WLAN-Lauschmodus soll Smartphone-Akkus schonen

An der University of Michigan wurde ein neues System entwickelt, das Smartphones zu deutlich längeren Akku-Laufzeiten verhelfen soll. Energy-Minimizing Idle Listening (E-MiLi) nennt sich das Verfahren, mit dem der Stromverbrauch der WLAN-Anbindung ... mehr... Wlan, WiFi, Hotspot Bildquelle: Nicolas Nova / Flickr Wlan, WiFi, Hotspot Wlan, WiFi, Hotspot Nicolas Nova / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Entwickelt wurde die Methode unter der Leitung des Informatik-Prozessors Kang Shin..." sollte es nicht Professor anstatt Prozessor heißen? :)
 
@Krandor: oh, klar ;)
 
@Krandor: xD
 
@Krandor: Eigentlich sollte das WlanModul sich aktivieren wenn die Anwendung aktiviert wird und nicht ständig sinnlos nach Netzen suchen...
 
@sersay: Man nehme eine App, sagen wir Börsenticker, App darf nur via WLAN Daten empfangen (wegen Handykosten im Ausland z.B.) so und jetzt sag mir warum die App alle 5 min nach neuen Datenfragen soll, wo doch die Börse gerade Mittagspause macht.
 
das gleiche setze ich quasi um indem ich die automatische WLan Suche deaktiviert habe. Befinde ich mich in Reichweite eines konfigurierten Wlans buch ich mich da automatisch ein... und spare tortzdem Akku wenn keins greifbar is
 
@Rikibu: Das bezieht sich aber nicht auf die Suche, sondern auf die ständige Verbindung, bei der das Handy eingeloggt ist, aber die Verbindung nicht nutzt.
 
@Rikibu: Woher soll dein WLAN aber wissen, dass ein konfiguriertes WLAN in der Nähe ist um sich automatisch einzuloggen? Irgendwie muss ja dann doch gesucht werden.
 
@ox_eye: Z.B. über GSM.
 
@twinky: Interessant. Ich habe hier ein IPhone 4 und ein Samsung GS 2. Wie stelle ich das jetzt an? Ich habe das WLAN aus. Über GSM wird ein bekanntes WLAN gefunden, WLAN schaltet sich an und loggt sich ein? Wie soll das funktionieren? Ich kenne es nur so, das WLAN an ist. Unbekannte WLAN werden ignoriert. Gesucht wird aber immer, sonst klappt es nicht.
 
@ox_eye: Über GSM weiß das Handy ungefähr, wo es sich befindet. Ist man in der richtigen Funkzelle, wird WLAN aktiviert, ansonsten nicht. In Android erledigt das App "Tasker" diese Aufgabe für mich.
 
@twinky: super, und das App verbraucht wie dusslig strom, da es dauernd deinen Soll- und Ist Wert der GSM Zelle vergleicht...
 
@Screenzocker13: Wenn Du demonstrieren wolltest, daß Du nicht weißt, wovon Du redest, warst Du erfolgreich.
 
Trotzdem ist es besser, wenn man WLAN einfach schnell ab- und anschalten kann. Ich hoffe, dass diese E-MiLi-Unterstützung auch in alternativer Firmware für viele Router vorhanden sein wird (OpenWRT, DD-WRT usw).
 
Also ich halte die Werte für etwas weit hergeholt. Ja...die Verbräuche durch WLAN verursacht sollte man nicht unterschätzen, aber bei mir nimmt WLAN grade einmal 10% ein. Hauptsächlich ist es der normale Standby Modus + Display + evtl. GPS Dienste die den Akku leersaugen. Wer zudem noch nachts sein Gerät in den Flugmodus schickt und WLAN nach GSM Zellen anschaltet (warum muss WLAN an sein, wenn ich im Auto grade auf dem Weg zur Arbeit bin) kann damit ziemlich viel einsparen.
 
@Frankenheimer: Es reicht wenn man die WLAN-Übertragungsenergie mit 10 mW anstatt 100 mW nutzt und man den 3g/3,5g Modus deaktiviert und mit 2g/2,5g sein Smartphone nutzt sofern man nicht über das Telefonnetz online gehen muss. Das deaktiveren des WLANs an sich, bringt keinerlei spürbaren Vorteile (zumindest auf meinem Smartphone). Im Grunde sollte man immer alle Dienste soweit abschalten wie es möglich ist.
 
Ist WLAN nicht sowiso aus, wenn das Gerät im Standby ist?
 
@borbor: Das hängt von der Einstellung ab. Oft kann man bei der Option "WLAN-Standby-Richtlinie" auf "niemals (ausschalten)" stellen. Normalerweise: WLAN ist zwar im Standby Modus weiter aktiv, schaltet sich aber nach einer weile ab. Wenn man dann wieder in den normalen Modus geht und irgendeine Inet-Anwendung startet verbindet sich das Gerät wieder
 
@borbor:
kommt auf dein Gerät und die Einstellung an. Ich nehme an, du meinst z. B. Android. Kann man halt alles Umstellen.
 
Und was ist wenn das Handy im Schlafmodus ist und in ein anderes Netz transportiert wird? Es schläft ja dann für immer, es sei denn, das Handy prüft dennoch regelmäßig, was sache ist ;)
 
Das Handy schläft nicht für immer. Es wacht auf wenn du es irgendwie bedienst oder wenn dieser spezielle Header empfangen wird. Der Unterschied gegenüber den jetzigen Handys wird wohl nur sein, dass ein spezieller Chip (oder Teil eines Chips der am Handyprozessor hängt) nur lauscht, ob dieser Header empfangen wird. Im Erfolgsfall weckt der den Prozessor auf. Bisher prüft der Prozessor immer was so über WLan ankommt und verbraucht jede Menge Strom.
 
Alles in allem eine nette Idee, wird allerdings eine Weile dauern bis jeder mit der entsprechenden Hardware ausgerüstet ist. Außerdem wird sich nicht jeder sofort so einen Router zulegen, solang der alte noch funktioniert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links