Internet Explorer 9 & 10 bestehen den Acid3-Test

Nach einer kürzlich stattgefundenen Änderung am Acid3-Testverfahren haben der Internet Explorer 9 und der Internet Explorer 10 aus dem Hause Microsoft diesen Prüfvorgang erfolgreich durchlaufen. mehr... Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
jetzt werden also die tests schon so abgeändert das browser diese bestehen :)
 
@iSUCK: Naja...der IE 9 hatte schon vor der Anpassung 96 Punkte von daher sind die änderungen wohl Minimal das er nun 100 Punkte hat :)
 
@iSUCK:
Ist doch gesamtgesellschaftliche Praxis: ich sag nur "Stresstest" für AKW und Banken ;)
 
@GlennTemp: Am besten ist ja auch, dass die Automobil-Lobby durchgesetzt hat, dass diese Öko-Plaketten (CO2-Zeugs) bei Autos sogar noch vom Gewicht abhängig sind. Ich glaube, der Panzer Leopard 2 steht damit sogar besser dar als ein Smart. Schöne bunte Welt... ^^
 
@GlennTemp: Gab es den Stresstest für die AKWs nicht nur in Papierform? Wenn ich mich recht erinnere, waren das doch nur fragen die beantwortet werden mussten. Das AKW selbst wurde in keinster weise überprüft.
 
@Manny75: wohl zum ankreuzen: ist das akw bei stromausfall noch sicher? [ja] [nein] [evtl] [weiss nicht]
 
@muesli: nach dran: "Sämtliche Fragen bezüglich der Sicherheit im Falle schwerer Erdbeben, lang anhaltender Stromausfälle, von Überschwemmungen, heftigen Unwettern sowie weiterer gravierenden Einwirkungen auf die AKW von außen wurden nur theoretisch betrachtet. Praktische Untersuchungen unterblieben."
Quelle: http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/klima/prognosen/tid-22370/akw-stresstest-viel-papier-wenig-substanz_aid_628606.html
 
@iSUCK: selbst schulsysteme werden so ausgelegt, dass viele so bestehen wie es der politik nützlich ist. so kriegt man auch den fachkräftemangel in griff, da wird einfach ein europa standard hergenommen, der unter dem deutschen ist und zack is das problem gelöst. ob diese fachkräfte dann das können was die vor ihnen konnten oder ob mehr dabei sind die das eigenltich nicht können ist ja erstmal egal, hauptsache die statistik stimmt...
 
@iSUCK: Auch wenn es in dem Fall nicht zutreffend ist, wie du es darstellst, hat deine Aussage aber allgemein schon was. Gerade was den ACID 3 Test anbelangt habe ich schon vor Monaten auf das Problem hier hingewiesen. Im alten Test waren Kriterien eingebunden die noch keinem Standard entsprachen und in absehbaren Zukunft noch gravierende Veränderungen mit sich bringen würden, was somit die Kriterien ins Absurdum führten und deshalb die Aussagekraft des Tests in Frage gestellt werden musste. Diese Anpassung der Kriterien war längst überfällig und hat nichts damit zutun, dass mehr Browsers den Test bestehen. Es sollte eigentlich klar sein, dass ein Test immer so ausgelegt wird, dass er auch Kriterien beinhaltet die endgültig sind und nicht noch in der Entwicklung und fortlaufenden Veränderungen ausgesetzt sind. Mir ist schon klar, dass Veränderungen immer geben wird, aber das Grundgerüst sollte und ist in Regel immer gleich, was aber indem Fall nicht gegeben war.
 
@iSUCK: Immerhin wurde der Test von der "Konkurrenz" (Google, Opera) angepasst und nicht von Microsoft, also relativ unverdächtig.
 
Dass Firefox ihn jetzt auch besteht wird als Info weggelassen...
 
@ouzo: Wollte ich auch gerade schreiben.
 
@ouzo: nachdem ich die News hier gelesen habe, habe ich diesen test gleich mit dem FF gemacht und siehe da: 100/100 ;) ^^
 
@XP SP4: nachdem ich eure Kommentare gelesen habe, habe ich mich freuen können das Opera meine Websiten schon vor 6 Monaten korrekt darstellte, bzw. am korrektesten!
Und das tut er, glaube mit 95% in allen Grafischen Tests die es gibt, alle anderen sind darunter bis hin zu "abgeschlagen"!
 
@DUNnet: am korrektesten? Gibt es bei Korrekt nicht nur True und False?
 
@DUNnet: In der CSS 2.1 Test Suite besteht Opera gerade mal um die 75%. Klar, nicht alle Tests wurden berücksichtigt, aber wenn Firefox und IE über 97% schaffen, hmm... http://test.csswg.org/suites/css2.1/20110323/report/ Merke: Nur allumfassende Tests sind aussagefähig :)
 
@sDaniel: habe jetzt wirklich 30 Minuten nach der Seite geschaut welche ich vor 2 Tagen noch offen habe, finde weder mit Google noch im Verlauf oder auf den Seiten wo ich mein verlinkt gesehen zu haben! Naja, es war alles im allen wie Can I Use (die Site), nur das es praktisch in einer Tabelle angezeigt worden ist (durchgehend) was ein Browser korrekt darstellt und was nicht, und ich erinner mich an daran das Opera ungeschlagen von der korrekten Anzeige her war, vll. kennst Du die Seite und kannst mri den Link ja senden :D in der Tabelle (auß dem Kopf) waren die Felder je nachdem halt immer Rot - Grün und vll. auch Gelb eingefärbt und es wurden z.B. SVG images gegen PNG Verglichen (war so das was mich mal interessierte beim durchstöbern, keine Ahnung wie umfangreich es exakt war, sehr auf jedenfall)!
 
@DUNnet: Ich kenne da nur eine Quelle, die länger nicht mehr aktualisiert wurd: http://www.codedread.com/svg-support.php (enthält auch einen Verweis zur SVG Test Suite, die SVG und PNG vergleicht). --
Schon klar, man darf sich nicht nur einen Standard herauspicken. Bei SVG ist Opera ungeschlagen - keine Frage, bei CSS 2.1 aber schon. Ebenso WebKit und gerade das finde ich ärgerlich, denn CSS 2.1 ist einfach die Grundlage für jedes Webdesign. Wenn es hier Fehler gibt, dann wirkt sich das auch auf neuere Techniken aus.
 
@sDaniel: Hahahahaha :D Die Seite war es doch tatsächlich, kommt auch mit der von mir genannten Prozentzahl hin. Ärgere mich als Opera Fan natürlich dass es im vgl. zu Can I Use wirklich nur SVG sind und nicht der komplette Funktionsumfang, hat ich nämlich so in erinnerung. Aber nun ja, muss ich/Opera sich geschlagen geben, allerdings werde ich trotzdem das rote O weiter als Main nutzen, den um ehrlig zu sein sind mir bisher nur arg wenige DarstellungsFEHLER aufgefallen, Unterschiede zu anderen Browser hat man ja ständig, aber den IE zähl ich mit seiner Darstellungsmacken schon gar nicht mit hinein. Gruß
 
@DUNnet: Opera ist mMn auch noch recht eifach zu bedienen, mehr Probleme habe ich bei WebKit, da sid es mehr als nur Detailfragen. Aber was solls, IE haben wir auch überlebt.
 
@sDaniel: kenne nun WebKit nicht genau bzw. die Vorteile, allerdings vermisse ich mit Opera nichts was ich bei anderen an Funktionen gehört habe, außer vll. ein paar PlugIn portierungen (so Temporäre wie z.B. YouTube für Deutschland ohne mein eigenen Proxy zu aktivieren etc.), allerdings wird ja Chrome und Opera eine einige Schnittstelle anstreben und FF dann wohl auch, oder war es "WebKit" direkt welche ein Standard anstrebt?
 
@DUNnet: Ich denke, wer Webseiten nur anschaut wird keine Unterschiede kennen. Wer aber Webseiten erstellt und immer mal wieder in Support-Foren unterwegs ist, merkt einfach, das WebKit hier und da noch defizite hat. Von besagter Schnittstele habe ich bisher nich nichts gehört, sorry.
 
satteln wir das Pferd von hinten auf
wieviel Vertrauen kann man dann noch haben in diese Tests?
keinen mehr
 
@wolle707: Meinst du nicht, dass der Test vorher wenig vertrauensvoll war, wenn jemand von Google und jemand von Opera den Test ändern und dann der IE den Test besteht? Die folgen exakt der Kritik, die Microsoft und auch Mozilla am ACID3 ausgeübt haben. Die fehlenden Punkte gehörten zu Einzeltests zu Spezifikationen, die nicht mal fertig waren.
 
@wolle707: Ich halte jetzt auch mal Google bzw. Opera für absolut unverdächtig, vorsätzlich Änderungen mit dem Ziel vorzunehmen, Microsoft in irgendeiner Art und Weise gut dastehen zu lassen. Wer das unterstellt, fällt auch auf noch absurdere Verschwörungstheorien rein.
 
@wolle707: Lies dir parallel dazu öfter mal Artikel von anderen Newsseiten durch, da steht zu 99% mehr und genauere Infos zu fast jedem Thema. Macht auch hier wieder Sinn.
 
@wolle707: Wenn du Acid-Tests als Grundlage für irgendwas verwendest, ist dir ohnehin nicht zu helfen. IE und Firefox haben vorher schon die besten Ergebnisse bei der offiziellen CSS-2.1-Test-Suite erzielt, einer Testreihe die wirklich ausgiebig ist (über 8000 Einzeltests). Dass man sich jetzt entschlossen hat ein paar SVG Features, die überarbeitet und künftig optional sein werden, aus Acid3 rauszuwerfen ist da wirklich kein Drama.
 
@wolle707: Dieses "Tests" sind genauso hilfreich wie die Seite html5test.com. Auf beiden Seiten lässt sich nur schwer, oder gar nicht, nachvollziehen was da überhaupt getestet wird. Ein mögliches erreichen von nicht 100% liest man dann aber überall.
Eine Testseite wie z.B. http://caniuse.com/ , und die dort möglichen Einstellungen unter "Show Options" bzw. "Browser comparision", erfordern aber Einstellungen und die Seite liefert nicht so hübsche Ergebnisse.
 
@Lastwebpage: Auf html5test.com kann man doch auf jedes Ergebnis klicken, und kommt dann bei den W3C Spezifikationen die getestet wurden raus.
 
@Lastwebpage: Nun ja, man muss aber dabei berücksichtigen wer die Kriterien festlegt und wer für die Einahltung der Standards zuständig ist! Wie OttONoamlaUser schön erwähnte, ist das W3C und niemand anders. Natürlich gibt es auch andere die Testseiten zu Verfügung stellen, aber wer garantiert uns, dass diese Kriterien auch dem Standard entsprechen? Genau darin liegt ja das Problem an solchen Tests. Eigentlich sind nur die Tests ausschlaggebend, die dafür die Verantwortung und das Bestimmungsrecht haben die Standards zu definieren. Ansonsten ist es genau wie beim ACID 3 Test, es fliessen Kriterien ein, die gar keinem Standard entsprechen und Entwicklungen ausgesetzt sind, die sich noch grundlegend ändern können, was somit den Test und die Kriterien ins Absurdum führt .
 
Das nutzt aber auch nix, wenn der weltweit am meisten eingesetzte Browser nur 23 Punkte macht, also kann man zwei drittel der Techniken gar nicht ohne weiteres einsetzten.
 
@OttONormalUser: Wenn er nur 23 Punkte macht kann sogar mehr als drei viertel der Techniken nicht einsetzen ! :-)
 
@OttONormalUser: In Deutschland ist ja zum Glück der Firefox bei weitem an der spitze.
 
@OttONormalUser: …zwei drittel der *getesteten* Techniken gar nicht ohne weiteres einsetzten. — es gibt nun mal mehr als 100 Techniken - und da ist IMHO auch das Problem des Acid3-Tests. http://html5test.com/ ist da etwas besser, da immer neue Tests hinzugefügt werden und die verschiedenen Browser auch noch bei der Punktzahl etwas weiter auseinander liegen, wodurch der Test zumindest aussagekräftiger ist.
 
@g234: Die 2/3tel sind ein Schätzwert, aber für IE6-7-8, Fx2.* und ähnliche alte Browser ist es egal, wie genau ein Test ist, die können es schlicht und ergreifend nicht. Erschreckend ist daran, das diese Browser noch über 30% ausmachen, und so die Entwicklung behindern.
 
Wenn der IE einen guten AdBlock hätte und einen Favoriten-Sync, könnte ich mir einen Umstieg vorstellen. Vorher auf gar keinen Fall.
 
@Xerxes999: Genau deiner Meinung, aber der IE wird wohl ein Reiner browser sein.
 
@schmidtiboy92: Adblock-Listen gibt es hier: http://goo.gl/Vk9xL
Und für die Favoritensync gibts Live Mesh.
 
@eragon1992: naja für youtbe sind die unbrauchbar oder?
 
@schmidtiboy92: Was meinst du mit "youtbe"? Edit: jetzt weis ich, du meinst Youtube. Für Werbung in Videos sind die unbrauchbar.
 
@eragon1992: youtube*
 
@Xerxes999: das addon-system beim ie ist ein witz ...
 
Bleibt noch die Frage zu klären welcher Browser ihn nicht besteht. Bei mir bestehen FF, Opera sowie Chrome den Test mit 100/100.
 
@Impact™: IE6, IE7 und IE8...

Sind zwar nicht mehr aktuell, werden aber trotzdem noch in vielen Haushalten benutzt. Trotzdem hat IE mit Version 9 noch die Kurve zum Acid3-Test bekommen.

Ansonsten fallen mir keine Browser mehr ein, die den Test nicht bestehen könnten.
 
@cafl: ie8 ist unter winxp durchaus aktuell ...
 
ich glaube im alten testament hat man damals geschrieben: wenn der prophet nicht zum berg kommt, dann kommt der berg zum prophet...so kommt's mir jedenfalls vor...
 
Kennt noch wer den Kobayashi Test und Captain Kirk :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles