Auch VIA will Verkaufsverbot für iOS-Geräte erwirken

Die taiwanische Chipschmiede VIA Technologies hat bekannt gegeben, dass sie in den USA wegen Patentverletzungen gerichtlich gegen den US-amerikanischen Elektronikkonzern Apple vorgegangen ist. mehr... Apple, Tablet, iOS, Ipad, 3G Bildquelle: Apple Apple, Tablet, iOS, Ipad, 3G Apple, Tablet, iOS, Ipad, 3G Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
müsste es vielleicht eher heissen "auch via möchte gerne für 0 euro in die presse"?
 
@Matico: würde ich nicht wirklich so in Betracht ziehen. Wenn wirklich Apple gegen einige Patente von VIA und evtl. noch weitere Firmen / Hersteller verstößt, dann ist es Ihr gutes Recht...bin gespannt!
 
@Matico:

das stimmt auf jedenfall :D
Man klaut nicht nur Apples Konzept, jetzt verklagt man die noch, damit man die eigenen Produkte etwas ins rechte Licht rücken kann. Klasse idee ;).........Außerdem kommen solche Streitereien in der Wirtschaftsbranche oft vor und meistens wird es außergerichtlich beigelegt.......und solche News lese ich seit es Apple schon gibt................bin mir nicht sicher, aber hat man sich nicht vor dem "Geschmacksmuster-Prozess am 09.09" für Samsung gefreut??? Ähm was ist da nochmal passiert ??....hmmm....*grübel*......................
..................................................................Ihr könnt es ruhig negativ bewerten, dann kann ich hier nochmal die verzweifelten Fandroiden zählen. ist immer wieder lustig :D
................................................................................................................EDIT: PS: Werden die iPhone 5 jetzt verboten ? Da war doch noch was mit Samsung ? *g*
 
@algo: Besitzt du eigentlich auch ein eingetragenes Geschmacksmuster für diese willkürlich gesetzten Punktekolonnen in deinen Posts? Das liest sich ja grausam.
 
So langsam geht es Apple so richtig an den Kragen. Wenn es durchkommen sollte, dass Apple keine i-Produkte mehr verkaufen darf, dann wäre das Geschäft ziemlich zerstört. Wünsche Apple nichts böses, aber Apple hat mit der Klage gegen Samsung angefangen und somit die Hunde von der Leine getrennt.
 
@p.lukas: Irgendwie muss ich grad lachen ... Naja, wie sagt man doch so schön. Wer in den Wald scheisst, muss damit rechnen, dass ihm irgendwer die Scheisse vor die Tür legt und anzündet. Mal schaun welche Unternehmen noch aus der Versenkung kommen und nicht mehr über die Patentverletzungen Apples hinweg sehen. Anders kann ich mir nicht erklären, warum auf einmal jetzt gegen Apple in die Offensive gegangen wird. Die Produkte gibts ja nicht erst seit heute.
 
@funny1988: Bei den neuen Geräten hat Apple doch einen großen Zuliefererwechsel vollzogen, d.h. können bisherige Verträge ungültig geworden sein. Übrigens gehört VIA auch zur Open Handset Alliance, VIA ist einer von zwei Herstellern die für CDMA Chipsätze entwickeln, der andere müsste Qualcomm sein.
 
@p.lukas: tja...wie man in den wald rein ruft, so schallt es heraus...würd ich mal sagen...
 
@p.lukas: Da müssen die Taiwanesen und Koreaner schon sehr hoch springen um Apple an den Kragen gehen zu können.
 
@Laika: Noch jemand der es nicht verstanden hat. HTC hat so viel an Rückendeckung mittlerweile, daß Apple keine Schnitte mehr hat. Samsung allein hätte schon ausgereicht. HTC mit Google und VIA im Rücken sind alle zusammen so ca. das fünf fache von Apple. Hochmut kommt vor dem Fall. Da springt jetzt keiner mehr und am wenigsten die Asiaten!
 
@p.lukas: Ja, Apple hat hier einen Trend gestartet, der ihnen selbst auf den Kopf fällt! :-) "Die Geister die ich rief, werd' ich nicht mehr los!", Wer Wind säht, wird Sturm ernten!", "Wie Du mir so ich Dir!", "Wer anderen eine Grube gräbt...!", um hier die Liste der schadenfrohen Sinnsprüche zu vervollständigen. ;-))
 
@p.lukas: Das geschieht diesem arroganten Haufen bei Apple recht. Ich habe mich vor 20 Jahren mit denen rumgeärgert. Die haben nichts dazugelernt. Ich kaufe schon lange lange nichts mehr von denen. Ich hoffe, dass noch ein paar Andere denen so richtig ausgiebig ans Bein pissen.
 
@p.lukas:
So eine Mist habe ich seit langen nicht gehört. Wenn einer dich bei deinen Produkten abkupfert nimmst du es einfach so hin oder?
 
@p.lukas: nö dann ist das portfolio wieder von dem iDevice-Müll befreit um den so ein hype veranstalltet wird
 
@Stefan_der_held: hoffen wir es doch, ich finde die i-Produkte sind echt zur Volkskrankheit geworden.... lassen wir uns überraschen, was sich durch die Klagen alles ändern wird.
 
Taiwan vs. Cupertino... runde 1.
 
Einen kräftigen Arschtritt kann die Firma schon gebrauchen.
 
@Lordlinux: Wofür? Würde mich interessieren, denn bisher ist ja noch nicht klar, ob Apple irgendwelche Patente verletzt. Sollten sie es tun, dann hätten sie einen Arschtritt verdient und werden ihn auch bekommen, ja. Aber bis das feststeht, sollte man auch mal die Backen halten können.
 
@eN-t: Der Konzern verhindert eine weitere Entwicklung der Ganzen Branche. Aber was soll ich noch weiter rumheulen. Ich finde die Produkte ganz ok, aber Softwarebarieren und ihr vorgehen Riegegroß wie es zur zeiz ke ( Wegen der scheß Werbung kann ich nicht weiterschreiben)
 
@Lordlinux: Inwiefern verhindert Apple eine Weiterentwicklung? Apple verhindert stumpfes Kopieren. Wenn ich das Design anderer kopiere, habe ich da wohl kaum weiterentwickelt. Wenn ich aber nicht kopieren darf, muss ich selber meinen Kopf anstrengen. Das fördert Innovation. Und genau das ist Apples Erfolgsprodukt. Bisher strengen die, was Software und Design angeht, ihren eigenen Kopf an und schaffen vollkommen neue Märkte und Bedürfnisse. Die anderen Hersteller dagegen schaffen das nur selten. Die ziehen ja schließlich immer nur mit Kopien der Apple-Produkte nach. Kann ja nichts werden.
 
@eN-t: @eN-t: Ich habe keine Lust mich mit einem Appleboy zu streiten weil das NUTZLOS ist. Wenn du dich mal ein wenig mit Apples Geschäftspolitik befasst ( die durchaus Gewinnbringend ist) was mir aber am A.. vorbeigeht denn ich, der Verbraucher brauche keine Geräte die zu teuer sind oder oder oder.... sonder Geräte die mit den Attributen angeboten werden die ich brauche.
Und wenn man demnächst deine Frisur Patentieren lässt (es könnte ja sein das ein anderer die Gleiche bekommt.Dann lass dich Verklagen!
 
@Lordlinux: Apple-Boy? Disqualifiziere dich selbst. Ist nicht mein Problem. Ich habe dir eine Frage gestellt (siehe erster Satz von [re:3]) und du warst und bist offenbar nicht fähig, diese zu beantworten. Mehr habe ich bisher nicht zu sagen, da du meine Frage nicht beantwortet hast. Du hast es scheinbar nicht mal versucht. Liegt wohl daran, dass du einfach keine Argumente hast, sondern stumpfen Hass gegen ein Unternehmen empfindest. Wenn dem so ist, ist das auch nicht mein Problem. Ich kann recht objektiv bewerten und über den Tellerrand schauen.
 
@eN-t: Apple ist zumindest schon einmal negativ aufgefallen, indem sie sich weigerten Abgaben an Nokia zu zahlen. Dieser Streit wurde Mitte des Jahres beigelegt. http://winfuture.de/news,63714.html Samsung und VIA haben wie Nokia sehr viel in die Entwicklung der Übertragungstechniken gesteckt und sich dabei Grundlegende Technikpatente gesichert.
 
@floerido: Mag alles seine Richtigkeit haben, aber noch ist doch unklar, ob Apple in diesem Fall wirklich Patente von VIA verletzt. Von daher bleibe ich dabei, man muss abwarten und, bevor man dauernd bewertet, auch mal die Dinge ihren Gang gehen lassen. Aber was auf WF für ein Niveau herrscht, sieht man ja daran, dass [re:1] schon auf (-7) herrscht. Begründen konnte bisher niemand, warum er Minus geklickt hat. Ich weiß, woher die kommen. Apple-Hater. Soll mir recht sein. Ich versuche weiterhin, objektiv zu bleiben - und die vielen Minus machen mich sogar irgendwie stolz ;)
 
@Lordlinux: Ach und VIA verhindert nun keine Entwicklung in der ganzen Branche? Hat Apple das Verfahren mit VIA zuerst angefangen? Man ihr Apple Hater seid ja noch subjektiver und stumpfer als die Apple Fanboys....
 
@Lordlinux: Bitte apple war die erste Firma die etwas beweget hat und da kommen auf einmal andere firmen und nehmen ein stuck von Kuchen ab geht's noch ? Die anderen firmen sollen gefälligst was selber entwickeln so wie früher.
 
@Faton95:

Ach ja,die waren die ersten?

wer hat denn den Handymarkt erschloßen und Massentauglich
gemacht, sicher nicht Apple!
 
@Kopfeck: Ne, den Handymarkt nicht. Aber den Smartphonemarkt. Und der klassische "Handy"-Markt ist auch bald tot. Von daher hat Apple mit Sicherheit einiges zum erschließen des "Smartphone-Marktes" beigetragen. Und diese Patentklagen gehen mir mittlerweile auf den Senkel. Ich habe nicht den geringsten Plan wo das alles enden soll. Gerade bei Trivialpatenten krieg ich den Hals. Aber mal abwarten. Hab da eh keine Aktien drinne. Sollen sie sich doch gegenseitig die Augen auskratzen wenn sie Bock haben. Das Streitgeld dafür haben sie ja alle und die Anwälte freuen sich ein zweites Loch in den Popo.
 
@Kammy:

Ohne bereits bestehenden Handymarkt gäbe es jetzt keinen
so großen Smartphonemarkt.

Ich Persönlich find die unterscheidung Handy/Smartphone
sowiso doof.

Telefonieren ist immer noch die wichtigste Funktion beim sogenanten Smartphone, der Rest ist toll aber teilweise
verzichtbar.
 
@Kammy: Es gab schon vor dem IPhone Smartphones sogar welche die so aussahen von LG , Motorola sogar ein ganz offenes Openmoko. Für Ihre Handysparte hat Apple Entwickler von Motorola abgeworben was auch zu Klagen geführt hat. Apple hat alles geklaut, sagt wir waren die Ersten und alle fallen darauf rein. Apple stellt keine Displays her sondern kauft sie ein, sind also mit Sicherheit nicht der Erfinder von Multitouch. Gibt es in der Veranstaltungstechnik auch schon seit den 90zigern. Apple generiert Hypes aber keine neue Technik.
 
@Kopfeck: Sicher ist Telefonieren das wichtigste und das meiste beim Smartphone mag zwar verzichtbar sein. Aber was war denn vor mehr als 15 Jahren. Da waren Handys wie heute iPhones: Niemand brauchte sie, wer wollte schon mobil sein und es war nur für die reichen Angeber. Tja wie sich die Zeit ändert......................
Auch Handys hatten ihre Vorreiter. Alle Geräte, die wir kennen haben ihren Vorreiter.....da kann man sich den Streit "Wer hats erfunden" sparen...............
 
Ich weiß, dass ich gleich geflamed werde, aber .... erinnert das nur mich immer mehr an den zweiten Weltkrieg? Da hat Deutschland auch an allen Fronten gleichzeitig gekämpft und kaum Verbündete gehabt und war zu Beginn damit sogar recht erfolgreich. Mal sehen ob es Apple jetzt genauso ergeht wie Deutschland damals.
 
@LaberLu: ... weil im Krieg auch Richter darüber zu urteilen haben, wer im Recht ist und wer nicht - und dementsprechende Strafen verhängen. Ein Verkaufsverbot für Samsung-Tablets ist ja offenbar richtig bzw. "rechtens", deutsche Panzer in Polen waren das wohl nicht.
 
@eN-t: "Vor Gericht und auf Hoher See ist man in Gottes Hand". Ehrlich gesagt finde ich, dass wenn auch nur ein Funken Wahrheit in der Anklage ist, es eine zufällige Entscheidung ist. Nicht umsonst, werden Patentklagen und von der Musikindustrie Verfahren wegen Raubkopien von bestimmten Gerichten bearbeitet.
 
@LaberLu: Dann muss man sich mit zwei Dingen abfinden: 1. Samsung hat Apple's Design kopiert. 2. Die Richter sehen das ebenso und verhängen daher Sanktionen gegen Samsung. ___ Das Problem in den ganzen Patentstreitereien sind nicht die Gerichte oder die Richter (von denen viele hier meinen, Apple würde diese erfolgreich bestechen... is klar), sondern die Patente selbst. Wenn man ein Design so grob beschrieben patentieren darf, läuft schon ordentlich was schief beim Patentrecht. Das Patentrecht scheint mir weniger Vorschriften zu haben als der Krieg...
 
0@eN-t: Ist die Frage, ob ein Patentstreit bei sowas noch angemessen ist. Anderes Beispiel: Thermosflaschen. Ist ein produktname des Herstellers Thermos. Trotzdem werden Produkte unter dieser Bezeichnung vertrieben. Müsste die Firma eigentlich mit der gleichen Begründung alle verklagen können. Aber der Name ist einfach gesellschaftlich anerkannt. Genauso die Vorstellung, dass ein Tablett nunmal ein flacher Kasten mit einem großen Touchpad drauf ist. Eigentlich ist das sonst so ziemlich der einzige Unterschied zu einem Netbook.
 
@LaberLu: Ceranfeld ist auch ein gesellschaftlich anerkannter Begriff für eine Glaskeramikkochplatte. Und jetzt schau was Schott AG macht : http://goo.gl/T2vng EDIT: LASST UNS ALLE SCHOTT AG HASSEN!!!
 
@eN-t: Die Entscheidung des Gerichts war etwas anders. Das Gericht hat entschieden, dass das Samsung Gerät dem Entwurfsmuster von Apple entspricht. Dieses Entwurfsmuster wurde aber einen Tag vorher in den Niederlanden als nicht Schutzwürdig erklärt, weil es zu minimalistisch und d.h. trivial verfasst ist.
(www.telekom-presse.at/Hollaendisches_Patenturteil_fuer_Apple_wirkungslos.id.16771.htm bzw. preview.tinyurl.com/3ndpp9y )
 
@eN-t: Keine Ahnung, welchen Kommentar du gelesen hast, aber was du geschrieben hast, ist gar nicht Gegenstand des Kommentars von LaberLu.
 
@klein-m: Er hat den Rechtsstreit von Apple und Samsung mit dem zweiten Weltkrieg verglichen. Oder nicht?
 
@eN-t: Nein, er hat die abgekapselte Stellung Deutschlands im 2. WK mit der momentanen Situation Apples verglichen. Oder nicht?
 
@klein-m: genau ;) einer gegen alle
 
Sollen Apple in Ruhe lassen! Apple ist super toll und die beste IT Firma die es gibt! Sie sind doch alle nur neidisch und wollen auch einen Stückchen vom Ruhm-Kuchen! Obwohl Rumkuchen ist sicher auch lecker...
 
http://goo.gl/qtvaS
 
@LaberLu: Und warum? Soll die nächste Art aussterben?
 
@klein-m: nein, aber umso hungriger sie sind, desto lustiger werden sie :D
 
@LaberLu: Also einfach nur so ein Fisch an den Haken einer Angel ran und vor das Gesicht halten? ;-)
 
@iTr0iiU: Und es geht weiter aber mal ehrlich hast du es so nötig? Und du sagtest ja das du lachen willst, witze.net ist eine gute Adresse;)
 
@iTr0iiU: Meiner Meinung nach zu offensichtlich... klar ein paar fallen drauf rein, so wie Knerd, aber die Masse hats durchschaut.
 
@iTr0iiU: meinet wegen soll Samsung hier die Runde machen, aber dieser kleine Furz namens VIA??? - LOL!
 
Das Blatt wendet sich, gut so!
 
@karacho: Welches Blatt wendet sie wie? Apple verbietet das eine Tablet, und VIA und HTC verbieten alle iProdukte? Wow ich freu mich schon auf mein Nokia 6210...
 
@Ex!Li: Aha, also das Samsung verloren hat, weil deren Tabs genauso aussehen sollen, ist okay, wenn Apple Patente verletzt und die Patentinhaber das durch ein Gericht klären lassen und es evtl zur Einschränkung für Apple kommt, wird es nur noch alte Nokia-Handys geben? Sorry, aber das ist Quatsch
 
@iPeople: Mir geht es darum, dass der Markt langsam durch die ganzen Patentklagen weggefegt wird. Ob VIA nun Recht hat oder nicht ist mir egal. Mir geht es um die Auswahl als Kunde. Ich finde nicht, dass irgend einer der Parteien was falsch macht, wenn sie für ihre Interessen einstehen. Mir als Kunde gefällt die Situation trotzdem nicht.
 
@Ex!Li: Dir als Kunde sollte aber klar sein, dass eben keiner Dir ein Produkt verkaufen dürfte, wenn er die darin enthaltene Technik nicht entwickelt hat, mit der Herstellung aber Patente verletzt.
 
@iPeople: Und inwiefern liest du aus meinem Post, dass es mir nicht klar ist? Es ist mir einfach nur egal...
 
@Ex!Li: Für "egal" ergreifst Du aber sehr einseitig Partei;)
 
@iPeople: Im ersten Post vllt etwas zweideutig zu verstehen, da meinte ich im allgemeinen das Verschwinden der Produkte. Nicht den Vergleich Apple lässt 1 Produkt und die anderen eine ganze Produktlinie verbieten...
 
@Ex!Li: Das schlimme an Apple Patenten sind ihre banalität und die Tatsache das Apple keine Patente Lizensiert sondern Patente als Blokaden einsetzt. Die meisten anderen Firmen halten teilbare Patente die Lizensiert werden können, und keine dieser Firmen versucht mit Geschmaksmustern das Patentrecht zu umgehen. Apple möchte alles aleine haben und Apple erfindet nichts sondern greift vorhandene Technik auf und blockiert sie anschließend für andere. Apple ist das gegenteil von Fortschritt nämlich Mittelalter !!
 
@TheGuru: Das Gegenteil von Fortschritt ist Rückschritt.
 
Tja - alles kommt irgendwann auf einen wieder selbst zurück. Hoffentlich werden noch weitere Firmen gegen Apple vorgehen. Wäre zu schön, wenn Apple seine ganze aktuelle Iphone/Pad-Produktion einstampfen muß und schön Verluste macht.
 
@Madricks: Wieso sollte es gut sein, wenn irgendeine Firma Verluste macht, ob nun Apple, Samsung oder eine Andere? Am Ende sind es die normalen Mitarbeiter die darunter zu leiden haben - nicht nur in den USA... Traurig, sobald hier auf Winfuture das Wort "Apple" genannt wird, fällt das Niveau rapide auf Stammtisch/Bild-Zeitung herab!
 
@BossAC: Apple ist eine Plage/Diktatur von der sich die Welt befreien muss. Es ist genau der Wirtschaftsterror den Apple betreibt, dass Arbeiter anderer Hersteller leiden müssen.
 
Wer anderen eine Grube gräbt fällt selbst hinein.

Jahre lang kamen Patentklagen hauptsächlich von Patenttrollen. "Richtige" Unternehmen haben nicht geklagt da sie befürchteten der Konkurent hätte irgendein Patent in der Hinterhand mit dem er dann eine Gegenklage einreichen könnte. Apple hat in den letzten Monaten aber jeden verklagt gegen den sie irgendetwas in der Hand hatten und deshalb wissen die Firmen die nicht verklagt wurden nun, dass Apple ihnen nichts anhaben kann und können klagen ohne viel befürchten zu müssen.
 
Ihr glaubt doch nicht wirklich dass Apple damit wirklich extreme Probleme hätte? Die haben 40 Milliarden Dollar in ihrer "Kriegskasse"... http://goo.gl/CJQqR HTC hat gerade mal einen Börsenwert von ca. 34 Milliarden Dollar... http://goo.gl/Vqexa
 
@zoeck: ich bin auch dafür alle sollten sich solange verklagen bis keiner mehr Smartphones oder Tablets verkaufen kann. Mal sehen ob dann jemand wach wird und hinterfragt ob das der Sinn der gültigen Rechtslage war. Die Chance das jemand überhaupt nocht etwas bauen kann ohne ein Patent zu verletzen geht ja nun langsam gegen 0.
 
@zoeck: was nützt ein gigantischer berg an geld wenn ein Bezirksrichter im Bundesstaat Delaware einfach mal mit nem hammer für drei dollar aufs podest haut...
 
@zoeck: Und überlege mal wie schnell der Marktwert sinkt wenn Apple keine iOS Produkte mehr herstellen darf, dann ist die Firma quasi vom Markt verschwunden. Entwickler sind verunsichert, usw.
 
@tinko: Samsung spielt in einer völlig anderen Liga, der ganze IT-Bereich ist ja lediglich ein Teil dieses Konzerns.
 
was würde eigentlich mit itunes und allen gekauften Inhalten geschehen wenn apple dicht macht =D und was machen die ganzen Pfosten mit ihren immer wieder zur Belustigung beitragenden applestickern aufm Kofferraum ^^
ist ne wunschvorstellung aber wenn man so sachen hier liest kann man ja hoffen! Verdient haben sie es nach der Galaxy aktion die einfach nur arm war.
 
@thabowl: arm aber dafür erfolgreich...
 
Sowas passiert wenn man sich mit jemanden mit "Connections" anlegt.
Das die, in gewisser Weise, jetzt Samsung helfen war nicht abzusehen.
Wohl aber das VIA, HTC & Google alle zusammen das nicht dulden werden.
Naja, pleite gehen wird Apple wohl nicht daran, dann nennen die ihr Zeugs halt "MePod"/"WePod"/"YouPod" ;)
Rücklagen in Milliardenhöhe hat die Firma ja...
 
@ultrara1n: Mit conecction Fragezeichen also Apple hat locker mehr "conecction" als Samsung und htc zusammen
 
@DANIEL3GS: z.B.? Foxconn? Baut Samsung nicht sogar die Bildschirme für die "i" Produkte?
 
@DANIEL3GS: Nach Magic-World und Awesome-Town oder wohin?
 
@klein-m: Da war ich schon diesmal geht es zu sektentown bin ich jetzt von den Witzen her auf deinem Niveau also von Applehatern
 
@DANIEL3GS: Das interessante ist immer, wenn sich Leute, aus welchen Gründen auch immer, angegriffen oder bedroht fühlen, fangen sie an zu stottern und / oder sind nicht mehr in der Lage, logisch zu denken oder die Realität zu erkennen und / oder fangen an ohne nachzudenken um sich zu schlagen, denn meine Frage war ja nicht, wo du warst oder nicht warst, sondern wo die Connections hingehen. Was beweist, dass du mal wieder vollkommen voreingenommen und voreilig reagiert hast, ohne auch nur ansatzweise mal nachzudenken. Somit solltest du dir mal die Frage stellen, ob du nicht ein Über-Fanboy bist, was genau das Gegenteil ist, was du ja hier alle Minute den WF-User vorwirfst. Das eine Extrem kritisiert das andere Extrem, wie geistreich.
 
@klein-m: Hä wo die conecction hingeht weist du was conecction heist
 
@DANIEL3GS: Wenn du es wenigstens einmal auch nur richtig schreiben würdest wäre es um einiges angenehmer dein Zeug zu lesen... (connection)...
 
@DANIEL3GS: Ja, ich weiß, was "CONNECTIONS" heißt und darum frage ich dich ja, wo sie hingehen. Oder gehen bei dir Verbindungen nirgends hin?
 
@klein-m: Ohne jetzt in euer Thema einzusteigen, wird hier connection wohl eher in Form von Beziehung gemeint. Und das eine Verbindung irgendwo hin geht, wäre wohl eher bei einer Zugverbindung angebracht. Ansonsten benutzt man diesen Begriff nicht in diesem Zusammenhang.
 
@klein-m: Ex!Li hat alles erklärt was für eine conecction den sonst dann würde der erste Satz kein sinn ergeben
 
@DANIEL3GS: Habe ich jemals von einer Strecken-Verbindung gesprochen?
 
@DANIEL3GS: Drei "n", zwei "c"..... Schon schwierig, oder?
 
@DANIEL3GS: Wie jedes mal bei dir. Du schreibst einfach irgendwo aufgeschnapptes und stellst es als Fakt dar. Fragt man dann nach (so wie in diesem Fall klein-m, über welche Verbindungen Apple verfügt) kommt von dir einfach gar nichts. Wer dich hier immernoch ernst nimmt, der ist selber Schuld!
 
@ultrara1n: Wenn man sich dann die Mitglieder der Open Handset Alliance anschaut, können noch einige mit ins Spiel kommen.
 
Mich intressiert eher wer in der Klage von htc gewinnt ich glaube da sieht es zum erstenmal schlecht für Apple aus
 
Kann mir nicht vorstellen, dass Apple so doof ist und jemanden verklagt und sich dann denkt: "Hoffentlich machen die das nicht auch mit uns, sonst sind wir im Arsch." Die werden sich das schon vorher genau überlegt und alle möglichen Szenarien (Gegenklagen, etc.) durchdacht haben.
 
Man stelle sich vor, die Herren Daimler, Benz, Bosch und Diesel hätten alles patentieren lassen und jeden verklagt, der ihre Erfindungen verbaut hätte. Wir hätten vermutlich heute einen oder zwei Autohersteller mit der Technik der 50er Jahre, ein paar Lizeznzhersteller, die andere Karosserien um die Chassis herumklöppeln und raubkopierte Plastikschüsseln aus Fernost... Und ohne Industriespionage und Kopiererei hätten wir auch so früh keine Eisenbahn hier in Deutschland gehabt...
 
@Brechklotz: Nicht ohne Grund heißt einer der Wagen Benz Patent-Motorwagen. Auch damals gab es Patente und es wurde auch viel Patentiert, aber es wurden auch entsprechende Abgaben gezahlt. Der Otto-Motor wurde auch patentiert, aber dieses wurde dann aberkannt, weil es eine Abwandlung eines bekannten Motorenprinzips war.
Ein Patent läuft nach ca. 20 Jahren aus, vielleicht kam genau deshalb genau zur Jahrhundert Wende die Autoindustrie erst richtig in fahrt. Soweit ich weiß war die erste Eisenbahn ein Zukauf aus England und die Patentämter waren noch nicht so vernetzt damals. Aber mit einer Kopie, dem Käfer, kann man wie man sieht auch zu einen großen Weltkonzern werden.
 
@floerido: Oh, da hatte ich was verwechselt... es wahr nicht die Esisenbahn, sondern die (patentgeschützte) Spinnmaschine "Waterframe", die man in England kopiert hatte.... mea culpa.
 
VIA? Die gibts noch immer? Was machen die heutzutage? Unterste-Niveau-Chipsätze wohl nich mehr ^^ €: Ich hielt es eigentlich für selbstverständlich das diese Zeilen nicht allzu ernst genommen werden... typisch Deutsch ^^
 
@Ðeru: www.gidf.de
 
Problem: Apple wird von Via verklagt. Lösung: Apple kauft Via. Istgleich: iVia *lol*
 
also VIA hat ja mal garnichts zu melden! - Die sollen schön weiter ihre Low-Cost-Chipsets produzieren und die Klappe halten....
 
Endlich kriegt Apple eins auf die Fresse! *freu*
 
hmm... das ganze mal im Annoying Orange Stil:
Hey... hey Apple – What? – Patent suit – Aaaaaaahhhhh
 
Schon erstaunlich wie sich hier einige recht persönlich am Patentkrieg beteiligen. Vor allem wenn es gegen Apple geht.
Da hol ich mir doch noch ne Tüte Popcorn.
 
wie man in den wald hereinruft ....

gerechtigkeit..
 
Ausweg für Apple: 1. Ihre Hardware der Open Hardware License zur Verfügung stellen. 2. Selber produzieren. 3. Jede asiatische Firma, ausser eine aus Japan so gut wie möglich meiden. 4. Komponenten selber entwickeln. 5. Software unter Open Source License setzen. 6. Bei Klagen nicht die ganze Firma verklagen, sondern nur einzelne Menschen.
 
@AlexKeller: Der 1. und der 5. Punkt würde wohl zum Zusammenbruch von Apples Einnahmen führen, weil dann zum Beispiel jede Linux-Distribution auf dem Iphone lauffähig wäre. Durch die Paketverwaltung der Linux-Distries könnte viel kostenlose Software installiert werden, sodass der AppStore nur noch eine untergeordnete Rolle spielen würde und Apple weniger Gewinn einfahren würde. Ich denke nicht, dass Apple sich von einem Tag auf den anderen auf freie Software und offene Hardware umstellen könnte, ohne dass sie massiv Verluste machen würden. Ich denke Microsoft könnte Windows eher unter einer OpenSource Lizenz freigeben als Apple iOS oder OS X freigeben könnte.... Aber Apple kann mir auch gerne das Gegenteil beweisen :-)
 
@Pizzamann: Möchte dir ja nicht widersprechen, aber du denkst aus der Perspektive eines Technikers, dass so glaube ich.... weniger als 0.000000001 Prozent der Weltbevölkerung ausmacht ;) Ich denke eher, beide Seiten würden so profitieren.
 
@AlexKeller: Ich bin ein Befürworter von freier Software und offener Hardware. Ich kann es mir bei Apple nur einfach nicht vorstellen ;-)
 
Nicht Apfel konzerne, vereinigt euch und gebt ihnen nen arschtritt
 
begonnen der patentkrieg hat...
 
SSV an der Börse: Apple-Aktien demnächst für 3$ je 10er Pack ^^

Die werden schon sehen, was passiert, wenn man zu sehr auf Zulieferer schei*t... Da wird Cuppertino aber bald lichterloh brennen, hab ich so im Gefühl... zumindest ist das der momentane Trend...
 
@chippimp: Na das glaube ich jetzt nicht, dass so etwas passiert.
 
"Jonathan Radcliffe, ein Patent-Anwalt aus London, bringt es auf den Punkt;Standard-basierte Patente sind großartig, weil sie Umsätze einbringen, aber man hat nicht die Kontrolle darüber, was die Konkurrenz mit ihnen anstellt. Die wirklich mächtigen Urheberrechte sind solche, die nicht Teil eines Standards sind. Und genau solche Patente fehlen Samsung."(in dem sinne wohl auch via) .... ich hab vorsichtshalber schon mal von den kommentaren hier screenshots gemacht, vielleicht lohnt sich mal eine öffentliche liste der dampfplauderer. :)
 
@kompjuta_auskenna: Sorry aber die Aussage macht so keinen Sinn.
 
das kann alles auch nur eine art werbung sein.... so verbreitet es sich doch gerade am besten^^ das kostet kein geld und ist in aller munde
 
War schon eine gute Idee von Apple erst mal jeden zu verklagen der ein halbwegs ähnliches Gerät zu bauen. Hoffentlich ersticken sie daran.
 
Verbote, Verbote, Verbote... Wer verbietet den Neidern endlich das erwirken von Verboten? Anstatt immer alles verbieten zu wollen, sollte man auf vernünftiger Basis zu einer für beider Seiten zufriedenstellenden Einigung kommen. Jobs soll endlich mal erwachsen werden und Jailbreaks zulassen oder gleich das iOS öffnen. So unkulant ist ja nicht mal Microsoft! Trotzdem mag ich meinen Apple iPod touch 4G 32 GB. :)
 
Einfach mal Apple nicht mehr mit dem Samsung Arbeitsspeicher beliefern.Dann werden die schon sehen wie scheiße ihr Gerät ohne RAM läuft.:-P
 
@Peajo: Als ob SAMSUNG der einzige Halbleiterlieferant ist... Es gibt zig Lieferanten. Und wenn kein Samsung, dann halt Hynix, Micron Technology, Texas Instruments oder andere.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles