Microsoft-Experten nehmen Kelihos-Botnet offline

Dem Software-Konzern Microsoft ist es erneut gelungen, ein Botnetz abzuschalten. Wie das Unternehmen mitteilte, hätten seine Sicherheits-Experten juristische Maßnahmen gegen die Betreiber der Kelihos-Infrastruktur eingeleitet. mehr... Malware, Stuxnet, Zahlen, grün Bildquelle: marsmet481 / Flickr Malware, Stuxnet, Zahlen, grün Malware, Stuxnet, Zahlen, grün marsmet481 / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na dann sag ich mal gut gemacht da bei Microsoft
weiter machen
 
Hm wird zur gewohnheit. Jedes halbe Jahr ein Botnetz :) find ich gut!
 
@Ludacris: Auf die Dauer helfen halt keine Anti-Malware-Lösungen, um das Betriebssystem zu schützen. Da muss man das Übel halt bei der Wurzel packen. Es wird hoffentlich so erfolgreich weitergehen.
 
@localghost: Ich bin mir nicht sicher, ob es für Botnetzbetreiber nicht sogar viel leichter geworden ist, seit es unter einem großen Teil von PC-Usern zum Trend geworden ist, eben keinen Virenschutz einzusetzen. Als wäre das nicht schlimm genug, manche geben dieses "Fachwissen" guten Gewissens auch noch in sog. PC-Ratgeberforen kund.
 
@Paranoimia: Mich würde mal Interessieren woher die Annahme kommt ,das Zitat:ist, seit es unter einem großen Teil von PC-Usern zum Trend geworden ist, eben keinen Virenschutz einzusetzen....... ) Zitat ende. Wie kommst du darauf? Aus meinem Familien/Freundes/Arbeitskreis sind alle Rechner ausnahmslos mit Firewall+Antivirus bestückt.! Vielleicht lebe ich ja unter Paranoiden?
 
@Lordlinux: Weil ich mich regelmäßig durch sämtliche Foren dieser Erde wühle und seit gut zwei Jahren häufen sich die Meldungen von vielen Usern, die selbst keinen Virenschutz mehr nutzen und meinen, diese Nachlässigkeit mit aller Macht und aussagelosen Argumenten zu vermitteln. Selbst hier liest man regelmäßig davon. Wohl bemerkt, das sind nur die, die sich auch anmelden. Ich bin kein Statistiker und doch bemerkt man einen Trend zu möglichst "unauffälligen Lösungen" und das bedeutet im Notfall eben auch, keinen Schutz zu installieren. Ausserdem kenne ich persönlich drei Menschen, die, was ich im laufe der Zeit aus Gesprächen mitbekommen habe, auch keinen Schutz "benötigen". Wenn sich aus deinem Verwandten bzw. Bekanntenkreis restlos alle absichern, so ist das ja löblich, dennoch spricht das leider überhaupt nicht für die große Masse..

edit/ siehe auch diesen Thread vom gleichen Tag: http://winfuture.de/comments/thread/#1728592 -> [re:8] & [re:25]
 
@Ludacris: Dafür entsteht jeden Monat ein neues.
 
@mschatz: Selbst wenn dem so wäre, ein neu entstehendes Botnetzwerk muss eben auch erst einmal herangezüchtet werden. Ich finds auch gut, dass MS da schön dran bleibt. Hoffentlich weiterhin erfolgreich.
 
@Sec0nd: Ich zweifle auch nicht, dass Microsoft hier einen schlecht Job macht, aber das ist wie mit Drogendealern, fängt man einen, kommen 5 neue nach, oder auch Unkraut, das vergeht nicht.
 
@mschatz: Realistisch betrachtet dürften wohl eher täglich viele neue Botnetze entstehen. Die Microsoft "Experten" Aktion erinnert an das abkratzen eines alten fest getretenen Kaugummirests von der Straße mitten in einer Großstadt, Symbolhandlung pur. Haben die aber hier in der Großstadt sogar noch mal getoppt! Irgend eine verwirrte Kindergärtnerin hatte den irren Einfall kleine Kinder einzuspannen, die Farbkreise um alte fest getretene Kaugummireste malen sollen. Hat die dann auch durchgezogen und kleine Kinder im Regen durch die Großstadt getrieben, um Farbkreise auf Straßen zu malen.
 
Was ist eigentlich aus der großen Vergeltungsaktion gegen die New Yorker Börse und Co geworden?
 
"Tschechei" ist politisch gesehen alles andre als korrekt...und so wollen deren Bürger auch aufgrund der NS-Geschichte alles andre als genannt werden....
 
@TurboV6: richtig heisst ja auch tschechien;)
 
@TurboV6: Den Begriff Tschechei gab es lange vor der NS-Zeit, nämlich seit 1918.
 
@ayin: das ist klar; nur hat ihn die NS-Zeit dahingehend missbraucht, weshalb die dortigen Bürgen so auch nicht mehr genannt werden wollen. Steht - wie ich soeben sehe - sogar in Wikipedia.Edit: und wie ich sehe, hat's der Autor hier auch eingesehen und korrigiert.
 
Man muss sich mal vorstellen was für Menschen das sind die bei MS arbeiten und so etwas können. Also groß Anleitungen lesen werden die dabei wohl kaum. Super Arbeit!
 
@Ramset: Ich hoffe mal, dass dein Kommentar Sarkasmus ist ;)
Weil mal ehrlich, nen bot zu reversen bzw an die panel adresse zu kommen ist easy, und dann den cnc-server mit richterlicher verfügung down zu nehmen wohl noch einfacher.. für zweiteres muss man nichtmal ahnung von rechnern haben, für ersteres reicht es aus das man in der lage ist software auf seinen rechner zu installieren..^^
 
Das Land heißt Tschechien und nicht "Tschechei". Wir sind hier nicht mehr im Dritten Reich!
 
@bereska: Hat meines Wissens mit dem dritten Reich gar nichts zu tun, sondern ist (war) ein Namensmix aus TSCHECHien und der SlowakEI, als die beiden Länder noch zusammengehörten- was hat das mit dem dritten Reich zu tun? Die Tschechoslowakei gab's auch schon vor 1933.
 
@bereska: Ich scheine dann als Oberösterreicher wohl deiner Definition nach noch zum Dritten Reich zu gehören, immerhin ist in meiner Gegend der Name "Tschechei" für das heutige Tschechien so gebräuchlich, dass selbst ich ihn im Alltag des öfteren verwende.
 
Vielen Dank! Auch wenn man das im Internet oft nicht glaubt. Teilweise sind es es doch nur wenige Personen die das ganze Netz "bedienen" oder auch schädigen (wie hier-Spam). Ich denke z.B. an den Kreis, die damals stets die Filme in DVD-Qualität ins Netz gestellt haben und das meist kurz vor Kinostart. Die Personen wurden gefasst und seither ist das Material auch meist wochenlang recht schlecht. Der Kinobesuch lohnt wieder..... Ein Schlag große Wirkung...
 
@bowflow: ehm nur mal so nebenbei... welcher großer schlag bitte ?? wo denn ? die filme kommen heute sogar noch schneller und besser ins netz als sonst xD... kinobesuch und lohnen ? .. *kopf schuettel*... der kinobesuch lohnt sich nicht mehr.. ich geb doch keine 25€ für nen kinobesuh aus... es gibt mit sicherheit immer gute quallität und schelchte quallität aber die gutge quallität überwiegt schon seit langem wieder. ;)

das hat mit dem thema von oben nix zu tun ;) ich weiß :P
 
@iPhone4User: ich war mal vor einigen Jahren im Kino, weil ich mal wieder hingehen wollte und mir fiel dann sofort wieder auf, warum ich nicht ins Kino gehe: 1. die Nebengeräusche (Handy, Unterhaltungen etc.) 2. der Weg zum Kino - wir haben hier keines und für das nächste UCI muss ich fast 50 km fahren (kostet auch Geld) 3. bei zwei Kinokarten hab ich schon fast die Kosten für die jeweils brandneue DVD zusammen... klar man hat dieses "Kinogefühl" nicht, man hat stattdessen sein Ruhe, kann Pausen einlegen wie es einem passt und selbst die Preise für Cola und Popcorn sind günstiger... ach... und ne DVD kann ich problemlos auch mit der ganzen Familie schauen - zum selben Preis. Und selbst von geleechten Filmen halte ich nicht viel... da kauf ich dann lieber für bis zu 10 Euro mal nen ganzen Schwung an DVDs und hab dann auch meine Lust gestillt. (allerdings nur von Filmen, die sich auch wirklich lohnen)
 
@chippimp: Ich versteh dich vollkommen :) ist doch jeden das seine, muss jeder selbst wissen was er tut. Ich sags mal so , jeder zieht sich die trailer rein und in den meisten wird ja eh alle spannenden Scenen gezeigt.. wiederum andere Film leecht man sich und schaut sich an, denkt sich hm kino besuch wäre es nicht wert gewesen.. geld gesparrt..sorry aber die heutigen leute sind geizig.. wieder rum geht man auch bei nem richtig geilen Film ins Kino , bei dem man weiß , boar geil der ist der hammer da will ich rein :) aber das kommt relativ selten vor ;)

greets
 
"Microsoft-Experten" - man denkt dann an Jungs die super geil Programmieren können und sich mit IT 100% auskennen und dann "...hätten seine Sicherheits-Experten juristische Maßnahmen..." - lol xD Ja aber eigentlich traurig. Die MS experten können weder proggen sonstwas, sie können nur eins: Werbung machen und Leute anzeigen. Sauber.
 
@sabisabi: Also MS hat das OS entwickelt. Meinst du nicht das die auch wissen wie es Funktioniert? Die werden schon das eine oder andere Hintertürchen haben um an ihre Infos zu kommen die sie brauchen. Auch ohne Einstein-Hacker. Netzwerke zu analysieren ist keine Zauberei.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter