FBI nimmt mutmaßlichen LulzSec-Hacker fest

Das FBI hat in Arizona einen Mann verhaftet, der verdächtigt wird, am Hack von Sony Pictures und Sony BMG beteiligt gewesen zu sein. Der 23-Jährige soll Mitglied der inzwischen aufgelösten Hacker-Gruppe LulzSec sein. mehr... Lulzsec, Meme, Lulz Security Bildquelle: Lulzsec Lulzsec, Meme, Lulz Security Lulzsec, Meme, Lulz Security Lulzsec

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ob sich das Anonymous gefallen lassen? Ich glaub nicht! Also auf in die nächste Runde Katz und Maus Spiel.
 
@bigprice: Frage ist wer wem hier mehr schaden kann :)
 
@-adrian-: Ich bin für Polizei den Hackern.
 
@Knerd: Nach 15 Jahren im gefaengnis befuerchte ich auch :)
 
@-adrian-: Da hast du definitiv recht:D
 
@bigprice: Aha, also weil die Polizei ihre Arbeit macht, sollen die kriminellen von Anon wieder Aktiv werden. Man was bin ich froh, dass die meisten hier nichts zu melden haben in der Welt.
 
Ganz ehrlich? Selber schuld. Wer sich mit den großen anlegt, der muss damit rechnen, dass er sich durch solche Aktionen sein Leben versaut.
 
@therealgoblin: mess with the best - die like the rest
 
@-adrian-: OMG, der Film ist ja so schlecht. Der einzige Grund, aus dem man den als Nicht-Nerd gucken kann, ist eine junge Angelina Jolie :)
 
bestimmt haben sie die logfiles durchsucht und einen Eintrag gesehen, der auf ne SQL Injection hinweist. Nur blöd, wenn der Verhaftete nur mal die Seite auf SQL Injection testen wollte, aber selber nicht gehackt hat :D
Hf FBI^^
 
@Ninos: Die finden schon einen Verhaftungsgrund. Ist für einen Angeklagten ja auch nicht einfach die Unschuld in allen möglichen Dingen zu widerlegen, mit denen er z.B. gar ncihts zu tun hat. Und wenn alles schief geht gibts ja auch noch andere Methoden (Guantanamo hat man trotz Wahlversprechen (oder gerade deswegen?) doch nicht geschlossen, herpderp).
 
@monte: jup leider ist das in manchen Ländern echt so der Fall :/
 
Go Anon! Macht dem Volk! Vive la Revolution!
 
@iTr0iiU: Ich schliesse mich Dir an!
Zum Glück gibt es Menschen wie die Anon-Mitglieder, die bereit sind, für Ihre Ideale oder was auch immer, große Risiken einzugehen. In Deutschland würde man wegen solch einem Hacker-Angriff niemals für 15 Jahre in den Bau gehen.
 
@tim-lgb: Du weisst, warum sie "Anonymous" heissen?
 
"und das unautorisierte Eindringen in einen geschützten Computer vorgeworfen" Da müsste man alle die bei CIA,FBI und den anderen STASI Behörden arbeiten verhaften.
 
@marcol1979: Achja ? Warum ? Erklär doch mal bitte ;-)
 
@marcol1979: Ich glaube den Koch der in der CIA-Kantine arbeitet betrifft das sicherlich nicht.
 
Als Racheanktion könnten die Jungs ja mal einige verdeckte Ermittler enttarnen. Vielleicht verdeckte Ermittler im Drogen- oder Waffengeschäft - die fackeln bestimmt nicht lange wenn es darum geht, die Bullen abzuurteilen.
 
@tim-lgb: ja genau... sehr weiser vorschlag... -.-
 
Ein LulzSec Hacker bekommt 15 Jahre, ein Kinderschänder bommt 8 Jahre. Wow
 
@klaffi3: Stehen die Strafen so irgendwo im Gesetz? Die Passagen würde ich gern mal sehen.
 
Warum benutzen die eigentlich nie einen Proxy?
 
@California: Aber genau das war doch die eigentliche Nachricht: hidemyass.com ist kein vertrauenswürdiger Anbieter!
 
@California: Mit nem Proxy kann es noch viel leichter sein gefunden zu werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!