Apple verkauft mehr Rechner als jemals zuvor

Gemäß aktuellen Angaben der Marktforscher der NPD Group wird der US-amerikanische Computer-Konzern Apple im dritten Quartal des Jahres 2011 fast fünf Millionen Rechner verkaufen. mehr... Apple, Laptop, Mac Os X, Macbook, MacBook Pro Bildquelle: Apple Apple, Laptop, Mac Os X, Macbook, MacBook Pro Apple, Laptop, Mac Os X, Macbook, MacBook Pro Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
haha ich wusste es doch. an so einem Wichtigen Tag kommt ihr mit Apple.
 
@schmidtiboy92:
Das ist nur Winfuture Timing, die News hab ich schon am Montag auf Appleinsider gelesen ;)
 
@GlennTemp: ...und ich hatte mich schon so gefreut, dass WF mit den Meldungen gestern und heute mal wieder so "back to the roots" war. EDIT: Aber Respekt. Bin mal gespannt, wie lange dieser Höhenflug noch anhält (auf Apple bezogen, nicht auf WF ^^).
 
@DON666:
Man darf ja auch nicht nur meckern. Die Berichterstattung gestern zu Windows war vorbildlich: schnell rausgebracht und gut zusammengefasst.
 
@GlennTemp: Ganz genau, und mit der Lizenzen-News gestern hat WF glaube ich einen Temporekord aufgestellt :-)
 
@GlennTemp: Natürlich darf man nicht nur meckern, aber der Name Winfuture sollte vielleicht überarbeitet werden, da es Tage gibt wo mehr Apple als Windows News kommen. Bei Androidnews lese ich auch nicht ständig Berichte über iOS.
 
@schmidtiboy92: Wenn es Dich nicht interessiert, dann lies doch die Windows-News weiter. Ich trolle mich doch auch nicht in den Win-News umher und bashe gegen Windows, nur weil ich es nicht mag. Ich freue mich jedenfalls für Apple und der Erfolg gibt ihnen recht.
 
@schmidtiboy92: was ist an diesem Tag so besonders?
 
@ProSieben: Das würde mich auch interessieren. Weil Microsoft eine Preview von Windows 8 rausgebracht hat? Wenn das eine wichtige News auf dieser Welt ist na dann gute Nacht...und da sage einer noch es gibt viele Applefanboys...genau das Gegenteil ist der Fall...Gut das ich Windows und Mac OSX genauso gern mag...
 
Tolle Hardware, tolles OS, sexy Appstore. Kein Wunder das die mehr verkaufen als sonst.
 
@Ispholux: +1
 
@Ispholux: das ist kein bash, auch wenn es vielleicht so klingt: apple ist gar nicht so toll wie vielen scheint, die anderen sind nur in den letzten jahren in bestimmten bereichen unglaublich schlecht gewesen. für den konsumenten kommt das ja auf das gleiche raus.
 
@Ispholux: gut das ist deine meinung, ich finde das OS ist absolute scheiße, aber wer es mag dem werde ich es nicht ausreden er bestraft sich schließlich schon selber ;)
 
@Arnitun: Hast Du auch ein paar beispiele? Negativ daher reden kann jeder, aber es mangeld meist an Beweisen.
 
@CoF-666: ich wette es hat keine eingebaute rechtschreibprüfung. rolleyes.
 
@Agassiz: Erstmal selber besser machen ;). Rolleyes, too. Btw, ich schreibe von einem Windows-PC aus, weil es hier an der Arbeit leider keine Macs gibt.
 
@CoF-666: Ich finde ja das Wörter wie "Beweise", "Bashing" oder "Lügen" viel zu oft verwendet werden ... Wenn er etwas schlecht findet muss er keinen "Beweis" erbringen, sondern eine "Begründung" ... Wenn ich im Krone-Forum meine persönliche Erfahrung darlege, mit gewissen Leuten, wird mir unterstellt das ich "Lüge" ... Man könnte es eventuell noch als "schwarzsehen" oder "pessimistische Einstellung" bezeichnen, aber doch nicht als "Lüge", da es eine reale Erfahrung war die ich selbst gemacht hab ... Ich kann mich noch an Zeiten erinnern an denen DE und AT sich gegenseitig unterstellt haben nicht der deutschen Sprache fähig zu sein, aber, es ist wahrlich schön zu sehen das wir heutzutage andere Probleme haben, bzw, selbst die letzten Idioten langsam am einsehen sind, das sie existieren ... EU, MultiKulti... Naja, warscheinlich wird mir jetzt wieder unterstellt das ich "hasspredigten" halte oder "hetze" ... Es ist manchmal ZU einfach, zu verstehen, was andere denken :) In einer normalen Zeitung les ich mittlerweile nicht mal mehr die Kommentare, da ich mir diese beim lesen schon ausmalen kann ... Bei WF ist das anders, da les ich jede AppleNews mit Freude, auch die Kommentare ... Wir wissen alle was in den Kommentaren stehen wird, aber es ist einfach zu köstlich ^^, --- Bevor die (+) und (-) fliegen, möchte ich allerdings nochmals auf meine Neutralität der... OS-Wahl hinweisen bzw das ich Windows und Linux nutze, sowie in Erwägung zieh mir einen iMac anzuschaffen ... Nun... *duck*
 
@Arnitun: Zum Glück nennst du für deine "Meinung" auch keinen Grund. So blieb es mir erspart, noch mir Schwachsinn zu lesen.
 
@Arnitun: Na ja wenn es dir nicht gefällt dann hast du es ja auch nicht. Aber es gibt genug die es mögen.
 
@Ispholux: ++
 
@Ispholux: Wobei ich schon ein paar kleine Schwierigkeiten mit LION am Anfang hatte, die zum Glück mit dem ersten Patch größtenteils behoben sind. Im großen und ganzen hast du aber recht und ich bereue den Schritt in Richtung Apple überhaupt nicht.
 
@Ispholux: Die Zeit von Apple, hat noch gar nicht richtig angefangen!
2013-2015 da wird Apple richtig richtig Wachsen, die machen momentan einfach "fast" alles richtig und sind in vielen Punkten der Konkurrenz Überlegen.
 
@Ispholux: Ich habe selbst seit ca. 3 Monaten einen iMac und "kämpfe" mit dem Umstieg von 7 auf Lion, aber auch bei OS X ist nicht alles Gold! Es gibt einige echt blöde Einschränkungen (z. B. Papierkorb), die einen dann schon zweifeln lassen. Bereut habe ich den Kauf bislang aber nicht.
 
Werde mir ganz sicher den Mac mini Server kaufen. Als Zusatzoptionen werde ich 2 x Vertex 3 und 16GB RAM von OWC dazu kaufen (RAM und HD nie bei Apple kaufen, zu teuer). Die 16GB RAM werde ich brauchen weil ich mit Paralells Server Mac mini Edition verschiedene VM's laufen lasse (u.a Ubuntu Server). 2x HD wegen der Redundanz... so sieht mein momentaner Plan aus. Und ja, für meine Bedürfnisse brauche ich kein Windows Server mit AD ;) NACHTRAG: Ich möchte keine Bewertung bekommen, also weder (+) noch (-)... persönliche Meinung!
 
@AlexKeller: http://9to5mac.com/2011/09/13/mac-mini-vault-provides-collocation-of-140-mac-minis-for-a-high-density-data-center/
 
@LostSoul: Wow.... Okay, hämm.... wenn ich mal finanziell besser dran bin, ja dann könnte ich mir so etwas leisten ;) schon abartig! ps: so viel (-) habe ich erwartet ;)
 
@AlexKeller: genau . und 16gb bei owc (=2x8gb .. der mini hat nur 2 ram steckplätze) kosten dich dann mehr als ein mac mini server ...
 
@Balu2004: Leider... aber LEIDER komme ich nicht drum herum, da die VM's extrem speicherhungrig sind. Hoffe, OWC geht noch mit dem Preis runter!
 
Ja, das ist er - der viel beschworene Untergang von Apple, den die fachkundigen Experten hier seit Jahren vorhersagen. Man merkt förmlich, wie sehr es die "Nicht-Nerds" im echten Leben da draußen stört, dass Apple Patentklagen etc. führt - bleiern bleiben die Produkte in den Regalen liegen.
 
@LostSoul: +1, jenau!
 
@LostSoul: Hast dir nun hoffentlich einen von der Palme gewedelt. Bleiben wir mal lieber bei den nackten Zahlen, als bei deiner nackten Nudel. 352 Millionen verkaufte PCs gesamt, davon hat Apple, ich rechne mal gnädig hoch, 20 Millionen verkauft, macht einen super, dupper Marktanteil von rund 6 Prozent...
 
@karacho: Tja der Mensch liebt es sich in Einschränkungen und geschlossenen Systemen zu suhlen. Ein hoch auf Apple-Gefängnisse wo ich genau nix darf. Doch eins darf ich, warten wenn was kaputt geht!
 
@marex76:
Seit wann ist den MacOSX geschlossen?! Hallooo UNIX, Terminal usw... Trollgelaber.
 
@GlennTemp: MAC OS ist ein geschlossenes System, außer halt die Module, die unter irgend einer OpenSource Lizenz stehen. Dafür hat Apple ja auch eine Seite einrichten müssen um den Quellcode zugänglich zu machen. Wenn Apple nicht mit Herrn Jobs ihren Ideengeber verloren haben, dann geht es sicher so weiter. Andernfalls kann es Apple ähnlich wie Yahoo oder AOL ergehen. Wer weiß das jetzt schon?
 
@GlennTemp: Du hast garnix verstanden. Ich rede von den Computern, Apple ist ein geschlossenes System. So wie dieser DELL-Schrott. Ich mag es eben mir meine Hardware und Software selbst auszusuchen und zu bestimmen wie und wofür ich sie anwende.
 
@marex76: Und Mac User werden zum Kauf der Hardware gezwungen und sie bekommen vorgesetzt welche Software sie installieren müssen und wie und wofür sie sie verwenden?
 
@Rodriguez:

Apple ist eine Computerkonsole. Es mag sein das alles toll funktioniert aber eben mit Einschränkungen. Warum kauft man sich lieber so etwas? Soll ich das jetzt wirklich beantworten? Das kann mehrere Gründe haben. Weil Apple draufsteht und man es haben muss? Das wäre Zwang. Weils teuer ist und man sich von anderen unterscheiden und absetzen will? Sehe ich auch als Zwang. Weil die Werbemasche gut funktioniert. Springe ich auf sowas an bin ich leicht zu beeinflussen. Auf keinen Fall aber weil Apple so technisch überlegen wäre, das ist ein Hirngespinst. Ein normaler PC kann das gleiche für weniger Geld leisten. Aber das will man ignorieren weil man ja mit einem "normalen" PC angeblich nur Probleme hat. Und ja ich tausche Hardware nach belieben selbst um, vorallem wenn mal ein Defekt auftritt. Kann ich das bei Apple? Nein. Kann ich jede Software nutzen? Nein. Apple ist nur ein Statussymbol, mehr sehe ich da nicht. Und Narrensicher für Leute die es brauchen. Also ja, mit Apple gebe ich ein Stück Selbstkontrolle ab. Und das scheint der Trend zu sein, siehe Cloud etc. Ich frag mich nur was daran so toll ist?
 
@marex76: Naja ich würds halt gerne kapieren. Bis jetzt war ich der Meinung ich alleine hätte mich für den Kauf der Hardware und auch der dann folgenden Aussattung (CPU, GK, RAM, Festplatte, usw) entschieden. Und auch das OS habe ich selbst erworben, die Software sowieso. Vielleicht habe ich auch einfach übersehen das irgendwo eine Liste steht mit dem was ich zu kaufen habe. Und vor allem wie ich es nutze. Mail, Photoshop, Word, usw nutze ich exakt so wie auch auf einem Windows Computer. Im Grunde war der ganze Kauf und auch die Benutzung so wie bei einem normalen PC. Auch da entscheide ich mich für irgendein Modell oder zumindest ein Gehäuse und entscheide selbst wie viel RAM ich brauche, usw.
 
@Rodriguez: ich habe es oben editiert. Schwer einzuschätzen ob hier jm. einen aggressiv von der Seite anmachen will oder wirklich nur diskutieren möchte.
 
@marex76: Ich würd dir, da ich hoffe das du eine EHRLICHE Antwort annimmst, sagen: 1. Ich finde den iMac schöner als meinen LG Monitor, wobei ich den eigentlich schon recht hübsch fand. 2. Dann wäre der iMac noch eine all-in-one Lösung, und sobald man diesen Punkt WIRKLICH bedacht, sind die Dinger gar nicht mal mehr so teuer. 3. Hab ich all-in-one Lösung schon genannt? Ich seh einen Computer als Freund an, solange nicht irgendwas rumzickt wird er (eigentlich sie) auch immer zu dir halten (ich weiss es klingt absurd, aber ich hab Probleme und schon zuviele Erfahrungen gemacht und bla bla). Jedenfalls, bricht es mir das Herz, wenn ich sehe wie die Leute ihre Freunde in irgendwelchen engen Tischen entweder verstauben oder rösten lassen ... Aber einen Tower kann man nicht einfach so auf einen Tisch stellen, wie sieht das denn aus? Ich hatte mal einen sehr stylischen Tower, aber es hat mich trotzdem gestört ... Naja jetzt hab ich einen Laptop, das der auf einen Tisch steht ist normal, oder? ... Jedenfalls, den iMac könnte man auch ohne weiteres auf den Tisch stellen, und nebenbei sieht "sie" auch noch gut aus. 4. Hast du dir die Hardware von AKTUELLEN iMacs mal angesehen? Auch für Gamer durchaus brauchbar ---- Nun ja, wie gesagt, das ist eine ehrliche Antwort, inwiefern du sie akzeptierst ist deine Sache... ja ich achte durchaus auf die Optik der Dinge die ich nutze und es stört mich das der LG Monitor schwarz und die XBox, die darunter steht ähh liegt weiss ist... Wenn ich einen iMac hätte würde ich den Monitor wohl nicht mehr brauchen. Dann wär der schwarze Fleck in der "Landschaft" weg ... Den Laptop könnt ich ja dann einfach ins Schlafzimmer legen... :) €: Ich würde mir auch ein weisses iPhone holen, allerdings sind die Tarife noch immer so, wie bei der Markteinführung, das ist nicht gerade sehr ... angenehm. €2: Ok vergiss das Edit, es kostet 350€ mit dem 20€ Tarif den ich gerade bei meinem GalaxyS habe ... Nun ja, der Gerätepreis ist trotzdem noch ziemlich unangenehm, wo es das GalaxyS doch um 0€ gibt... (Hmm, hätt ich mir die Treuepunkte auch sparen können ;D)
 
@marex76: geschlossenes System... jemals mit UNIX kollaboriert ? Wenn nein, dann verständlich. Wenn ja dann "fail hoch 42"
 
@marex76: Alle Komplett-PC-Hersteller verkaufen geschlossene Systeme? Lach...schau mal bei Ebay, vielleicht gibts irgendwo einen Schlüssel zu kaufen...
 
@karacho: nichts verstanden. es geht nicht darum, dass apple der größte computerhersteller ist, sondern dass durch die produkte, die sie auf den markt gebracht haben, sie _angeblich_ die kunden verlieren würden. das ist es nämlich, was hier auf WF viele behaupten und nur zu gerne galuben möchten, um _sich selbst dann einen von der palme zu wedeln_! dass apple ein relativ kleiner computerhersteller ist, sollte jedem klar sein bzw. dass die einen kleinen marktanteil haben. aber dieser marktanteil wird bei apple eben stetig größer. apple hat momentan ein großes wachstum! und scheinbar überdurchschnittlich!... also, jetzt darfst du dir das eine (die feuchten träume einiger blender hier) und das andere (z.b. diese news hier) nochmal zusammenreimen ;)
 
@karacho: Und was hat deine Aussage mit dem zu tun das Apple noch nie so viele Computer verkauft hat? Absolut gar nix. Es ging nicht um Marktanteil.
 
@LostSoul:
Tja man sagt nicht umsonst totgeglaubte leben länger
 
@easy39rider: Totgeglaubt und Totgewünscht von ewig gestrigen Applehatern ist ein Unterschied.
 
@alh6666: Da hast du wohl recht
 
@LostSoul: Wer prophezeit den Untergang denn seit Jahren? Vor ein paar Jahren war Apple mehr oder weniger noch eine Randerscheinung und hat keine Sau interessiert. Und davor waren sie wirklich kurz davor unter zu gehen. Wer weiß schon wie es jetzt ohne den Guru Jobs weiter geht? Was gibts denn bahnbrechendes übers iPhone5 zu berichten? Keiner weiß es. Im Moment erntet Apple einfach die Früchte der letzten Jahre, aber in den Startlöchern ist nichts, was weltbewegend wäre. Da muss sich Apple einfach noch beweisen. Insofern kann es schon sein, dass der Hype bald vorbei ist.
 
Verständlich. Gerade der kleinste Mini hat endlich wieder einen Preis erreicht der sehr interessant ist. Ich habe dort selbst eine SSD, 8GB Speicher reingebaut und so für ca. 780 EUR eine schnelle Arbeitsstation die gleichzeitig bei dem Verbrauch von 12 W im Idle, als mein eigener 24/7 Server und NAS fungiert (wenn bald Thunderbolt HDDs rauskommen auch ordentlich schnell). Ein guter NAS-Server kostet ja auch gerne mal 300 EUR, verbraucht nicht weniger Strom (wenn ich noch einen "normalen" Rechner dazu anmachen muss unterm Strich sogar mehr) und ich muss mich nicht mit Programmen rumärgern die Ihre Daten nicht im Netzwerk speichern können - alles Vorteile! Ich bin mit diesem Setup echt wunschlos glücklich!
 
"laut Angaben der NPD Group" - na ob da alles mit rechten Dingen zu geht? xD
 
@cyberathlete: :D
 
Wenn W8 so bleibt werden es noch mehr!
 
@janeisklar: Ich benutze viele Apple Produkte, mir gefällt aber Win8 wirklich viel besser als alles was sie vorher gemacht haben - so weit ich das von den Videos feststellen kann.
 
@janeisklar: Sorry, verklickt, sollte ein (+) werden. Aber was mich betrifft scheinst du Recht zu haben. Mein bisheriger Eindruck von Windows 8 ist *würg*. Windows 7 dagegen ist wirklich hervorragend! Aber einen Mac will ich mir schon lange mal zulegen... vielleicht nächstes Jahr.
 
Apple is was für faule Leute und die keine Ahnung haben von Problemlösungen und co. Apple ist halt die einfache und teuere Variante. Und sicher ist das OS auch nicht bzw. was den FirewallBug angeht der leider immernoch nicht richtig gefixt wurde
 
@cygnos: Für faule Leute ? Das musst du mal näher erklären.
Warum ist man faul wenn man keine Lust auf Problemlösungen hat ?
Hört sich leider nach Kiddie Gewäsch an.
 
@cygnos: Wenn's um Problemlösungen im OS geht... da hast Du recht. Im Arbeitsprozess (echtes produktives Arbeiten) liefern mir die perfekten Mac OS Programme alle Möglichkeiten meine Probleme zu lösen. Wer daddeln will und auf klicki bunte steht kann bei Windows bleiben. Nein! Die sollen bleiben wo sie sind!
 
@cygnos: Was ist schlimm daran, wenn ich gerne einen Rehcner mit einem OS nutze, welches ohne Problem läuft, bei dem ich nicht erst in Foren hunderte Fragen stellen muss, um das System so zu bekommen, wie ich es brauche. Es wird angeschaltet, die Einstellungen gemacht und diese gelten Systemweit und nicht für jedes Programm einzeln. Es kommt alles aus einer Hand, wenn dann doch mal Probleme auftreten muss ich mir an der Hotline nicht anhören: "Da sind wir nicht für zuständig, diese Problemlösung muss der Grafikkartenhersteller/Soundkartenhersteller/Boardhersteller und und und bereitstellen." Einfach - OK, teuer - OK; aber für faule Leute die keine Ahnung haben, nene mein lieber, da bist Du falsch gewickelt. Ich brauche meine Mac's zum arbeiten und da müssen sie laufen. Wenn ich ne Kiste zum daddeln brauch, dann kauf ich mir so ein Win-Dingens und das kann auch mal getrost 3 Tage kaputt sein, WOW und Co. kommt auch ohne den Player aus, aber die Arbeit macht sich nicht von alleine.
 
@CoF-666: "Wenn ich ne Kiste zum daddeln brauch, dann kauf ich mir so ein Win-Dingens und das kann auch mal getrost 3 Tage kaputt sein, WOW und Co. kommt auch ohne den Player aus, aber die Arbeit macht sich nicht von alleine." Hmm? Blizzard-Spiele laufen auch auf MacOSX, unter anderem WoW :) http://goo.gl/j0UGp
 
@cygnos: es gibt auch Leute, die sich mit ihrer eigentlichen Arbeit beschäftigen möchten, und sich nicht mit dem Computer als Problem rumschlagen möchten.
 
@cygnos: Die "faulen Leute" ohne Ahnung von Problemlösungen kenn ich eher aus der Windows-Welt, zB meine Mom oder meinen Bruder... Wenn IRGENDWAS nicht "normal" ist, werd sofort ich genervt, ohne das man sich zumindest mal ansieht was der PC überhaupt will ... zB "Möchsten Sie das X ihr Standardbrowser ist?" ... ^^
 
@cygnos: lol, na dann viel spaß beim Zahlen und unötig Geld ausgeben. Auch ein Win läuft und läuft und läuft!
 
@cygnos: oh und plötzlich kein argument mehr und ein richtiges einsehen, dass dein argument (PC als problem und nicht PC als problemlöser für die eigentliche arbeit gedacht) totaler blödsinn war?!? also gibst du mir recht, dass z.b. linux hauptsächlich als lösung für supercomputer verwendet wird, weil man sich nicht erst mit problemen rumschlagen will, die linux erzeugt, sondern mit der eigentlichen arbeit der wissenschaftler, gell?! und dann sagst du plötzlich, das ein windows auch "läuft und läuft". also nimmst du dein voriges argument quasi zurück, das da war, dass ein windows im grunde ja probleme macht und man als Ober-PC-fuzzy das ja alles hinkriegen will und kann?! so wie ein autofahrer auch erstmal eine ausbildung zum KFZ-mechatroniker machen sollte, damit er sich nen schrott wagen holen kann, um mehr mit problemen am auto beschäftigt zu sein, als mit dem auto zu fahren und mobil zu sein! und jetzt läuft windows doch wieder?!?... was nun? weißt du eigentlich, wie seriös das wirkt?! und wie sehr du eigentlich nur rumtrollst?! werd erwachsen und akzeptiere, dass nicht jeder mensch gleich ist und nicht alle gleich intelligent oder dumm sind (hier könntest du nun zeigen, je nachdem wie du diese aussage auslegst, in welcher fraktion du dich bewegst)! wirkt zudem sehr kindhaft, was du hier abziehst! und das einzige, was dir noch bleibt, ist ernsthaft zusagen, dass es unnötig geld kostet?! nunja, dafür tut der Computer das, was er soll und kann komfortabel genutzt werden. das ist ein nutzen, den man nicht vergessen darf. der ja vllt sogar der wichtigste ist (wenn man nicht grade ein spielkind ist und nur zockt...). und dieser nutzen und die geringere anzahl an problemen, sind die "mehrkosten" durchaus wert!
 
Und Windows 8 wird dafür sorgen, dass sich die Entwicklung nicht ändert. Apple freut sich schon auf all die Windows 8 geschockten.
 
@pcgeek: Warum ? Was ist mit Win 8 ? Habe mich leider nicht darüber informiert
 
@easy39rider: Das hat jetzt so eine schöne Mischmasch-Chaos-Oberfläche für Kinder und Zocker und Facebooker. Wer arbeiten will wird zukünftig Macs benutzen, da bin ich mir sicher.
 
@pcgeek: Oha also ein Schritt zurück. Das ist bitter
 
@easy39rider: Richtig. Ein gewaltiger Schritt für Microsoft - ein gigantischer Sieg für Apple. ;-)
 
@pcgeek: Das hat selbst MS nicht verdient. Win7 ist ein sehr gutes System was ich noch virtuell nutze. Was mich jetzt stutzig macht das ich minus bekomme für eine Frage. Sehr lächerlich
 
@easy39rider: OMG, lass dir doch nicht so ne Scheiße einlabern... Bei jedem Windows kommen aus irgendwelchen Ecken irgendwelche Linux und Apple Verstrahlte, die das jetzt als DAS Argument sehen, um umzusteigen. Was bisher immer passierte: Mehr Lizenzen verkauft, als sonst was. Von Windows. Sowohl die Linux, als auch die Mac Marktanteile sind ein Witz im Vergleich zu dem, was Windows hat. Und daran wird sich auch in den nächsten 20 Jahren nix ändern, genau so wenig wie in den vergangenen Jahren. Das ist pures Trollgelaber, um die eigene Hard-, bzw. Software schön zu reden. Und von einer Mischmasch-Chaos-Oberfläche zu sprechen, von einem noch nicht veröffentlichten Produkt, ist sowieso schon derbe 1337, wenn du verstehst. Noch dazu, dass es eben 2 unterschiedliche Oberflächen gibt, wobei eben eine für Touch-Devices ausgelegt ist. Oh ja, da ist Apple iOS natürlich viel besser... Man kann sage und schreibe Apps platzieren und diese Starten, das wars dann auch schon. Natürlich ein super Vergleich zu einem komplexen OS wie Windows. Der Geek ist ein Opf3r, fertig. :)
 
@Sec0nd:Ich lass mir nix einlabern. Sondern werde locker eine Win8 Version virtuell probieren. Ich habe vor meinem Umstieg alle Win Versionen gehabt von 3.1 bis Win 7. Bis jetzt gefällt mir Win7 von den Windows Versionen am besten.
Ob sich das in den nächsten 20 Jahren ändert oder nicht sei dahingestellt weil man nicht vorhersagen kann welches System sich am besten weiter entwickelt.
Es ist aber unnötig eine Meinung als Trollgelaber hinzustellen weil Geschmack unterschiedlich ist. Ich habe meine Wahl getroffen und andere eine andere. Jeder soll mit seinem glücklich werden. Fakt ist aber das in einer frühen Beta von Win7 auch schon annähernd das Desktop so war wie es im Endprodukt war. Und das kann auch hier zutreffen.
 
@easy39rider: Was nichts an der Tatsache ändert, dass die Aussage "Mischmasch-Oberfläche" einfach quatsch ist. Denn ist gibt ganz einfach zwei. Natürlich war es getrolltes Geschwätz, gewürzt mit der Aussage für Zocker, Facebooker und Kinder.
 
@Sec0nd: Aber es ist eine Meinung. Warum kann man hier nicht auch mal Meinungen anderer akzeptieren ohne gleich in ein wüstes Palaver zu verfallen. Ich schreibe ja auch nicht das Windows scheisse ist nur weil ich es nicht mehr benutze. Wenn es so wäre hätte ich mich schon lange wieder abgemeldet. Aber ich bleibe weil es mich noch interessiert. Obwohl ich zugeben muss das es mir in den letzten zwei Jahren (auch schon vor meinem Umstieg) schon schwerfällt es zuverfolgen da es hier mit der Nettiquette nicht mehr weit her ist. Ist echt schade.
 
@easy39rider: "Bis jetzt gefällt mir Win7 von den Windows Versionen am besten." "[...] weil Geschmack unterschiedlich ist." "Jeder soll mit seinem glücklich werden." --- Mach dir nichts draus, ich werd auch geminust wenn ich sag das Vista gar ned mal so schlecht war... Naja, wenn 7 die UI von Vista hätte, wär ich zufrieden "[...] weil Geschmack unterschiedlich ist." Ich find allein schon die Taskleiste von Vista viel schöner ... :)
 
@Ðeru: Ist aber schon ignorant was hier abgeht. Da sollten die Mods hier mal einen Riegel vorschieben. Denn das Image dieser Seite leidet da acuh drunter.
 
@easy39rider: Ehrlich gesagt wüsste ich nicht was die Mods tun sollten :) Du kannst ja einen rosanen (ja im chrome sind sie rosa, auch wenn sie was anderes behaupten) fragen was sie von der Community halten.
 
@Ðeru: Werde ich mal machen. Muss nur meine rosa Apple Brille abnehmen.
 
@easy39rider: Und meine Meinung ist eben, dass er Trollgeschwätz lostritt. Fertig.
 
@Ðeru: Mir hat Vista auch gefallen, hatte nie Probleme damit. Schon von Anfang an nicht. Wurde viel unnötig drum herum schlecht geschwätzt. Auch im Voraus schon, und genau so ungerechtfertigt, wie es jetzt manch einer mit Windows 8 eben macht.
 
@Sec0nd: Man sollte alle windows Versionen an Millenium messen.
Dann ist es ein konstanter Aufstieg. Millenium war das übelste Windows.
 
Verstehe die Leute sowieso nicht wieso die immer noch Windows Rechner holen
 
@Hakan: Na lass mal, es ist besser so. Will mein OS X nicht mit irgendwelchen Tiles (Metrokram) und Viren versaut bekommen
 
@pcgeek: Gibt doch schon Viruse und co. Nur sind die noch nicht so verbreitet. FirewallBug wurde immer noch nicht gefixt. Schaltet sich manchmal immer noch aus und wird Aktiv angezeigt
 
@Hakan: Weil eIn iMac teuer ist es geht den Leuten nicht und das Produkt sondern um den preis wie bei Android handys
 
@DANIEL3GS: Das denke ich auch. Viele haben diese Geiz ist Geil Mentalität.
Ich habe mal von meiner seligen Oma gehört. Billig kauft man 3 mal. Trifft zwar nicht immer zu aber leider oft.
 
@easy39rider: Ja, das kenn ich auch so in etwa: "Wer billig kauft, kauft 2 mal."
 
@CoF-666: Genau
 
@Hakan: Dafür gibt es viele Gründe, wunder dich ruhig weiter.
 
@Nberum: Das mag stimmen. Ich mein es soll jeder für sich selbst entscheiden was er/sie benutzt.
Ich habe mich ja auch entschieden.
 
@Hakan: Weil ich durch den komische Mac keine Vorteile sondern eher Nachteile hab?!?! Und komm mir jetzt nicht mit Bedienbarkeit, Sicherheit, Stabilität usw.... wach auf, 1998 ist längst vorbei. Windows 7 ist ein super OS und gibt für Millionen von Leute einfach keinen Grund, sich einen überteuerten Mac zu kaufen.
 
@DuK3AndY: Das was du sagst stimmt ja aber lass doch jeden das kaufen was er oder sie will. Ich kann zb in meinem Job keinen Rechner gebrauchen der aus Plastik ist. Das Teil wäre schon ein paarmal abgeraucht. Ist halt so.
 
@easy39rider: Hab auch nichts anderes behauptet?!? Klar soll jeder das kaufen was er will. Nur ich kann es halt nicht verstehen, dass andere es nicht verstehen wollen, dass viele durchaus zufrieden mit Windows sind. Und ich will mich in meinen zwei Beiträgen noch gar nicht mal nur auf das OS beziehen, sondern auf einen Mac als Ganzes. Ich hätte durchaus kein Problem Mac als OS zu nutzen, wenn darunter alle Programmen laufen würden, die ich in Windows nutzen kann, aber die Hardware kauf ich mir lieber so wie ich sie will.
 
@DuK3AndY: ein Mac ist genauso überteuert wie ein fahrzeug im premium-segment (Audi, Mercedes, BMW, Volvo etc.) ... der mehrwert (u.a. der wiederverkaufswert, edles design und hochwertige materialien, abgestimmte peripherie-hard-/software) wird von euch tellerrandangsthasen immer schön übersehen ... ihr lernt es wohl nie. P.S.: OS X ist halt ein vollständig anderes betriebssystem wie es auch Linux ist. wenn du deine windows-programme laufen lassen willst, führt der weg nur über Parallels (virtualisierung) ... und das funktioniert btw. erstklassig und mit m.e. wirklich sehr guter performance.
 
love the products - hate the company!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles