Datenspeicherung: AK Vorrat zeigt Mobilfunker an

Unter Federführung des Arbeitskreises Vorratsdatenspeicherung (AK Vorrat) haben heute Datenschützer, Bürgerrechtler und Internetnutzer bei der Bundesnetzagentur eine Anzeige gegen sechs Mobilfunk-Unternehmen erstattet. Diesen wird vorgeworfen, ... mehr... Datenschutz, Cd, schloss Bildquelle: Flickr Datenschutz, Cd, schloss Datenschutz, Cd, schloss Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
warum habe mennschen so angst vor datenspeicherung??? wovor haben sie angst?
 
@microsoft_fanboi: Totaler Überwachung?
 
@DRMfan^^: wetten, nu kommt gleich "Ich hab nichts zu verbergen"?
 
@Slurp: http://www.youtube.com/watch?v=Diq6TAtSECg Oder anders gefragt: Warum sind die Wände deines Hauses nicht durchsichtig, wenn du nichts zu verbergen hast?
 
@Slurp: Naja, ich lass mich tendenziell lieber von dem Land üebrwachen in dem ich lebe, als z.B. hintenrum von einem gewissen großen amerikanischen Konzern.
 
@DennisMoore: Ich lass mich irgendwie ...*wirkungsvolle_pause*... von niemandem gern überwachen.
 
@Slurp: Ich auch nur "tendenziell" ... Keine Überwachung wär natürlich optimal.
 
@DennisMoore: Dann empfehle ich ja China. Die schützen dich in eigenem Interesse ganz umsonst gegen Überwachung aus dem Ausland :)
 
@DRMfan^^: Klasse. Dann würde ich zumindest weniger Gefahr laufen von Google "geprofiled" zu werden. Die Schattenseite der chinesischen Überwachungsvariante ist mir dann aber doch zu schattig. Muß schon mit demokratischen Grundsätzen vereinbar sein.
 
@Slurp: das sind die die den ganzen tag auf fratzenbuch hängen und meinen sie hätten ahnung im umgang mit pc´s...
 
Zu welchem Anbieter denn bitte wechseln? die 4 Mobilfunknetz-Provider sind dabei. Nebenbei, wer ist BT?! Nett wäre zu lesen, welcher Anbieter in welchem Umfang speichert...
 
@DRMfan^^: BT (British Telecom) ist scheinbar einer der größten Anbieter von Geschäftslösungen für Telekommunikation (VPN, intraNET, firmeninterne Telefon- und Mobilfunknetze, etc)... aber ja, ne Erklärung wäre sehr dolle gewesen. Musste auch einmal Wiki und die BT Website bemühen.
 
@Slurp: oh, glatt übersehen. M-Net hab ich bei Wikipedia noch gefunden, unter den BTs hab ich "British Telecom" schlichtweg übersehen. Wenn's aber durch die BT betrieben wird (und diese Daten speichern kann) ist das Netz nicht mehr firmenintern, oder?!
 
AK Vorrat, das klingt ja wie ne Terrororganisation xD
 
@cyberathlete: Ich hab erst an die AK47 gedacht ^^
 
@cyberathlete: Für den Grossteil der Regierung sind sie das ja auch, schliesslich ist deren offen geäussertest Ziel das Instrument "Vorratsdatenspeicherung" zur Volksüberwachung abzuschiessen.
 
Ja, der Paragraf und seine Gemahlin kommen heute abend auch zum Ball ... das Wort sieht ohne "ph" so lächerlich aus :( .. Ich wär mal für ne Namensreform, Kristjan z.b.
 
@wuddih: Oder Schaklien;)
 
@iPeople: Schreibt man das nicht Tschacklien?
 
@Johnny Cache: In Berlin brüllen die Eltern "Jackeline" ;)
 
@wuddih, @iPeople: Ihr habt Sorgen, dachte schon, die wollen mich (weil ich ja ein Mobilfunker bin) anzeigen, aber dann habe ich verstanden, dass die Mobilfunkunternehmen gemeint waren...
 
Wechseln ist ja gut und schön, hat der AK denn irgendeinen "Mobilfunker" denn nicht angezeigt? In der Liste stehen doch alle Großen, oder irre ich mich?
 
"für die Abrechnung nicht erforderliche Daten (…) unverzüglich zu löschen" heißt bei einer Internet-Flat, dass wenn sich die Provider an die Gesetze halten wurden, wir bisher nicht mal eine einzige Filesharing-Abmahnung in Deutschland gehabt haben dürften. Allein diese Abmahnungen sind also Beweis genug, dass die Provider gegen Gesetze verstoßen.
 
300k ist lächerlich. Richtig wehtun würde es erst ab 10 Mio. €
 
Stasi Reloaded...und es wird noch schlimmer werden...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.