Galaxy Tab 10.1: Samsung will Urteil anfechten

Nachdem das Landgericht Düsseldorf das Verkaufsverbot für Samsungs Galaxy Tab 10.1 am vergangenen Freitag nicht aufgehoben hatte, erklärten die Südkoreaner nun das Urteil anfechten zu wollen. mehr... Tablet, Samsung, Galaxy Tab Bildquelle: Samsung Tablet, Samsung, Galaxy Tab Tablet, Samsung, Galaxy Tab Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hätte nichts anderes erwartet
 
@Niyo: aber seien wir mal ehrlich; habt ihr mal den Vergleich gesehen? Die sehen sich sehr sehr ähnlich.
 
@sersay: Das kann man wohl kaum vermeiden. Ich habe übrigens auch diverse Klagen laufen weil andere Hersteller auch Runde und schwarze Autoreifen "nachbauen". Die werden sich noch wundern wenn sie bald nur noch ovale oder eckige Räder bauen dürfen !
 
@Flecky: besser haette ich es nicht schreiben koennen! Denn von weiten erkenn ich die Hersteller bei Reifen nicht. erst bei naeherer Betrachtung (so wie beim Tablet) halt... aber wem sag ich das...
 
@Flecky: Ja genau vergleich das mit einem, in anderen Worten, "Rad"... schließlich kann man ein Tablet nicht neu erfinden. Versteht einer eigentlich ÜBERHAUPT warum das Gericht so entschieden hat? Anscheinend nicht...
 
@Ex!Li: gefälschte Bilder???!!!!! Les dich besser durch die News durch, dann wüsstest du es
 
@cygnos: gefälschte Bilder???!!!! wo habe ich gefälschte Bilder erwähnt?
 
@Flecky: Klar sehen alle Tables ähnlich aus, aber wenn man sich heutige Tablets von anderen Herstlleren (andere als Apple) ansieht und diese mit pre-iPad Tablets vergleicht, kann man schon einen gewisse Beeinflussung feststellen.
 
@sersay: jo und genau deshalb fällt Samsung auch im 2. Anlauf auf die Schnauze. Würde ich ihnen gönnen.
 
@sersay: Da kann ich dir nur zustimmen! Ich bin letztens mit meiner Oma an ´nem Elektronikladen vorbeikommen und sie sagte: " Schau mal da! Ist das nicht ein iPad?" und zeigte dabei auf ein 10.1 vom Restbestand. Wir als Technik-Interessierte mögen den Unterschied locker erkennen, aber jemand der sich einfach nur ein Tab zulegen will und keine Ahnung von hat wohl kaum.
 
@tim95: hättest jemand anderen genommen als "Oma" dann hätte ich dich vielleicht auch ernst nehmen können...
 
@Arnitun: das hab ich mir auch gedacht... Jemand der noch nichtmal einen Rechner in der Regel besitzt hält alles für ein ipad, auch wenns ein smartphone oder so wäre!
 
@Arnitun: In diesem Fall war es dummerweise wirklich meine Oma....aber ich weis sowas ist hier Fehl am Platze :D
 
@Magguz: iPad ist nun eben mal in aller Munde. Das ist leider Gottes so. Kannst ja mal jemandem nach einem Tablet fragen, das er kennt. Ich wette mit dir er sagt iPad und nich Gakaxy Tab von Samsung...
 
@tim95: ähhhm und weiter? Soll heissen, dass nur Apple Tablets herstellen darf? Heisst also auch, das Windows das Vorrecht hat, und Macs und Linux ab jetzt nicht mehr weiter vertieben werden dürfen... Deine Oma kennt mit Sicherheit auch nur Windows oder?
 
@tim95: HAHA wenn ich nicht mal etwas änliches wie ein iphone oder ipad auf der arbeit benutze fragen die alten ist das ein ipad oder iphone ist das selbe wie mit einen Zollstock der heißt eigentlich gliedermaßstab oder Flex ist ne Firma und kein Winkelschleifer nur mal so sobald touch fähigkeiten irgend wo vorhanden sind denken die menschen alle die nicht so viel ahnung haben an apple.
 
@tim95: Wissen die überhaupt, daß es andere Tablets als das iPad gibt???
@slimshady322: Das dürfte wohl eher daran liegen, daß die Bedienmöglichkeiten vor dem iPad noch nicht so ausgefeilt waren. Außerdem ist es einfach Mode, möglichst wenige mechanische Knöpfe sichtbar auf Geräten anzubringen. Aufgrund der Vorteile eines schwarzen Rahmens ist die Varianz bei der Gestaltung der Vorderseite gering. Und ich fänd es dämlich, wenn alle Hersteller jetzt so unästhetische Extrarahmen wie Asus oder Toshiba um ihre Geräte bauen müssten. Einfach schnörkellos, wie bei einem iPad, das will ich eben auch von der Konkurrenz haben können.
 
@sersay: Für Menschen mit ausgeprägter Sehschwäche mag das so sein.
 
die werden sich beide selbst vom Markt entfernen, statt die Gelder in die gemeinsamme Entwicklung zustecken, würde mich als Verbraucher freuen, den beide Firmen stellen klasse Produkte her !!!!!
 
@Starky: hehe - ja sinnvoll wäre das - aber herstellen kann Apple sein iDing ja eh nicht und selbst F&E wird in engster Zusammenarbeit mit den Zulieferern sein (u.A. Samsung, Foxconn, LG...) - Samsung hingegen kann fast die komplette Herstellungskette ihres Tablets abdecken (Speicher, Display, Prozessor, Gehäuse usw. - ob sies machen ist ne andere Frage). Von Samsung bekommt man auch ein Haus, einen LKW, einen Kühlschrank oder einen Mixer... da wäre es theoretisch möglich seinen gesamten Haushalt von Samsung zu beziehen ;) Von daher traue ich Samsung einen langen Atem zu und wird die deutsche Justitz hoffentlich zum einlenken bringen - wie ist es eigentlich um den Formatfaktor im Geschmacksmuster bestellt?
 
@Harri79: das stimmt wohl, habe mir gerade mal die Aktien beider Marken angeschaut, wer hat die größeren Geldreserven, oder wer will wenn übernehmen ??? der Kapitalmarkt birgt viele Überraschungen, zb Continental Airlines!!

aber kann natürlich auch nur ein Luftschloß sein, wer weiß
 
@Starky: oha - Ja laut Börsenwert ist Apple gaaanz vorne - aber das mit Produkten die man nciht unbedingt zum überleben braucht ... wo sind denn unsere schönen Ölkonzerne geblieben ;) Ich steh da nur mit nem fetten Fragezeichen daneben und frag mich wie es soweit kommen konnte :P
 
@Harri79: Ich sagte ja, ein Luftschloß, wir werden sehen wie es weiter geht, hier geht es nicht mehr nur um die Tablets, hier gehts um mehr, was weiß ich nicht, aber ich sehe ja die bewegten Disk. hier im Chat und auch woanders ,
 
@Starky: Ja wird interessant wie das weitergeht. ABER solange Samsung ein Koreanischer Staatskonzern bleibt sehe ich da keine Probleme dass Samsung der Atem ausgeht ..... ;)
 
@Starky: Ich bin da genau gegenteiliger Meinung, wenn ihr meint, das Samsung nicht liefert oder ein Lieferstopp bewirkt, nur wegen diesem Patentstreit, dann habt ihr noch ein denken wie Kinder. Hier geht es um Geld, um Arbeitsplätze und uvm. Diesen Patentstreit wickelt die Rechtsabteilung ab... die Abteilung für Verkauf von anderen Sachen hat damit wohl eher wenig zu tun. Ihr stellt euch das auch immer so simpel vor... was die beschuldigen uns ihr Design geklaut zu haben? VERKAUFT IHNEN NICHTS MEHR ( und dabei machen wir ein Milliarden Verlust) jaaa genau...
/EDIT: Beim nochmaligen lesen ist mir aufgefallen, dass der Text evtl. beleidigend rüber kommen kann, das wollte ich nicht, lass aber den Text unverändert.
 
@Ex!Li: auch eine interesante Meinung, über die man nachdenken kann !!
 
@Ex!Li: Nicht beleidigend, eher plump formuliert. Wir sind hier nicht in der 5. Klasse...
 
@MrFloppy: Lieber plump formuliert, als plump gedacht..
 
@Ex!Li: Naja ein geringes, sprachliches Niveau macht jeden guten Gedanken zunichte. Also etwas mehr Mühe bitte. Nicht bös gemeint - aber sehr "einfache" Sätze wie "ihr habt noch ein denken wie Kinder", in Kombination mit diesem Hauch von Überlegenheitsgefühl deinerseits kann nicht unkommentiert bleiben.
 
@MrFloppy: Was ist an einem einfachen sprachlichen Niveau auszusetzen, für ein Publikum, dass anscheinend keine Ahnung von BWL hat? Da ist doch der Vergleich für die meisten sehr greifbar! Ich kann es nicht leiden, wenn andere Leute mit Fremdwörtern und verschachtelten Sätzen daherkommen, aber beim Gegenüber nichts ankommt. Dann kann dein sprachliches Niveau noch so hoch sein, deine kommunikativen Fähigkeiten sind umso geringer!
 
@Ex!Li: Naja ich habe hier nicht versucht, jemandem richtigen Inhalt nah zu bringen. Wenn mich jemand trotzdem aufgrund der Wortwahl nicht verstehen sollte - dann ist es mir auch nicht schade um ihn. Wenn du meinst, Ahnung zu haben, dann drück dich auch so aus. Das geht eben auch ohne Fremdwörter und verschachtelte Sätze. Ich halte meine letzten beiden Kommentare hier ehrlich gesagt aber auch nicht für verschachtelt oder kompliziert... Aber immerhin sind wir hier nicht im Kommentarbereich von Bild oder Express. Das hier soll eine Fachseite sein. Wenn jemand sofort überfordert ist, wenn der Ton über "ich hab meinen Realabschluss mit Nachhilfe auf der Haupt geschafft"-Wortwahl hinausgeht, ist er hier vllt. einfach falsch.
 
@MrFloppy: Das war ja auch nicht direkt an dich gerichtet, sondern eher: "Dann kann des einen sprachliches Niveau..." Ich glaube mit BWL-Wissen auf einer wie du sie nennst Fachseite für Technik und IT bin ich falsch. Wir sind uns da anscheinend nicht einig, müssen wir aber auch nicht sein. Ich bin immer der Meinung, man sollte etwas so einfach wie möglich ausdrücken/entwickeln/programmieren usw. Andere mögen es gern etwas komplizierter. Eine kleine Anekdote wäre hier die Entwicklung eines Weltall tauglichen Kullis der USA vs. den Bleistift der Russen. Aber ich kann es nachvollziehen, wenn manche dabei streiken, einem Unwissenden einen komplexen Grundgedanken mit Hilfe von einfachen Analogien näher zu bringen.
 
was dem einen recht is is dem anderen billig. daher nur logische konsequenz...

aber wieso kann man eigentlich bei amazon das 10.1 tab kaufen?
 
@Rikibu: weil die restbestände verkauft werden dürfen, es darf nur nicht mehr beworben und neu importiert werden.
 
@merovinger: naja, "restbestand" da lässt sich dann natürlich auch mauscheln. das wird ja dann vom lieferschein abhängig sein...find ich gut für Samsung... überlege ernsthaft so ein teil für meine Frau zu holen.
 
@Rikibu: Es gibt heute noch "Restbestände" von 100W und 200W Glühbirnen in vielon Baumärkten.
 
@merovinger: Das stimmt nicht; das Galaxy tab wird im EU-Ausland gekauft und nach Deutschland eingeführt werden. Nur Samsung selbst darf es hier nicht vertreiben. Das Verbot gilt nur für DE. In der EU darf man im Binnenmarkt mit fast allem Ein/Verkaufen.(Quelle: Tagesspiegel)
 
@merovinger: Samsung darf die Geräte nicht nach Deutschland liefern. Aber Amazon kann sich die Teile auch genausogut direkt in Holland besorgen und dann verkaufen. Von daher wird es das Teil auch in Zukunft noch zu kaufen geben. Und Sonst kaufe ich halt bei Amazon.uk Ups, Sersay war schneller ....
 
hochmut kommt vor dem fall. was heute hip ist kann morgen schon wieder out sein. apple verspielt sich auf jedenfall grad ne menge sympathien. und sich nur auf den consumer markt zu konzentriren wird apple irgendwann das genick brechen.
 
@merovinger: leider wird der negativ hype nicht bei denen ankommen die apple trotz allem erreicht. Die so genannten LOHAS sind die typischen Apple Kunden nämlich nicht, weil bei Apple der religiös anmutende Prestige zählt (der in meinen Augen schon längst nicht mehr vorhanden ist da Massenmarkt). Das Problem ist, bei den Bis aufs Messer Verteidigern kommt die kritische Berichterstattung gar nicht an weil sie sich a) nicht wirklich informieren b) sie glauben was eine Firma per Pressetext sagt c) das manches Sympthom nicht zur Ursache passt, merken sie ebenfalls nicht.
 
@Rikibu: und d) Per NLP so manipuliert sind, dass sie die gar nicht merken, wie sich von Apple vera_rscht werden.

Diese Manipulation der Kunden durch Apple erinnert stark an Sekten.
 
Dieses ewige hin und her, die Verbraucher sollten entscheiden was sie kaufen möchten.
 
@tigerchen09: da hast du 100 % recht, der Markt wird es auch irgenswann regeln
 
@tigerchen09: Ja genau, lasst Apple viel Geld für die Design Abteilung ausgeben, die anderen können es dann kopiere. ABER HEY LASST DIE VERBRAUCHER ENTSCHEIDEN... oh man.
 
@Ex!Li: du meinst die Designabteilung die einfach nen IPhone großskaliert hat? ;) (ja ich weiß stark übertrieben)
 
@Ex!Li: Jo, vermutlich saßen da hunderte Menschen Jahre dran um das minimalistischste Design raus zu bringen, das man sich nur denken kann. Sie haben es als Geschmacksmuster eintragen lassen, aber aufwendig war das wohl nicht. Siehe viele ältere Tablets, nie verkaufte Prototypen oder aus Sci-Fi-filmen.
 
Na dann könnte man ja das Gerät in einer Hülle liefern, so das es icht mehr dem Ipad ähnelt. Aber das Tab ist sowieso zu teuer (siehe HP).
 
"iese Entscheidung stellt eine herbe Niederlage für Samsung dar. So kann das Galaxy Tab 10.1 zwar noch immer bei einigen Händlern erworben werden, die Südkoreaner dürfen das Gerät aber nicht nachliefern."------das stimmt so nicht ganz, man kann als Media Markt oder Saturn weiterhin das Tablet bestellen, nur halt nicht von Samsung Deutschland, aber von Samsung Korea und Samsung Niederlande schon.
von daher wird es weiterhin ganz normal verkauft....
 
@starchildx: Leider nicht ganz - denn was für Samsung Deutschland gilt muss auch der Mutterkonzern berücksichtigen und in einem solchen Fall den Verkauf durch Samsung Niederlande an Mediamarkt-Deutschland verhindern... leider :( Aber Privat ein Gerät in NL bestellen sollte wohl noch klappen ;)
 
@Harri79: eben nicht. den bericht dazu gibts bei reuters bzw allaboutsamsung zu lesen. die klage ging nur gegen samsung deutschland...
 
@Harri79: Nö. Die Juristen nehmen sowas sehr genau. Selbst wenn man weltweit jeder Firma von Samsung den Verkauf in DE verbietet, könnte jeder Händler es im EU-Ausland einkaufen und hier normal vertreiben. Das Verbot richtet sich nicht gegen das Gerät allgemeinm, sondern nur an Samsung direkt. Daher war das Urteil eher eine PR-Sache.
 
Nochmal zur Klarstellung das Galaxy Tab 10.1 kann man in Deutschland kaufen. Samsung selbst darf das aber nicht vertreiben. Das Verbot gilt nur für Samsung und DE. Wenn ein Händler aus Holland nach DE importiert ist das legal(EU Binnenmarkt Richtlinien). Deshalb kann man das Tab weiterhin hier kaufen(z.b.: Amazon).. http://goo.gl/VbHfh
 
@sersay: und nochmal - leider nein: http://tinyurl.com/6y8s22s
 
@Harri79: Bullshit! Siehe: http://goo.gl/VbHfh und der Tagesspiegel Artikel: (Lies die letzten 2 Sätze!): http://goo.gl/zcsaK
 
@sersay: Restbestände dürfen noch abverkauft werden! Wenn die weg sind, gibt es das ding bei Amazon.de nicht mehr zu bestellen - es sei denn es kommt rechtzeitig ein neues Urteil.

Ja die letzten beiden Sätze sind eben Falsch - kann bei einer PM ja mal passieren daher ja die Richtigstellung
 
@Harri79: Das sind keine RESTBESTÄNDE! ERZÄHL DOCH KEIN MIST. WAS KAPPIERST DU DARAN NICHT!!! LIES DIR DIE LETZTEN 2 SÄTZE DURCH!!! WARUM SOLLTE DAS FALSCH SEIN UND DU RECHT HABEN?

TAGESPIEGEL: http://goo.gl/zcsaK
 
@sersay: Nochmal für dich: Originalmeldung wie alle anderen auch geschrieben haben: http://tinyurl.com/6g9aaow dann Richtigstellung: http://tinyurl.com/6y8s22s
deine Informationen sind VERALTET!
 
@Harri79: Sersay hat teilweise trotzdem Recht, es ist ein Frage des Aufwandes, es gibt dennoch Möglichkeiten das Galaxy Tab hier zu verkaufen und das steht auch in deinen verlinkten Artikeln :)
 
@sersay: Nun mag man das Galaxy Tab hier kaufen können... aber wird es auch Updates dafür geben? Denn wenn der Markt von Samsung offiziell nicht beliefert wird, dann werden sie vermutlich auch kaum Updates dafür zur Verfügung stellen... und wie sieht es mit Support aus (z.B. bei einem Defekt), darf dieser geleistet werden oder ist er ebenfalls von dem Verbot betroffen? Mir würde so ein Gerät ja schon sehr gefallen, aber ist es "zukunftssicher"?
 
@FenFire: der Support von Samsung gilt je nach Region... Bsp: bei Festplatten... ist die HDD nicht für Deutschland bestimmt, verweigert Samsung die RMA und du musst über den Händler deine Garantien abwickeln... DAS könnte ein gewisser Haken sein für diese Import-Kunden... denn Samsung hat glaube ich 24 Monate Garantie, diese muss dann der Händler nach der gesetzlichen Gewährleistung auch weiter geben und das Gerät ggf. in deinem Kundenstamm hinterlegen. Damit du davon keinen Nachteil hast.
 
Tagtäglich werden Produkte aus demselben Grund aus dem Verkehr gezogen, aber als einzige Firma WELTWEIT schafft es Apple in die Schlagzeilen, sogar in das örtliche Radio. Ich habe einfach das Gefühl, es werden vermehrt solche Schlagzeilen gemacht, weil die Autoren vermehrt unter Druck geraten, auch weil die Bloggerszene immer mehr redaktionell an Gewicht gewinnt und somit die die konservativ ausgerichtete News-Redaktion in echte Schwierigkeiten bringt. Es ist auch so, Apple hat mal in den 70er und 80er Jahren vermehrt auf die Hype Strategie gesetzt, siehe den Wettlauf um den besseren Macintosh Computer mit der Piratenfahne, siehe den Werbespot von 1984. Es ist aber auch so, dass seit Steve Jobs Rückkehr vermehrt und heute nur noch die Medienleute Apple oder ein Apple Produkt in die HypeMaschinerie werfen. Dies ist sicher ein happiger Vorwurf an die Medienleute, sicher aber ein Berechtigter. Zum anderen Haben wir es mit der amerikanischen Mentalität zutun, die grossspurig, wie auch oberflächlich daher kommt. Die die USA als Mittelpunkt der Erde darstellt und nur Ihr Erfinderreichtum als "amazing", "the best ever", "fantastic" und so weiter darstellt, was übrigends das Standardvocabular eines durchschnittlichen US amerikanischen Verkäufers ist. Mit dieser weitläufigen Analyse ist es auch nicht mehr weit her geholt und auch logisch, dass sich die Europäer und insbesondere die nördlichen Nachbaren sich an solchen Geflogenheiten stören, da Ihre eigene Mentalität notorisch alles tiefstapelt, also genau das Gegenteil von dem oben genannten. lg.
 
@AlexKeller: tagtäglich wird zusammen geschrieben^^
 
@sersay: Danke ;)
 
Wenn jeder Konzern so Patentgeil wäre wie apple, dann wäre aber die TV-Branche ganz schön im Eimer. Flachbildschirme, lassen sich mittlerweile nur noch durch das Logo unterscheiden.
 
@brasil2:
Die meisten Klagen im Mobilfunksektor hat übrigens Nokia laufen, gefolgt von Microsoft, dann kommt erst Apple. Leider verzerrt die Medienberichterstattung das Bild erheblich...
 
@GlennTemp: Ging hier jetzt aber speziell um Design und da ist Apple an der Spitze... wartet mal bis die TVs bauen :D
 
@GlennTemp: Weder MS noch Nokia versuchen, ebenbürtige Gegner einfach via Klage vom Markt zu kicken.
 
@MrFloppy: M$ macht das dezenter, den Laden aufkaufen oder eine Gegentechnologie (leicht abgewandelt) "entwickeln" und den Gegner durch die große OS-Basis verhungern lassen.
 
@katzitazi: Das ist dann immerhin eleganter und gekonnter, als Milliardenschwere Industrieunternehmen mit viel Tamm Tamm auf mehreren Kontinenten juristisch anzugreife^^ Wenn Nokia irgendeine kleine Tech-Firma draufgehen lässt ist das schade, hat aber keine großen Auswirkungen auf den Markt. Meistens geht es da ja auch nur um Lizenzverträge (gerade Nokia kann sowas brauchen^^). Apple fürht jedoch einen Vernichtungskrieg, der den einzigen, nennenswerten Konkurrenten vom Markt tilgen könnte. Daher ist es auch legitim, das diese Patentstreitigkeit zwischen Apple und Samsung mehr Gewicht erhält - sie hat schlicht mehr Gewicht für den Markt
 
Also ich lese nur dass Samsung verklagt wird dabei sitze ich hier vor der CT Ausgabe 17 mit Aufmachung "Alle gegen Apple".Da werden 4 Tablets auf dem Cover dargestellt.Meines erachtens gleichen sie sich alle! Jedoch ist hier noch nicht mal ein Samsung Gerät abgebildet! Warum nicht alle anderen gleich mit verklagen?
 
@Jackrip5: Sinn der Aktion von Apple ist es einen Großen wie Samsung aus dem Markt zu drängen, damit andere Konzerne dann eingeschüchtert resignieren und Apple alleine das Feld überlassen, sich nicht mehr trauen sollen, bei was auch immer Apple am Markt verkauft mitmischen zu wollen. Man will auf lange Sicht die Monopolstellung haben. Wenn jetzt Samsung umkippt und aufgibt,(was ich nicht hoffe,) wird der nächste am Markt verklagt und sollte dieser vor Gericht gewinnnen, wird weiter geklagt, bis es dem anderen Konzern zu blöde wird - er aufgibt.
 
Das Drummherum, bzw. das Gehäuse interessiert mich relativ wenig. Bei mir müssen die inneren Werte des Gerätes stimmen. Sollnse doch die Platinen ohne Gehäuse verkaufen und jeder Anwender kann sich sein eig. Gehäuse bauen oder wie auch immer er möchte.
 
@rubberduck: so ne art ATX-Standard für Tablets? - die idee gefällt mir
 
Warum wird hier nur über Apple geschrieben? So was passiert quasi jeden Tag in der IT Welt auch bei MS.
 
Samsung könnte das alles durch eine einzige Aktion lösen, sie müssten dafür sorgen, dass das Gerät eindeutig erkennbar als Galaxy Tab ist. Z.B. durch diesen Schriftzug auf der Rückseite: http://goo.gl/FhVgb
 
samsung könnte die tablets aus einem euopäischen land in dem der verkauf erlaubt ist nach deutschland exportieren, Apple kann sich bis zum BGH hochklagen, die gibt es dann auf grund der bedenklichkeit bezüglich der einschränkung inner europäischen Güterhandels and die EUGh, die wird sagen "verkaufsverbot ist nichtig" und damit hat es sich dann. Apple müsste dann auf europäischer ebene ein verkaufsstopp erwirken und bis dahin sollte samsung nen haufen guter lobbyisten haben.
 
http://obamapacman.com/2011/08/ipad-tablet-obvious-design/ :)
 
@ba77osai: da gibts so nen cooles bild da sind die beiden nebeneinander gestellt .. find leider nur das hier http://goo.gl/Vvnxi
 
Samsung baut die Displays jetzt auf die RÜCKSEITE, um dem Patentstreit zu entgehen ! :-))
 
@pubsfried: machen die doch schon, alle Leute halten das Gerät immer verkehrt herum :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles