehmensteile, die nicht zum Kerngeschäft gehören. Normalerweise jubeln dann auch die Börsen und man kann dann auch wieder wachsen. Nur bei HP klappt das irgendwie nicht. Ergo: Wie man es macht, man macht es verkehrt.
 
@Karmageddon: Nicht unbedingt. Google ist offensichtlich einer der wenigen Unternehmen die dieses erkennnt und bereit ist daran was zu ändern. Und verwundert mich bei Google auch nicht. Bei HP schaut es anders aus. HP ist ein klassischen Monster Unternehmen was den Faden verloren hat. Unteranderem dank Apotheker. Ich denke Google hat gute Chancen nicht wie HP, Yahoo, Dell, teilweise auch MS das besser zu machen. Abzuwarten wird sein wie die "neuen" Start-UPs sich in zukunft schlagen werden. Umso größer Sie werden. Also Facebook und Apple z.B. ich glaube das wird noch interessant...
 
@Karmageddon: Das ist kein Dilemma. Schau mal, die Natur macht das genauso. Eine Pflanze wächst, schüttelt irgendwann alte kranke oder überflüssige Äste und Blätter ab und ein Jahr später wachsen wieder neue. In jedem Organismus gibt es Zellwachstum und -sterben, das funktioniert überall auf die gleiche Weise. It's the normal dance of life, kein Dilemma.
 
Gute Einsicht die Google da vertritt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check