Mehr als jeder Zehnte nutzt noch kein Mobiltelefon

In Deutschland gibt es zwar bereits mehr aktiv genutzte Handys als Einwohner, das heißt aber längst nicht, dass auch jeder der fast 82 Millionen Bürger ein Mobiltelefon benutzt. Immerhin hat aber die Zahl der Handybesitzer erstmals die Marke von 60 ... mehr... Smartphone, Iphone, Handy Bildquelle: Phil Roeder / Flickr Smartphone, Iphone, Handy Smartphone, Iphone, Handy Phil Roeder / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Stiftung Warentest: 10 von 10 Haargels kann man sich in die Haare schmieren
 
@Hitchhiker: Jo, und ich als Glatzkopf muß es dann trinken und schon hat sich ein Fehler in die 10 von 10 eingeschlichen. Da siehste mal was solche Studien wert sind :D
 
@jigsaw: Oder aber... :D
 
@kubatsch007: behalte es bitte für dich :D:D
 
@Hitchhiker: Ich benutze schon seit einigen Jahren kein Handy mehr. Es gibt zwar Situationen in denen es praktisch ist, aber für mich haben die Nachteile überwogen.
 
Demnach telefonieren 61 Millionen Deutsche mobil. Das entspricht 87 Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren.
Heißt das nun im umkehrschluß das wir 21mio Bundesbürger noch keine 14 sind?!
Also wenn ich mich im alltäglichen Leben mal so umschaue.... auch 14 jährige laufen mit Handys und co. rum. Streng genommen dürfte man sich doch nur auf die abgeschlossenende "Verträge+PrePaid" beziehen.
Man möge mich verbessern wenn ich falsche liege
 
@kieler: "Handys & Smartphones In Deutschland gibt es zwar bereits mehr aktiv genutzte Handys als Einwohner, das heißt aber längst nicht, dass auch jeder der fast 82 Millionen Bürger ein Mobiltelefon benutzt"
 
@DataLohr: das mir schon klar gewesen.... hier werden aber abgeschlossende verträge mit nutzern vergliechen. oder ist man mit 13 keine nutzer?
 
@kieler: nein ist man nicht, weil verträge darf man erst mit 18 abschliessen und somit gehören die verträge den jeweiligen eltern.
 
@DataLohr: gut aufgepasst und warum werden denn bitte alle mitgerechnet die noch keine 14 sind?
 
@kieler: weil bitcom ständig solche nicht nachvollziehbaren statistiken macht und ich könnte mir sogar gut vorstellen das sie irgendwo eine zahl der aktiven verträge her bekommen haben, in der nur ü18 personen sind, und das mit ner befragung vermischen bei denen auch u18 personen drin sind. denn irgendwie müssen sie ja die differenz zwischen gesamt verträge und u18 bzw u14 nutzern auffüllen und die gesamt verträge sind ja eine fixe zahl die auch in anderen statistiken zu finden sein könnte.
 
@DataLohr: und nun lese mal meinen ersten post :)
 
@kieler: öh ja, wenn ich dich richtig verstanden habe wäre meine antwort: "die u14 jährigen fliessen einfach zu den ü18 dazu" edit: vll drücke ich mich ja auch zu undeutlich aus aber dadurch würden u14 leute wegfallen und die ü18 hätten halt teilweise doppelt verträge. oder ich denke auch falsch und gleich tut sich ein schwarzes loch auf und verschlingt dich, mich und bitkom ^^
 
@DataLohr: Streng genommen dürfte man sich doch nur auf die abgeschlossenende "Verträge+PrePaid" beziehen.
 
@kieler: tut man das nicht? doch ich denke das tut man, weil die gesamtzahl ist ja fix, aber wie es sich innerhalb der zahl verteilt wird halt so gemauschelt das es ihnen passt.
 
@DataLohr: ich finde nicht, denn man rechnet ja alle ein die noch keine 14 sind.
 
14 jährige haben heute prinzipiell ein handy..zumindest 75%...ohne handy kommt man ja nich im freundeskreis an und ist schnell out...
 
@kieler: Im Umkehrschluss heißt es, dass ca. 10 Mio. Bürger keine 14 sind. (87% = 61 Mio. Bürger mit Handy über 14 => ca. 70 Mio. Bürger über 14 total)
 
@Mino: Nein. Es bedeutet, daß in D nur von über 14jährigen Daten erhoben und gesammelt werden dürfen.
 
Ich hab die Überschrift jetzt 5 mal gelesen und bin immer noch verwirrt. Mehr als jeder 10 Zehnte ? Mehr als jeder Zehnte ist auch jeder 20te. Ich raffs nich, sorry :)
 
@Djumie: ist irgendwie unglücklich formuliert.. :)
 
@Djumie: Umgekehrt, immerhin ist es eine Bruchrechnung. Mehr als jeder 10. ist also irgendwo zwischen jeder 9. und 10.
 
@lutschboy: Also jeder 9,5te ? ABER älter als 14. Unter 14 ist es dann jeder 15te, der aber über keinen eigenen Anschluss verfügt. Diese Anschlüsse sind bei jedem 5ten von den Eltern bezahlt....was sagt uns also diese News ? Richtig, Nichts !! :D
 
@Djumie: Nun, das liegt wohl daran, dass jeder 20. weniger ist als jeder 10. und nicht mehr. ;-)
 
Ich hab keins und ich will auch keins. :<
 
@Aerith: Du Glücklicher :)
 
@Aerith: Geht mir genauso. Bisher auch keine Probleme so.
 
@lutschboy: Ihr seid also diejenigen die noch eine Telefonzelle suchen falls sie mal was wichtiges zu besprechen haben -.- Mein Mobiltelefon ist der Ersatz fuer mein Festnetz. Und gebrauch mach ich von meinem Telefon taeglich. Sei es zur Verwaltung von Kontakten, Terminen, Aufgaben oder zur Kommunkation mit anderen sei es Arzt, Arbeitgeber, Freunde, Famile per Telefon, sms Email Facebook oder ICQ
 
@-adrian-: Ich war seit sicher 10 Jahren in keiner Telefonzelle mehr. Wenn ich unterwegs bin telefonier ich garnicht, auf dem Rad würd ich eh nicht telefonieren wollen, und wenn ich dort angekommen bin, wohin ich unterwegs war, gibt es ja Internet, Telefone, Handys, .... Ich verwalte auch Termine, Kontakte etc, aber halt eben auf dem Laptop. Und wenn ich in der Freizeit bin will ich garnicht erreichbar sein, außer per Mail oder Festnetz. Ich verabrede mich mit Freunden, und fertig, das klappt heute auch mit den Handynutzern noch genauso wie vor 15 Jahren.
 
@lutschboy: So isses. Natürlich gibt es Jobs wo so ein Ding nicht wegzudenken ist, aber als Student brauch ich sowas nicht, da ich entweder aufm Campus oder Zuhaus bin. Wer was will kann mich abends Zuhaus erreichen, aber am liebsten kommuniziere ich per E-Mails, weil 1. kein unnötiges Bla bla und Smalltalk(Leute sind tippfaul ;) ) und 2. Weil ich den Zeitpunkt der Informationsaufnahme bestimmen kann.
 
@-adrian-: Für sowas hat man eine Frau und kein Handy ^^
 
@KlausM: Meine Handys sind bestaendiger :P
 
@-adrian-: "Schatz, was soll ich einkaufen? Bin gerade im Supermarkt." - Ich habe auch kein Handy und finde euch alle voll drollig mit eurem euch ständig aus dem Konzept holenden Spielzeug. Sry, aber mein Chef hat seit dem ich dort arbeite noch keine 2 Stunden zum Arbeiten gehabt. Wenn der anfängt über was nachzudenken klingelt sein Telefon. ^^ Aber ihr lacht dann wohl dafür über mein Schnurtelefon, dass auch bei Stromausfall funktioniert, 24/7 standby-zeit ohne Aufpreis bietet, 24/7 Gesprächsdauer in der flatrate, 10 m Kabel, kein DISPLAY und kein billiger VoIP-codec!

Ja wir sind Nerds aber es hat Gründe. Habe hier empfindliche Technik stehen und arbeite gern ungestört. Handy ist einfach nicht nötig und für mich zusätzliche Zeitverschwendung. Funktelefon im Haus scheitert an Netzteilen und dem Akku-Problem, wenn man doch mal länger reden möchte/muss. Soll jeder machen, wie er, sie, es kann aber ich schwöre weiterhin auf netzteillose Schnurtelefone. ^^
 
@sideChain: Was habt ihr denn bitte für fiese Felder in der Hütte das Funktelephone nicht funzen? (Und damit meine ich keine "Handys") oO
 
@Aerith: meins ist meist aus. Und dann ist auch der Akku draussen. Zuhause immer. Unterwegs schalte ich es mal ein, um beim Einkaufen bei meiner Freundin nachzuhaken, ob es auch so oder so in Ordnung geht ... ;)
 
Mehr als jeder Zehnte fragt sich hier, wieviele es bei dieser Überschrift wirklich sind..
 
@fazeless: wenige ... aber die headline hört sich nach dramatisch vielen an! ;)
 
BITKOM News - nicht lesen, hatten noch nie irgendeine Info enthalten, die man nicht auch erahnen könnte !
 
Also ich finde die sollen froh sein das sie kein Handy haben! :) Ich würde meines ab und an gerne abgeben.
Da hat man noch ein bißchen Freiheit.
 
@Frank3x: Ich persoenlich hab mein Handy Lautlos und ohne Vibration. Wenn ich was dringendes erwarte dann kann ich auch mal die Vibration anschalten. Wer sich selbst den Stress gibt und auf Kommando am Telefon haengt - ist meiner Meinung nach - selbst schuld
 
@-adrian-: richtig - stress macht man sich meist selbst!
 
@Frank3x: Da gibts einen Knopf. mit dem kann man die Dinger wirklich ausschalten...
 
@Frank3x: ich verstehe nicht, warum ein Handy für viele so eine große Belastung und einen Eingriff in die Privatsphäre, Freiheit oder Freizeit darstellt... ich bin halt permanent erreichbar, das stimmt. Wenn mich jemand anruft auf den ich keine Lust habe, dann geh ich einfach nicht hin..?!? So what?!?
 
im großen und ganzen: wayne?!
 
...und was hat die Überschrift nun mit dem LTE-Abschnitt zu tun ??
 
Ich bin eigentlich sehr gerne kommunikativ und erreichbar. Aus meinem Leben nicht mehr weg zu denken.
 
Das sind freie Menschen mein Glückwunsch gut das es auch paar nicht-mitläufer gibt..
 
@Menschenhasser: Warum ist man gleich ein Mitläufer, nur weil man moderne, praktische und hilfreiche Technologien nutzt? Und warum sind Menschen ohne Handys gleich freie Menschen?
 
@Turk_Turkleton: Frei, weil sie wohl keine Freunde haben ;)
 
@JacksBauer: Wahrscheinlich^^
 
Handy? Das war doch dieser Hype Ende der 1990er Jahre, so etwa seit Schäuble ist es doch eher En Vogue sein Handy schon lange wieder weggeworfen zu haben, spart Geld und ärgert die Handy Belauscher. http://winfuture.de/news,64071.html Mehr als eine Millionen Telefonate werden alleine in einer Großstadt belauscht: http://heise.de/-207421 Heutzutage sind Handys schon längst zur Wanze verkommen und was besonders absurd daran ist: die Lauschopfer bezahlen es auch noch selbst. Richtig ausschalten lassen sich moderne Handys nicht, die Wanze ist also immer aktiv, auch wenn sie den Anschein von ausgeschaltet erwecken mag, kann das Handy ausschalten Lauschangriffe nicht abwehren.
 
@Feuerpferd: aha, was ist wenn du auf der autobahn/landstraße einen unfall oder panne hast - dann wirst du ein handy zu schätzen wissen... nicht immer alles so negativ sehen...
 
@Horstnotfound: Mit: "nicht immer alles so negativ sehen" machst Du Dich völlig lächerlich, das ist bereits dokumentiert: http://winfuture.de/news,64071.html und http://heise.de/-207421 Verleugnen ist zwecklos!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles