Angst der Bürger vor Online-Kriminalität nimmt zu

Die Aufklärung der Bevölkerung hinsichtlich der Risiken, die bei der Internet-Nutzung vorhanden sind, aber auch eigene Erlebnisse führen dazu, dass einerseits die Angst, Opfer von Online-Kriminalität zu werden, wächst, aber eben auch der vorsichtige ... mehr... Kriminalität, Cybercrime, Computerkriminalität Bildquelle: world.edu Kriminalität, Cybercrime, Computerkriminalität Kriminalität, Cybercrime, Computerkriminalität world.edu

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ja das spiel mit der angst....aus der morgen ein "verbot" würd.....

angst vor terror? wir fangen krieg an!

angst vor online "gangster" kein problem wir überwachen euch!

für "unser" bestes......

"ironi" Ende
 
@Windows_7_: so sieht es aus, erst angst schüren, dann brauchen sie auch kein aufstand erwarten wenn was neues zur überwachung kommt. denn dann nehmen die bürger ihre einängung mit kusshand an! menschen sind halt dumm :(
 
@neuernickzumflamen: menschen sind nicht dumm ... medien machen dumm!
 
@McNoise: Und leider haben Medien die Macht die Menschen dahingehend zu manipulieren wie die Medien es möchten, ohne das die Menschen etwas merken...
 
Wen es interessiert, hier ist der Original-Report http://goo.gl/zABpG ganz unten steht auch das "Studiendesign" mit der Anzahl der befragten Personen.
 
@OttONormalUser: Um es mal vorweg zu nehmen: Stichprobe: 1.751 Personen, repräsentativ für die deutsche Wohnbevölkerung ab 16 Jahren. Methode: persönlich-mündliche (face-to-face-) Interviews
Befragungszeitraum: 2. bis 15. Juli 2011. Nicht wirklich repräsentativ für 81+ Millionen Bürger...
 
Ja, bevor niemand wusste, dass man durch offene Türen gehen kann, um Dinge zu klauen, hat man sie auch nicht abgeschlossen .. und anstatt die moralische gesellschaftliche Hemmschwelle so hochzulegen, dass niemand erst auf den Gedanken kommt, etwas zu klauen, kauft man sich nun Sicherheitstüren und fördert den Herausforderungsdrang der menschlichen Natur. Also immer brav Firewall und Virenscanner an.
 
@wuddih: wie willst du sonst einen Markt erfinden der nach Nachfrage, damit Konjunktur, Steuereinnahmen, Arbeitsplätzen schreit? künstlicher Bedarf anstatt Sachverstand und Logik.
 
Die Saat von Schäuble, Friedrich und Kaspersky geht auf.
 
Ziel erreicht. Angst ist immer ein gutes Mittel um Menschen zu leiten. Wenn die Angst erstmal gelegt ist, braucht es nur noch die "haltende Hand" der Politik. ^^
 
@Remotiv: Das perfide daran ist, dass die die Angst sähen, sich selbst als Erlöser dieser Angst aufspielen und so tun als hätten sie eine Lösung die im Grunde nur darin gipfelt, Rechte noch mehr zu beschneiden. Wie sehr darf ich Freiheit einschränken um Freiheit zu verteidigen?
 
Mich wundert etwas das in der Studie "Internet Terrorismus"/CyperWar (was auch immer das denn sein mag) nur im Vorwort kurz erwähnt wird.
 
Ich weiss es, die Geister die ich rief (Bilder in sozialen Netzwerken oder You tube mit durchzechten Bewerber/innen um einen Ausbildunsplatz), werde Ich nicht mehr los (nämlich dann, wenn diese Auszubildenden sich über mich ärgern und meinen Namen (einschl. Adresse und Telefonnummer) in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen.
 
Zu welcher Partei diese beiden " Institute" das Institut für Demoskopie Allensbach und das Centrum für Strategie und Höhere Führung, seit ihrem Bestehen gehören ist ja wohl hinfällig noch zu erklären.
Aber auch diese werden immer wieder gerne dazu benutzt dem normalen Bürger weiter Angst eizuhauchen, dieses böse Internet, es braucht eine scharfe Kontrolle, und die Richtigen für eine totale Kontrolle sind CDU/CSU, angepeitscht durch diesen Hernn Schäuble der sich auch sehr gerne von seinen Freunden als " Der Scharfmacher der Nation " betiteln und schmeicheln lässt
 
@gregori: Finanziert und in Auftrag gegeben wurde die Studie aber von der Telekom ;-)
 
@gregori: jaja der ewige Sitzenbleiber ist ein ängstlicher, von Rache und Hass erfüllter alter Mann... sowas auf die Bürger in Form eines Volksvertreters loszulassen ist schon ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit - sagt was ihr wollt aber so empfinde ich das.
 
Hier noch zur Ergänzung ein gerade eben veröffentlichter Artikel zu obigen Thema bittö:
Bundesinnenminister will strengen Datenschutz im Internet
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundesinnenminister-will-strengen-Datenschutz-im-Internet-1345763.html
 
@gregori: ...kann er haben...oberflächlich.
 
Oder ruft doch einfach mal bei dem guten Onkel Innenminister an :
Telefon: 030-227-77493
Er freut sich bestimmt auf direkten Kontakt zum Bürger, oder hier :
Telefon: 09281-3096
 
Wer ist eigentlich dieser ominöse "Gesetzgeber"? Klingt wie ein mehr definitorisches Synonym für "Gott".
 
Wie heissen diese Bürger genau und wie viele sind es? Hört sich eher danach an, daß hier jemand sich der üblichen faschistischen Argumentationsweise bedient, indem er angibt, im Namen aller
Bürger zu sprechen. Die Gruppe deutscher Staat kann nicht mehr verbergen, daß sie lediglich ein erweiterter Nationalsozialimus ist, der sich eben mehr der Mimikry bedient und mittels des Verhaltens diskriminiert, während er genau das Gegenteil behauptet - wie eben die Jungtürken, die den Türken und Armeniern vorgaukelten, für die Gleichberechtigung der Armenier zu sein... Der Faschismus ist global und muß daher mit allen Mitteln und höchster Gewalt präventiv neutralisiert werden.
 
Führungskräfte. Sie unterscheiden sich nicht von den Führerkräften der Industrie während des Nationalsozialismus. Längst ist klar, daß der heutige Nationalsozialist Krisen vorgaukelt und sich wie seine Freunde aufgrund niederster und fiktionaler "Gründe" als Opfer darstellt, um auf andere überzugreifen und von ihnen zu leben. Die Polizei hat nichts zu melden - denn jeder Übergriff dieser faschistischen Vereinigung wird an den Partnern und Kindern ausgeglichen, wie die Aliierten "die unschuldigen Dresdner" zerbombten. Der Judenmordprofiteur deckt seine Vorfahren, wie er auch deckt, daß er sich wie diese Verhält - und wie er die geraubten Güter der Juden behalten will, indem er die Spuren verwischt. Spielt keine Rolle - denn gegenüber dem Nationalsozialisten bedarf es keiner Beweise mehr - da man das nationalsozialistische Objekt, im Gegensatz zu demokratischen Menschen, mit dessen eigenen Mitteln zu neutralisieren hat. Wäre recht naiv, sich nochmals wie die Mitglieder der jüdischen Gemeinschaft und die Mitglieder der Weißen Rose zu verhalten. Passiert nicht mehr. Versprochen. Wenn es um die Neutralisierung des Nationalsozialisten geht, ist jedes Mittel recht und noch zu harmlos.
 
Wie Angst ensteht, und in welchen Gesellschaftsschichten wissen wir ja nun seit huderten von Jahren. Also, alle zu VHS! Einfacher ist es sicherlich einzubunkern und Das Erste einschalten. Meine Fresse noch eins!!! es gibt so viele Möglichkeiten seiner Meinung Kund zu tun, aber nein, Hintern auf die Couch, das Bier in der Hand, und Jammern. Hebt eure verdammte Ärsche hoch! Ihr Jammerlappen, und tut was damit ihr euren Kindern, wenn ihr am Ende eures jämmerlichen Lebens steht, wenigstens etwas erzählen könnt. Die Glotze ausschalten, und das Hirn einschalten. Und ab nach Draußen, dort ist das Leben, und es wartet.
 
Also mich wundern die Unterschiede nicht! Eine solche Führungskraft kenne ich auch (Gemeinderatsmitglied noch dazu (das Ansehen der Kirche hat ja nach Vorwürfen im Zusammenhang mit Sexualität sehr gelitten)).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!