Facebook spioniert nach dem Ausloggen weiter

Gerade erst hat Facebook viele Neuerungen vorgestellt, doch die Datenschutz-Debatte holt das soziale Netzwerk wieder ein. Der Blogger Nik Cubrilovic hat herausgefunden, dass Facebook Daten sammelt, selbst wenn man ausgeloggt ist. mehr... Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Bildquelle: Facebook Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
cookies sind schlimm.
 
@Menschenhasser: Lass das blos nicht das Krümelmonster hören :D
 
@craze89: Ahh, längst angekommen, in der letzten Staffel durfte das arme Krümelmonster nur noch Grünfutter mampfen :-( http://de.wikipedia.org/wiki/Sesamstra%C3%9Fe#Kr.C3.BCmelmonster
 
@craze89: http://static.twoday.net/thorstenulmer/images/cookies.jpg
 
@Menschenhasser: Ja, total die Kalorienbomben ... Hast du schon diese schwedischen Cookies bei Aldi probiert? Die schmecken suuuper, aber sieh dir nicht die Nährwertangaben an ... [Spoiler] Man dürfte nur 1-2 Cookies am Tag essen... [/Spoiler]
 
@Menschenhasser: man sollte die Cookies einfach essen, dann kann dieses Facebook nichts mehr mit anfangen. Am Ende des Tages ist man kugelrund, aber Facebook hat ne Informations-Magersucht ;)
 
@Menschenhasser: Und jetzt mal eine reale Antwort: Nein, sind sie nicht. Willst du beim navigieren einer Webseite ständig ausgeloggt werden? Willst du bei Winfuture jedes mal oben einloggen nur damit du EIN Kommentar posten kannst? Naja.
 
@sinni800: Aber bitte nicht tracken.
 
@Menschenhasser: Mit den blöden verfolgenden Cookies bin ich einverstanden, die müssen weg...
 
@Menschenhasser: und machen dick^^
 
@Menschenhasser: Und wer von Anfang an nix dagegen unternommen hat, kann so seine von FB gesammelten Daten anfordern: http://tinyurl.com/63m32el
 
@all, dem inhalt eurer post's ist zu entnehmen das ihr zu oft bei De**enbook angemeldet seid ;-)
 
dann war meine bisherige strategie ja ganz sinnvoll, den ie nur für facebook zu nutzen und für den rest meinen standardbrowser.
 
@Lindheimer: Ich glaub die Facebook Leute sind noch ein bisschen schlauer und vergleichen auch IP Adressen um die Profile wieder einander zu zuordnen. Also 2 Browser parallel nutzen hat auch keinen Sinn. Und wenn sie das bis jetzt doch noch nicht gemacht haben, dann werden sie es spätestens jetzt tun.
 
@Pineparty: das problem an deiner logik ist, dass mehrere nutzer über dieselbe externe ip online sein können. wie will man das surfverhalten dann zuordnen?
 
@Lindheimer: Das ist aber nicht zwangsläufig so.
Sollte es der Fall sein, kann man diese Daten verwerfen (oder genauer analysieren, um einzelne Rechner innerhalb des Netzes identifizierbar zu machen). Die anderen Daten könnten erfolgreich verknüpft werden.
 
@Lindheimer: Dagegen war der Guck+Horch-Verein ja ein menschenfreundlicher Laden. Aber auch Facebook will ja nur unser Bestes: all unsere Daten!
Die beste Strategie ist, sich bei dieser Datenkrake nicht anzumelden.
 
@luciman: Was teilweise auch nichts bringt da Facebook teilweise dennoch Daten von dir erfasst und mit dir in Verbindung bringt, sobald irgendwer den du kennst bei Facebook aktiv ist und deinen Namen z.B. auf einem Foto tagged o.ä. . Tja, wer hätte es gedacht: IT wird immer mächtiger und modernen Algorithmen sei Dank, kann man somit auch Gesichter einem nicht bei Facebook angemeldetem Menschen zuordnen(über den Namen) und dann weitergehen. Also selbst die Taktik, sich einfach nicht bei Gesichtbuch anzumelden fruchtet mittlerweile immer weniger, da andere einen ja dennoch "integrieren". Soviel zum Thema "Wenn du es nicht magst, dann meld dich doch einfach nicht an".
 
@kazesama: Das bedeutet aber nicht im Umkehrschluß: "Na ja - wenn ich es eh nicht verhindern kann, kann ich ja auch teilnehmen." Sorgfalt im Umgang mit seinen Daten ist heute überall erforderlich. Ich achte schon darauf, falls Jemand mein Konterfei irgendwo öffentlich stellt (bisher noch nicht vorgekommen) und würde es zu unterbinden wissen. Die mich kennen, wissen von meiner Abneigung gegen diese so genannten "sozialen Netze".
 
@luciman: Da hast du natürlich absolut recht! ABER: Sobald du auch unfreiwillig einmal drin bist, geht die Spirale eben weiter. Da hilft es eben auch nicht den Leuten dann zu sagen "Ey lass das!" - Facebook kennt dich! Das diese Firma auch keinerlei Daten jemals löscht oder so, dürfte ja denke ich auch bekannt sein. Aber freut mich noch jemanden gefunden zu haben, der den modernen Social Networks gegenüber so abgeneigt ist.
 
@Lindheimer: ich würde ja nach jedem facebook login meinen PC verbrennen
 
Willkommen in der schönen neuen Welt ...
 
@VoodooManiax: Die unglaubliche Vision von Aldous Huxley ist nicht sooo weit weg...
 
Alle Seiten spionieren weiter. Google bspw. auch. Es gibt fast garkeine Seite wo das nicht der Fall ist. Da sollen die allgemein meckern und gegen alle was unternehmen. Soetwas nur Facebook vorzuwerfen ist nahezu schon etwas unnötig.
 
@Si13nt: .. Alle trinken Alkohol, warum soll ich keinen trinken? Nur weil ich zittere? Oder weil meine Freunde es gut mit mir meinen und davon abraten?
 
@Speedy38: Ich glaube du hast nicht wirklich verstanden wodrauf ich hinaus will und was ich meine. Geschweige denn die News verstanden.
 
@Si13nt: Denke nur weiter so. Alle bauen Atomkraftwerke, alle verschmutzen die Umwelt, sollen DIE doch ALLE verklagen, genau so wird das was! Klar, du hast recht und es wirklich nahezu schon etwas verstanden.
 
@Speedy38: Du hast es immernoch nicht verstanden! Werd mal etwas älter und erweiter deinen Horizont vlt. verstehst du dann mal das ich so etwas nie behauptet habe! Mir ist das alles doch sowas von egal da ich mich mit meinen AddOns gegen so etwas wehren kann. Es geht mehr dadrum das die es Facebook vorhallten obwohl es jeder macht und das ist das lächerliche und das sag ich obwohl ich absolut kein Fan von dem Mist bin! Mehr hat mein Kommentar hier nicht auszusagen. Dein Horizont ist echt nicht sehr weit was?! :D
 
für firefox und opera gibt es afaik erweiterungen, die alle verbindungen zu facebook von nicht-facebook-seiten aus blocken.
 
@tofu-sensei: kannst du mir eins nennen? ich benutz zwar chrome, aber vllt gibts dort ja was ähnliches.
 
@codmaster: Ghostery ist zu empfehlen. Gibt's zumindest für Firefox und Opera. EDIT: Hoppla! Öfter mal reloaden. Da waren andere schneller.
 
@tofu-sensei: Ich nutze das AddOn Ghostery für Firefox. Da werden auch sämtliche verfolger geblockt.
 
@Si13nt: Für IE, Opera, Safari und Chrome gibt es auch noch Ghostery.
 
@Si13nt: gutes addon, habs gerade mal installiert. das beste ist ja, dass selbst seiten die positiv über dieses addon berichten, gleichzeitig genau diese tracker am start haben...
 
@tofu-sensei: Adblock Plus allein reicht da schon aus, einfach eine neue Filerregel mit "*.facebook.com/*$subdocument,third-party,collapse" erstellen, natürlich ohne die "". Damit der der Frame, der in diese Websites eingebunden ist automatisch blockiert
 
NoScript, Cookiekiller - ach was es da für schöne Addons gibt.
 
@iPeople: mit ghostery kommt der schrott garnicht erst auf den pc.
 
@gestank: Hast du es im Router installiert, oder wie?
 
Habe heute festgestellt das ich keinen Account bei FB habe und dennoch lebe, auch habe ich ohne FB soziale Kontakte, schon komisch gelle.
 
@Steiner2: Haters gonna hate...
 
@codmaster:

not cool
 
@Steiner2: "Gefällt mir!" :-)
 
@Steiner2: echt mal steiner wir gehören scheinbar zu einer randgruppe
 
@Steiner2: haha, hammer! Da haben wir uns gefunden!
 
@Steiner2: Mir gehts ähnlich !
 
@Steiner2: Ich finde nur komisch, dass grade die, die sich aus Paranoia nicht bei FB anmelden meisst nen iPhone haben...
 
@RocketChef: Da hast Du unrecht was mich betrifft, ich melde mich nicht wegen Paranoia nicht an, sondern weil ich es nicht brauche. Und nun schau mal in meine Apple Kommentare an, da kannst Du dir selber ausmalen ob ich ein Apple-Produkt kaufen würde:-P
 
Im Internet ist das Ausspionieren extrem schlimm, aber im normalen Leben nicht? Alle 2 Meter gibt es Kameras das ist nicht schlimm? man kann auch so einen Menschen von A-B verfolgen. Ist in etwa gleich schlimm! Bei 750 Mio Usern hat man besseres zu tun, als Jetzt Susi oder Hans auszuspionieren wo sie gerade sind =)
 
@Edelasos: Wo wohnst Du denn? Alle 2m ne Kamera? Und die werden alle zentral überwacht und aufgezeichnet?
 
@iPeople: In der Stadt! Jedes Geschäft, Bahnhof, Verkehrsampeln usw. Nein werden Sie nicht, aber für Behörden ist es leicht da ranzukommen! viel leichter als im Internet
 
@Edelasos: Soso, für Behörden ist es leicht, daran zu kommen. Aus Erfahrung kann ich Dir sagen - nein, die Behörden kommen da nicht so einfach ran. Schon gar nicht, wenn überhaupt nicht aufgezeichnet wird.
 
@iPeople: Der Staat Kontrolliert falls du das noch nicht mitbekommen hast! Es ist leicht wenn man die Befugnis vom Richter hat. Nur wird eigentlich immer 24 Stunden aufgezeichnet und das Material wird 24/48 Stunden gespeichert (z.B. bei Banken, Bahnhöfen usw.)
 
@Edelasos: Nein, es wird nicht immer und überall aufgezeichnet, auch in Banken und auf bahnhöfen nicht. Und um an aufgezeichnete Daten zu kommen, bedarf es eines richtlerlichen Beschlusses und den bekommst Du nicht einfach, wenn Du dem Richter sagst "Hey, da war gestern ne geile Tussi in der Boutique, die will ich kennenlernen".
 
@iPeople: Vor allem wenn es fake-Kameras von pearl.de sind... Ja, aber meistens sind die nur für den Kassierer da damit der nen Blick auf Diebe hat :)
 
@sinni800: Eben. Und an die Aufzeichnungen, falls welche gemacht werden, kommt auch nicht jeder ran.
 
@iPeople: Den bekommt man wenn eine Person zB. im dringenden Verdacht steht eine Straftat begangen zu haben oder zu begehen. Oder aber begangen hat oder begehen wird. Ansonsten bekommt niemand eine Richterliche Anordnung für zB. Wohnungsdurchsungen oder Aufnahmen von Video Kameras, weil es ein Eingriff in die Privatsphäre der Person ist... denn NOCH steht Menschenrecht vor dem Recht des Staates bzw. der ausführenden Organe. Wenn du also aufgenommen wirst von irgendwelchen Kameras in deiner Stadt, brauchst du dir keine Sorgen machen, denn das geht nur an die Behörden weiter sofern du eine Straftat begehst.
 
@nodq: Na mir brauchste das nicht sagen, ich weiß das.
 
@iPeople: Jo ihr habt komisch "geantwortet" :) ohne Pfeil, hab mal dein letztes missbraucht.
 
@nodq: Ichj glaube Du irrst. Du musst einfach den blauben Pfeil des Posts nehmen, auf den Du antworten willst. Von uns hat hier keiner "komisch" geantwortet.
 
@Edelasos: Die Kameras an Ampeln werden übrigens nur von einem Computer ausgewertet, der damit dass Verkehrsaufkommen misst und die Ampeln schaltet bzw. in seltenen Fällen werden die Bilder zur Verkehrsleitzentrale übertragen.
 
@iPeople: im hochsicherheitstrakt wahrscheinlich
 
@Tropicalia: LOL
 
Wie Hacker und Blogger Nik Cubrilovic im obigen Artikel zitiert wird, hilft halt nur das Löschen solcher cookies, im FF ja nun sehr einfach für jeden. Aber die Argumentation dieses Herrn Gregg Stefancik, seines Zeichens Facebook-Mitarbeiter , ist ja doch schon sehr abendeuerlich, da wäre doch bestimmt die Meinung bzw.die Befragung von Frau Jane Buttontree (54 Jahre ) 4 Jahre nun in der Firma, für alle user wesentlich interessanter gewesen. Achso Frau Buttontree ist die Klofrau der Chefetage.
 
am besten nach dem ausloggen keine porno seiten besuchen...
 
@qper: macht einen das nicht eher verdächtig? ^^
 
@jim_panse: Exakt. Die Realität hat die Satire bereits überholt: http://www.lawblog.de/index.php/archives/2011/03/29/was-mann-auf-dem-computer-hat/
 
Ein Leben ohne Fratzenbuch ist doch sehr entspannend, findet ihr nicht? Ich vermisse nix, keine Sionage, einfach herrlich.
 
@Rikibu: jepp^^ geht mir nich anders und mir geht auch keiner auf die ketten^^ :D
 
@Rikibu: Ich hab einen Facebookaccount, vermisse auch nichts, habe nicht das Gefühl dass man mich ausspioniert, einfach herrlich.
Oder hab ich jetzt dein Weltbild zerstört?
 
@ichmagcomputerimmern: gefühle können auch trügerisch sein;) *ma anmerk* meist geschieht das nich im wissen des users der ausspioniert wird;)
 
@Tropicalia: Weil es auch so interessant ist ob ich Fussball oder Basketball mag....was ihr hier immer alle glaubt. Mit so ner Einstellung frage ich mich, warum ihr überhaupt im Internet seid? Man hinterlässt überall Spuren, nicht dass euch noch einer verfolgt.....
 
@ichmagcomputerimmern: wenn man TAtsachen ignoriert, lebt es sich als Facebookuser unverändert leicht. Ist halt wie mit Religionsausübern, die ignorieren die blutige Historie ihrer Religion ebenfalls um sie bloß nicht hinterfragen zu müssen.
 
@Rikibu: Wo ignoriere ich welche Tatsache?
 
@ichmagcomputerimmern: das nachgewiesen wurde, dass Facebook auch im ausgeloggten Zustand Daten erhebt. Wenn dich das nicht stört dann stimmt was mit deiner informellen Selbstbestimmung nicht.
 
@Rikibu: Ich habe in keinem meiner Postings geschrieben dass es mich nicht stört oder dass ich eine Tatsache ignoriere. Das waren Unterstellungen deinerseits, die du auf meine Nachfrage, nicht beweisen konntest.
 
@ichmagcomputerimmern: dann lies mal deinen ersten Kommentar noch mal und überlege, wie man diesen auch interpretieren kann...
 
@Rikibu: Es steht mir nicht zu und fällt auch nicht in meinen Aufgabenbereich wie du Dinge interpretierst.
 
@ichmagcomputerimmern: es ist aber in deinem Interesse eigene Kommentare so zu formulieren, damit sie so konkret wie möglich sind. Man kann nämlich auch daran ableiten an deinem Kommentar, dass dich das Datensammeln nicht stört als aktiver Facebooker... und das macht dann halt nachdenklich
 
Na jetzt bin ich aber überrascht^^ Solche Meldungen müssten im Radio, Fernsehen, und der Tageszeitung kommen, hier lesen doch eh nur Leute, die das schon wussten!?
 
@OttONormalUser: Richtig, das gehört zum Bildungsauftrag der ÖR. In meinem berliner Lieblingssender (ÖR) ist das regelmäßig Thema. Aber die Leute hören ja lieber Dudelsender und schauen RTL.
 
@OttONormalUser: kommt schon noch im TV, kerner oder SternTV haben sowas immer mal wieder, nur den DAU interessiert sowas nicht.. kenne viele leute im bekanntenkreis die sagen sich einfach "ist mir doch egal, wenn es hilft" Habe nichts zu verstecken bla bla bla. Da liegt das problem! Viele leute wissen einfach nicht was mit den Daten alles angestellt werden kann welche gefahren lauern usw
 
@intelc2d: das sind keine daus, sondern normale menschen! es sind diese drecks !A!-sozialen-netzwerke, die die leute hinters licht führen und kein tacheles reden sondern mit 50.000 wörtern, das konkrete umschreiben. gängige kaufmännische praxis.
 
@OttONormalUser: Das müsste eigentlich jeder merken, der auf irgendeine Seite kommt, auf der plötzlich steht: "Hallo "Deinen Namen eintragen". (Du bist nicht (Dein Name), dann klicke hier). Kann auch so ähnlich lauten, bin mir gerade nicht sicher. Aber da sollten einem doch spätestens klar werden, dass Facebook einem ständig über die Schulter schaut und mitloggt was du machst. Von daher wäre es klasse, wenn so viele Webseiten wie möglich den "2-Klick-Empfehlungsbutton" von Heise (http://heise.de/-1337833) einbauen würden, oder die scheiss Facebook Schnüffelei gleich ganz unterbinden. Gleiches gilt für Google +1 und wie der ganze andere Mist heisst.
 
@Manny75: Ähm, das hat nix mit Facebook zu tun, sondern mit Cookies. Das klappt auch bei Amazon und jedem anderem Shop, bei dem Du angemeldet bist.
 
Toll was dieser Blogger so großartiges entdeckt hat. Blöd nur dass dies seit Jahren bekannt ist. Der hat gar nix entdeckt. Z.b. Zitat bb Awards 2011. Der genialste Coup seit langem aber ist der Gefällt mir oder Like-Button auf fremden Webseiten. Damit können Facebook-Nutzer Webseiten empfehlen. So wird von Facebook auch registriert, was ihre Nutzer außerhalb so treiben, für was sie sich interessieren. Ein komplettes Psycho- und Sozialprofil entsteht. Und zwar auch ohne, dass überhaupt auf den Gefällt-mir-Button geklickt wurde! Wer sich z.B. als Facebook-Nutzer eine Seite von bild.de einfach nur anschaut, bekommt von Facebook quasi im Vorbeigehen gleich zwei persistente Cookies auf seinem Rechner gepackt. Späteres Wiedererkennen garantiert. Leute, die keine Facebook-Nutzer sind, erhalten ebenfalls ein Cookie auf ihre Rechner gesetzt, das sie zwar nicht namentlich, aber per IP-Adresse erkennen kann. Zitat Ende. Zwei sehr lesenswerte Artikel http://tinyurl.com/3bst3zw und was weiss fb alles über mich, und wie gelöschtes nicht gelöscht sondern deaktiviert wird http://tinyurl.com/3mpz3h3
 
ah, deswegen ist meine timeline voll mit öffentlichen ".. hat gerade http://xxx.xx entdeckt" ... coole sache... wo surfst du gerade, anstatt was hörst du gerade... facebook ist geil :)
 
Facebook, Google und die anderen Anbieter von weltumfassenden Spionag ... äh ... sozialen Netzwerken sollten einfach eine Liste mit Hosts, Domains und/oder Subdomains veröffentlichen MÜSSEN mit denen ein User der das möchte diesen ganzen Rotz blocken kann. Dann dürfte doch alles in Butter sein. Die die nicht wollen werden nicht ausspioniert und Like-Buttons in Webseiten tauchen erst gar nicht auf. Leute denen es egal ist kanns auch weiter egal sein und Leute die sich ausspionieren lassen wollen können auch alles so lassen wie es ist.
 
@DennisMoore: Und wasnützen dir dann die 100te oder 1000e Hosts, Domains usw? Einfach die 2-3 entsprechenden Addons installieren und gut ist. Komisch, bei der Steuererklärung weiß jeder, dass man ein paar Kilometer mehr angibt und schon ein paar Taler mehr wieder bekommt. Aber wenn es um FB geht, sind alle ratlos und stehen wie die Kuh vorm neuen Tor.
 
@iPeople: Welche Add-Ons? Gibts die für alle Browser? Werden die immer aktualisiert? Sind sie zuverlässig? Haben diese Add-Ons nur diesen einen Zweck oder beeinflussen sie auch andere Seiten? ... Die einfachste Lösung ist eine Liste mit den Domainnamen oder IP-Adressbereichen die man in eine einfache kleine Liste einträgt (Hosts-Datei) oder über eine kleine Anwendung eintragen lässt. Das hat auch noch den Vorteil dass nicht nur Browseraufrufe gefiltert werden, sondern evtl. noch eingebettete Werbung oder Zusatzfunktionen in anderen Anwendungen.
 
@DennisMoore: Es sind zum Teil frei konfigurierbare Addons. Obs die für andere Browser gibt, ist mir wurscht, ich nutze haltr den Browser, der mir das bietet. Die Domainnamen und IP-Bereiche brauchste doch gar nicht, die Addons sperren von vornherein. Und man gibt langsam nach und nach etwas frei, damit die Seite, die man besuchen möchte, auch funktioniert aber eben keine Weiterleitungen, Scripte zu anderen Seiten oder ähnliches. Die Addons zeigen an, wohin verknüpft wird.
Adblock, NoScript, Ghostery, Requestpolicy - um nur einige zu nennen.
 
@iPeople: Ich möchte aber gerne ne Lösung für alle, die alle anwenden können. Und nicht nur Leute wie du die einen bestimmten Browser oder ein bestimmtes System verwenden. Außerdem ersparen Blocklisten auf Domainnamen und/oder IP-Ebene das rumbasteln an den Filtern. Hier was freigeben, da was freigeben. Scripte Blocken oder auch nicht.
 
@DennisMoore: Es gibt auch keine zentralen Listen für NoScript, und trotzdem gibts editierbare Filterlisten wie die von Dr Evil. Ich versteh ja, was Du meinst, aber man kann eben nicht alles haben. Aber es gibt halt mögtlichkeiten, die zu nutzen, jedem freisteht.
 
@iPeople: Weiß ich. Und ich bin halt dafür dass 1. Facebook und co. solche Filterinfos selbst herausgeben sollten und 2. dass die Filter nicht in einem bestimmten Browser greifen, sondern eine Ebene drunter.
 
@DennisMoore: Dann musst Du letztlich trotzdem die Brwoser einzeln anpassen.
 
@iPeople: Nein, muss ich nicht. Denn der Browser wird bei einer Modifizierung der Namensauflösung die Facebookserver nicht mehr finden. Man könnte allerdings auch überlegen ob man sich alternativ einen Proxyserver installiert der die Blockierung vornimmt und seinen Lieblingsbrowser einfach darüber laufen lässt. Aber auch dafür bräuchte man vollständige Infos der Anbieter, denn sonst muss man sich die Filter genau wie bei Browseraddons selbst zusammenpfriemeln oder sich auf Listen-Maintainer verlassen die fortlaufend Anpassungen vornehmen.
 
@DennisMoore: Damikt würdest Du doch aber alles sperren, oder?
 
und winfuture hilft mit!
 
@gestank: So ist es. Aber da regt sich keiner auf. WF nutzt auch das Social-Plugin, darüber regt sich auch keiner auf.
 
@gestank: Sehe ich genau so, zum Auspionieren gehört nicht nur der User, der Browser und Facebook, sondern auch die Webseiten. Zeige mir die Computer-Fachseite ohne einen "Like", "G+" oder sonstwas Button. Sogar auf dem Blog selber kann man sich mit Google, Twitter, Facebook und Yahoo einloggen.
 
Diese Erkenntnis ist doch schon einige Monate alte. Und fast genauso lange gibt es für die gängigen Browser (auch Opera) die passenden Addons dagegen.
https://addons.opera.com/addons/extensions/details/facebook-blocker/
 
Daten generieren, Daten generieren. Brauchen nicht richtig sein, hauptsache sie sind da. Gemeinsam benutzter PC z.B. in der Familie? Da hat das fratzenbuchnutzende Familienmitglied gleich 5x soviele Hobbies, 80% davon nicht seine eigenen. Auch Internetcafes (sind vlt zwar etwas aus der Mode, aber solls noch geben) generieren wohl einen guten Batzen falscher Daten für jeden, der dort mal bei Facebook reinschaut... und mir kommt schon das Kotzen vom Referer (also dass Seiten wissen, von welcher Seite jemand kommt).
 
@monte: Dann block doch Referer einfach.
 
@iPeople: Mache ich natürlich. Nervt aber langsam, dass man hunderte Add-Ons braucht um halbwegs komfortablel nicht die ganze Welt wissen zu lassen, was ich so mache. PS: Auch nervig: AMD z.B. lässt einen bei ausgeschaltetem Referer keine Treiber runterladen (hat lange gedauert bis ich rausfand, woran es lag^^).
 
@monte: Ja es nervt. Aber früher hatten wir auch kein ABS, ASR, KLIMA, Tempomat, Sitzheizung bla blab bla im Auto. Die Welt dreht sich nunmal weiter, es kommt immer was dazu.
 
Zitat: "Ein absichtliches Ausschnüffeln bestritt der Facebook-Mitarbeiter Gregg Stefancik allerdings." Was für ein Witz ! Softwarefehler ? Kleine grüne Männchen ? So ein Zufall: Ein Datensammlungsdienst sammelt Daten ... nicht absichtlich natürlich ! Facebook-User wacht auf ! Wie lange wollt Ihr Euch noch verkackeiern lassen ?
 
Ghostery <3
da verschwinden sogar die nervigen gefällt mir buttons auf jeder homepage
 
Da hilft nur, bei Facebook entgültig abmelden und dafür sorgen das der Account auch tatsächlich gelöscht wird. Ist das nicht gesetzlich festgelegt, das die meinen Account löschen müssen?
 
@Navajo: Nö, da hilft einfach das entsprechende Addonn und Surfen mit Verstand.
 
Bei vielen Routern ist es möglich eine Blacklist anzulegen. Meine Blacklist ist sicherlich nicht vollständig, aber lang. Dazu noch den Tracking-Schutz beim IE9 aktiviert - fertig.
 
Hallo ihr seltsamen Dumpfbacken, in fb alles aber auch wirklich alles veröffentlichen, und hier den Hals aufreissen, "huuch mein Internetverhalten wird von fb ausspioniert, huuuch das ist ja schrecklich,ts, ts, Sachen gibt das aber auch ,na heute abend aber erst einmal wieder zünftige Bilder mit allem drum und dran von meinem Oktoberfestbesuch, in fb zeigen."
 
@gregori: es gibt einen Unterschied zwischen Dingen, die ich aus freien Stücken teile und Dingen, die ohne mein Zutun gesammelt werden.
 
@zwutz:

Aha...so ist das...naja...nmmhh...
 
Hm naja damit verdient FB nunmal ihr Geld. Daten sammeln und an den Höchstbietenden weiter verkaufen. Wer so dumm ist und sich da auch noch anmeldet hat es einfach nicht besser verdient.
 
@Xiu: also generell dumm ist man bestimmt nicht, wenn man sich dort anmeldet... es gibt genug user, die die ganze problematik kennen und trotzdem dort bleiben oder sich registrieren ... außerdem sollte man die fanseiten nicht unterschätzen... die helfen ungemein, wenn man seine webseite bekannt machen will... auch private...
 
Facebook = ddr 2.0
Nach verlassen der Deutschen usw / Seite wurde und wird man immer noch verfolgt

wann will anonymos den laden hochgehen lassen?
 
@firefox4.0: Im Gegensatz zu den Usern bei FB konnten sich die DDR-Bürger es nicht aussuchen. Recht zynisch Dein Beispiel.
 
@iPeople: ich mein ja nur von der spionage klar kann man sichs als fb nutzer sichs aussuchen
 
@firefox4.0: Auch von der Spionage her ist das nicht vergleichbar. Denn im gegensatz zu FB haben Verfolgte der STASI damals durchaus Repressalien ganz bitterer natur zu befürchten gehabt.
 
@iPeople: Naja, so schlimm waren die aber auch nicht. Wenn ich mir die Foltermethoden einiger Nationen ansehe (unter anderem die von den USA und Großbritannien), dann war das bei der DDR nur eine Kuschelmethode. Noch perfider ist es ja, dass die Briten, Amerikaner und die Franzosen (angeblich auch Deutsche) Gefangene an Länder wie Syrien übergeben haben, um ''legal'' foltern zu können. Wo z.B. die Gefangenen lebendig in heißes Wasser getaucht wurden. So was gab es bei der DDR nicht. Da gab es meistens nur irgendwelche Einschüchterungen und ab und zu Prügel. Naja, und seltener Hinrichtungen.
 
@ephemunch: Darum gehts nicht, ist nicht gegenstand der Diskusion, sondern einfach der blöde vergleich eines freiwillig genutzten Dienstes zu einer Staatsmacht.
 
@firefox4.0: seltsam. Vor nicht allzu langer Zeit warst du noch der Auffassung, Anonymous gehöre gejagt.
 
Ich habe vor Monaten mein Facebook-Account gelöscht (gelöscht, nicht deaktiviert). Ihr kennt ja diese FB Buttons ''Gefällt mir''. Wenn ich darüber scrolle, dann erscheint immer noch mein echter Name. Wann verschwindet das ? Was kann man dagegen machen ? Die Cookies habe ich danach natürlich auch gelöscht.
 
@ephemunch: Komisch, dass passiert nichtmal, wenn ich einfach nur ausgeloggt bin aus FB.
 
Ghostery's Angaben zu den Facebook-Social-Plugins...

Privacy Information

Privacy Policy:
http://www.facebook.com/policy.php

Data Collected:
Anonymous (browser type, location, page views), Pseudonymous (IP address, "actions taken")

Data Sharing:
Data is shared with third parties.

Data Retention:
Data is deleted from backup storage after 90 days.
 
@Dave_S: yepp, ghostery schlägt pro winfuture artikel 8 mal an - respekt winfuture. sicher is sicher, geld is geld.
 
Oder man nutzt einen Inkognito-Modus, dafür ist er schließlich da.
 
Will Wikibook
 
hmmm.... lecker Cookies. Die von Aldi mag ich am liebsten .....
 
Was ich sehr schlimm finde, viele Firmen sind einfach auf ein Facebookprofile rübergewechselt. Ich meine damit, das neuste Update nur über Facebook zu lesen sind. Also kann man nicht verallgemeinern, Facebook sei nur was für Socialmeetings. Oft muss man auch ein Facebookprofile haben um neue Inhalte über Videospiele oder nen Musiker zu bekommen. Des Weiteren ist es schlimm wenn Webseiten wie Videogamestrailer den Seitenbenutzer zwingen sich über ein Facebookprofil anzumelden, damit man Trailer runter laden darf. Meiner Meinung nach geht es Facebook überhaupt nix an, welche Videos ich mir dort runterlade. So sende ich freiwillig immer Daten über mich an Facebook, obwohl ich die Webseite überhaupt nicht aktiv aufsuchen will. Bei Transfermarkt.de ist gleich nen Facebook Chat eingebunden usw. Auch wenn ich Transfermarkt.de aufsuche, dann war es mir vorher nicht bewußt, das ich mit der Eingabe der URL www.transfermarkt.de Daten über mich an Facebook rübersende. Sofern nur ein paar Webseiten sind, ist ja alles OK dann nehme ich eben eine andere Webseite aber wenn immer mehr Webseiten Facebook einbinden habe ich keine freie Wahl mehr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles