Kinect & Mastercard: Bezahlen per Handbewegung

Der Kreditkartendienstleister Mastercard hat einen Prototyp vorgestellt, mit dem sich in Verbindung mit der Bewegungssteuerung Kinect von Microsoft Bezahlungen durch einfache Handbewegungen abwickeln lassen. mehr... Mastercard Mastercard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wo bleibt die Sicherheit?
 
@jediknight: Kann denn nicht nur einmal jemand an die Kinder denken? :(
 
@Ðeru: Helen Lovejoy? ;)
 
@jediknight: Die Kamera schwärzt natürlich alle Angaben auf der Karte......
 
"Sollte es tatsächlich zu einer Serienproduktion kommen, so könnte man als Nutzer zum Beispiel eine Pizza bestellen, ohne von der heimischen Couch aufstehen oder zu einem Telefon greifen zu müssen." damit Deutschland noch fetter wird, als es eh schon ist. Yeehah, wir folgen unserem amerikanischen Vorbild, nun auch in der Volksverfettung...
 
@CoF-666: Zur Tür musste noch laufen aber halt einen Segway gibts ja auch...
 
@Kobe: Ferngesteuerter Türöffner und das laufen hat ein Ende. [spass]Alternativ kann man sich auch so was total praktisches Anschaffen, es nennt sich Frau, wenn man ab und zu nett zu ihr ist dann mach sie das mit der Pizza [/spass]
 
@Kobe: Richtige Geeks Verbinden die elektrische Schließanlage mit dem Firewareport am Rechner, der Botenjunge weiß sogar das er die Schuhe ausziehen muss!
 
@CoF-666: Das gleiche hab ich auch gedacht. Erschreckend.
@Kobe: So oder so muss man aber dennoch von der Couch aufstehen, da wäre doch ein elektrischer Rollstuhl besser.
 
@CoF-666: Warum soll ich mit den Armen fuchteln wenn ich nen Tablet auf dem Couchtisch liegen hab?
 
@Mudder: Weil die Fliegen nerven :)
 
@CoF-666: wobei nicht mehr aufstehen müssen ja auch falsch ist. spätestens wenn der Pizzafritze kommt, dann muss ich doch aufstehen, da hilft mir dann auch kein KinectBezahlsystem. Daran merkt man dass das Szenario und der Bedarf absolut konstruiert ist.
 
Beim an der Nase kratzen ausversehn Pizza bestellen ^^
 
@Doozy: Sie haben hundert Pizza bestellt vielen Dank.
 
@Menschenhasser: 100? Hey hey...nicht popeln!
 
dann noch die automatische Tür die mit einem Handzeichen auf geht und die Pizzaboten werden verpflichtet das Essen bis zum Sofa zu liefern..
 
@4ndroid: wenn der Preis stimmt dann wird auch das gemacht. Für Bequemlichkeit musste man schon immer zahlen. Ob nun fertig geschnibbelter Obstsalat im Supermarkt Plastebecher oder Lieferservice. Ich würde nie ne Pizza für 7 Euro bestellen, dafür kann ich mir fast 3 Bleche voller Pizza machen.
 
@Rikibu: Das müssen aber Mini Bleche sein. Bei mir würde ja die Salami, Schinken und der Käse schon mehr kosten.
 
@Rikibu: Ich hab mal so ne 17€ AmericanStyle Pizza bestellt... mit Lachs und CremeFraiche aber die mit Spinat und Gorgonzola ist auch gut ... Die war soooo riesig :D Und dreifacher Boden, der nicht nur im Rand sondern auch dazwischen mit Käse gefüllt ist... Die war Waaaahnsinn, bin ich ne Woche damit ausgekommen, total geil :D
 
@Ðeru: toll... eben ne Käse im Rand, Spinat, Hähnchen Pizza gegessen, und jetzt appetit auf Creme Fraiche mit Lachs...
 
bezahlen immer leichter zu machen ist keine gute idee. man hat doch schon bewiesen, das menschen mit geld besser haushalten können als mit plastikkarten. jetzt spinnt man das ganze noch weiter. ja, ihr habt recht es wird amerikanisch. jeder hat ne kreditkarte, keiner kann die schulden darauf bezahlen.
 
Konsumdisziplin ist halt nicht gefragt, weil sonst das Wachstum negativ statt positiv wächst... um mal mit der queren Sprache der Wirtschaftstrottel zu sprechen. Lustig wäre so eine Technik, wenn man das mit Überwachungskameras koppelt... wie viel da bestellt werden würde ohne das die beobachteten wüssten das sie überhaupt was bestellt haben :-) herrlich lustig.
 
DAs macht den Weg noch mehr frei für den bedingungslosen Konsum. Da bewegste dich irgendwie und schon haste 1000 Pizzen bestellt... Fragt sich dann nur, wie das dann juristisch ist, hat man wirklich mit einer Bewegung eine rechtswirksame Willenserklärung abgegeben? Es ist ja schön was technsich alles so geht, aber ob das sinnvoll ist? auch diese QR Codes habe ich zb. noch nie verwendet. Gut, ich geh auch nicht aktiv werbungkonsumierend durch die Welt und scanne plakate oder Produkte ab... werbung nervt und ich blende sie im Kopf einfach aus.
 
@Rikibu: Das mit der Willenserklärung ist glaube ich so: Da du nicht die Absicht hattest 1000 Pizzen zu bestellen lag auch keine Willenserklärung vor. Von daher denke ich, dass kein Kaufvertrag über 1000 Pizzen zustande gekommen ist.
 
@Rikibu: Ich spiel im Moment L.A.Noir, das ist wie GTA, nur das der Spieler ein Cop ist ... so gegen 1947 ... Wenn ich Beweise sammel und so, muss ich nebenbei auf die Körpersprache der Leute achten... Naja die deute ich nicht immer richtig und deswegen geht auch ab und an was schief ... Aber im Prinzip, kann eine falsche Bewegung dich ins Gefängnis bringen^^ Sieht man auch in real oder in Filmen wie unfähige Detektive einen Unschuldigen einbuchten lassen :D Die QR Codes sind eigentlich ganz ok ... halt mal die Cam an den QR Code von WF, zu deiner rechten, ist ja viel chilliger als wie eine url einzutippen :D
 
@Rikibu: Also man kann mit Kinect bereits so an der Xbox 360 Filme kaufen. Man muss zwar zuvor MS Points mit richtigen Geld kaufen (also entweder diese Codes im Laden oder eben online per Kreditkarte), aber um diese dann für einen Film (oder andere Inhalte) einzulösen ist kein Tastendruck erforderlich. Das funktioniert aber und sowas macht man nicht ausversehen, die einzige "Schwachstelle" ist, das jemand anders den Inhalt kaufen könnte aber das könnte derjenige dann auch mit dem Controller machen. Wenn Microsoft so einen Service in Xbox Live integrieren würde (Pizza mit Microsoft Points bestellen) wäre sowas kein Problem.
 
Halte ich für sehr gefährlich! Bald gibt es gar keine Barrieren mehr für die Konsumenten. Oder was ist wenn Kinder diese einfache Methode für sich entdecken? Manche Ideen sollten wirklich nur Ideen bleiben....
 
"Sollte es tatsächlich zu einer Serienproduktion kommen, so könnte man als Nutzer zum Beispiel eine Pizza bestellen, ohne von der heimischen Couch aufstehen oder zu einem Telefon greifen zu müssen."
Naja... mein Laptop steht aufm Couchtisch - bestellen tu ich übers Internet, also aufstehn muss ich nicht ;)
 
*am sack kratz* vielen dank für die bestellung von 100 Kondomen.
 
@schmidtiboy92: Ich musste schmunzeln :-)
 
@schmidtiboy92: jetzt weiß ich, was ich vergessen hab ;)
 
@hasslinger: nein nein nein, an die Kondome hast Du sicher gedacht! Dir fehlt die Frau zum bestellen ;) Aber sicher gibs auch eine DolceVita oder Escortapp dafür... zum bestellen einfach mit dem Glied eine 8 in die Luft malen ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!