Anonymous will Trends auf Twitter beeinflussen

Mitglieder der Aktivistengruppe Anonymous haben am gestrigen Freitag ein neues Werkzeug namens "U.R.G.E" (Universal Rapid Gamma Emitter) veröffentlicht. Damit sollen sich Trending Topics auf Twitter beeinflussen lassen. mehr... Anonymous, U.R.G.E Anonymous, U.R.G.E

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und bald wollen Sie wie Pinky und Brain die Weltherrschaft an sich reissen!
 
vergesst twitter, vergesst facebook, vergesst web 2.0 - hier kommt anonymous!
 
Haha :D Hab mich heute ja schon gefragt was mit denen passiert ist :)
 
ganz ehrlich lasst sie doch machen, kann doch jeder für sich selbst entscheiden, den Einen ärgert es, den ANDREN freut es, und mir persönlich ist das total LATTE
 
Ich will ich will ich will. Und ich will das Anonymous sich verpisst!
 
Anonymous gehört genauso gejagt wie Al Quaida!!
Persönliche Daten veröffentlchen und so weiter wer das gut findet sollte selbst opfer werden!!!
 
@firefox4.0: ich persönlich finde es auch schlimm was da gemacht wird meine Daten wurden auch gestohlen. Ich weiß nur nicht wem ich böse sein soll, ein paar Kindern mit Langweile oder einer Milliarden Euro Firma die nicht in der Lage ist die Daten sicher zu verwalten.
 
@wolver1n: Ja ich bin auch immer Sauer auf den Schlosshersteller wenn jemand bei mir einbricht.
 
@R3dN3ck: solltest du auch, schließlich war das schloss dann mangelhaft...
 
@Arnitun: Ich knack dir auch ein nicht mangelhaftes Schloss...mit dem richtigen Werkzeug ist nichts sicher...genauso wie im Netz...verantwortlich sind aber die die Mist bauen...wobei das im Netz ein Zwiespalt ist...ist Mist bauen Daten nicht zu verschlüsseln oder ist Mist bauen bei einer Firma ein zu brechen und die Schwachstellen offen zu legen...am Ende ist es für mich ein geben und nehmen...irgendwer entdeckt ne Schwachstelle und irgend ein andrer schließt diese Lücke...so war es schon immer und so wird es immer bleiben...nur mit dem Unterschied das heute die beteiligten Personen nicht mehr die Klappe halten sondern alles herausposaunen...was für mich aber den Vorteil hat...ich erfahre etwas über Schwachstellen...denn wie wir alle wissen...was verheimlichen und verdrehen von Tatsachen anbelangt sind die Firmen einfach erste Sahne...
 
@Arnitun: LOL, zeig mir mal bitte ein Schloss das 100% sicher ist!
 
@firefox4.0: Ich weis echt nicht, warum du wieder Minuse bekommst. Da sind wohl irgendwelche Gutmenschen unterwegs. Wer einen die Freiheit und Menschenrechte beraubt (in diesen Fall Al Quaida) den gehören auch alle Rechte entzogen. Dabei ist es egal, ob es den Menschenrechtler gefällt oder nicht. An diejenigen, die glauben das ich Kriege beführworte, denen schreibe ich gleich, das ich auch gegen Kriege bin. Aber Kriege sind größtenteils unausweichlich, ob es euch gefällt oder nicht.
 
@eragon1992: vll solltest du aufhören alles den medien nachzulabern und dein eigenes hirn einschalten. "Wer einen die Freiheit und Menschenrechte beraubt (in diesen Fall Al Quaida) den gehören auch alle Rechte entzogen."? achso, dann gehört auch den menschen, die al qaida die menschenrechte entziehen auch die menschenrechte entzogen!!!111 "kriege nicht ausweichlich"? vll solltest du dich informieren, dann wüsstest du, dass al qaida erst durch einen krieg entstand und am anfang von USA unterstützt wurde. die ganzen kriege in den letzten jahren (afghanistan, irak, libyen) waren sicher ausweichlich und haben hundertausenden das leben gekostet und die länder zerstört. ich bin natürlich gegen al qaida, aber man sollte die hintergründe kennen und nicht nur "HURRR DURRR TERRORISTEN, KRIEG" rumschreien.
 
@vide: Ich werde dich und die anderen einfach ignorieren. Wie oft sollte ich noch schreiben, das ich den Medien überhaupt nichts glaube. Ich werde dich und die anderen einfach ignorieren. Das ihr nicht die Meinungen anderer akzeptieren könnt, ist echt arm. Die Minuse könnt ihr vergessen.
 
@eragon1992: Du willst Gleiches mit Gleichem vergelten...wir finden das nicht gut...das ist unsere Meinung...und unser gutes Recht ist dir dafür auch ein Minus zu geben... :-) Wir akzeptieren deine Meinung...du scheinst aber unsere nicht zu akzeptieren, denn sonst würdest jetzt net so schimpfen! :-)
 
Anonymous gehört genauso gejagt wie Al Quaida!!
Abschaum der Menschheit
 
@Hakan: Als Abschaum der Menschheit würde ich ja eher jene bezeichnen, denen die Rechte und die Würde der Menschen völlig gleich ist. Ohne Diskusion, gegen Al Quaida muss vorgegangen werden. Jedoch die Art und Weise, die auch vor Missachtung der Menschenrechte und -würde nicht Halt macht, ist in meinen Augen falsch. Ein solches Vorgehen nun auch noch gegen eine Gruppe - sagen wir mal "Aufständige" - zu fordern finde ich absolut daneben.
 
@Ramose: Ja find ich auch, also ich finde wir sollen Schmetterlinge und Katzenbabys nach Al Qaida schmeissen. So sehen sie direkt wie Lieb wir alle sind und gucken alle zusammen lolcats for teh lulz auf youtube.
 
@R3dN3ck: Du hast nichts verstanden, oder? Ich sagte nicht, dass wir gegen Al-Qaida nichts unternehmen sollten. Aber das heißt auch nicht, dass gleich alles erlaubt ist. Schau doch mal, wo Amerika, aber auch wir 10 Jahre nach den Terroranschlägen gelandet sind. Amerika hat Kriege angefangen, bei denen vermutlich (genaue Zahlen habe ich nicht zur Hand, kann ich aber recherchieren) mehr Zivilisten umgekommen sind als bei Nine-Eleven. Es werden immer wieder Gesetze geschaffen oder gefordert, die "der Sicherheit dienen", jedoch Verfassungs- und Menschenrechte einschränken und aushebeln. Und nicht zuletzt hat gerade Amerika eine enorme finanzielle Belastung durch die ganzen Maßnahmen auf sich genommen, die deren Budget bei weiten gesprengt hat. Wie ich las sind es was zwischen 3 und 4 Milliarden Dollar (oder gar Billionen? Weiß nicht mehr, ob ich es in einem deutschen oder englischen Text gelesen habe). Würde das Geld in's Gesundheits- und Sozialwesen gesteckt werden, vielen Menschen wäre damit geholfen, weit mehr als sie jetzt geholfen haben. Indem wir unsere Ideale und Wertvorstellungen auf Eis gelegt haben hat Al-Qaida vielleicht viel mehr Schaden angerichtet als mit dem Töten von 3000 Zivilisten und das Schlimmste ist: Das haben wir selbst zu verantworten!
 
@Hakan: Man kann nicht aktiv gegen Al Quaida oder gegen Anonymous vorgehen! Es sind beides Ideen von einer "besseren" Welt! Man muss den Nährboden für solche Ideen weg nehmen. Solche Gruppierungen sind immer durch soziale Ungerechtheiten entstanden. Es bringt nichts die Menschen die dahinter stehen zu jagen, solange die selben Ungerechtheiten weiterhin existieren!
 
Aha, es geht nicht nach deren Nase, also wird gebockt. Sorry, aber die Gruppierung bzw die "Idee" dahinter ist gefährlich. Wenn denen bei Twitter was stört, sollen sie es einfach nicht nutzen. "auf wichtigere Themen lenken zu können," vs "mehr Meldungen von Anonymous auftauchen." - diesen geltungssüchtigen Kindern sollte endlich der Saft abngedreht werden. Das hat mit Spaß alles nix mehr zu tun.
 
Von wegen die wollen nur das beste für die Bevölkerung, das ist eine Gottverdammt egzentrische Aktion.
 
Ich habe schon immer gesagt, das was mit denen nicht stimmt. Wenigstens seht ihr es jetzt ein. Ich kann mich noch daran erinnern wie hier einige tönten ”...“besser die klauen unsere Daten als andere.”“ oder ”...“finde ich richtig was die machen, jemand muss Kreditkartendaten hacken und öffentlich machen, damit die Firmen die Sicherheitslücken sehen”“. Naja, das beste was man tun kann ist sie zu ignorieren, dann sterben die schon langsam aus.
 
@Tarantel: Ich habe es schon immer geahnt, das mit denen nichts stimmt. Endlich kapieren es jetzt einige, die vorher für Anonymous waren, dass die eigentlich nur Mist bauen und nur ihren eigenen Willen jeden aufzwingen wollen.
 
@Tarantel: Wenn sie ignoriert werden, werden sie nur aggressiver
 
@topsi.kret: Das glaube ich nicht. Diese Gruppierung lebt von der Aufmerksamkeit, weniger von dem was sie tun. Wollten die nicht auch mal in letzter Zeit Facebook hacken...ist das was draus geworden?
 
@Tarantel: Versucht haben werden die schon;)
 
Wahn werden endlich die geisteskranken Anonymous Gruppe verhaftet und lebenslang in eine Psychiatrie für geistig abnormale eingesperrt.
 
"Um die Aufmerksamkeit der Internetnutzer auf wichtigere Themen lenken zu können, ..." Aha. Und die Pfeifen von Anonymous bestimmen was wichtig ist. Toll. Und alles schön unter dem Deckmantel der "Freitheit". Ja nee, ist klar "wir sind für mehr Freiheit im Internet (solange wie wir bestimmen was Freiheit ist)" oder wie? Lächerlich diese Typen.
 
wenn anonymous das kann, können CIA und MI6 das auch ;D
 
@alle Minuskiddies. Eure ach so tollen Vorbilder von Anon stehen doch angeblich auch für Redefreiheit im Internet, wieso klickt ihr denn dann alle auf Minus, darf man denn seine Meinung nicht sagen? Oder seit ihr etwa alle so verblendet oder nur kleine Mitläufer die nicht wissen was sie tun sollen?
 
@Mephisto81: Sehr guter Kommentar. Das Gefühl habe ich auch, das die Anonmitläufer keine andere Meinungen akzeptieren können. Im Grunde sind die auch nicht besser als die Regierungen.
 
@Mephisto81: Wenn ich es recht verstehe, kritisierst du gerade das Recht auf freie Meinungsäußerung mit deiner Kritik.
 
@Mephisto81: Sie standen schon immer nur für die Redefreiheit die ihnen selbst in den Kram passt. Andere Ansichten wurden per DDOS und anderen Späßchen bekämpft. Nur haben einige das nicht erkannt. Ich hoffe das ändert sich jetzt.
 
Anonymous wird echt immer armseeliger. Kaum interessiert es keinen mehr das es sie gibt, müssen sie Trends manipulieren um bei den Menschen aufm Schirm zu bleiben. tztztztz... Reine Geltungssucht, wie ich es schon immer vermutet habe.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.