Patch-Day: 5 neue Updates für Windows & Office

Wie jeden zweiten Dienstag im Monat war gestern wieder Patch-Day bei Microsoft. Angekündigt waren 5 sicherheitsrelevante Updates für Windows und Office, die alle als "wichtig" eingestuft werden. mehr... Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei mir heisst es seit dem Update gestern nicht mehr C:\Benutzer sondern C:\Users.
Woran liegt das denn nun?
 
@HeinzDo: du hast wahrscheinlich Win7. Da ist das schon immer so gewesen.
 
@BrUiSeR: Nö..Eben nicht. Da hiess es immer C:\Benutzer.
Und ich kann sehen, daß es gestern um 19.03h geändert wurde.
Da habe ich die Updates installiert.
 
@HeinzDo: Der Explorer mag C:\Benutzer anzeigen, aber im Dateisystem heißt es seit Vista C:\Users.
 
@TiKu: ok, das stimmt wohl. Aber wieso haben die das geändert? Ich sehe da keinen Sinn drin. Ich war heute ganz schön baff, daß C:\Benutzer nicht mehr angezeigt wurde.
 
@HeinzDo: Das wurde mit Win7 geändert, weil dies so sprachenunabhängig ist. Es heißt halt immer c:\users und wird nur in der jeweiligen Sprache maskiert.
 
@HeinzDo: Bei mir heißt es auch nach dem gestrigen Patchday im Explorer noch C:\Benutzer.
 
@BrUiSeR: Maskiert aber sehr bescheiden. Ich hab die Deutsche install und wandel es ASAP in English um. Leider werden die Verknuepfungen nicht angepasst und stehen dann ohne Zuweisung da rum. Sei es "Anwendungsgedoens" "Eigene Bilder" oder "Benutzer" .. Muss man immer mit der Hand loeschen - total nervig
 
@HeinzDo: Gib mal in einer Eingabeaufforderung (mit Adminrechten) den Befehl "attrib +r c:\users" ein, das "Eindeutschen" der Ordner per desktop.ini funktioniert nur wenn der Ordner das Schreibschutz-Attribut hat. Hatte ich schon mehrmals an diversen PCs ohne erkennbaren Grund gesehen daß dieses gelöscht wurde und dann wird der Ordner wieder Englisch angezeigt.
 
@Harald.L: Klasse, das wars. Danke.
 
Ich Lache wen heute eine Apple News kommt.
 
@schmidtiboy92:
hab eigentlich mit gerechnet, dass auch in dieser news was über apple steht. office for mac hat nämlich auch ein update bekommen :-D
 
Also wen es nach dem Kriterium wichtig geht, für Win. und Office waren ea aber 11 Updates! Abhängig davon ob 32, oder 64 Bit. 64 Bit waren es 11.
 
@Rumulus: Wer sagt, dass es pro Security Bulletin exakt 1 Patch gibt? Wer sagt, dass zum Patchday nur sicherheitsrelevante Updates veröffentlicht werden?
 
@TiKu: Vergleiche mal die hier angebenen KB und lese die Bulletin dazu mit den KB die installiert bzw. gestern verteilt wurden!
 
@Rumulus: Ein Security Bulletin beschreibt eine Sicherheitslücke. Bugs, die nicht sicherheitsrelevant sind, aber gepatcht werden, bekommen kein Security Bulletin. Zu jedem Security Bulletin gibt es einen KB-Artikel (aber nicht zu jedem KB-Artikel ein Security Bulletin). Wenn die Lücke, die in einem Security Bulletin beschrieben wird, in mehreren Produkten vorhanden ist und du mehrere dieser Produkte installiert hast, ist es normal, dass du mehrere Updates bekommst.
Du kannst es drehen und wenden wie du willst, Microsoft hat gestern 5 Security Bulletins veröffentlicht. Allerdings kann ich die Verwirrung nachvollziehen, denn Winfuture schreibt von 5 Updates und das ist natürlich Bullshit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen