Online-Kriminalität trifft vor allem junge, aktive User

Von der Online-Kriminalität sind vor allem jüngere Nutzer betroffen. Diese Erkenntnis aus dem neuen "Norton Cybercrime Report 2011" verwundert kaum, sind diese doch auch mit Abstand am stärksten im Netz unterwegs. Die angerichteten Schäden liegen ... mehr... Internet, Hacker, Laptop, Illegal Bildquelle: wellnews.ru Internet, Hacker, Laptop, Illegal Internet, Hacker, Laptop, Illegal wellnews.ru

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zu dieser Erkenntnis kommt ja wohl auch der letzte Depp ohne Untersuchung.
 
@jigsaw: Mit solchen Studien sollen sowieso wieder nur irgendwelche Reglementierungen gestützt werden. "Internet böse und gefährlich, abschalten"-Propaganda. Vorzugsweise bei uns aus der CDU/CSU-Ecke
 
@marex76: ja das stimmt. aber ich wusste nicht dass es wirklich solche ausmaße hat.
 
@marex76: man sollte da cdu/csu nicht gleich immer so in den vordergrund stellen.
 
@jigsaw: Die Anbieter von Sicherheitssoftware wollen ihre Software verkaufen und die Politiker wollen mehr Befugnisse zur Überwachung von Internetnutzern. Würde auch ich von einem "bösen Internet" profitieren oder damit Geld verdienen, würde ich mich auch hinstellen und ein Schreckgespenst aufbauen.
 
"87 Prozent der Befragten, die nach 1980 geboren wurden, sind schon einmal Opfer von Internetbetrug geworden." WAS? Einfach nur OMG... ich glaube ich muss sofort in das Geschäft des Internetbetruges einstreigen, dann offenbar ist das die reinste Goldgrube.
 
@monte: Ich glaub da bist du nicht der Erste der das festgestellt hat ;-)
 
@jigsaw: Ok wer macht mit?
 
@darkalucard: Na, bisher monte, jigsaw und darkalucard aber da können sich ruhig noch einige mehr beteiligen da mit Sicherheit mehr als genug zum Teilen übrigbleibt :D
 
@monte: 87%... ich habe von Tag zu Tag mehr das Gefühl, in so ziemlich allen Belangen einer _deutlichen_ Minderheit anzugehören. Sei es, dass ich kein Facebook nutze, nicht in Discotheken gehe, nicht die Charts höre, nicht gerne Viva und MTV schaue oder halt noch nicht Opfer von Online-Kriminalität wurde. Irgendwas mache ich doch falsch...
 
@eN-t: versuchs mal mit sex und freunden :P
 
@eN-t: dem schließe ich mich an ;) Nur bei mtv und viva, das hab ich wegen southpark und co geschaut ^^
 
@mala fide: Ja, aber Playboy Mansion, Next usw. muss ich nicht haben. Und heute läuft doch auf den "Musiksendern" maximal noch 5% Musik (wenn man die Klingeltonwerbung mal ausnimmt). Und die ist zudem noch ziemlich... *würg* ^^
 
@eN-t: japp die musi kann man sich da nich anhören ^^ dann doch lieber schönen metal XD
 
@mala fide: Tjoa, leider findet Metal im Fernsehen nicht mehr statt, ich kann mich noch erinnern als z.B. Slayer des Öfteren mal bei MTV gelaufen ist. Lang, lang ists her :(
 
@monte: 100% der Internetuser sind schon einmal Opfer einer Internetanbindung geworden.
 
Alles eine Frage der Sensibilisierung...Man kann zwar vielleicht nicht allen kriminellen Handlungen aus dem weg gehen, aber so EINIGES lässt sich doch mit etwas Vorsicht und Verstand verhindern. Fazit: idR - selbst schuld
 
@craze89: Das Problem ist halt auch oftmals das fehlende know-how, da wird sich beim geilen Geizmarkt ein Lappi mit "Blue-Ray und gigantischem Speicher" (Zitat aus der Werbung) gekauft, dank unserem Marcell hat man ja auch aufm Kartoffelacker "vollen Empfang" und dann wird halt fröhlich drauflosgesurft ohne sich auch nur um grundlegende Sicherheitsvorkehrungen Gedanken zu machen.
 
@jigsaw: Darum sagte ich ja "Alles eine Frage der Sensibilisierung". wer keine ahnung hat, soll halt die finger davon lassen, oder sich ahnung zulegen. Ich bau ja auch keine Raketentriebwerke
 
(Promo-)Binsenweisheiten aus dem Hause Norton/Symantec...
 
hätte mich auch gewundert wenn der bericht eines sicherheitssoftwareherstellers nicht dramatisch klingt ... ferner frage ich mich was unter internetbetrug, cyber-/internet-attacken genau zu verstehen ist.
 
@McNoise: Das geht wahrscheinlich bei denen schon beim Angepingt-Werden los... ^^
 
OMG Ich bin jung und aktiv, was nun?
 
@therealgoblin: älter werden und nichts tun. ganz einfach.
 
@McNoise: Ich finde nichts tun ganz schon anstrengend.
 
@wasserhirsch: dann nimm die pillen gegen dein ads
 
Ach ja... Das Internet... DAS Forum für Betrüger... :D
 
Jung gleich dumm?
 
@Menschenhasser: Ja, würde ich mal so stehenlassen. Aber aus dem Alter kommen die auch irgendwann mal raus. ;)
 
Wenn wir doch einmal ganz ehrlich sind, so ist die Cyber-Kriminalität durch nicht ausreichendes Wissen sowie Unachtsamkeit entstanden. Innerhalb kurzer Zeit nahm die technische Entwicklung ein Tempo auf, wo man sich nur noch in kleinen Teilbereichen gut auskennen kann und trotzdem gefährdet bleibt. Die Informationstechnologie der heutigen Zeit geht nicht mehr behutsam mit seinem Anwender um, sondern Überrollt diesen regelrecht. Was aber auch kein Wunder ist bei den heute sehr hoch gesetzten Anforderungen an die Umsatzsteigerung. Wenn ich ein Auto brauche, so soll es mich von A nach B bringen, doch Heute macht es viel mehr als das und ist dadurch anfälliger für Sicherheitslücken sowie Entzug des selbstständigen Handels des Nutzers. (Wechseln sie Heute eigenständig mal eine Birne)
 
@Kartello: Nein, dem muss ich leider etwas widersprechen. Es gibt, im Gegensatz zu Autos, nicht wirklich etwas was ich im Bereich "Internet & Technologie" (Also z.B. irgendwelche Apps auf einem Smartphone, Webbrowser, Dacebook & Co, Windows OS, usw. eben alles was irgendetwas mit dem Internet zu tun hat) als "schneller werdende Entwicklung" bezeichnen würde. Nigeria-EMails, Angebote kleiner blauen Pillen, "Ihr Account wurde gehackt! Bitte senden Sie uns Ihre Zugangsdaten", ungültige SSL Zertifikate, irgendwelche Toolbars die Usereingaben an irgendwen senden, usw. das hatte ich alles vor 10 Jahren auch schon.
 
12.704 Erwachsene aus 24 Ländern wurden befragt? Wie? Etwa online per Mail? Da antworteten also 530 Unerfahrene pro Land? Oder wer antwortet sonst auf solche Umfragen? Interessant sind aber allemal die hochgerechneten Milliardenschäden! Könnte bitte mal jemand mein Girokontoguthaben so hochrechnen? Bin vermutlich Millionär und rechne nur falsch!
 
Was sind die jungen Leute doch naiv! Nur derjenige/diejenige der/die unter dem echten Namen im Internet unterwegs sind werden Opfer von Internet-Kriminalität.

Wer sich als Micky Maus, Donald Duck o.ä. wird sicher keine Probleme kriegen. Diese Personen existieren nämlich in der realen Welt nicht , können also nicht Opfer von Cyber-Attacken werden.
 
@Graue Maus: Du erledigst dein Internetbanking als Donald Duck und deine Amazon Pakete werden nach Entenhausen geliefert?
 
@Graue Maus: Trotz Pseudonym im Internet gibt es aber wohl trotzdem zu viele Opfer, zumindest von der knallgelben Scareware gibt es belegbare Milliarden, welche die finanziellen Schäden bei den Opfern deutlich machen: http://goo.gl/S0TKV Was für die Opfer Schaden ist kommt wo anders als Umsatz und Gewinn raus!
 
Nein, Ich gehe noch klassisch zum Bankschalter (also kein Internetbanking) bzw. zum Buchladen (deswegen gibt es auch keine Amazon Pakete(ich gucke mir selbstverständlich das Angebot der Buchläden im Internet vorher an)) !

Ehrlicher Weise muß Ich aber auch sagen, das Ich etwa halb so alt bin, wie die Micky Maus Hefte in Deutschland (mittlerweile gibt es sie seit 60 Jahren), und deshalb ohne Internet aufgewachsen bin.
 
@Graue Maus: Was ich damit meinte ist dass du die Onlineaktivitäten nur auf social networks u.ä. bezogen hattest. Die meisten Leute kaufen auch im Internet ein und dann müssen dann halt die richtigen Daten eingeben. Außerdem ist mit Cyberattacken auch die Gefahr durch Viren und Trojaner gemeint und da nutzt dir dann das beste Pseudonym nichts. P.S. beim Antworten auf einen Beitrag immer den blauen Pfeil benutzen sonst kann es schnell unübersichtlich werden ;-)
 
@jigsaw:
Dankeschön für den Hinweis, das es einen blauen Pfeil gibt! Für die Differenzierung zwischen sozialen Netzwerken und dem Rest bin Ich ebenso dankbar.
 
90% der Internetnutzer sind komischerweise Metalfans.
 
@ephemunch: Im Fernsehen gibts keinen Metal, im Radio gibts keinen Metal, treibt man sich halt im Internet rum. Abgesehen davon gibts Schlimmeres: Stell dir vor die 90% wären Florian Silbereisen Fans :D
 
@ephemunch: Würde ja zum RTL Gamesconvention Bericht passen da hatten die meisten auch schwarze Band Shirts an :D
 
irgendwann heißt es dann, die ab 1990 geborenen......... keine panik: bald gehören die jüngeren hier zu den alten und dürfen dann behaupten: pah, die jüngeren.. war ja klar ........ vor 10 jahren durfte ich auch mal heulen lol
 
@hjo:
Alles was Du schreibst ist richtig. Nur Erfahrung kommt leider fast immer (manche werden nie älter) nur mit dem älter werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles