GameStop: Tablet mit Controller und Game-Streams

Der US-Spielehändler GameStop wird ein eigenes Tablet-System auf den Markt bringen, dass vor allem als mobile Spieleplattform dienen soll. Der Chef der Kette, Tony Bartel, erklärte gegenüber dem Branchenmagazin 'GamesIndustry', dass man dabei ... mehr... Tablet, Toshiba, AT100 Bildquelle: Toshiba Tablet, Toshiba, AT100 Tablet, Toshiba, AT100 Toshiba

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Das Unternehmen hat auch vor, auch Titel von anderen Konsolen-Plattformen per Stream auf dem Gerät nutzbar zu machen." Ich denke an OnLive kommen die so schnell nicht ran. Die haben einen zu großen Vorsprung.
 
@JacksBauer: Hui, gibts bzgl. OnLive was neues?! Das letzte was ich gelesen habe waren "bescheidene Grafik und Latenzprobleme".. :8
 
@tann: Das ist der größte Schrott, ich will meine Games in keiner Cloud sondern Real besitzten.
 
@Clawhammer: Tja wem sagst du das. Wird wohl die Zukunft werden. Lemminge undso. Wird das mal standard hat sichs für mich ausgezockt.
 
@Clawhammer: Wozu ? Damit Du Dir dann darauf einen runter holen kannst ? Ist doch egal wo das Spiel ist! Hauptsache du kannst es überall zu jederzeit auf dem Endgerät deiner Wahl zocken ! DVDs (optische Datenträger im allgemeinen) sind doch von vor vor gestern. Nun ist es knapp 8 Jahre her wo ich alle meine damaligen DVDs und AudioCDs verkauft habe. Die fehlen mir kein bisschen. Ist doch flexibler auf alles immer überall zugriff zu haben. Ganz zu schweigen von dem Platz der frei wurde ! Immer alles nur besitzen zu wollen ist ein schlechter Charakterzug ! Kommt mir vor wie der "Meini" bei "Sportakus" ! oder die Möwen bei "Findet Nemo" (Meins Meins Meins Meins !) Werdet erwachsen Leute !!
 
@vectrex: Vllt. solltest du erstmal erwachsen werden und andere Ansichten respektieren bevor du hier so rumschreist. Scheinst wohl einer dieser bezahlten Marketingfreaks zu sein die in Foren Stimmung machen.
 
@vectrex: Sehe ich ebenso. Am schlimmsten finde ich diejenigen, die Steam nicht benutzen, weil man die Spiele ja nicht mehr im Regal liegen hat (was bei den meisten Titeln sogar noch geht). Von den ganzen Vorteilen wollen die nichts wissen (Speicherstände und Configs in der Cloud, alle Spiele überall abrufbar, super Community etc.pp.). Naja, ich habe Spaß. Sollen solche Leute doch versauern. ^^
 
@eN-t: bei Steam liegen die Spieldateien auf meinem Rechner und lassen sich sogar auf DVD/BluRay brennen. Liegt der ganze Mist in einer Cloud habe ich keine Kontrolle mehr darüber was damit passiert. Server weg, gehackt, Konto gesperrt weshalb auch immer, aber Hauptsache schön viel Kohle reingepumpt damit ich mir mein Spiel wie ein Fernsehprogramm angucken kann. Toll. Dazu noch so komische Klauseln wie etwa: in einem Jahr wird ihr Spiel nach Nichtnutzung gelöscht. Lol. Alles vom Internet abhängig machen, Fortschritt yeah. Vielleicht ist es ja auch fortschrittlich nur noch per Netz aufs Klo zu können?
 
@marex76: Du sprichst eigentlich gar keinen von den Punkten an, die ich angesprochen habe. Ich habe nirgendwo gesagt, dass ich OnLive gut finde. Ich finde aber Steam gut. Und bei Steam gibt es keine Klausel, wie du sie ansprichst. Und ich kann mir das Spiel auch als Datenträger zulegen (auch wenn ich das nicht mehr tue) und den Singleplayer auch ohne Internetverbindung spielen. Im Prinzip stimmst du mir mit deinem Post zu, gibst mir aber ein Minus. Muss ich das verstehen?!
 
@eN-t: Du hast vectrex zugestimmt und bist damit seiner Ansicht über Cloudgaming. Und ich habe nie gesagt das ich Steam mist finde. Für mich gibt es nur eine Grenze und die ist mit Cloudgaming erreicht. Also was willst du mir jetzt genau unterstellen? Das ich Sachen kritisch betrachte? Fortschritt ok aber nicht immer um jeden Preis. Minus von mir?
 
@marex76: Meine Zustimmung bezog sich auf [re:7], in dem vectrex lediglich sagt, dass es durchaus große Vorteile hat, nicht für jedes Spiel einen Datenträger daheim liegen zu haben. Cloud-Gaming brauche ich nicht, aber eine Gaming-Plattform mit Cloud-Features ist ein Segen. OnLive kann mir vorerst gestohlen bleiben. Nutzungsrecht für mindestens drei Jahre beim Zahlen des Vollpreises... das ist nun echt der reinste Dreck. Wenigstens steht da "mindestens" und nicht "höchstens".
 
@eN-t: Ich muss dir bei Steam zustimmen, ich mag das System auch, und besitze mitllerweile auch etliche Steam-Games. Trotzdem sehe ich zu, dass ich mir da auch immer - wenn möglich - die Version mit Datenträger zulege. Warum? Erstens sind die Spiele auf dem "freien Markt" oftmals günstiger als direkt über Steam, zweitens habe ich einen nicht unerheblichen Zeitvorteil, wenn ich wirklich mal meine Kiste plattmachen und das alles neu installieren muss. Abgesehen davon bin ich einer von denen, die die Packungen gerne im Regal stehen haben. Allerdings habe ich auch einen recht umfangreiche CD-Sammlung und höre auch mit wachsender Begeisterung Vinylscheiben, das passt natürlich für manch einen hier nicht mehr unbedingt ins Bild... ;)
 
@marex76: Wer von uns 2 hat denn die Cloud als Dreck bezeichnet und damit gezeigt dass er keine Toleranz besitzt ? Du oder ich ? Ich habe Dir nur den Weg ins 2011 gezeigt , mehr nicht ! Also schön den Ball Flach halten!
 
@eN-t: *Handshake* !! Sehe ich absolut zu 100% so wie Du !!
 
@DON666: Kleiner Tipp: Bei vielen Games spart es noch mehr Zeit, wenn du die ganzen *.gcf-Dateien und den common-Ordner sicherst. Denn wenn ich Team Fortress 2 heute vom Datenträger installieren würde (Orange Box), dann dürfte ich geschätzte 7GB an Patches und Neuerungen nachladen. Da geht das sichern aber schneller =) Aber der Vorteil bleibt: Wenn deine DVD nicht mehr will, dann lädst du das Spiel halt von den Servern. Bei Steam ist das natürlich umso besser, da man sozusagen beide Möglichkeiten vereint. Für jeden etwas.
 
@marex76: Leute die immer alles hinterfragen sind Leute die mir sagen, dass die Cloud gefährlich ist, man Daten da verlieren kann und fremde drauf zugriff haben. Dann sage ich, Ja und ? Ist mit meiner Brieftasche genau das selbe. Die kann ich auch verlieren und fremde klauen mir das Geld aus der Brieftasche. Wo ist das Problem ? Klar ist blöd wenn das passiert. Aber es passiert eben in der analogen wie in der digitalen Welt. Soll ich deswegen ohne Brieftasche aus dem Haus ? Soll ich deswegen die Cloud nicht nutzen ? Klar ich könnte ja (und habe ich auch) Kreditkarten nutzen, die sind sicherer. Aber auch nicht 100% sicher. 9 Ja und ? Soll ich nun auf dem Konform einer Kreditkarte verzichten ? Nein werde ich nicht. Darum bringt es auch nichts die Cloud als solches zu hinterfragen. Ja es wird Leute geben die werden alles in der Cloud verlieren. Pech, Shit happens ! Könnte auch im realen leben zB durch einen Brand passieren !
 
@eN-t: Ja das mit dem Nutzungsrecht ist so ne Sache. Aber seien wir ehrlich. wer spielt ein und das selbe Spiel länger als die mindestens 3 Jahre ? Ausser es sei sowas wie SecondLife, WarCraft,Minecraft usw... "Normale" Spiele haben eine weitaus kürzere Lebensdauer. Ausser die Klassiker von früher :-) Aber die hat man ja auf dem Emulator :-)
 
@vectrex: Ich spiele heute noch oft Half-Life, Half-Life 2, die Episodes, Team Fortress 2, Counter-Strike 1.6, RollerCoaster Tycoon, Worms Armageddon, GTA San Andreas usw. Was OnLive für mich schon zur Totgeburt macht: Modifikationen etc. gibt es einfach nicht. Wenn ich überlege, was ich schon alles für Modifikationen gespielt habe, z.B. Cinematic Mod, Garry's Mod (als es noch nicht über Steam erhältlich war), Sven, Insurgency, Goldeneye: Source, Hidden: Source usw. usf. Das will ich nicht missen. In Zukunft steht hoffentlich auch noch Mario Kart: Source an.
 
@vectrex: Das sind aber Äpfel-Birnen Vergleiche. Deine Brieftasche hast du in der Hand und kannst sie anfassen und selbst für ihre Sicherheit sorgen. Die Cloud darfst du nur per Webklick "anfassen" sonst nichts. Du kannst deine Spiele nicht sichern, nicht anfassen, keinerlei Selbsbestimmungsrecht darüber. Was ist das jetzt für ein Vergleich? Internet schön und gut undso aber muss alles darüber laufen? Und Brand und Co... ja sicher. Vielleicht gibts Feuer in Zukunft ja in der Cloud, dann ist es bestimmt nicht mehr gefährlich. Und ich werde in der Cloud nichts verlieren weil ich das nicht nutzen werde. Ich kann meine Spiele auch 20 Jahre später noch nutzen wenn die Cloudserver vllt. garnicht mehr existieren. Und ja ich spiele sowas auch noch viele Jahre später. Allerdings nicht jeden Mist der sich heute so Spiel nennt.
 
@vectrex: Klar dann geht die Firma Pleite und du bist gearscht.
 
@marex76: Wenn ich das so lese, habe ich das Gefühl mit einem Neandertaler zu kommunizieren. Wie kann man sich nur so verschliessen und selbst abgrenzen ?! Wenn ich ne Datei von Dir will kommst Du sicher noch mit dem USB Stick vorbei oder ? Ne Danke, da share ich lieber nen Dropbox Ordner und gut ist. Mann mann mann, manche sind einfach schon in der Entwicklung stecken geblieben. unglaublich !
 
@eN-t: Ok wenn Dir das wichtig ist, dann ist das natürlich für Dich nicht die erste Wahl. Aber die welche es nicht interessiert (und das sind ja wohl die meisten), zeigen wo hin es geht. Und da zeigt der Weg in die Cloud! Für Leute wie Dich natürlich schade, aber es ist immer die Mehrheit wo bestimmt wo es hingeht. nicht eine kleine Gruppe von anders denkenden. Schade, denn ich habe für deine Kriterien durchaus Verständnis!
 
@Menschenhasser: Ich weiss nicht wie Ihr euch das so vorstellt, aber wenn Dropbox zB von heute auf Morgen Pleite geht (was nicht zu denken ist, die Firma hat einen Wert von 4 Milliarden Dollar im Moment), dann gibt es immer noch die Möglichkeit dass die Daten zu einem anderen Cloudservice geschaufelt werden können. Ihr seht das Ganze irgendwie zu streng !
 
@tann: Bei mir läuft es perfekt. (iMac, 100Mbit up/down Leitung). Wenn der Ansturm noch größer wird zeigt sich aber erst wie die Kapazitäten wirklich sind.
 
@JacksBauer: super du mit ner 100Mbit up/down Leitung bist natürlich DIE referenz
 
@tann: Bei mir läufst super (Beta Tester) Aber leider kann ich in Europa noch keine TV Konsole (99Dollar) dafür kaufen, auch kein Game kaufen oder offizielles Online Mitglied werden. US and Canada Customers only ! Aber trotzdem. selbst auf dem iPad mit der online App kann man andern super beim zocken zusehen und auf dem Compi auch über WLAN trotz Fehleranzeige am Anfang (Achtung nur WLan) die Demos zocken die angeboten werden. Pro Spiel 30 Minuten zocken dann Neustart. Aber alles in allem frage ich mich ernsthaft warum die noch nicht nach Europa vorgestossen sind. das läuft alles perfekt ! Natürlich habe ich auch ne 100MBit Leitung (haben hier fast alle, oder zumindest ne 50Mbit Leitung. übrigens Dave Perry (ja genau der Coder) hat einen Konkurenzdienst namens Gaikai oder so ähnlich. googelt mal danach.
 
@JacksBauer: Ich habe vor halben Jahr hier in Deutschland mit meinem KabelD 32Mbit Anschluss schön spielen können. Komischerweise haben die dann eines tages mich vom Netzwerk ausgeschlossen, weil der Dienst ja eigentlich in Deutschland nicht verfügbar ist. Noch was zu dem Dienst selbst. Er ist noch nicht perfekt aber dennoch gut. Es sollte jedem auch klar sein, dass es nur besser werden kann. Und ich finde es persönlich geil, keine spiele mehr kaufen zu müssen. 2 Minuten Client eingerichtet und los gezockt, meine 20-30 Minuten, mehr Zeit hab ich auch nicht mehr zum zocken. Selbst eine Demo zu laden, zu installieren ist schon aufwändiger. Eine Vollversion zu kaufen hat sich für mich schon seit Jahren nicht mehr rentiert, da wie gesagt Zeit zum zocken nur sehr selten aufkommt.
 
Ich bin mal gespannt was dabei herauskommt...hoffentlich setzten sie es nicht in den Sand, weil es ansich ne coole idee ist
 
Schon mal mit einem Tablet gezockt?
 
@JuanPabloIssa: Ist zwar bestimmt nicht die beste Lösung, aber vielleicht wird es was in Verbindung mitm Stream
 
@JuanPabloIssa: ich hab nen galaxy tab und damit lässt sich super zocken!
 
@Agassiz: So kleine Casual-Spielchen für zwischendurch vielleicht. Wo Spiele dann Apps heissen und 99 Cent kosten. Nein Danke. Unter zocken versteh ich was anderes. Ich muss auch nicht jeden neumodischen Mist mitmachen nur weil das jetzt modern ist. Skyrim auf einem Tablet *hust*
 
@marex76: Probleme dich der Zeit anzupassen he ? oder zumindest nicht tolerant genug um anderen den Spass am zocken auf dem Tablett oder Smartphone zu lassen ! Verkaufszahlen von Angry Birds oder TinyWings lassen noch so manches DukeNukem4Ever oder Need for Speed alt aussehen ! Und das ist es was die Firmen interessiert. Verkaufszahlen !
 
@vectrex: Schön für dich. Im Umkehrschluss nehme ich mal an, bist du ein Trendsetter? Immer das neueste und modischste? Hilfts dir bei der Selbstbestätigung? Ohne Smartphone kein Lebensgefühl? Dann bist du zu bedauern.
 
@vectrex: Und mich interessieren Tastatur, Maus und 1080p auf 27".
 
@marex76: Ich lebe im Gegensatz zu Dir nur im 2011 und nicht mehr in den späten 80ern ! Wiso sollte ich mich oder meine Familie einschränken und einen auf Asi machen ? Bringt doch nichts !
 
@eN-t: >Dann dürfte für dich die im iPad 2 eingeführte Mirror Funktion auf den TV via WLAN interessant sein.
 
@vectrex: Ich dachte, das gibt es bisher nur per HDMI-Kabel als 1080p. Oder brauche ich dafür AppleTV? Sag mir mal ein Stichwort, dann kann ich das googlen. ^^
 
@vectrex: "Und das ist es was die Firmen interessiert. Verkaufszahlen !" -> Nur dass Angrybirds umsonst ist bzw. 2€ kostet, während DN4E ein Vollpreistitel ist. Was ich sagen will: Apfel und Volkswagen ;)
 
@vectrex: So, so, wenn man nicht konsequent sofort jedem Trend hinterherrent, macht man "einen auf Asi". Wenn du das meinst, wird das sicherlich so sein.
 
@eN-t: Ja das ganze funktioniert über AppleTV und AirPlay (kabellos) http://youtu.be/7ag65OGvC3c Im Moment ist noch bei 720P Schluss, aber ich denke, das wird sich sehr sehr bald ändern. Aber alleine schon mit 720P und Kabellos ist toll.
 
@vectrex: Ich kaufe mir ein AppleTV, wenn mein iPad 2 und iPhone 4 auf iOS5 laufen und es ein AppleTV 3rd Generation mit A5-CPU gibt. Und wenn das dann alles jailbreakbar ist. Dann kann man das auch mal benutzen :D
 
@tann: Du vergisst dabei das Franchising Zeug wie Angry Birds Kissen, AngryBirds in Cooperation mit dem Film "RIO", Angry Birds Steinschleudern, AngryBirds die Serie im TV (kommt bald), AngryBirds Schuhe usw...
 
@eN-t: Genau die selbe Einstellung hatte ich früher auch. Nur mit Jailbreak nutzbar usw. Aber in der Zwischenzeit mit iOS5 (bin Entwickler) hat sich das geändert. Alleine die tollen Synchronisationsmöglichkeiten über die Cloud sind mit Jailbreak auch nicht nutzbar. Also ich habe meine Meinung geändert und bleibe vorerst mal so :-)
 
@vectrex: Wenn iOS5 offiziell erscheint und ich es dann jailbreake, dann kann ich natürlich auch weiterhin alle Funktionen nutzen - plus die, die mir der Jailbreak gibt (bei mir z.B. Tethering, Apps vor dem Kauf testen, AirPrint mit gewöhnlichen Netzwerkdruckern statt den teuren auf der Apple-Homepage). Ein iDevice ohne Install0us und iFile kommt mir nicht ins Haus ^^
 
@DON666: Das habe ich nicht gesagt und auch ich mache nicht jeden Trend mit. Aber die Cloud bringt wirklich Riesen Vorteile die ich seit Jahren nutze und schätze. Ich sehe keinen Grund dies zu verteufeln oder mich selbst zu behindern in dem ich das nicht nutzen würde.
 
@eN-t: Bin ja mal gespannt wie DU mit Installous gecrackte Software in der Cloud auf verschiedene iDevices Synchronisieren möchtest ! Tethering ist bei iOS5 integriert , Apps vor dem Kauf testen (he he ja schon klar !) Ne Light Version reicht Dir dabei nicht oder die Testberichte und YouTube Videos um Dir ne Meinung zu bilden ? , Air Print klappt mit jedem Drucker nicht nur denen die das offiziell unterstützen. Dafür gibt's ein Tool auf MacOSX das jeden im Netzwerk freigegebenen Drucker zum AirPrint tauglichen Drucker macht! iFile hat sich dann auch erledigt , weil man das mit einem nicht gejailbreakten iOS Device absolut nicht braucht. Aber jedem das selbe! Du kannst selber entscheiden. Bist ja sicher alt genug :-)
 
@vectrex: Okay, das klingt ja auch schon ganz anders. ;)
 
@vectrex: Da du meinst, ab iOS5 braucht man keinen Jailbreak mehr, hier meine Gründe: iFile, womit ich auf das gesamte Dateisystem zugreifen kann, zudem Dropbox, und beinahe jeden Dateityp öffnen und bearbeiten kann. Zudem Unterstützung für ZIP, RAR, 7z, Bluetooth-Dateiversand etc. ___ Zudem Install0us, womit ich Apps testen kann und dann entscheide, ob ich sie kaufe oder nicht. Hätte der AppStore eine Funktion, Apps zu testen oder zurückzugeben, bräuchte ich das nicht. Aber so manche 8€-App möchte getestet werden, bevor sie gekauft wird (z.B. GarageBand, iMovie etc.), denn die Rezensionen sind oft total irreführend. ___ Dann noch einfach die Möglichkeit, Themes, Tweaks, Patches etc. zu installieren aus egal welcher Quelle (über Cydia war ein Patch für diverse Lücken früher verfügbar als über ein iOS-Update, obwohl Apple da schnell ist!). ___ Es gibt so vieles... man muss es nur mal genutzt haben. FaceTime über 3G, ScreenDimmer, DisplayRecorder, YourTube, früher auch WavEars3D usw. Und natives Multitasking... aber ich rede gegen eine Wand ;)
 
@eN-t: Du vielleicht ist das falsch rüber gekommen. Aber ich war ja bis vor kurzem selbst auch so ! Deine Einstellung ist schon Ok, ich will dir das NICHT abschwatzen. Ich habe nur geschrieben für MICH persönlich hätte sich der Jailbreak erledigt !
 
@vectrex: Dafür hast du aber ziemlich selten "ich..." gesagt, stattdessen aber "man..." ;)
 
@eN-t: Smile, ja vielleicht habe ich mich deswegen hier so in die shaice geritten im ganzen Thread :-)
 
Super Taktik. Statt, wie im April geplant, ein Gerät zu entwickeln, mit dem sie aus der Masse herausragen und einzigartig sind, werfen sie nun lieber ein weiteres trostloses Gerät in den Pool von 300 stupiden Android Tablets. So kann das nichts werden, schon gar nicht per Stream. Wie wollen die denn eine mobile Plattform mit einem Spiele-Stream versorgen, wo doch heute noch beinahe jede Datenflat ab 300MB aufgebraucht ist, die Latenzen von mobilen Verbindungen zu hoch sind (für's Spielen dann umso krasser) und man nicht mal OnLive mit einer hierzulande durchschnittlichen DSL-Verbindung richtig nutzen kann?! Das soll mir mal jemand erklären... dieses Schiff ist gesunken, bevor es aus dem Hafen lief...
 
@eN-t: Musste da hinziehn wo JacksBauer mit seinen 100mbit/s wohnt, mitten im Telekom Serverraum ;)
 
@eN-t: Aber jetzt mal zwischendurch ne "normale" Frage. Wo Wohnt Ihr alle dass Ihr so über die Internetverbindungen klagt ? Hier in der Schweiz hat selbst Oma und Opa mindestens ne 50er Leitung. Ich zB ne 100er. Das ist hier ganz normal und drecksbillig im vergleich zu früher so um 1999 haben wir noch locker das 3fache für ne 1Mbit Leitung bezahlt. Das soll jetzt KEIN Angriff sein, aber lebt Ihr so am Ar*** der Welt ? Ich lebe in einem kleinen Bauernkaff ausserhalb von Zürich mit knapp 5 Tausend Einwohnern und vorher eben da um 1999 rum in einer Grossstadt. Kam aufs selbe raus. Wird Internetzugang in Deutschland so vernachlässigt oder wo ist das Problem zu suchen ?
 
@vectrex: Wir wohnen in DEUTSCHLAND. Ich zahle für meine 6.000er-Leitung inkl. Telefon (nein, kein Kabelanschluss, den gibt es hier gar nicht, Fernsehen habe ich per Satellit) stolze ~40€. 2km weiter zahlt man für eine 16.000er-Leitung inkl. Telefon und Fernsehen 20€ im Monat. Und nochmal 8km weiter zahlt man für 50.000er-Leitung mit Telefon und Fernsehen auch nur 25€ oder so. Ich wohne halt in einem Stadtteil einer 20.000 Seelen Stadt. Aber selbst unsere Nachbarstadt mit 80.000 Einwohnern hat nur maximal 32.000. So ist das in Deutschland abseits von bekannten Großstädten wie Berlin, Frankfurt, Hamburg, München, Köln, Bonn, Dresden, Stuttgart, Koblenz, Hannover, ... da haben die auch schon eine 200.000er-Leitung und es geht Jahr für Jahr aufwärts, aber hier tut sich seit 15 Jahren gar nichts.
 
@eN-t: Danke für deinen Beitrag war sehr interessant ! Weil ich lese das immer wieder das sich Leute beklagen wegen iNet und da dachte ich mir immer so. was läuft da in "D" falsch :-) Schade für die welche es betrifft ! Dafür ist hier so, dass man von zeit zu Zeit gratis die Geschwindigkeit verdoppelt kriegt oder der Preis sogar runter geht aber der Speed steigt. Aber ich denke auch in der Schweiz gibt's irgendwelche Dörfchen die mies angeschlossen sind. Aber in meinem Umgebungskreis und auch früher, da wohnte ich 150Km weiter weg, da war alles vorhanden. Von DigitalTV, über VoiP Dienste zu schnellem Internet. (zum Glück :-) Da käme so ein Freak wie ich sonst auf die Welt .-)
 
@eN-t: GameStop gibt es nicht nur in Deutschland und der Hauptmarkt wird erstmal nur die USA sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles