Zensur an den Hotspots der Deutschen Telekom

Die Deutsche Telekom stattet die an vielen öffentlichen Orten zur Verfügung stehenden Hot Spots mit einem Jugendschutzfilter aus. Das Online-Portal 'Netzwelt' konnte herausfinden, dass auch nicht unbedingt jugendgefährdende Inhalte blockiert werden. mehr... Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Isp Bildquelle: Deutsche Telekom Deutsche Telekom, Telekom, Isp Deutsche Telekom, Telekom, Isp Deutsche Telekom

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wozu gibt es Hotspot Shield! :P
 
@marcol1979: falls man im cafe neben nem t shop sitzt und surfen will
oder wenn man große updates laden muss .z.b. 3gb navi karten kann man zum hotspot mit highspeed anbindung und muss keine 3 tage warten bis es mit umts fertig ist
 
@violenCe: Auf die Idee die Navi karten über den PC zu hause vorab runter zu laden bist du jetzt nicht gekommen oder? ;) Ist ja keine Sache die man alle 2 Tage aktualisiert
 
@marcol1979: DNS wechseln und schwupps, kann man sich wieder ungehindert an der niveauvollen schöngeistigen NPD-Seite erfreuen *würg*
 
@Metropoli: Meinste die Telekom lässt externe DNS-Anfragen zu? Das wäre ja schön blöd von denen. Wenn ich vorhätte etwas an einem Hotspot zu zensieren würde ich als erstes externe DNS-Abfragen per Firewall unterbinden.
 
The Internet is for Porn!
 
@no.name: Der is alt. Uralt.
 
@Metropoli: Dann nenne uns eine Sache für die es sonst da ist.
 
@Blubbsert: Wo bist Du grade? Also, auf welcher Page?
 
Witzig, Gayromeo wird blockiert, während sich eh jede zweite Klappe in nem Mc Donalds befindet...
 
@lutschboy: lustig, echt?
EDIT: minus? wofür?
 
@lutschboy: wer kennt GR nicht^^
 
@lutschboy: Jetzt war ich selber mal neugierig und fand unter deinem Benutzername bei GR leider nur mehrere Einträge mit zahlen dahinter.
 
@Mobius1991: Ich bin zur Zeit bei GR nicht aktiv :)
 
@lutschboy: Wenn du mal wieder Aktiv sein solltest kannst du ja mal dass Profil MobiusOne suchen ;)
 
@lutschboy: Man kann auch GR nutzen über Umwege... Glaube bin vor ner Weile mal über mini.planetromeo.com oder so reingegangen, oder irgendeine andere Subdomain von Romeo.
 
Dann nutze ich halt mein VPN pft.
 
@bluewater: dürfte nichmal nötig sein, denn in deinen aktuellen vertragsbedinungungen steht nichts drin von wegen filter an hotspots. und deshalb wird das eher nur für neukunden gelten
 
@violenCe: Ich glaube kaum dass die das technisch so umsetzen werden und wollen.
 
@violenCe: Ahjo, klar, Gruppenrichtlinien nach Datum und so. Kauf ich dir nich ab, sry. Technisch nicht durchführbar!
 
Finde ich gut!
 
@janeisklar: Jegliche Art der Zensur ist nicht zu befürworten. Wenns einmal anfängt, dann gehts rapide weiter. Siehe "damals" die VDS, da hieß es auch nur wegen dem bösen Terror, genau so wie die Stopschilder für diverse Seiten... Beides war bereits in Aktion bei uns, beide male dauerte es nur kurze Zeit, bis die ersten kamen, die es dann doch für dieses und jenes erweitern wollten. Porno hin oder her, Zensur gehört bei uns verboten und fertig.
 
@Sec0nd: jugendschutz=/ zensur....
 
Früher waren die Dinger 'ne tolle Erfindung, aber was kostet heute 'ne mobile Internet-Flat? Von daher können einem heute die T-Hotspots den Buckel runterflutschen. Sind sowieso lahm wie die Seuche. Telekom ist einfach nur out, GsD ist man auf diese Firma nicht mehr angewiesen.
 
Tolle INet-Flats, wo ab ein paar Hundert MB gedrosselt wird und es auch nicht überall HSDPA & Co gibt... (kacke, nich auf den Pfeil gedrückt :( )
 
China vor der Tür.
 
nem geschenkten gaul schaut man nicht ins maul. as regt ihr euch denn darüber auf, dass da gefiltert und gedrosselt wird ? dafür isses gratis.
 
Zitat: "In der Praxis greift dieser Filter auch bei Webseiten, die nicht eindeutig als jugendgefährdend anzusehen sind. Dazu gehören unter anderem das Datingportal Gayromeo, HOTorNOT und das Internetangebot der NPD"

Vielleicht sind da nicht alle meiner Meinung, aber ich finde schon, dass man die braune Gemeinde (oder auch NPD) als JUNGENDGEFÄHRDEND einstufen kann. Es gibt nun mal zu viele leicht zu beeinflussende Leute, die sich von Propaganda und billigem Publizismus verleiten lassen wollen.
 
@Luzifel: Das liegt aber nicht in unserer Macht, dies zu entscheiden. So lange die NPD (und ich bin KEIN Sympathisant) in Deutschland nicht verboten ist, dürfen sie auch eine Homepage betreiben und diese der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Wenn die NPD jetzt gegen die Telekom vorgehen würde, weil sie deren Content speren, dann würde die NPD nach dem deutschem Gesetz Recht bekommen.
 
@Luzifel: lol. Die NPD ist nicht verboten. Da haben wir wieder das Probelm Zensur. Ich bin dafür das die seiten der Linken und Grünen geblockt werden. Wer soll bitte entscheiden was gesperrt wird und was nicht
 
Das ist nicht neu, schon vor 3 Jahren als ich mein mit dem iPhone die Hotspot Flatrate bekam habe ich versucht den Webshop meines Kumpels aufzurufen und dieser war gesperrt. Also wie gesagt, seit mindestens 3 Jahren wird diese Praxis eingesetzt.
 
Ich find's ok... erstens eine freiwillige Leistung des Anbieters für umsonst (bei McD jedenfalls), und ich möchte vor allem auch nicht, dass irgendwelche Kiddies aufm Kindergeburtstag ("Familienrestaurant") irgendwelchen Pornoguckern über die Schultern sehen.
 
@rallef: ja wenn Sie kostenlos sind. Muste aber mit Lachen feststellen das die HotSpots der Bahn geld kosten. Aber das Apps auch so funktionieren ohne zu bezahlen.
 
@rallef: Dreist finde ich von der Telekom, dass der Traffic den man über den Hotspot verursacht vom Kontingent der Mobile "Flatrate" abgezogen bekommt!
 
Nachtrag: Es werden nicht alle Hotspots gefiltert. Lediglich an jenen, wo es der Kunde wünscht. Mit Kunde ist in dem Fall die Firma gemeint, die den Hotspot quasi mietet. Soll heißen ein öffentlicher Hotspot, z. B. an einer "Telefonzelle", filtert NICHT. Und es ist auch nicht die böse Telekom Schuld.
 
@Sec0nd: Schwachsinn - der traffic der ganze Hotspot Plattform läuft über die firewalls. die filterliste ist eben nicht perfekt -- ebenso wie bei anderen spamlisten-ersteller...
 
@slashi: Nix Schwachsinn, Fakt. Kannste auf Golem nachlesen.
 
@Sec0nd: oh, golem ist natürlich sehr reprãsentativ, dann glaub ich lieber was da steht als meinen eigenen erfahrung mit der hotspot plattform....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter