Meineid: Filehoster Hotfile verklagt Warner Bros.

Der im US-Bundesstaat Florida ansässige Filehoster Hotfile hat eine Klage gegen den Filmkonzern Warner Bros. eingereicht. Das Medienunternehmen soll die Möglichkeiten, Urheberrechtsverletzungen zu melden in großem Umfang missbrauchen und dadurch ... mehr... Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Bildquelle: Dumfries Museum Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Dumfries Museum

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jaja, ich bin da jetzt mal nicht überrascht, dass sich auch die Contentmafia nicht an alle Regeln hält.
 
@Mordy: Eine Mafia macht sich die Regeln selbst, egal ob italienische, russische oder medienbasierte.
 
Wäre es nicht einfacher wenn solche Filehoster einfach damit aufhören Filme zu Hosten? Wer sagt das sowas Legal ist sollte einmal ein Rechtsbuch in die Hand nehmen. Wenn die Filehoster das machen, werden Sie auch nicht mehr gejagt...
 
@Edelasos: Und wie soll der Filehoster bitteschön wissen dass sich in 12 Passwortgeschützen RAR Dateien die Urlaubsfotos01.rar usw. heißen, die Datei "Transformers.avi" befindet? Abgesehen davon, gib es durch aus legale Filmdateien die gehostet werden.
 
@Potty: lol... alle denselben Gedanken ;)
 
@dodnet: Den ganzen gleichen Gedanken entnehme ich, dass rar wohl hauptsächlich bei Filmen anzutreffen ist :D
 
@Fallen][Angel: RAR ist ganz allgemein das derzeit beliebteste Archiv-Format
@Edelasos: Kein Filter kann eine Passwortgeschützte RAR Datei überprüfen. Bei YouTube funktionieren Filter nur, weil man dort nur unverschlüsselte Videos hochladen kann. Ganz abgesehen davon, dass du hier Äpfel mit Birnen vergleichst. Youtube ist kein Filehoster!
 
@Potty: Der Filehoster muss diese Dinge halt überprüfen. Es gibt genügend Wege dafür! Bei Skydrive von Microsoft Funktioniert das auch sehr gut :)
 
@Edelasos: ja genau, mhh Filter *hust* Was wenn ich meine Privatvideo Srubs.avi nenne. Was dann ? Filter kann man immer umgehen.
 
@Lon Star: Dann hast du vielleicht pech gehabt und es wird gelöscht! Es gibt Programme die Filme/Bilder analysieren und dann an einem Admin melden wenn etwas nicht in ordnung ist...so funktioniert es unter anderm auch bei Youtube und da ist die Informationsflut wohl um einiges grösser als bei einem Filehoster
 
@Edelasos: Und was nützen dir diese Programme, wenn man eben keine Filme, sondern verschlüsselte Dateien hochlädt? Bei YouTube lädt man unverschlüsselte Dateien hoch, genau deshalb funktioniert es dort. Das haben aber schon einige Personen vor mir versucht dir zu erklären...
 
@Edelasos: Verstehe ich das richtig: einerseits mache ich mir die Mühe umsonst Dateien bei Deinem Dienst hoch zu laden, wenn die zufällig gleich wie irgendein Film oder Song heißen, weil die werden alle gelöscht und ich hab Zeit, Mühe und Bandbreite umsonst investiert. Andererseits ist es dann bei Dir verboten Passwort-geschützte Dateien hochzuladen, denn Du nimmst Dir das Recht raus die alle ansehen zu dürfen - inklusive der Nacktfotos meiner Freundin natürlich. Viel Spaß beim Konkurs anmelden, wenn Du feststellst, dass Du keine Kunden hast...^^
 
@Edelasos: Wenn ich den Film Transformers 3 in eine rar Datei packe und die Datei 1.rar nenne, woher will dann der Filehoster wissen, dass das eine illegale Datei ist? Filehoster können nicht mehr tun, als auf Anzeigen zu reagieren. Edit: da war wohl jemand schneller :)
 
@mlodin84: Bei Microsoft Funktioniert das auch...somit sollte es auch bei anderen Diensten Funktionieren. Es gibt genügend Wege...Filter z.B.
 
@Edelasos: ich verstehe was Du meinst, aber wie willst Du das herausfinden ob es legal ist oder nicht? Sollen die Filehoster jetzt 1000 angestellte hinsetzen die alle dateien durchschauen? Ich wöllte nicht das meine privaten Familienvideos die ich hochlade angesehen werden nur damit Warner und Co sicher sind, dass es keiner ihrer Filme ist. Die sache ist also nicht ganz so einfach
 
@mala fide: Nein, ABer es gibt Methoden solche Dateien trotzdem zu Scannen. Microsoft benutzt solche Programme für dateien die auf Skydrive Geladen werden und auch bei Youtube soll so etwas bald eingesetzt werden.
 
@Edelasos: Alter, wie willst du bei passwortgeschützten Rars den Inhalt filtern????? //Edit: Arg, zu langsam...
 
@schlitzohr1812: Bei Skydrive von MS Klappt das so wie aus ausshiet ja auch odr? oder dann nicht mehr erlauben solche Dateien hochzuladen! Man kann auswählen bestimmt auswählen das nur Personen mit dem Link die dateien herunterladen können
 
@schlitzohr1812: Wichtig ist passwortgeschützt UND Dateinamen verschlüsselt, sonst kann man sie schon filtern ;)
 
@Edelasos: auch bei skydrive geht das nur begrenzt (sprich nur bei dateien die unverschlüsselt sind und zb transformer.3.hd.720p,rar heißen)... außer ms hat ein bruteforcetool am laufen das alle archive versucht zu knacken um dann den inhalt bewerten zu können. rechenleistung hätten sie ja genug ;-)
 
@Edelasos: Woher soll der Filehoster wissen, dass die Datei "Muttis Geburtstag.rar" tatsächlich den Film "Terminator 7" enthält? :D
 
Wow. Schnittstelle um Dateien zu loeschen - krasse Sache. Direkt der Contentmafia gebeugt
 
@-adrian-: Sperren ungleich Löschen
 
@Fallen][Angel: Macht fuer den Endkunden ja aber eigentlich kein Unterschied ob sie weg ist oder nicht mehr zugreifbar ist
 
@-adrian-: wenn die dateien weg sind sind sie weg. wenn sie nur gesperrt sind können sie wieder freigegeben werden. macht schon einen unterschied ;)
 
@MarcelP: Danke ;)
 
@Fallen][Angel: bitte ;) rechnung kommt später :P
 
"Warner Bros. lässt die meisten Inhalte automatisiert melden." ... na das sollte ja wohl absolut NICHT Sinn und Zweck der Sache sein.
 
@Der_da: Doch. Es zeigt das die Nachfrage nach Automatisierten Verfahren zum erkennen von so Inhalten total fuern Po sind und die Filehoster schon immer recht hatten
Kommentar abgeben Netiquette beachten!